Wie behandelt man einen unlackierten Gitarrenhals?

von Spiralgalaxie, 15.04.07.

  1. Spiralgalaxie

    Spiralgalaxie Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.05
    Zuletzt hier:
    22.12.15
    Beiträge:
    219
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    365
    Erstellt: 15.04.07   #1
    Tach zusammen,
    gerade habe ich bei "ebay" einen unbehandelten Strathals komplett
    aus Ahorn erstanden. Nun meine Fragen:

    a) Wie bekommt man das hin, dass der sehr helle Ahornhals eher
    aussieht wie ein schöner gelblicher Vintagehals?

    b) Wer hat Erahrungen mit dem Rockinger "Öl&Wachs-Set"? Dunkelt das Ahorn durch Öl&Wachs nach?

    c) Wer hat so einen Hals mal mit einem dünnen Mattlack behandelt? Wie? Mit welchem? Mit welchem Resultat?

    Vielen Dank für eure Hilfe! :-) Rolf
     
  2. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 16.04.07   #2
    Du kannst es mit Beize gelb machen und dann drüber lackieren, so machen es die Hersteller. Geht ebenfalls ohne Beize, mit Shellack, aber gibt eine Oberfläche wie matt bis leicht glänzend Lackiert, ja nachdem wieviel man aufträgt.

    Meistens wird normaler Lack genommen und dann mit Stahlwolle angerauht um das seidenmatte Aussehen zu erreichen, oder eine so dünne Lackschicht dass sich das Holz fast wie unlackiert anfühlt.

    Am besten einfach spielen bis er von alleine gelb wird, zur Pflege von unlackiertem Ahorn ist Leinenöl und Gunstock-Oil am besten.
     
Die Seite wird geladen...

mapping