Wie Box anschließen mit nur einem Anschluss (AVT50)?

von Wödan, 14.09.06.

  1. Wödan

    Wödan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.04.05
    Zuletzt hier:
    22.10.14
    Beiträge:
    1.421
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.093
    Erstellt: 14.09.06   #1
    Hallo,
    ich besitze einen AVT 50 und denke darüber nach mir eine 1+12" Box dazu zu kaufen. Nur, das Ding hat nur einen Anschluss an dem schon der eigene Speaker hängt. Laut Handbuch kann man aber noch eine Box anschliesen. Wie soll das geht ohne die andere auszuschalten?
     
  2. bass steini

    bass steini Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.08.06
    Zuletzt hier:
    1.02.13
    Beiträge:
    158
    Ort:
    Burbach Holzhausen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    77
    Erstellt: 14.09.06   #2
    Wenn das Handbuch sagt, es geht, dann schau mal ob der Combo hinten einen Ausgang dafür hat.
    Irgendwas beschriftet mit "Exernal Speaker" oder sowas.
    Normalerweise müsste doch das Handbuch auch sagen wie?!?
     
  3. benny barony

    benny barony Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.05
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    4.818
    Ort:
    Brounschwaaich
    Zustimmungen:
    1.986
    Kekse:
    11.847
    Erstellt: 14.09.06   #3
    Kenne weder Amp noch Handbuch, aber möglicherweise musst du den internen Speaker ausstecken. Ist aber nur ne Mutmaßung.
     
  4. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.147
    Zustimmungen:
    1.123
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 14.09.06   #4
    Der Amp hat 1 x Speaker our. Wenn der bereits belegt ist, geht als entweder nur intern oder nur extern. UNd da externe Boxen meist besser klingen (sofern's kein Müll ist), macht's ja auch keinen Sinn, den internen Sp. mitlaufen zu lassen.

    Andernfalls: Kabel des Speakers von innen fest an die Buchse verlöten, dann ist sie frei für einen externen Speaker. Dieser muss die selbe Impedanz wie der interne haben, also 8 Ohm oder 16 Ohm.

    Allerdings sind die technischen Vorgaben, die Marshall macht, im Manual widersprüchlich. Im Text steht 8 oder 16 Ohm für ext. Speaker, auf Rückpanel an der Buchse hingeben "Minimum 4 Ohm".
     
  5. Wödan

    Wödan Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.04.05
    Zuletzt hier:
    22.10.14
    Beiträge:
    1.421
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.093
    Erstellt: 14.09.06   #5
    Ich hatte vor mir eine weitere 1*12" zu kaufen um einfach einen ,wie soll ich sagen, breiteren Sound zu erhalten außerdem müsste ich ihn live nicht ganz so hoch fahren, was ja auch besser für ihn ist. Denn dann hätte ich ja 50 Watt 2*12" wenn ich aber die interne ausschalte und diese 1*12" dranhänge hab ich ja wieder das gleiche.

    Und ne 2*12" drunter zu stellen um denn von mir gesuchten Effekt zu erhalten, geht das? Ich hatte es nämlich so verstanden, dass ich eine Box zusätzlich anbringen kann.

    Die interne fest zu verlöten und dann außen die externe anzubringen klingt interesant, müsste ich dann quasi vor der Buchse abzwiegen um das Signal dann aufzuteilen?
    Gibt es auch die Möglichkeit quasi eine Abzweigung einzusetzen, also ein Klinkenstecker in die Buchse, an dem dann zwei Buchsen dran sind? Das wäre auch dahingehend besser, das ich nicht am Amp selbst basteln muss und weiterhin meine Garantie habe. Bin nämlich nicht so scharf drauf diese wegen einer Bastelaktion zu verlieren.

    Das ist ja grade nicht der Fall, deswegen muss ich diese Frage stellen es gibt nur einen Anschluss und im Handbuch steht ich könnte eine Zusatzbos anschließen, die sagen nichts davon, dass die interne dafür weichen muss, was aber so zu sein scheint.
     
  6. KlausP

    KlausP HCA Gitarre HCA

    Im Board seit:
    25.01.04
    Zuletzt hier:
    14.07.11
    Beiträge:
    6.293
    Ort:
    Franken
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    13.246
    Erstellt: 14.09.06   #6
    Diese Angabe macht dann Sinn wenn der interne speaker mitläuft. Dann kommt man mit beiden zusammen auf 4 Ohm
    Alles in dem manual deutet auch darauf hin daß der eigentlich NICHT an dieser Buchse hängt sondern fest verdrahtet ist.

    @Thread-Ersteller

    was meinst du damit, daß der interne speaker an der Buchse "hängt"?
    Ist die Buchse von einem Stecker belegt oder nicht?
     
  7. Wödan

    Wödan Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.04.05
    Zuletzt hier:
    22.10.14
    Beiträge:
    1.421
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.093
    Erstellt: 14.09.06   #7
    Das ist sie. Deswegen bin ich verwirrt, denn ich kann nicht irgendwo etwas anschliesen wo schon etwas angeschlossen ist.
    Ich habe eben probeweise den Stecken aus dieser Buchse entfernt und siehe da, kein Ton kommt raus, der Speaker ist also nicht fest verdrahtet.
     
