Wie definiert man "gute LS"?

von Volkiwolf, 14.11.05.

  1. Volkiwolf

    Volkiwolf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.05
    Zuletzt hier:
    13.03.07
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    77
    Erstellt: 14.11.05   #1
    Hallo,

    mal eine allgemeine Frage die mir spontan in den Kopf geschossen kam, also ich mir das hier: http://www.musik-service.de/sensitivity-mkb32de.aspx mal durchgelesen habe:

    Wie definiert man einen guten LS?

    Sicher gehören noch mehr Faktoren als nur die db(a) dazu aber woran erkennt man die?

    Beispiel: Ich hab 2 Emminence EM 15-300. Wenn ich mich nicht völlig täusche sind die mit 103 db 1W/1m angegeben und vertragen 300 Watt RMS. Gut, das schein laut zu werden, wenn die maximalleistung anliegt, jedoch soll das auch noch gut klingen. Jetzt mal von den Gehäusen und Erfahrungswerten abgesehen (die beide zweifelsohne eine sehr große Rolle spielen) muss ich doch anhand der TS-Parameter erkennen können, ob der LS was taugt oder nicht.

    Auf was habe ich da im einzelnen achten, damit ich bewerten/vergleichen kann, ob der Speaker etwas taugt oder nicht?
     
  2. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    9.984
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    538
    Kekse:
    31.754
    Erstellt: 14.11.05   #2
    das ist schwierig, sehr schwierig zu beantworten und sicher auch geschmacks und einsatzgebietsfrage!

    bspw antrieb:
    je mehr antrieb ein LS hat, desto weniger tief kann er ohne entzerrung spielen, aber desto präziser klingt er!

    je größer die schwingspule, also je belastbarer der speaker, und je größer sein linearer hub, desto geringer sein wirkungsgrad, aber desto höher sein maximalpegel, also auch nicht zu beantworten.

    je tiefer die resonanzfrequenz, desto tiefer kann er spielen, allerdings: verringert sich der wirkungsgrad.

    je steifer die membrand, desto besser kann er präzisen bass von sich geben, allerdings: desto schlechte werden die mitten (achtung stark vereinfacht)

    etc etc!
    du siehst: so eine frage ist nicht pauschal zu beantworten!

    allerdings: gute verarbeitung ist ein objektives kriterium!
     
  3. Uwe 1

    Uwe 1 PA-Technik/Elektronik HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.11
    Beiträge:
    892
    Ort:
    Pianosa
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.116
    Erstellt: 15.11.05   #3
    Dem gibt´s insoweit nix hinzuzufügen :great:

    Eine Sache dennoch... und damit guten Abend erstmal:
    Anhand der gängigen TSP kann man einem Chassis durchaus eine Grundeignung, eine Schublade, sozusagen, zuweisen. Wenige Leute können mehr, jedoch befassen die sich auch über längere Zeit mit nichts anderem ;)

    Klingt gut... klingt zumindest Absatzfördernd und ist formal betrachtet, mit Sicherheit laut :D
    Bei einem schallabstrahlenden System haben wir leider nicht nur zwei Parameter (Dimensionen) wie bei einer einfachen geometrischen Darstellung eines physikalischen Vorganges... Eine Ableitung des Schalldruckpegels in Beziehung zur Leistung sagt nicht viel, außer das dieses System dies kann. Bei welcher Frequenz dies passiert, verschweigt uns diese Darstellung... oft aus gutem Grund.
    Der o.g. EMI macht das erst in Frequenzen oberhalb des bevorzugten Passbandes eines 15-Zöllers und hat damit als Leistungsangabe vollkommen das Ziel verfehlt (imho macht der sogar fast 108 dB Klirr jenseits der 2 kHz).
    Um einen LS umfassend zu beurteilen brauchts halt neben den TSP auch Frequenzschriebe und Zerfallsspektren (Ableitungen gegen die Zeit... ordentliche Hersteller haben sowas auf ihren Pages).
    Na mal sehen, was noch so kommt...

