Wie entsteht ein Musikgeschmack?

von Knup, 06.08.08.

  1. Knup

    Knup Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.09.04
    Zuletzt hier:
    5.11.16
    Beiträge:
    2.947
    Ort:
    Kastellaun, im schicken hunsrück in rheinland pfal
    Zustimmungen:
    58
    Kekse:
    2.842
    Erstellt: 06.08.08   #1
    jeder schnappt sowas ja immer von freunden, eltern oder den medien auf aber von irgend wo haben die das ja auch ... gibts da nicht mal sowas wie ne doktor arbeit ?

    warum mögen wir gerade die muisk richtung und keine andere? gruppenzwang. äusere einflüsse`??
     
  2. Errraddicator

    Errraddicator Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    1.812
    Zustimmungen:
    1.405
    Kekse:
    15.241
    Erstellt: 07.08.08   #2
    Ich denke das ist ne Mischung aus allem Möglichen.
    Erziehung, Umfeld, eigene Interessen ...

    Denn nich selten hört man ja auch Musik um damit was darzustellen, wegen dem Image oder dem was man damit asoziiert usw.
     
  3. Jiko

    Jiko Ex-Mod Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    7.316
    Ort:
    Speyer
    Zustimmungen:
    739
    Kekse:
    45.833
    Erstellt: 07.08.08   #3
    Gewöhnungssache? Als ich das erste Mal Metal gehört habe, fand ich das absolut grausam. Inzwischen höre ich (die softeren (Powermetal hauptsächlich), also kein Thrash, Death, Black Metal etc.) sehr gerne. Durch "Zwischenmusik" Rock --> Hard Rock habe ich mich so an die so stark verzerrten Gitarren gewöhnt. Ich denke, da ist wirklich viel Gewöhnungssache und ein entsprechendes Umfeld dabei, in dem diese Richtung vorkommt, sodass man es eben hört, um sich dran zu gewöhnen.
     
  4. wilbour-cobb

    wilbour-cobb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.05
    Zuletzt hier:
    23.10.15
    Beiträge:
    3.153
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    330
    Kekse:
    29.115
    Erstellt: 07.08.08   #4
    sowas in der Richtung, hier wird das Thema "Warum mögen wir welche Musik und Mode" aus soziologischer Sicht betrachtet:

    http://www.savoy-truffle.de/zippo/musikmode.html#2
     
  5. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    12.008
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.221
    Kekse:
    61.228
    Erstellt: 07.08.08   #5
    richtig: da ist ein ganzes geflecht von unterschieden und beziehungen für zuständig.
    wenn es dich wirklich interessiert: google mal nach lebensstil - da müsstest du etliches finden.
    wir als musiker fragen natürlich nach musikgeschmack - die übergreifende fragestellung ist aber da eher der lebensstil, der sowas wie einen übergeordneten ausdruck der eigenen person und gesellschaftlichen verortung darstellt. musik wäre da ein teilbereich des lebensstils.

    ansonsten: natürlich spielen alle möglichen äußeren einflüsse eine rolle - aber man soll das individuum nicht vergessen. natürlich kann ich gerne pizza essen, weil ich den italienischen lebensstil toll finde, mich das an urlaube in italien erinnert, es eine recht bezahlbare sache ist, wenn man essen geht oder aus tausend anderen gründen. kann aber auch einfach sein, dass mir pizza nur supergut schmeckt ...
     
  6. Jiko

    Jiko Ex-Mod Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    7.316
    Ort:
    Speyer
    Zustimmungen:
    739
    Kekse:
    45.833
    Erstellt: 07.08.08   #6
    Passt zwar nur nach dem Prinzip "Wie schmeckt das Essen?" - "Mit Nudeln", aber dennoch irgendwie passend:
    http://www.laut.de/vorlaut/news/2008/08/06/19433/index.htm
    Wobei ich sagen muss, dass ich sowohl Heavy Metal als auch Techno höre und trotzdem Antialkoholiker, Nichtraucher und Vegetarier bin, keine Selbsmordgedanken habe (überzeugt volles Gegenteil). :D
     
  7. sebu_cky

    sebu_cky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.03.06
    Beiträge:
    239
    Ort:
    AT
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    798
    Erstellt: 07.08.08   #7
    danke für den link wilbour, das war sehr interessant zu lesen.