Wie fest Locknut zuschrauben?

von Nagash, 09.10.05.

  1. Nagash

    Nagash Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.05.05
    Zuletzt hier:
    21.10.15
    Beiträge:
    803
    Ort:
    Bonn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    89
    Erstellt: 09.10.05   #1
    Ich habe seit ein paar Wochen eine Gitarre mit nem FR-Tremolo und wollte fragen , wie fest ich den Klemsattel zuschrauben darf.
    Bis jetzt hab ich ihn immer ganz fest zugeschraubt , aber ich hab Angst , dass er so kaputtgeht.:(:confused:
     
  2. Mast3rT

    Mast3rT Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.05
    Zuletzt hier:
    6.01.10
    Beiträge:
    461
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    102
    Erstellt: 09.10.05   #2
    Du musst eigentlich nur darauf aufpassen das du das Gewinde nicht überdrehst, wenn du merkst das schon fest ist, nicht noch viel weiterdrehn, dann kann eigentlich nichts passieren.

    Das isn Klemmsattel, klar das das fest sein muss sonst macht das ganze ja auch nur wenig Sinn... oder überhaupt keinen ;)



    mfG
     
  3. Zakkrifice

    Zakkrifice Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    12.10.14
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    20
    Erstellt: 09.10.05   #3
    JA, da musste ein bisschen aufpassen, weil bei den Klemmsätteln in der Regel keine gehärteten Schrauben verwendet werden.
    Die kann man dann schnell mal mim Schlüssel kaputt machen!
    Nach fest kommt halt ab!
    Der Klemmsattel soll ja die Saiten auch nur Fixieren, und nicht den Zug halten, das machen die Mechaniken hintendran.
     
  4. Nagash

    Nagash Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.05.05
    Zuletzt hier:
    21.10.15
    Beiträge:
    803
    Ort:
    Bonn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    89
    Erstellt: 09.10.05   #4
    Naja , sie müssen schon ziemlich fest sein , damit man sie mit Feinstimmern stimmen kann.
    Das Problem ist ja, dass ich nicht genau weiß, wie fest ich schrauben muss.
     
  5. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    11.667
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 09.10.05   #5
    Du drehst sie so fest dass du sie ohne Kraftaufzuwenden mit einem Schlüssel aufdrehen kannst....also nicht drehen und dann gehts schwerer aber man kann noch weiter drehen...grade so dass es fest ist und nicht mehr mit der bloßen Hand aufgeht.
     
  6. Nagash

    Nagash Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.05.05
    Zuletzt hier:
    21.10.15
    Beiträge:
    803
    Ort:
    Bonn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    89
    Erstellt: 09.10.05   #6
    fuck , dann hab ich die ganze zeit zu fest gedreht -.-
     
  7. L-O-K-I

    L-O-K-I Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.05
    Zuletzt hier:
    25.08.08
    Beiträge:
    1.003
    Ort:
    Abensberg
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    66
    Erstellt: 09.10.05   #7
    mann soll solange ddrehen, bis man einen widerstand hat, ja NIE MIT GEWALT zumachen!! einfach so, dass es richtig sitzt....bei mir reicht sogar handfest...
     
  8. AlX

    AlX Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.08.05
    Zuletzt hier:
    14.11.16
    Beiträge:
    1.013
    Ort:
    Beyenburg
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    841
    Erstellt: 11.10.05   #8
    Ich drehe immer mitte Finger an der kurzen und der Schraube an der langen Seite des Inbus, weil weniger Hebelwirkung aber immernoch genug, dass man das Ding festbekommt ohne es so leicht kaputt zu machen.
     
  9. Grammy

    Grammy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.09.04
    Zuletzt hier:
    5.08.12
    Beiträge:
    517
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    99
    Erstellt: 11.10.05   #9
    also ich hab meine jackson jetzt ... öh ... 3 jahre oder so und bestimmt schon 8 schrauben oder so versemmelt. entweder dreh ich die schief ein so das sich das Gewinde verabschiedet von den Schrauben (gut das die weicher sind als das "fassungsgewinde") oder ich zersemmel das gewinde für den imbus ... jedenfalls kommt das bei mir öfters vor ;)
     
  10. deXta

    deXta Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.02.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    1.040
    Ort:
    Bochum
    Zustimmungen:
    128
    Kekse:
    1.613
    Erstellt: 11.10.05   #10
    weiss jemand wo ich noch so dinger nachbestellen kann, ich idiot hab natürlich schon eine verloren gemacht....
     
  11. Fliege

    Fliege Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.05
    Zuletzt hier:
    11.06.12
    Beiträge:
    987
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.057
    Erstellt: 11.10.05   #11
    HI

    Ich habse einfach immer solange gedreht, bis ein spürbarer Widerstand da war, so konntse sich net loswackeln und aht die Saite auch net zerquetscht, alles gut und stabil. Denk immer dran, du schraubst an nem Instrument und sollst keine Radmuttern von nem Bagger festziehen, und "wenns knirscht noch n Meter" gilt auch nur beim Einparken ;)

    nachbestellen kann man die eigentlich bei jedem großen Musikfachgeschäft, und auch kleinere Läden sollten einem die bestellen können, auf jeden Fall müsste es sowas bei Rockinger geben, weiß nur nicht, obs nur die Schrauben alleine gibt oder nur in Kombination mit dem Plättchen oben drauf.

    Ansonsten wenns nur um eine kaputte Schraube geht (net kaputtes Gewinde im Sattel), packse ein und geh in den Baumarkt. Zeigse da am besten nem Mitarbeiter, der sieht dann was für ein Gewinde das ist und kan dir im Zweifel das richtige raussuchen, wär n Versuch wert und spart unnötige Versandkosten, damit wär die Sache mit ein paar cent erledigt.

    edit:
    http://www.rockinger.com/index.html?page=ArticleListPage_2.htm?cat=WG051 hier ganz unten, könnte passen, im Zweifel nachfragen obs auf das System was du drauf hast auch passt.
     
  12. deXta

    deXta Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.02.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    1.040
    Ort:
    Bochum
    Zustimmungen:
    128
    Kekse:
    1.613
    Erstellt: 11.10.05   #12
    das ist es ja, ich brauch ein Plätchen das ungefähr dreieckig ist.

    Die bei mir ist in der mitte ein quadrat, und aussen ist jeweils ein dreieck.
    Ich such nochmal weiter, danke :)
     
  13. Fliege

    Fliege Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.05
    Zuletzt hier:
    11.06.12
    Beiträge:
    987
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.057
    Erstellt: 11.10.05   #13
    HI

    Dann frag halt mal bei lokalen Händlern, wo du sie gekauft hast, wenn sie neu war, ansonsten müsste jeder Händler der die Gitarren führt auch die Teile bestellen können über den Vertrieb, auch wenn so "seltene" Teile etwas teurer sein dürften als diese standards. Ansonsten würd ich mal mails an Thomann, Musik Produktiv und Musik Service schreiben, so große Händler können sowas schonmal bestellen, auch wenns net af der Website steht, da so "spezielle" Teile manchmal nicht in der Produktübersicht auftauchen weilse einfach zu unüblich und damit auch meist net im lager sind...
     
Die Seite wird geladen...

mapping