    Beste Grüße aus Oberfranken

    Uwe
     
  4. LSV Hamburg

    LSV Hamburg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.03
    Zuletzt hier:
    5.09.06
    Beiträge:
    3.952
    Ort:
    Hansestadt Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    809
    Erstellt: 15.11.05   #4
    Hi Wolf,
    eines vorweg: "Den idealen Speaker, der alles kann, gibt es noch nicht !"
    Dann kann ich mich weitesgehend meinen Vorpostern anschließen, da wurde eigendlich schon alles gesagt.
    Das was noch zu sagen bleibt, eigendlich ist jeder Speaker (und das ohne Ausnahme !) ein guter Speaker, da braucht man nichts mehr zu definieren.
    Das was die Geschichte so komplex und schwierig macht, ist heraus zu finden, in welchen Bereich und für welchen Einsatz ein Speaker gut ist !
    Und selbst wenn ein Speaker gemäß seinen TSP´s zuerst nicht so gut für einen bestimmten Einsatzzweck erscheint, gibt es viele Möglichkeiten z.B. durch die Art der Gehäuse und deren Fuktionsprinzip, oder durch gezielte Fehlabstimmungen den Speaker passend zu machen.
    Um das Ganze jetzt nicht endlos weiter auszuführen, nur im Zusammenspiel mit dem Wissen wofür ein Speaker, in welchen Bereich und mit welchen Ziel er eingesetzt werden soll, läßt sich anhand der TSP´s eine Vorauswahl treffen.
     
  5. Volkiwolf

    Volkiwolf Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.05
    Zuletzt hier:
    13.03.07
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    77
    Erstellt: 15.11.05   #5
    Hi Ihrs,

    okay das sind auf jedenfall deutliche Ansagen (habs auch von Euch nicht anders erwartet)!

    Gut der nächste Punkt ist dann, wie Du schon sagst die Erfahrung einbezogen mit dem Einsatzgebiet.

    Dass es die "EierlegendeWollMilchSau" nicht gibt ist eh klar :-)
    Aber okay, dann weiß ich immerhin schon mal ein wenig mehr Bescheid. Über die einzelnen Daten der TSP werd ich mich dann noch mal in Ruhe und genau belesen, damit auch ich vielleicht irgendwann mal eine Vorauswahl treffen kann und nicht ständig andere damit belästigen muss.

    Auf jedenfall Danke ich Euch für Eure super Antworten und es ist schon super gut, wenn man auf einen solchen WissenPool zugreifen kann und man keine patzigen Antworten bekommt! Super, macht weiter so!!

    Grüße (auch aus HH)
    Marc
     
  6. lini

    lini HCA PA-Praxis & LS-Selbstbau HCA

    Im Board seit:
    16.11.03
    Zuletzt hier:
    30.07.12
    Beiträge:
    2.426
    Ort:
    95032 Hof
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.627
    Erstellt: 15.11.05   #6
    Wer höflich fragt, bekommt eben auch nette Antworten! :great:


    Wenn Du uns natürlich noch verraten würdest, was du planst zu bauen, könnten wir dir mit Sicherheit noch die eine oder andere nette Antwort geben. :D
     
  7. Harz-Kamel

    Harz-Kamel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.05
    Zuletzt hier:
    17.02.15
    Beiträge:
    214
    Ort:
    Bünde
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    86
    Erstellt: 15.11.05   #7
    Jeder Speaker? Also ist für dich auch Omnitronic und Raveland gut?:screwy::screwy:
     
  8. LSV Hamburg

    LSV Hamburg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.03
    Zuletzt hier:
    5.09.06
    Beiträge:
    3.952
    Ort:
    Hansestadt Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    809
    Erstellt: 15.11.05   #8
    Wenn man die Speaker die in den Omni- und RL Kisten verbastelt sind, einzel kaufen kann, dann heißt die Antwort "Ja".
    Allerdings dürfte es fast unmöglich werden für die Speaker eine Anwendung zu finden bei der sie ihre Stärken voll ausspielen können, es gibt bestimmt eine, nur wird man sehr lange suchen müssen ! :D
     
