Wie EQ für Klicksound bei abgedämpften ANschlag?

von Penetrator, 24.06.07.

  1. Penetrator

    Penetrator Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.06.07
    Zuletzt hier:
    1.07.07
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.06.07   #1
    Moinsen, bin neu hier und gespannt auf Antworten...weiß auch nicht, ob ich hier im passenden Thread bin (Thema).

    Spiele metalligen Punkrock mit Hughes&Kettner Attax 100 mit 4x12 Box, aktiviert mit Gibson SG standart. Mein ANGESTREBTER GittySound zeichnet sich insbesondere dadurch aus, dass ich bei abgedämpftem ANschlag (starke, bassige Verzerrung) gerne den Klicksound laut und klar definiert haben möchte, also ein deutliches dig-dig-dig-dig, dass in den Magen wummert.

    Sicher ist dafür auch die SPieltechnik entscheidend, würde hier gerne Tipps erhalten, was die Einstellungen am Amp dazu beitragen können. Neben starker Verzerrung habe ich derzeit EQ-Low bei 50%, EQ-Mid bei 45%, EQ-Hi bei 70% eingestellt...einen Presence-Regler habe ich leider nicht, glaube, dass man damit viel bewirken kann...

    ...gleichermaßen wäre ich für Tipps dankbar, wie man das klickende dig-dig-dig möglichst gut aufnehmen bzw. bei Konzis über die PA hervorheben kann...

    Vielleicht ahnt ja jemand, was ich hier meine ? Grüße von der Weser...
     
  2. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    9.770
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    354
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 24.06.07   #2
    Du suchst den Anschlagspunch :D


    Folgendes:

    Erstmal musst du dafür die Verzerrung runterregeln, sonst matscht es den anschlag zu und es is nix mit "chunk-chunk".

    Bässe so auf halb is ok, etwas mehr mitten könntest du aber reindrehen, höhen kannste so lassen.


    Das allerallerallerallerallerwichtigste ist aber: Du musst mit schmackes reinhauen, sonst klingts nie so wie dus haben willst. Da kann auch kein EQ was dran ändern.
     
  3. Penetrator

    Penetrator Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.06.07
    Zuletzt hier:
    1.07.07
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.06.07   #3
    wow, das geht ja rasant ab hier, danke für die schnelle ANtwort...runterdrehen der Verzerrung macht sinn gegen Matschigkeit, ist ja aber wie ich hörte ein Problem bei den H&K - Geräten...

    ...oder sollte ich mir n dickeres Plack angewöhnen? (spiele 0,8 mm)
     
  4. Starfucker

    Starfucker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.02.04
    Zuletzt hier:
    21.09.14
    Beiträge:
    1.012
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    800
    Erstellt: 24.06.07   #4
    eigentlich reicht das, wenn man wirklich schmackes hat!

    Bei mir kams automatisch, da mein Amp ohne reinlangen nicht nach "geil" klang!

    Spiel mal ohne Amp, oder auf ner Akustik Gitarre! Dann merkst du bald, wies am geilsten klingt, dann machste wieder den Amp an und schon hast du den Ton den du willst :)

    Grüße
     
Die Seite wird geladen...

mapping