Wie bekomme ich einen guten Bassdrum Sound?

von Hetfield89, 30.10.06.

  1. Hetfield89

    Hetfield89 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.06
    Zuletzt hier:
    27.10.16
    Beiträge:
    600
    Ort:
    Hagenow
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    268
    Erstellt: 30.10.06   #1
    Hallo ich habe mal eine Frage.
    Letztens hatten wir einen Auftritt und dort hatten die Orgas am Drumset bei der BD einen trigger vorgehauen. Naja und dann hat der Mischer einmal klack gemacht und die Bass hat sich angehört wie ein naja ein Kick halt. Wenn wir unsere BD im Proberaum aufnehmen, dann bekommen wir nur einen normalen Bassdrumsound.
    Ich würde gerne einmal wissen, wie wir ohne Trigger soetwas hinbekommen (Effekte,EQs,...) Wir nehmen in KRISTAL auf mit einer M-Audio Delta 1010 LT.
    Wenns ohne Trigger nicht geht, was brauch man denn alles um diesen Kick hinzubekommen??

    Danke
     
  2. BlackOrpheus

    BlackOrpheus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.10.04
    Zuletzt hier:
    7.09.08
    Beiträge:
    199
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    147
    Erstellt: 30.10.06   #2
    Du könntest die Drumspur retriggern,mit dem gleichnamigen PlugIn.
    Dafür müsstet ihr aber die Kickdrum auf eine einzelne Spur legen und dann das PlugIn einstellen,dass der Filter richtig arbeitet.Erklärt sich aber alles von selbst.

    Das PlugIn nimmt dann das Eingangssignal und tauscht es mit einem eingestellten Drumsound aus (brauchst also noch Drumsamples einer Kickdrum).
     
  3. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 30.10.06   #3
    Geh am besten mal auf diesen Link: HOME > Free VST plugins > stereo/surround Laut JOGofLIFE findet man dort einen Triggersound auf Softwarebasis der recht gut sein soll. Hab ihn aber selber noch nicht betestet.
     
  4. Kfir

    Kfir HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    24.10.04
    Zuletzt hier:
    4.03.14
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Plochingen (Stuttgart/Esslingen)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    5.730
    Erstellt: 30.10.06   #4
    Kesselresonanzen suchen und rausfiltern (idR so zwischen 150 und 500Hz), die oberen Mitten (vielleicht schon ab 1,5kHz) anheben. Dann sollte der Kick/Klick eigentlich da sein. Eventuell noch die Höhen etwas anheben.
    Je weiter das Mic in der BD in Richtung Schlagfell positioniert ist, desto ausgepräger ist der Effekt.
    Dazu noch Kompressor mit entsprechenden Einstellungen, also als Ausgangswert Attack/Release-Zeiten von 20 bzw. 200ms. Ratio vielleicht mal 4:1. Threshold nach Bedarf.
    Manch einer schwört auch auf ein Gate bei der Sache, ist aber imho wirklich nur bei sehr schnellen DB-Läufen von Nutzen.

    Nebenbei:
    Mit Triggern hat das eigentlich gar nix zu tun...triggern heißt nur, aus dem Impuls der BD ein MIDI-Signal zu kriegen, welches dann irgend einen anderen Sound (=ein Sample) auslöst. Da kann man natürlich dann etwas sehr kicklastiges nehmen und das dazumischen...das sollte man aber auch ohne solche Geschichten, also nur mit dem EQ hinkriegen...

    Wenn man aus einem Naturset etwas abgefahrenere Klänge rauskitzeln will oder es sich eher maschinell anhören soll (Elektromucke, Industrialgeschichten etc.pp), ist das natürlich eine andere Geschichte.

    Auch beliebt ist das Triggern ja bei Drummern, die ihre Doublebass live wegen zu kleiner Lunge oder zuwenig Schmackes/Technik nicht überzeugend knüppeln können...da wird dann getriggert und mit den Füßen relaxt rumgedascht, voila...:rolleyes: :p
     
  5. JOGofLIFE

    JOGofLIFE Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.06
    Zuletzt hier:
    2.01.11
    Beiträge:
    1.399
    Ort:
    Straubing/Nby
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.045
    Erstellt: 30.10.06   #5
    tada - hier der direkte link - echt genial und super einfach zum einstellen.
    ist ein triggervst-plugin und nicht ein triggersound
    wenn du noch ein gutes sample für den kick brauchst dann PM an mich!