  9. Volkiwolf

    Volkiwolf Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.05
    Zuletzt hier:
    13.03.07
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    77
    Erstellt: 15.11.05   #9
    Ich hab schon eine: Mir fehlen in meiner Küche noch ein paar Speaker in der abgehängten Decke :screwy: obwohl... nein ich werde da wohl ein paar meiner JBL Control installieren. Das sollte reichen und vorallem besser klingen. :)

    @Paul: Eigentlich will ich zur Zeit nix bauen, ich wollte nur einfach meinen Horizont erweitern um selber besser einschätzen zu lernen, nach welchen Kriterien ich Speaker zu bewerten habe. Das Thema PA interessiert mich halt einfach schon so lange und ich hab für mich festgestellt, dass ich eigentlich viel zu wenig darüber weiß, trotz Praktika in diesem Bereich und diverser VA´s (Gebutstage, Silvester usw...). Ich möchte mit meinem Equipment derzeit der bestmögliche rausholen und sammel Infos und Meinungen, um mir selbst ein besseres Bild machen zu können.

    Habe mir heute übrigens aus Spass mal die T.Amp 1400 bestellt um mal zu testen, wie sich der verhält. Sicherlich nicht so gut wie meine QSC´s aber ich war mal neugierig und ausserdem schadet es nie einen Ersatz-AMP im Gepäck zu haben (obwohl mich noch nie einer im Stich gelassen hat - toi toi toi). Ausserdem muss ich noch ein wenig was tun um die Steuern zu drücken :o

    Mal sehen, wenn noch was über bleibt, werd ich mir vielleicht noch 2 weitere 15" Subs zulegen, denn mit 2 Stück ist es doch schon schwer eine vernünftige Beschallung hinzubekommen. Für mich ist wichtig, dass alles so tranportabel wie möglich ist. Bisher bekomm ich meine komplette Anlage in einen Golf 2 rein und so soll das eigentlich auch bleiben, jedoch bei 2 weiteren Subs haut das definitiv nicht mehr hin... :-( Oder vielleicht doch lieber einen 18" nehmen?! Alles nicht so leicht und von daher muss ich einfach mal sehen. Habe noch 3 relativ große Gigs dieses Jahr und da muss wohl doch etwas aufgestockt werden.

    Mieten kommt für mich nicht in Frage, denn dann verdien ich nicht mehr genug. Also selber Infos sammeln, in Ruhe schauen und aussuchen, bauen und Spass haben - mal grob gesagt. Und wenn das dann noch brauchbar ist, was aus dem selbstgebastelten Kram raus kommt, freu ich mich um so mehr :-)

    Grüße
    Marc
     
  10. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.122
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.142
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 15.11.05   #10
    4 Stück von diesen kleinen niedlichen 15" und ca.4KW/8Ohm.
     
  11. Volkiwolf

    Volkiwolf Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.05
    Zuletzt hier:
    13.03.07
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    77
    Erstellt: 16.11.05   #11
    Jaaa.. auf die bin ich auch schon gestossen... hmmmm... ich glaub ich fang einfach mal an 2 Gehäuse zu bauen. Versuche dann glaub ich probeweise den EM15-300 da zu implementieren. Hart genug sollte er sein.

    Hast Du schon Erfahrungswerte mit den Gehäusen gemacht? Wie verhält sich das als Stack mit 4 Subs?
     
  12. LSV Hamburg

    LSV Hamburg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.03
    Zuletzt hier:
    5.09.06
    Beiträge:
    3.952
    Ort:
    Hansestadt Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    809
    Erstellt: 16.11.05   #12
    Hi,
    wenn die Gehäuse mit 18Sound 15LW1401 bestückt sind, für den das Gehäuse ja auch entworfen wurde, dann hat man im 4er Stack eine druckvolle; tiefreichende und mächtige Waffe !
    Wenn man in das Gehäuse den EM15-300 verbastelt, hat man einen schwappeligen Töck-töck Generator.
    Das liegt hauptsächlich daran, das es zu einer extremen Gehäuse- Fehlabstimmung kommt, und auch zum nicht unbeträchlichen Teil daran, das der Speaker qualitativ auf einer sehr niedrigen Stufe steht.
     
