Wie erschaffe ich ein Poppunk Idol?

von HellToPay, 14.05.05.

  1. HellToPay

    HellToPay Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.04
    Zuletzt hier:
    16.06.16
    Beiträge:
    1.211
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    593
    Erstellt: 14.05.05   #1
    Stromlinienförmig, oder: Wie erschaffe ich ein Poppunk-Idol. Eine Anleitung in zehn Kapiteln.

    I. Nehme fünf nicht allzu smarte Highschool Kids, die gerade nichts Besseres zu tun haben, als eine Band zu gründen. Schließlich muss der Sound stilistisch flexibel sein und je nach Bedarf auf aktuelle Markttendenzen reagieren. Instrumente nach Belieben verteilen, Talent kann dabei vernachlässigt werden.

    II. Stecke die Halbstarken in ranzige Jeans und Logo-Shirts. Dann bekommt mindestens einer, aber höchstens drei Bandmitglieder ein Piercing verpasst, damit für jeden Fangeschmack etwas dabei ist. Tatoos eher vermeiden, schwarze Fingernägel nicht vergessen. Als nächstes gehören Mimik und Gestik trainiert. Im Optimalfall haben alle Mitglieder ein paar lustige Fratzen im Repertoire (wichtig: rausgestreckte Zunge und gespreizte Finger). Ansonsten für die Rolle des schweigsamen Träumers notieren.

    III. Trage beim anschließenden Fotoshooting dafür Sorge, dass der Einzelgänger ganz doll ernst und immer aus dem Bild heraus guckt. Fürs Booklet benötigt man drollige Fotos. Etwa eine Spießerparodie: die Band beim Golf spielen usw. Das wirkt identitätsstiftend.

    IV. Setze die Gruppe auf Fernsehdiät. Eine Woche lang 24 Stunden MTV. Wenn gerade kein Clip von Good Charlotte oder Avril Lavigne läuft, gibt es "Made" und "Jackass" vom Band. Politik und sonstiges Weltgeschehen tunlichst vermeiden.

    V. Sperre die fünf unter ein Dach und stelle sie unter Beobachtung. Basballcaps verteilen. Wer die Kappe falsch herum aufsetzt, bekommt Dosenbier. Schüttet jemand spontan das Dosenbier über ein anderes Bandmitglied, winkt die Belohnung in Form einer original Avril-Lavigne-Krawatte. Alles auf Video fest halten und später als "Special Feature" auf das Album packen.

    VI. Beauftrage die Songwriter. Folgenden Punkten soll dabei besondere Aufmerksamkeit gelten: Das bewährte Strophe-Refrain-Strophe-Refrain-Bridge-Refrain-Schema unbedingt einhalten! Eingängigkeit ist höchste Prämisse! So viel Pathos und Dramatik wie passt! Auf Mitsing-Hooks und Backing Vocals achten! Größere Abwechslung bei Gesang, Melodie und Rhythmus vermeiden! Ausnahme: Ein bis zwei Pianoballaden.

    VII. Beauftrage die Texter. Inhalt in möglichst simpel gehaltenem Englisch verfassen lassen; Doppeldeutigkeiten gilt es zu vermeiden. Zentrales Motiv: Teenage Angst. Zeilen wie "No one understands you" sollten unbedingt vorkommen. Das Ganze mit ordentlich pupertärem Trotz abschmecken ("Shut up, don't wanna hear it"). Empfohlene Songtitel: "Welcome To My Life", "Me Against The World" usw. Auflehnung gegen Unbestimmt ("die Anderen", "die Reichen", "die Anpasser"). Das Paradoxon einfach ignorieren.

    VIII. Hole die Band aus dem Haus und verfrachte sie ins Aufnahmestudio. Erfolgreichen Rock-Produzenten anheuern. Der sorgt mit moderner Technik für satten, klaren Sound und schleift Ecken und Kanten ab. Dem Ganzen trotzdem das Label "Punk" aufdrücken.

    IX. Organisiere einen Live-Auftritt. Per Ausweiskontrolle sicher stellen, dass nur die Zielgruppe (11 bis 15 Jahre) eingelassen wird. Vorort ein Musikvideo drehen und die Kids auf der Bühne die Hedonistensau raushängen lassen (Feuerwerk, Instrumente zertrümmern usw.). Keine Scham vor Klischees! In Nachfolgevideos entweder die Band im Regen spielen lassen oder alternativ Bälle, Empfänge und sonstige spießige Veranstaltungen sprengen lassen.

