WIe Baue ich Tonabnehmer richtig ein?

von Jimmi Himself, 07.05.07.

  1. Jimmi Himself

    Jimmi Himself Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.05.07
    Zuletzt hier:
    30.10.07
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.05.07   #1
    Tonabnehmer

    Ich hab eine ältere Gitarre an deren kläng einige mängel vorzufinden sind.....
    Was muss ich beim Tonabnehmereinkauf beachten?
    Lohnt es sich Tonabnehmer in eine schlechtere Gitarre einzubauen?
    (Ich möchte nciht mehr als ca 30€ für einen Tonabnehmer ausgeben)
    Wie baue ich sie richtig ein?:screwy:
    Danke im Vorraus
    mfg
    Jimmi Himself
     
  2. metz

    metz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.10.05
    Zuletzt hier:
    16.12.14
    Beiträge:
    664
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    989
    Erstellt: 07.05.07   #2
    Ich würd mich erstmal nach dem Sinn deiner Idee fragen.

    Schlechte Gitarre + Schlechte Tonabnehmen = ?
     
  3. DeadEye

    DeadEye Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.05.06
    Zuletzt hier:
    23.11.16
    Beiträge:
    743
    Zustimmungen:
    31
    Kekse:
    334
    Erstellt: 07.05.07   #3
    hab in meine Squier affinity ne Hot Rails humbucker von Semour Duncan reingehaun
    hat sie ungemein aufgewertet da sie vom verbaun ast rein ist, aber ich glaube mit 30 € komst da net weit ich hab sowiet ich weiß 70-80 € gezahlt und halt selbst reingelötet

    trotzem find ich meine ibanez geiler :p
     
  4. DrScythe

    DrScythe Endorser der Herzen

    Im Board seit:
    20.02.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    2.312
    Ort:
    Niederrhein
    Zustimmungen:
    1.369
    Kekse:
    30.478
    Erstellt: 07.05.07   #4
    Also 70€ aufwärts solltest du in einen neuen Tonabnehmer investieren, wenn er BESSER sein soll. Es gibt auch ein paar unter 70 pro Stück (Schaller Golden 50ies (hab ich, bin sehr zufrieden damit)), die was taugen, aber das sind wirklich eher die Ausnahmen.

    Nun die Frage: In welche Richtung geht es stilistisch? Welche Gitarre hast du?

    Ansonsten recht einfach: alten ablöten, gucken wo der dran war und die ENTSPRECHENDEN (ACHTUNG: die haben SEHR SELTEN dieselbe Farbe) Kabel des neuen PU's an den Stellen anlöten, sofern keine neuen Schaltungen gewünscht sind. Wenn du nciht löten kannst: jemand anderes machen lassen oder an irgendwas ausrangiertem üben.
     
  5. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    10.692
    Ort:
    wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    1.491
    Kekse:
    95.384
    Erstellt: 08.05.07   #5
    Hallo Jimmi,

    gib mal ein paar Infos zu deiner Gitarre.
    Hersteller, Typ, vermutliches Alter / Baujahr ...
    Wieviele und welche Pickups (Humbucker, Singlecoils) hat sie derzeit? Foto?
    Klingt sie auch trocken gespielt schlecht oder lediglich verstärkt?

    Gruß
    Andreas
     
  6. Han die Blume

    Han die Blume Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.02.07
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    537
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    925
    Erstellt: 11.05.07   #6
    Herzlich willkommen im Forum!

    Du kannst Dir auch gern mal Themen und Beiträge vom Onkel und LoneLobo durchlesen, denn es gibt noch zig Möglichkeiten den Klang einer Gitarre mit günstigeren Bauteilen zu verändern.
     
Die Seite wird geladen...

mapping