  13. Volkiwolf

    Volkiwolf Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.05
    Zuletzt hier:
    13.03.07
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    77
    Erstellt: 16.11.05   #13
    Hallo Paul,

    das sehe ich ein. Klar das man nicht jeden Speaker in jedes Gehäuse basteln kann. Aber da ich mir jetzt schon in den Kopf gesetzt habe die Gehäuse nach zu bauen, werd ich die EM´s doch probeweise mal reinhängen. Dann geht es los erstmal 2 18Sound zu besorgen und diese dann dort zu implementieren. Dann habe ich auch mal einen direkten hörbaren Vergleich.

    Auch dieses wird, denk ich, dazu beitragen meinen Akustischen Horizont zu erweitern.
    Später dann mal auf 4 Stück aufstocken. Solange muss ich dann aber wohl noch mit den EM´s ein wenig Geld verdienen bis ich das 4er Stack komplett mit 18Sound habe.

    Es ist übrigens grad mein bestellter T.Amp 1400 angekommen. Bin ja mal gespannt was der so von sich gibt. :-)
    Taugt der Limiter der dort drin sein soll was oder lieber ausgeschaltet lassen?

    LG
    Marc
     
  14. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.122
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.142
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 16.11.05   #14
    Fakt ist ich habe das Teil gebaut.
    Fakt ist auch das der Sub ,wenn ein 15 LW1401 verbaut ist,Dir die Eier abreisst.
    Vorraussetzung ist natürlich mindestens 1 kW Ampleistung pro Sub.
    Die Sache mit dem Emi kannst Du dir Sparen,aber das hat Paul ja schon geschrieben.
    Du kannst aber auch zwei 15" und zwei 18" bauen.
    Aber fang nicht mit den Emi-Pappen an,das ist vergebliche Liebes mühe.
    Die ganze Geschichte dazu ,steht hier.
     
  15. lini

    lini HCA PA-Praxis & LS-Selbstbau HCA

    Im Board seit:
    16.11.03
    Zuletzt hier:
    30.07.12
    Beiträge:
    2.426
    Ort:
    95032 Hof
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.627
    Erstellt: 16.11.05   #15
    Die 15LW1401 gehen schon wirklich ganz ordentlich. Nachteil ist halt der große Hunger der Chassis. Die 1kW brauchen sie mindestens, damit sich ordentlich was bewegt. Ich hab zwei von den Geräten (allerdings mit einem etwas anderen Gehäuse) in Verbindung mit zwei 10/2er Topteilen als kompakte Party-Anlage und kann mich echt nicht beklagen. Leider hab ich pro Baß bisher nur 650W an Amping, aber das kann sich ja noch ändern...

    Die Kombination aus 15" und 18" funktioniert halt meist nur dann, wenn jede Größe ihre eigenen Frequenzen bekommt und das wird dann schon wieder ziemlich aufwändig. :(
     
  16. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.122
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.142
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 16.11.05   #16
    Richtig das habe ich vergessen zu erwähnen.
    Aber dafür gibt es ja Lini der aufpasst.;) ;) ;)
     
  17. lini

    lini HCA PA-Praxis & LS-Selbstbau HCA

    Im Board seit:
    16.11.03
    Zuletzt hier:
    30.07.12
    Beiträge:
    2.426
    Ort:
    95032 Hof
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.627
    Erstellt: 16.11.05   #17
    Naja, für irgendetwas muß ich ja auch zu gebrauchen sein... :D
     
  18. Volkiwolf

    Volkiwolf Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.05
    Zuletzt hier:
    13.03.07
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    77
    Erstellt: 17.11.05   #18
    hehehe... sehr gut :-)

    Nun die Ampleistung pro Stück sollten sicherlich machbar sein. Zur not halt 4 gebrückte Amps... Muss ich mal sehen, aber ein 15"er der 1KW schluckt ist doch schon fast selten oder?! Hab beim Paul auf der Seite versucht mal die "weiteren Parameter" beim 1401er anzuklicken und der Link geht nicht :-((((

