Wie Bläsersatz mikrofonieren?

von HillsOfBarley, 30.10.05.

  1. HillsOfBarley

    HillsOfBarley Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.05
    Zuletzt hier:
    19.12.06
    Beiträge:
    233
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    86
    Erstellt: 30.10.05   #1
    Hallo,

    Vor einigen Tagen habe die folgende Frage schon mal im Recording-Forum gestellt, aber da ich dort kaum Antworten bekommen habe und sowieso unsicher war, ob das Mikro-Forum nicht ohnehin der bessere Platz für mein Frage wäre, versuche ich es hier nochmal:

    Ich bin gerade dabei, mit meiner Funk/Soul-Band ein Demo aufzunehmen. Die Rhythmusspuren stehen im Großen und Ganzen, und übermorgen sind die Bläser dran, je einmal Trompete, Sax und Posaune.

    An Mikros stehen zur Verfügung:
    1 x Studio Projects C1 (Großmembran-Kondensator)
    1 x Groove Tubes 5sc (Großmembran-Kondensator)
    2 x T-Bone EM 800 (Kleinmembran-Kondensatoren, billig, aber haben als Drum-OVerheads gut funktioniert)
    1 x Shure SM58
    1 x Fame MS-57 (SM-57-Kopie)
    1 x Fame MS-112 (Bass-Drum Ei)

    Zusätzlich hat noch jeder der drei Bläser ein Clip-Mic für sein Instrument, aber ich kenne die Typenbezeichnungen nicht.

    Wenn es sinnvoll/nötig ist, könnte ich bis zu acht Spuren gleichzeitig aufnehmen (Preamps/Wandler: Behringer Ultragain ADA8000), wobei ich bisher eigentlich erst einmal mit nur drei Bläserspuren rechne - halt für jedes Instrument eine.

    Da ich bisher noch nie Bläser aufgenommen habe, wäre ich für alle Hinweise dankbar, wie ich in Bezug auf Mikrophonauswahl, Mikrophonposition, etc. vorgehen kann.

    Danke im Voraus,

    Jan

    P.S. Ich hoffe, es ist OK, dass ich hier noch mal nachfrage - sollte der zeitliche Abstand zwischen meinem anderen Post zum gleichen Thema und diesem hier zu kurz sein: Bitte einfach löschen.
     
  2. slaytalix

    slaytalix Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.05
    Zuletzt hier:
    4.04.10
    Beiträge:
    2.819
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.187
    Erstellt: 31.10.05   #2
    Die vermutlichen Opus 62 von Beyer oder C 419 von AKG sollten doch genügen mit den Clips.

    Evtl vor die Trichter über Mic Stativ noch Kondenser zuzätzlich.
     
  3. HillsOfBarley

    HillsOfBarley Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.05
    Zuletzt hier:
    19.12.06
    Beiträge:
    233
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    86
    Erstellt: 01.11.05   #3
    Danke für die Antwort! Ich werde morgen die verschiedenen Versionen einfach mal durchprobieren und mir auch mal anschauen, was für Mikros unsere Bläser denn genau haben. Zwischenzeitlich habe ich auch im Recording-Forum noch Feedback erhalten, so dass ich morgen hoffentlich für die Aufnahmen gut gerüstet bin.

    Gruß

    Jan
     
Die Seite wird geladen...

mapping