    Storm Recording Studio - Free VST plugin page

    @kfir: wenn jemand triggert bedeutet es nicht automatisch er hat ´ne kleine lunge oder zu wenig power. unser drummer hat mehr als genug und mit nem trigger setzen wir dem drumsound die krone auf. punch baby - punch! kannst ja mal nachhören: http://www.proofoflife.de/Sounds/proofoflife-haterebornsnippet.mp3
     
  6. Kfir

    Kfir HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    24.10.04
    Zuletzt hier:
    4.03.14
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Plochingen (Stuttgart/Esslingen)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    5.730
    Erstellt: 30.10.06   #6
    Das hab ich so ja auch nirgends behauptet...

    Klar, es ist ein Unterschied ob man zusätzlich oder ausschließlich triggert. Ich bezog mich da schon auf letzteres.
    Und ich bleib auch dabei: wenn man es mit EQ/Komp alleine nicht schafft eine BD kicken/klicken/punchen zu lassen, dann macht man irgendwas falsch. Mit dem Drummer selbst hat das ja gar nichts zu tun.
     
  7. JOGofLIFE

    JOGofLIFE Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.06
    Zuletzt hier:
    2.01.11
    Beiträge:
    1.399
    Ort:
    Straubing/Nby
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.045
    Erstellt: 30.10.06   #7
    ich sehe wir sind also doch auf einer linie - obwohl - ich hatte auch schon einen drummer, der hatte einfach keinen sauberen kick (ein alter schlamper) - da kannste dann machen was du willst und es hört sich immer nach luftballongetrippel an.

    und es ist bei mir bis jetzt immer ein kampf gewesen bis der drummer mal sein kit richtig durchgestimmt hat - macht sehr viel aus.
     
  8. rock_on

    rock_on Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.12.04
    Zuletzt hier:
    22.11.11
    Beiträge:
    758
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    360
    Erstellt: 30.10.06   #8
    Am einfachsten ist doch vor der Aufnahme was zu ändern. Leg eine Decke in die Bassdrum und einen dicken Stein drauf. Der muss richtig schön schwer sein. Dann knallts auch.
     
  9. scheissPi-ber[]

    scheissPi-ber[] Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.07.04
    Zuletzt hier:
    3.09.12
    Beiträge:
    976
    Ort:
    127.0.0.1 (Zürich)
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.094
    Erstellt: 31.10.06   #9
    klaar, voraussetzung ist einen guten sound der BD schon vor dem recorden. Dann gibt es auch ganz verschiedene miks für verschiedene sounds...die trigger-samples sind ja auch nur mikrophonierte BD-abnahmen (elektronisch hergestellte mal ausgenommen) also sollte es schon möglich sein, einen guten sound hinzukriegen. Das problem ist eigentlich nur noch, die eingeschränkte vielfallt an miks und preamps..., wenn man das ganze im proberaum macht. -> triggern mit samples.
     
  10. *JEAN*

    *JEAN* Don Jean Guitars

    Im Board seit:
    02.09.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    2.186
    Ort:
    ist nicht wichtig!
    Zustimmungen:
    918
    Kekse:
    23.003
    Erstellt: 31.10.06   #10
    nun wie scheissPi-ber erwähnte: die bassdrumm muss klingen!
    d.h. anständige felle (und zwar schlag und reso!) und ordentlich stimmen!
    eine bassdum kann auch ohen kissen und sonstiges füllmaterial klingen.. also gib dir mühe ;)
    nun ich nehme dazu die bassdrum mit 2 mics ab, eines in der bassdrum und ein grossmmebran vor der bassdrum (phase drehen!!)
    etwas compressoer bei jeder spur und mit dem eq bearbeiten und schon habe ich eigentlich ne nagelbassdrum oder ne super weiche.. je nach geschmack und fülle, gebe ich das einte oder andere mic stärker dazu ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping