Wie alt sollten Röhren maximal sein???

von Creep, 11.10.05.

  1. Creep

    Creep Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    12.09.05
    Zuletzt hier:
    25.05.06
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.10.05   #1
    Guten tach,
    ich wollt ma fragen wann Röhren inner Endstufe so ausgewechselt werden sollten???
    Woran kann man das merken???
    Vielleicht kann mir ja jemand von euch helfen!
     
  2. dasJockAl

    dasJockAl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.03
    Zuletzt hier:
    31.12.12
    Beiträge:
    1.262
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    440
    Erstellt: 11.10.05   #2
    sound wird merkbar leiser bei gleichem aufgedrehtem master. etwas matschig im bass. soweit bei endstufen röhren ;) die halten je nachdem wieviel du spielst ~ 2-3 jahre
     
  3. Stefannn

    Stefannn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.05
    Zuletzt hier:
    30.11.09
    Beiträge:
    459
    Ort:
    Moormerland (Ostfriesland)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    232
    Erstellt: 11.10.05   #3
    2-3 Jahre? Das ist aber realtiv kurz oder? Habe mal gehört, die können bis zu 8 Jahren drin sein. Okay - kommt drauf an wieviel man spielt! Ich bin auch am überlegen, die mal wechseln zu lassen... aber das kostet leider auch wieder ne Kleinigkeit.
     
  4. Fischi

    Fischi Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Beiträge:
    5.867
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    480
    Kekse:
    7.343
    Erstellt: 11.10.05   #4
    können. ja. die "faustregel" besagt aber: bei täglich zwei stunden nutzung halten sie 2 jahre.

    meine faustregel ist: wenn es scheiße kling: neue röhren :D
     
  5. Stefannn

    Stefannn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.05
    Zuletzt hier:
    30.11.09
    Beiträge:
    459
    Ort:
    Moormerland (Ostfriesland)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    232
    Erstellt: 11.10.05   #5
    Ja wenns Scheiße klingt.... habe ja schon häufig gehört, das Leute mit neuen Röhren ihre eigenen Amps nicht mehr erkannt haben. Die Röhren nutzen sich halt permanent ab und merken tut man das ja nicht... und somit fällt einem vielleicht gar nicht mehr auf, das der Amp komisch klingt.
     
  6. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    11.666
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 11.10.05   #6

    Das triffts so ziemlich.
    Ich hab mich da mal mit meinem Tech. unterhalten und er meinte: Egal wie oft du den Amp nutzt, tausche nach 2 Jahren die Endstufe und nach 4 Jahren die Vorstufe und du gehst sicher dass dich die Röhren im rechten Moment nicht verlassen, ausserdem garantiert es dir den besten Sound.

    Ich denke dass ist ´ne ganz vernünftige Lösung, man muss ja nicht immer warten bis es zu spät ist.
     
  7. Styleven

    Styleven Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.07.05
    Zuletzt hier:
    14.05.09
    Beiträge:
    891
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    216
    Erstellt: 11.10.05   #7
    was ???? so wenig??? 2 jahre bei 2 stunden am tag???????den lohnt sich atm kein teurer röhrenverstärker für mich..danke das mir das mal jemand gesagt hat^^
     
  8. matzefischmann

    matzefischmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.03
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    2.315
    Zustimmungen:
    528
    Kekse:
    8.156
    Erstellt: 11.10.05   #8
    Naja,

    aber auf sagen wir mal die zwei Jahre gerechnet ist das doch auch nicht die Welt. Und jetzt kommt bitte keiner und fängt zu heulen an, er wäre noch Schüler und hätte kein Geld.
    Der komplette Röhrentausch bei einem meiner Amps hat mich jetzt ca. 140€ gekostet. Und ich habe nicht die billigsten Röhren verwendet und bei meinem örtlichen Händler gekauft (also nochmal ein paar € mehr bezahlt)

    Matze
     
  9. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 11.10.05   #9
    2 Stunden am Tag als Schnitt ist übrigens verdammt viel.

    Du brauchst bloss mal paar Tage nicht spielen oder gar mal 2 Wochen in den Ferien zu sein. Oder zwischendurch mal ne akustische spielen oder E-Gitarre über nen Line Out vom FX o.ä. in den Kopfhörer zum üben oder was weiss ich. Da sackt dein Schnitt sehr schnell in den Keller.

    Wer echt 2 Stunden am Tag spielt, jeden Tag, der ist verdammt fleissig.
     
  10. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    11.666
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 11.10.05   #10
    Richtig Matze!

    Also ich behaupte mal 2 Std. am Tag schafft kaum wer. Das ist schon echt viel.

    Und Soviel kosten Röhren nu nich. Vor allem wenn du sie selbst einmisst, der Vorgang ist nicht sonderlich kompliziert und schnell zu erlernen. Dann musste nur noch Röhren kaufen. Ein Paar EL34 / 6L6 kostet zwischen 30-40 Euro (von denen aus der mittlere Preisklasse)
    Und Vorstufenröhren kosten ja schon fast garnix. Ca. 8 Euro für ´ne normale und 10-12 für ´ne V1.

    Also mit ca. 120-130 Euro biste dabei.....und das alle 2 Jahre bzw alle 2 Jahre ca. 70-80 Euro und alle 4 Jahre 120-130
     
  11. Fischi

    Fischi Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Beiträge:
    5.867
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    480
    Kekse:
    7.343
    Erstellt: 11.10.05   #11
    und das ist teuer gerechnet. ich fahr in der vorstufe JJs (7€), als V1 ne TT selected (10€) und in der endstufe EH EL34 (9,90€ das stück)

    ein pompletter röhrenwechsel kostet mich also rund 75€ ( ich hab da jetzt mal versand mit eingerechnet)

    leg also einfach jeden monat 4€ zurück und du hast in 2 jahren die kosten eines röhrenwechsles auf der hohen kante
     
  12. matzefischmann

    matzefischmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.03
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    2.315
    Zustimmungen:
    528
    Kekse:
    8.156
    Erstellt: 11.10.05   #12

    Ich sag ja, das war extrem teuer. Ich hab in die Endstufe 2x Mesa 6L6 STR 440, in die Vorstufe 5x Mesa 12 AX7. Ganz einfach, weil ich schnell die Kiste am Laufen haben wollte und derzeit keine Zeit habe, mit Röhren zu experimentieren.
    Da der Amp gebraucht war, der Vorgänger andere Endstufenröhren drin hatte und ich nicht wusste, wie alt die Röhren schon sind, habe ich einfach mal den Versuch gewagt und getauscht. Das Ergebnis ist überraschend. Wer nicht glaubt, was andere Röhren ausmachen, der soll es einfach mal selbst probieren.

    Grüße,

    Matze
     
Die Seite wird geladen...

mapping