    Vielleicht kann der Paul freundlichweise da mal nach sehen, was mit dem Link passiert ist? http://www.pm-fairsand.de/malareen//shop/product_info.php?cPath=17&products_id=110&osCsid=bec6435cd82380ae682b1aef16fcac26

    Mich würden die TSP zu dem gülden Teil mal interessieren... hab grad gesehen, dass es die 1401 nicht auf der 18Sound-Seite gibt?!?!?! Sind die aus dem Programm????

    Ne die EM´s lass ich erstmal wie sie sind und verdien damit noch ein paar Euros. Anfang des nächsten Jahres kann ich dann los gehen und die neuen Speaker holen. Ich denke dann bin ich auch mit den neuen Gehäusen so weit. Später werde ich die EM´s dann wohl als Heimkino-Subs nehmen. Wobei ich da bisher einen 18" JBL angeschlossen habe... hmmm ach egal, wird man noch sehen.

    Was mich ja wirklich begeistert ist, dass die Gehäuse wirklich so kompakt sind und ich auch 2 davon in meinen Golf bekomme :-) Bei 4 wirds dann schwer aber nun ja... auch das Problem löse ich noch :-)

    Mischen (15" und 18") wollte ich dann doch nicht... also mein Ziel ist dann also erstmal 2 und dann 4 von den 1401ern + Amping. Dann sollte ich doch erstmal ausgesorgt haben.

    Zwei Fragen hätte ich da aber noch zu den Subs (gehen wir von 4 Subs und 2 Tops aus):

    1. Taugen die auch für draußen über kurze - mittlere Distanz?

    2. Wieviele Leute kann man In- und Outdoor damit ggf. problemlos beschallen (passendes Amping natürich vorausgesetzt)??
     
  19. lini

    lini HCA PA-Praxis & LS-Selbstbau HCA

    Im Board seit:
    16.11.03
    Zuletzt hier:
    30.07.12
    Beiträge:
    2.426
    Ort:
    95032 Hof
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.627
    Erstellt: 17.11.05   #19
    Hallo!

    Der Leistungshunger der Chassis ist in den letzten Jahren leider enorm gestiegen. 1kW ist da mittlerweile (leider) der Standart. Die T/S-Parameter hab ich glaube ich auf meinem Rechner daheim. Ich schau heute abend mal nach. Die Bässe taugen auch für draußen ganz gut. Die Frage der zu beschallenden Personen ist halt immer so ne sache... Ich würde mal so ganz allgemein sagen: Mehr als mit den 4 Emi´s auf jeden fall.
     
  20. Volkiwolf

    Volkiwolf Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.05
    Zuletzt hier:
    13.03.07
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    77
    Erstellt: 17.11.05   #20
    Hi Stefan

    ja das wäre nett, wenn Du da mal nachschauen könntest.

    Nun, dass man mit 4 von den 18Sound mehr erreicht als mit den Emminence ist glaub ich auch nicht schwer, bei einem Preisunterschied von rund 250 € pro Speaker ;-)

    Bisher habe ich ja nur 2 von den EM´s und da fehlt unten rum einfach das Fundament. Sie sind sehr laut um unteren Mittelbereich, vielleicht gut als Kicker einzusetzen, aber als Subs taugen die einfach nicht. Hab sie jetzt bei ca. 150Hz (soweit man das auf der blöden Weiche erkennen kann) aktiv getrennt und das geht einigermaßen, aber wie gesagt, es fehlt einfach das Fundament.

    Ich denke ich werd sie für meine neuen Tops als Kick verweden... mal sehen... was mich aber schon wundert... ich hab die Teile nun schon bestimmt 8 Jahre und sie haben schon so viel durchgemacht und nie ihren Dienst versagt.. das muss man ihnen zu gute halten denke ich. :-)

    Grüße
    Marc
     
Die Seite wird geladen...

mapping