Wie Delay benutzen?

von Alex_Praise, 20.02.07.

  1. Alex_Praise

    Alex_Praise Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.07.06
    Zuletzt hier:
    4.06.09
    Beiträge:
    627
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    109
    Erstellt: 20.02.07   #1
    Hi!
    Ich hab seit einiger Zeit ein Zoom 2.1.
    Ich hab leider keine Ahnung wie ich das Delay benutzen soll...
    Kann mir wer erklären wie man dass am besten bentzen kann bzw. was man alles machen kann?
    MfG Alex
     
  2. DR.DEATH

    DR.DEATH Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.02.06
    Zuletzt hier:
    22.07.13
    Beiträge:
    199
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    38
    Erstellt: 20.02.07   #2
    Was meinst du mit wie? Einfach die Parameter einstellen bzw. reindrehen. Wenn du meinst wofür gibts verschiedene möglichkeiten. Manchmal kann man delay benutzen um den Sound regelrecht zu "doppeln" oder zu "verdreifachen", also das vielmehr töne aus dem amp kommen als zu eigentlich spielst. Dazu musst du die delay-Zeit aufdrehen und eigentlich auch die Stärke der Zumischung zum eigentlichen Signal.
    Meistens verwendet man (oder ich) es aber um den Sound interessanter, fetter, tiefer und einfach "schöner" (liegt im Auge des Betrachters) zu machen. Dazu sollte die Delay Zeit so unter 50 ms liegen, dann erreicht man eher diesen Effekt. Es gibt auch verschiedene Delay Typen. Tape Delay (typisch 70er), analog/digital wobei diese sich nicht unbedingt im Klang sondern in der Herstellungsweise des Delays unterscheiden (bei deinem Multieffekt wirds wahrscheinlich Digital sein) und Ping Pong Delay, also wo der Ton im stereobetrieb zwischen den beiden oder mehreren boxen hin und her pendelt, bzw. im monobetrieb eine art mehrfachdelay gibt.

    mfg
     
  3. Stoney

    Stoney Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.11.06
    Zuletzt hier:
    3.12.15
    Beiträge:
    570
    Ort:
    .at
    Zustimmungen:
    37
    Kekse:
    3.746
    Erstellt: 21.02.07   #3
    natürlich kannst du mit delay auch andere lustige sachen anstellen ...

    - riffs doublen ...

    - kurz loopen und eben mehrspurig spielen ...

    - violinen-artige sounds mahcen in kombination mit "volume-swell"

    - oder mal antesten, wie genau man The_edge's sound von u2 hinbekommt^^
     
  4. therealpaddy

    therealpaddy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.05
    Zuletzt hier:
    9.09.16
    Beiträge:
    1.346
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    588
    Erstellt: 21.02.07   #4
    Hm, also ich nehm Delay immer als Echo für Leadparts. Die genaue Zeit weiß ich nicht aber sollte so ca. 1/4 bis 1/3 Sekunde sein - bisher nie direkt ans Songtempo angepasst... 2-4 Echos und die Sache ist geritzt. Hab auch schon das G2 angetestet und da ließ sich wirklich ein sehr gutes Ergebnis erzielen - sowohl in Sachen Einstellbarkeit als auch im Klang.
     
  5. Mr Polfus

    Mr Polfus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.01.07
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    746
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    406
    Erstellt: 21.02.07   #5
    Delay mit Hi-Gain finde ich auch ab und zu ganz lustig...röhrt so schön.... :D
     
Die Seite wird geladen...

mapping