Widersprüchliches Englisch

von AngelOfDeath, 25.11.05.

  1. AngelOfDeath

    AngelOfDeath Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.11.04
    Zuletzt hier:
    29.02.16
    Beiträge:
    271
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    98
    Erstellt: 25.11.05   #1
    hi
    mir sind in englischen lyrics und allgemein öfters mal sätze wie:
    "we don't want no war" aufgefallen

    eigentlich geht es ja darum um Anti-Krieg, aber wenn man es ganz genau nimmt und wortwörtlich übersetzt:
    "Wir tun nicht wollen keinen Krieg",
    daraus interpretiere ich, das es den leuten zu langweilig wenn es keinen Krieg gibt, denn sie wollen ja nicht "keinen Krieg" :screwy:

    oder ein aktuelles beispiel:
    "U can look but you can’t touch it,
    If you touch it I'ma start some drama,
    You don’t want no drama,", von Black Eyed Peas - My humps (nein ich hör das nicht freiwillig)

    hab mich schon öfters gewundert wenn ich solche texte übersetzt habe!
    ist euch sowas auch schon aufgefallen?
    in der schule haben wir eigentlich ganz normal die weise wie im deutschem "I don't want XXX." gelernt, wann benutzt man das "don't want no" an die englisch-experten - oder ist das eigentlich komplett falsch?
     
  2. zion

    zion Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.09.05
    Zuletzt hier:
    26.01.10
    Beiträge:
    504
    Ort:
    Mönchengladbach
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    198
    Erstellt: 25.11.05   #2
    das ist umgangssprachlich. Sinngemaess ist es als einfache Verneinung zu verstehen.

    Im deutschen gibts sowas wie die doppelte Verneinung deutlich haeufiger als im Englischen.
    Im englischen scheint das eher noch zur Unterstuetzung der Verneinung genutzt zu werden.
     
  3. xander

    xander Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.05.04
    Zuletzt hier:
    23.06.10
    Beiträge:
    2.425
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.795
    Erstellt: 25.11.05   #3
    das ist komplett falsch wie du das interpretiers. dieses "no" ist einfach eine verstärkerung. dies hat sich einfach durch den slang im englischen festgesetzt, und ich benutz das auch sehr oft.

    eine deutsche englisch-lehrerin wird dir meistens nicht sagen können ob das richtig oder falsch ist, denn dafür kennen sie sich leider viel zu wenig aus.
    ich hab meiner englisch lehrerin, die mit einem briten verheiratet ist, gesagt, dass ich ein A* in IGCSE habe, was International General Certificate of Secondary Education heisst. sie hat noch nicht einma gewusst was das ist.

    deswegen: mach dir keine sorgen, es ist wie gesagt ne verstärkung der verneinung
     
  4. DEADdy

    DEADdy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    21.01.08
    Beiträge:
    1.013
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    73
    Erstellt: 25.11.05   #4
    iss doch wie:

    "we don't need no education [...]"!! iss halt wie gesagt umgangssprachlich....

    mfg heiko
     
  5. AngelOfDeath

    AngelOfDeath Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.11.04
    Zuletzt hier:
    29.02.16
    Beiträge:
    271
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    98
    Erstellt: 25.11.05   #5
    wo denn? ich hab erst überlegt aber mir ist aber nichts eingefallen

    jo ich weiß, aber ich meinte so wortwörtlich genau genommen ist es ja eigentlich das gegenteil, und das ist doch komplett doof :)

    man sagt genau das gegenteil von dem was man will^^
    quasi "ich will krieg" heisst "ich will keinen krieg" :screwy:

    ja genau pink floyd ist auch doof! :p
     
  6. zion

    zion Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.09.05
    Zuletzt hier:
    26.01.10
    Beiträge:
    504
    Ort:
    Mönchengladbach
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    198
    Erstellt: 25.11.05   #6
    z.B. wenn man sagt: "das war nicht ungeschickt" statt einfach nur zu sagen: "das war geschickt"

    sowas kommt im deutschen deutlich haeufiger vor als in den anderen Sprachen die ich bisher gelernt habe.
     
  7. Deltafox

    Deltafox Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.10.04
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    7.548
    Zustimmungen:
    592
    Kekse:
    18.405
    Erstellt: 25.11.05   #7
    nein, sagt man nicht, man sagt genau das, was man sagen will, aber mit einem gewissen Nachdruck durch die Doppelung
    -> weil das lediglich irgendwelche Übersetzenden so außeinanderstückeln, aber im eigentlichen Sprachgebrauch keiner auf die Idee käme, das falsch zu verstehen.
     
  8. Sir Taki

    Sir Taki Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.03.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    534
    Ort:
    Grim and frostbitten Northern Black Forest bzw. We
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    425
    Erstellt: 25.11.05   #8
    Doppelte Verneinung kommt in vielen Dialekten in englischsprachigen Ländern vor und war wohl bereits im Altenglischen nichts ungewöhnliches.
    Auch in einigen anderen Sprachen wird mehrfache Verneinung benutzt.

    Die Regel "minus mal minus gibt plus" lässt sich auf diese Sprachkonstruktion nicht übertragen. "Nein" und "Nein" ergibt hier also nicht "Ja", sondern vielmehr "erstrecht Nein!"

    Soviel dazu von mir als Sprachwissenschafts-Ersti :)
    Vielleicht lässt sich Heike ja hier blicken und erklärt das etwas ausführlicher....
     
  9. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 26.11.05   #9
    Sehr typisch auch im Jiddischen: "Wir haben nichs gehabt nicht"... dazu gibt es eine gut verstaendliche Einleitung in Spiegelmanns "Maus".
     
  10. Loomis

    Loomis Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    1.868
    Ort:
    Mountains of Madness
    Zustimmungen:
    19
    Kekse:
    1.818
    Erstellt: 26.11.05   #10
    Im Bayrischen sagt man:
    Des hot koan Wert net.

    Auf Hochdeutsch wörtlich:
    Das hat keinen Wert nicht.

    Gemeint ist natürlich:
    Das hat keinen Wert.
     
  11. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 26.11.05   #11
    Das ist aber ein bissel ein anderer Fall. Denn ungeschickt ist ein eigenständiges Adjektiv, auch wenn da ein "un" drinsteckt. Man könnte genauso sagen "das war nicht schlecht". das enthält nur eine Verneinung, hat aber stilistisch dieselbe Intention wie dein Beispiel, dass man etwas positives durch die Verneinung von etwas negativem ausdrückt. Dazu braucht es aber nicht zwei echte Negationspartikel, sondern nur einen. Nicht gut -> schlecht, nicht schlecht -> gut.

    Bei der doppelten Verneinung kommen aber effektiv zwei eigenständige Negationen vor, also z.B. "nicht" und "kein" im selben Satz. Ich habe keinen Mann nicht gesehn.

    Und sowas kenne ich eigentlich nur aus dem Bayerischen. da ist das ja gang und gäbe. Wie loomis das schon so nett sagte. "Naaa, I hob koa Gitarren ned...". Sog. bayerische dreifache Verneinung :)
     
  12. FuckingHostile

    FuckingHostile Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.03
    Zuletzt hier:
    28.01.07
    Beiträge:
    945
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    161
    Erstellt: 26.11.05   #12

    Haha! Direkt ein ungewollts Beispiel. Du hättest ja auch gewöhnlich schreiben können. Wobei man im deutschen ja auch wieder differenzieren kann."Nichts ungewöhnliches" ist nicht zwangsläufig "gewöhnlich" sondern eher bekannt und so. Gewöhnlich ist ja wieder was anderes.
     
  13. ThomasW

    ThomasW Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.05
    Zuletzt hier:
    26.11.05
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.11.05   #13
    Um hier einmal den Klugscheißer zu spielen was ich zu dieser Uhrzeit gerne mache: So etwas nennt man auch Litotes. ;)

    Im übrigen kann man aber auch im Deutschen Sätze mit doppelten Verneinungen bilden. Es gibt Situationen, da wird eine Intention dadurch erst mit dieser doppelten Verneinung klar. Z. B. es gab einen Unfall und jemand sagt zu dir "nicht hinschauen". Dann ist es besser zu sagen "ich kann nicht nicht hinschauen" als zu sagen "ich kann nicht wegeschauen". Das zweite ist zwar vielleicht üblicher, die erste Variante klingt aber schärfer und prägnanter, weil das "nicht hinschauen" direkt wiederholt wird und der Gegenüber damit besser angesprochen wird.
    Genauso verhält es sich dann auch in diesen Songs. Wenn sie singen würden "we want war" dann würde man nicht raus hören, dass die Sänger eigentlich eine Parole widersprechen, nämlich der Parole "we want no war", deshalb muss man, um das einem klarer zu machen "we don't want no war" singen.

    Ich hoffe das hat irgendwer verstanden. :)