Wie bereite ich meine Stimme auf einen Auftritt vor?

von Blind4Seven, 21.07.05.

  1. Blind4Seven

    Blind4Seven Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.07.04
    Zuletzt hier:
    10.08.06
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.07.05   #1
    Hi, welche Tricks gibt es, damit die Stimme bei einem AUftritt besser klingt. Ich hab das Problem, dass ich durch den Stress und die Aufregung immer so einen trockenen Mund- und Rachenraum habe. Brauche schnell Tricks, da ich am Samstag einen wichtigen Auftritt habe. ;)

    Danke für eure Zeit!
     
  2. Engim4

    Engim4 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.04
    Zuletzt hier:
    13.08.09
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    30
    Erstellt: 21.07.05   #2
    Hi,
    jo erstma was trinken vorher aber bitte ohne Kohlensäure ;).
    Dann n paar Grimassen ziehen das Gesicht richtig verunstalten lockert die Muskeln.
    Dann sich vorstellen man würde sich erschrecken also richtig so einen Gesichtsausdruck und Körperhaltung damit sich die Resonanzräume öffnen. Dann noch am besten die Tonleiter einmal hoch und runter singen. Müsste reichen :)
     
  3. Elisa Day

    Elisa Day Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.04.04
    Zuletzt hier:
    1.02.10
    Beiträge:
    1.345
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    710
    Erstellt: 21.07.05   #3
    Ich habe da einen Erkältungstrick, den ich im Moment auch ohne Erkältung gerne anwende. Es macht die Stimmbänder herrlich weich:
    Ist aber unglaublich EKELIG:

    Ein rohes Eigelb mit Zucker mischen und ganz langsam schlucken, so daß das Eigelb Zeit hat zu wirken. Das Lecitin im Eigelb soll den herrlich beruhigenden Effekt haben.
    Also Ekel überwinden und runter damit. :p

    LG
    Elisa
     
  4. Timothy Sideburns

    Timothy Sideburns Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.03.05
    Zuletzt hier:
    30.12.11
    Beiträge:
    284
    Ort:
    Bonn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    73
    Erstellt: 21.07.05   #4
    Was die Trockenheit angeht, sollte die Lösung auf der Hand liegen. :great: Wie schon gesagt wurde: Ohne Kohlensäure. Außerdem natürlich keine Milchprodukte oder sonstige Nahrungsmittel, die Schleim produzieren. Außerdem mind. 2 Stunden vorher nicht geschlafen haben, damit die Stimme da ist.

    Ich persönlich mache gerne vorher einige kleinere Übungen zum Atemfluss, also eine Terz rauf und runter das "Lippenblubbern" ;) . Ein bisschen Summen, vor allem vorne für die Maske. Und ein bisschen was fürs Zwerchfell (ein "Hipp-hipp-hipp-hipp-hipp-hipp-hipp-hipp" (dann "Hopp", dann "Happ") die Quinte rauf und runter. Aber alles leicht und gemäßigt, ohne Druck bitte! Dasselbe (Quinte) mit "La-Ma-Na" (jeweils hintereinander, also erst "La", dann "Ma", dann "Na") ist auch schön, um den Mund aufzubekommen und ein bisschen was für die Zunge zu tun. Irgendwas davon, nicht alles, nicht zuviel. 10 Minuten vielleicht.
     
  5. Blind4Seven

    Blind4Seven Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.07.04
    Zuletzt hier:
    10.08.06
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.07.05   #5
    Danke für die Tipps! Werde das mal ausprobieren!
     
  6. Timothy Sideburns

    Timothy Sideburns Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.03.05
    Zuletzt hier:
    30.12.11
    Beiträge:
    284
    Ort:
    Bonn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    73
    Erstellt: 23.07.05   #6
    Viel Erfolg beim Auftritt morgen! Lass dann mal hören, wie es war. :great:
     
Die Seite wird geladen...

mapping