Wie drums HINZUFÜGEN ?

von DeNNo, 07.01.08.

  1. DeNNo

    DeNNo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.04
    Zuletzt hier:
    4.02.08
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.01.08   #1
    Hey,

    habe folgendes Problem:

    Habe über mein Gitarrenpedal (Digitech GNX3) über den Multi-Track-Recorder Bass,Git,Gesang aufgenommen.
    Da uns wieder nen Schlagzeuger fehlt(und wir nichtmal wissen wie man drums mit 1 micro aufnimmt) und die eingespeicherten Synthi-Drum-Beats einfach lächerlich sind, suchen wir eine Möglichkeit möglichst authentische Drumgrooves in midi,wave oder mp3 einzufügen.

    Gibt es da ein Programm mit dem man selbst Drumbeats machen kann und diese dann einfügen kann ?

    Kann man Drumms auch mit 1 Mikro aufnehmen ohne,dass es sich total Grütze anhört ?

    mfg DeNNo:confused:
     
  2. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.149
    Zustimmungen:
    1.124
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 07.01.08   #2
    Erste Frage: Hast Du mit Metronom oder Klick eingespielt? Falls nicht, bekommst Du niemals die Drums synchron dazu.

    Falls, ja, sehen wir weiter...
     
  3. Dieter B.

    Dieter B. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.06.06
    Zuletzt hier:
    20.01.14
    Beiträge:
    1.493
    Ort:
    Nähe Freiburg Brsg.
    Zustimmungen:
    25
    Kekse:
    1.921
    Erstellt: 07.01.08   #3
    Und selbst wenn du mit Klick eingespielt hast, es wird sehr viel besser klingen, wenn du die Drums zuerst einspielst/programmierst und dann drauf spielst.
     
  4. dietrus

    dietrus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.10.05
    Zuletzt hier:
    24.04.12
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.01.08   #4
    Ich (bin ja noch Neuling) würd folgendermaßen vorgehen:
    Da du den Multitrackrecorder von deinem Effektgerät benutt hast, geh ich davon aus, dass du keine anderen Möglichkeiten hast (Audio/Midi-Interface, etc.), deswegen eine "schlichte" Variante:
    - soetwas wie Hydrogen runterladen und installieren (Freeware)
    - die Midi-Befehle manuell eingeben, also den Drumpart für das gesamte Lied
    - als .wav oder .mp3 exportieren
    - diese Aufnahme laufen lassen, während du deine Gitarre/den Bass einspielst
    - später mit z.b. Audacity (ebenfalls Freeware) die Spuren übereiander legen.

    Damit wirst du sicher brauchbare, aber vielleichtn icht so überragende Ergebnise erzielen.
     
  5. DeNNo

    DeNNo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.04
    Zuletzt hier:
    4.02.08
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.01.08   #5
    ja hab mit "klick" gespielt.

    Danke für den Tip mit Hydrogen, werd ich gleich ma ausprobieren.

    Gibt es sonst noch welche Möglichkeiten/Software?
     
  6. DeNNo

    DeNNo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.04
    Zuletzt hier:
    4.02.08
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.01.08   #6
    hab das mit Hydrogen jetzt ma getestet..ist net schlecht aber die drums wirken immernoch zu sehr "synthi"..

    Gibt es da nicht was authentischeres ?
     
  7. sadbuttrue

    sadbuttrue Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.11.06
    Zuletzt hier:
    2.07.11
    Beiträge:
    157
    Ort:
    DD
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.01.08   #7
    Googel mal nach VST Drumming plugins da gib es einige am Markt.

    Meine billigste Variante ist der LiViD. Und auf jeden fall nicht synthetisch, weil Samplebasiert. Extrem einfach zu bedinen, eine Komplette Drum spur für einen Song ist in wenigen Minuten "Programmiert". Aber mehr als einfache Standard Muster sind da auf die schnelle nicht drin. Im Prinzip ist es sowas wie ein dekadentes Metronom. Aber für ne brauchbare Aufnahme werd ihr ja sicher nen Drummer besorgen und Aufnahmen machen.

    Von Aufnahmen mit nur einem Mic würde ich abraten. Wir machen nur Garagen Punk und selbst da war ein Mic zu wenig wenn man mehr will als nur nen Probemitschnitt.

    Gruß
    Rob


    Edit: der LiViD (little virtual drummer) ist leider nur in den Magix Produkten MusikMaker und Samplitude-MusicStudio erhältlich.
     
  8. sadbuttrue

    sadbuttrue Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.11.06
    Zuletzt hier:
    2.07.11
    Beiträge:
    157
    Ort:
    DD
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.01.08   #8
    Grasde noch eingefallen, Toontrack EZdrummer EZX. :great:
     
Die Seite wird geladen...

mapping