    X. Kaufe dich in Musiksender und Radios ein, um die Rotation der Band zu sichern. Schöpfe anschließend mit CD-Verkäufen, überteuerten Konzerten, Nietenarmbändern und Bandshirts ordentlich Kohle ab. Die Band je nach Publikumsresonanz für ein bis zwei weitere Alben verbraten. Dann durch jüngere Band bzw. neuen Trend ersetzen. Wieder bei I. anfangen.

    Bei konsequenter Befolgung dieses Handbuchs ist kommerzieller Erfolg vorprogrammiert. Für weitere Genre-Leitfäden siehe die Ausgaben "Aus der Rock-Garage auf die Bühne" und "Straight Outta Ghetto: Dollars, Nutten, Waffen". Viel Erfolg!
     
  2. Alpha

    Alpha Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.04
    Zuletzt hier:
    9.07.11
    Beiträge:
    2.947
    Zustimmungen:
    70
    Kekse:
    10.728
    Erstellt: 14.05.05   #2
    1/1 von laut.de Kopieren muss doch bitte nicht sein, ja?
     
  3. CMatuschek

    CMatuschek Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.05.05
    Zuletzt hier:
    28.11.09
    Beiträge:
    876
    Ort:
    Wesel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    228
    Erstellt: 14.05.05   #3
    naja... so toll find ich den nich, weil die nich recht haben
    das mtv und musikproduzenten casting-band machen iss nix neues (popstars, starsearch)
    das das dann auch mit punk-musik passiert ist klar
    gibts auch mit hiphop etc.
     
  4. HellToPay

    HellToPay Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.04
    Zuletzt hier:
    16.06.16
    Beiträge:
    1.211
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    593
    Erstellt: 14.05.05   #4
    Warum nicht? Ich finds lustig! Oder besser gesagt leider ziemlich zutreffend.
     
  5. untouch

    untouch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.04.05
    Zuletzt hier:
    19.05.09
    Beiträge:
    118
    Ort:
    Wesel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.05.05   #5
    genau so seh ichs auch.. ^^
     
  6. De-loused

    De-loused Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.01.05
    Beiträge:
    808
    Ort:
    Dortmund
    Zustimmungen:
    73
    Kekse:
    2.839
    Erstellt: 14.05.05   #6
    GENAU!!!!!!!!!
    KOMMERZSCHWEINE!!!!!!
    PUNKVERRÄTER!!!!!!!!

    wo sind heute noch die ideale des PUNK geblieben?

    die bands saufen nicht mehr(genug) , kiffen nicht mehr, prügeln sich nicht mehr mit der polizei, wohnen nicht mehr in dreckigen erdlöchern, machen nicht mehr grundlos sachen kaputt, treten nicht mehr nur auf der strasse und in hinterhöfen auf, wählen nicht mehr die appd, schnorren sich keine euros mehr, tragen keine lumpen mehr, schreien nicht mehr nur, haben keine gefärbten haare mehr, besetzen keine häuser mehr - kurz -
    die intelligenteste form des widerstandes gegen (ja gegen was eigentlich?), ach ja, DAS SYSTEM, DEN ALLTAG, DAS NORMALE droht auszusterben, unterwandert vom kommerz der industrialisierten musik, die die revolution an unsichere teenager versilbert! das geht mir gegen den strich, deswegen mach ich mich auch jetzt auf nach berlin, n paar mülltonnen umschmeissen.
    wir sehen uns am bahnhof zoo!
     
  7. R?nsid dr?lf

    R?nsid dr?lf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.12.03
    Zuletzt hier:
    29.04.06
    Beiträge:
    206
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 14.05.05   #7
    Naja...nichts neues, aber sehr schön zusammengefasst :great:
     
  8. furiousphil

    furiousphil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.01.05
    Zuletzt hier:
    7.12.11
    Beiträge:
    193
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    192
    Erstellt: 14.05.05   #8
    mh, also ich erwarte nicht unbedingt, dass eine Punkband sich so aufführen MUSS wie da eben beschrieben. ;-) Ich finde die Jungs/Mädels sollens mit ihrer Musik einfach mal ehrlich meinen und eben "independent" sein, das tun was sie eben für richtig halten. Nicht das was ihenen Plattenbosse vorschreiben etc.

    Die Anleitung ... einfach sowas von wahr :D
     
  9. Else-Trude Unruh

    Else-Trude Unruh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.05
    Zuletzt hier:
    18.01.07
    Beiträge:
    627
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    160
    Erstellt: 14.05.05   #9
    jup stimmt leider.
     