  8. KlausP

    KlausP HCA Gitarre HCA

    Im Board seit:
    25.01.04
    Zuletzt hier:
    14.07.11
    Beiträge:
    6.293
    Ort:
    Franken
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    13.246
    Erstellt: 14.09.06   #8
    Das ist sehr komisch. Kann es sein daß ein Vorbesitzer da was gebastelt hat? Vielleicht weil er gerade wollte daß der interne Speaker NICHT mitläuft wenn er die Zusatzbox anschließt.
    Ansonsten würde, meinen bescheidenen Elektrik-Kenntnissen zufolge ein 2-adriges Kabel vom Speaker hinten an die Buchse gehen und von dort eines an die Verstärker-Endstufe. Dann hättest du beim Anschluß an die Buchse eine Parallelschaltung des internen mit dem externen Lautsprecher. Dann würden auch die Angaben zur Impedanz passen denn wenn der interne Speaker 8 Ohm hat kommst du bei Parallelschaltung mit externem 8-Ohm Speaker auf 4 Ohm Gesamtimpedanz.
     
  9. Wödan

    Wödan Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.04.05
    Zuletzt hier:
    22.10.14
    Beiträge:
    1.421
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.093
    Erstellt: 14.09.06   #9
    Nein kann nicht sein, der Vorbesitzer ist ja quasi Jim (neu gekauft) und der wird nix geändert haben
    Würde gehn, ich bin aber nicht scharf darauf an der Kiste rumzubasteln. Könnte ich nicht ein Kabel in die Buchse stecken und von dort aus das Signal teilen?
    Also quasi hinter dem Amp. Ist ja unterm Strich auch ne Parallelschaltung und ich komm auch auf 4 Ohm ohne am Amp selbst zu basteln. Ich hab mal ne kleine Zeichnung gemacht wie ich das meine.

    Edit: Ich hab gerade nochmal nachgesehen. Der eingebaute Speaker hat nur 4 Ohm. Dann erreiche ich wenn meine Physikkenntnisse mich nicht verlassen keine 4 Ohm in Parallelschaltung, sondern nur 3,2 Ohm und das kann ich nicht verwenden. Demnach müsste ich das ganze hintereinander schalten.
    Obwohl es im Handbuch wirklich so klingt es würde könnte man eine zusätzlich Box anschließen. Ich komme mir gerade sehr veräppelt vor. :(
     

    Anhänge:

  10. KlausP

    KlausP HCA Gitarre HCA

    Im Board seit:
    25.01.04
    Zuletzt hier:
    14.07.11
    Beiträge:
    6.293
    Ort:
    Franken
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    13.246
    Erstellt: 14.09.06   #10
    naja, wenn du eine 4x12er Box anschliesst wirst du den internen Speaker kaum vermissen. Kann sogar sein daß der Sound schlechter wird bei der Kombination geschlossene und offene Box (=Combo-Gehäuse). Probier erstmal die externe Box alleine aus bevor du experimentierst, vielleicht bist du ja dann schon happy mit dem Sound.
     
  11. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.147
    Zustimmungen:
    1.123
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 15.09.06   #11
    Zumal dort auch noch von 8 oder 16 die Rede ist, von Haus aus jedoch ein 4er verbaut ist. Das ist schon ziemlich schlampig von Marshall.
     
  12. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 15.09.06   #12
    Das Wort "Zusatzbox" im Handbuch ist in der Tat sehr irreführend. Ich habe übrigens eine AVT150-Combo (ebenfalls 1x12"), da kann man wirklich eine zuätzliche Box anschließen, hat auch einen zweiten Anschluss dafür. Der Text in der Anleitung dazu:
    " Der AVT150 ist mit zweiLautsprecherbuchsen versehen. Eine davon trägt die Beschriftung “Internal (8 Ohm)" und ist für den Anschluß des internen 8 Ohm Celestion Lautsprechers an die Endstufe des Verstärkers gedacht. Wird eine Zusatzbox an die andere Buchse (Schriftzug “Extension”) angeschlossen, so arbeitet der Verstärker mit seiner vollen Ausgangsleistung von 150 Watt. Bitte beachte, ausschließlich Zusatzboxen mit einer Impedanz von 8 Ohm und ausreichender Belastbarkeit (min. ca. 80 Watt) zu benutzen. "

    Beim AVT50 dagegen steht das:
    " Zusatzbox an Deinen AVT 50 anschließen, dabei muß die Impedanz der Zusatzbox bei 8
    Ohm oder 16 Ohm liegen. Benutzt Du dabei ein Cabinet aus unserem umfassenden
    Angebot, wird es Dir mit Sicherheit möglich, die ungeahnten Soundmöglichkeiten zusätzlicher Lautsprecher zu erahnen. "
     

    Anhänge:

  13. Wödan

    Wödan Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.04.05
    Zuletzt hier:
    22.10.14
    Beiträge:
    1.421
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.093
    Erstellt: 15.09.06   #13
    Da habe ich mich wohl in der Tat in die Irre führen lassen. Ich müsste also tatsächlich den internen Speaker komplett auschalten wenn ich eine andere Box will. Das macht aber 1*12" keinen Sinn da ich ja das Selbe hätte wie vorher. Ich müsste also eine Avt412A oder B wobei A besser zu sein scheint weil das Signal auch etwas nach oben ausgesand wird damit nicht nur und die Füße herum was zu hören ist. Nur diese Boxen sind so schwer....:( . Es sei denn ich könnte auch eine 212er nehmen, die es ja auch gibt ist glaub ich für die TSL irgendwas Combo. Müsste aber auch mit meinem Amp gehn.
    Naja, mal sehn (und hören) dann entscheide ich was ich mache.
     
Die Seite wird geladen...

mapping