  10. Sternschnuppe

    Sternschnuppe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.04.05
    Zuletzt hier:
    18.05.05
    Beiträge:
    10
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.05.05   #10
    Wo bitte liegt das Problem des Verfassers? Wenn ihm die Musik nicht taugt, soll er halt was anderes hören. Wer sich hinsetzt und so einen langen Bericht schreibt und auf eine passende Wortwahl achtet ( hat sich wohl lange mit diesem "Problem" auseinandergesetzt ) hat wohl nichts besseres zu tun.
    Warum sollte es solche Bands denn nicht geben? Vielleicht ein bisschen neidisch, da man selber nicht so bekannt und erfolgreich ist?
    Es gibt so viele ernsthafte Probleme auf dieser Welt, warum musst du deine Zeit mit diesem sinnlosen Zeug verplempern? Jeder ist nunmal anders.
    Da wären wir beim Thema Toleranz. Jeder möchte toleriert werden, weil die Gesellschaft ja sooooo böse ist und einen nicht akzeptiert. Aber selber dann solche Berichte schreiben und sich über andere aufregen.

    Keep cool! Es kommen bessere Zeiten *ggggg*

    LG STERN
     
  11. Rojos

    Rojos Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    23.03.09
    Beiträge:
    1.865
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    626
    Erstellt: 14.05.05   #11
    Joar..aber du hättest wenigstens die Quelle angeben können, von der du den Text stumpf kopiert hast...liest ja nicht jeder www.laut.de und so könnte der Eindruckc entstehen, du hättest dir den Text ausgedacht.
     
  12. OFFFI

    OFFFI Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.04
    Zuletzt hier:
    10.01.07
    Beiträge:
    3.032
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.162
    Erstellt: 14.05.05   #12
    Jetzt treibts mir glatt die Tränen in die Augen :D

    Ich bin das was man wohl einen Pop-Punk nennt. Ich spiele in einer 5 köpfigen Band, trage meine Mütze verkehrt herum und verbrenne keine Bullenschweíne im anarchischen Fegefeuer. Ich trage auf der Bühne eine schwarze Hose ein schwarzes Hemd und eine Kravatte wie der Rest der Band (wobei die Sängerin keine Kravatte trägt) habe blau-schwarz gefärbte Haare und das Hemd liegt spätestens nach der Hälfte der Show auf dem Boden. Die Musik die ich mache besteht aus Melodischen Lead Gitarrenriffs unterstützendem Rhytmusgeschrammel etwas Bass und schnellen Drums. Ich bin ein typischer Pop-Punk. ABER HAT MICH JEMALS WER GEFRAGT OB ICH EINER SEIN MÖCHTE? Ich bezeichne mich nicht als Punk, ich kenne viele Punks mit denen ich mich auch gut verstehe. Ich werde immerwieder mit diesen verglichen und bekomme zu hören dass ich gar kein Punk sei. ICH BIN KEIN PUNK. Ich bin was ich bin. Ich mag schwarz-blaue Haare, ich mag Kravatten ich mag melodische Gitarrenriffs und ich mag 5 Köpfige Bands. Ich akzeptiere Punks und ich akzeptiere eure Meinung gegenüber Bands wie zum Beispiel "The Sums" :rolleyes: Aber bitte globalisiert das nicht. Ich mache nicht auf Punk, ich möchte auch keiner sein. Ich bin nicht "hart" oder "böse" und habe auch nie behauptet es zu sein.

    danke
     
  13. Alpha

    Alpha Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.04
    Zuletzt hier:
    9.07.11
    Beiträge:
    2.947
    Zustimmungen:
    70
    Kekse:
    10.728
    Erstellt: 14.05.05   #13
    Du Pseudo! :D

    Naja, bis auf das mit den Krawatten und der Sängerin ist das ja alles okay. IMO.
     
  14. OFFFI

    OFFFI Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.04
    Zuletzt hier:
    10.01.07
    Beiträge:
    3.032
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.162
    Erstellt: 14.05.05   #14
    was ist gegen eine sängerin einzuweden ?
     
  15. HellToPay

    HellToPay Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.04
    Zuletzt hier:
    16.06.16
    Beiträge:
    1.211
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    593
    Erstellt: 14.05.05   #15
    Oh man, kommt mal wieder runter. Sorry, dass ich die Quelle nicht angegeben hab. :screwy: Und nein, der Text wurde nicht von mir verfasst. Aber es war auch nicht meine Absicht mich mit fremden Lorbeeren zu schmücken!

    @ Sternschnuppe (So ein Scheißnahme ;) Das erwartest du doch von mir, wa!)
    Es ist durchaus legitim sich über Leute aufzuregen, die versuchen deine Kultur kommerziell zu versklaven. Zu solchen "Bands" kann ich nur sagen, dass es ihnen gegenüber lächerlich ist (Menschen mit so wenig eigener Persöhnlichkeit kann ich nur verachten) und mir (und allen anderen echten Punkern, deren Herz für die Sache schlägt) gegenüber unverschämt!
    Und nein, ich bin nicht neidisch. Ich bin nämlich bereits ein erfolgreicher Musiker! :)
     
  16. boxcar

    boxcar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.04
    Zuletzt hier:
    18.08.16
    Beiträge:
    456
    Ort:
    Regensburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    62
    Erstellt: 15.05.05   #16
    darum geht's doch gar nicht!!! von mir aus können SIMPLE PLAN und konsorten platten en masse verkaufen und erfolg haben, blabla...

    aber es ist doch logisch, dass es jmd. für den der begriff punk oder hardcore einfach mehr bedeutet als den mittelfinger in die mtv-kamera zu halten und der sich in dieser "szene" verwirklichen kann und kraft findet, naja, dass es einen dann aufregt, wenn sachen unter diesem etikett verbreitet werden, die so weit vom ursprünglichen sinn entfernt sind...

    @offfi: das hat auch nix mit cap verkehrt rum oder so zu tun und auch nicht nur mit der musik. GREEN DAY haben in ihren anfangstagen auch nur über verflossene lieben gesungen und das mit zucker-pop-melodien. der unterschied ist, dass ,bevor RANCID, OFFSPRING, GREEN DAY auf mtv liefen, niemand eine punkband gestartet hat in der absicht man könne damit reich werden (auch nicht die 3 genannten), sondern aus'm herzen raus. DIY war das vorbild.

    viele poppy bands von heute sehen seit jahren, dass bands wie schon genannte und auch NEW FOUND GLORY oder BLINK 182 millionen mit "punk" machen...das vorbild bzw. das motiv hat sich für viele geändert...

    hoffentlich ist mein gewirr noch nachvollziehbar (wieso bin ich überhaupt schon wach??? :screwy:

    egal, der positive nebeneffekt ist, dass manche kids, die jetzt auf SIMPLE 41 oder so stehen, später einfach das ganze drumherum kennenlernen und auch bands kennenlernen, von denen man eben in mtv/viva/visions/intro nix mitbekommt...

    ne gewisse attitüde muss schon sein. wir (also meine band und ich) spielen auch melodischen punkrock und wurden z.b. gefragt, ob wir ne stunde lang ins (lokale) radio möchten und wir haben dankend abgelehnt, weil's halt nicht unsere welt ist...

    ok, hoffentlich blickt jetzt noch wer durch :D

    zum abschluss noch'n kleines bildchen, dass ich bei unserem letzten konzi in nem juz gemacht habe:
     

    Anhänge:

    • zwi.JPG
      Dateigröße:
      62 KB
      Aufrufe:
      215
  17. Alpha

    Alpha Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.04
    Zuletzt hier:
    9.07.11
    Beiträge:
    2.947
    Zustimmungen:
    70
    Kekse:
    10.728
    Erstellt: 15.05.05   #17
    Sehr schön gesagt.

    Kenne so gut wie keine Rockband mit Sängerin, deren Vocals mich nicht nerven.
     
  18. HellToPay

    HellToPay Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.04
    Zuletzt hier:
    16.06.16
    Beiträge:
    1.211
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    593
    Erstellt: 15.05.05   #18
    @ boxcar: Da kann ich nur zustimmen!!! :great:
     
  19. Lost Prophet

    Lost Prophet Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    23.04.15
    Beiträge:
    1.726
    Zustimmungen:
    37
    Kekse:
    3.482
    Erstellt: 15.05.05   #19
    du bist ab jetzt mein held, wie bewertet man nochmal jemanden hier im forum?
     
  20. Else-Trude Unruh

    Else-Trude Unruh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.05
    Zuletzt hier:
    18.01.07
    Beiträge:
    627
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    160
    Erstellt: 15.05.05   #20
    klang für mich jetzt eher ironisch...
     
Die Seite wird geladen...