Wie fühlt sich eure Stimme nach der Probe an!

von DerJan, 16.05.06.

  1. DerJan

    DerJan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.05.06
    Zuletzt hier:
    8.04.07
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    24
    Erstellt: 16.05.06   #1
    Sooo noch ein thread von mir(Suchfunktion hat nix ergeben)
    Ich würd gern ma wissen, wie sich eure Stimme nach bzw bei der Probe anfühlt und wie sie sich verändert...
    Bei mir verschwindet nach einer Weile die Möglichkeit zum Falsett und die Stimme is nach der Probe leicht angeschlagen(klingt nicht mehr ganz so voll, is aber nich annähernd heiser..) Beim Singen spür ich meist nen Druck am Weichen Gaumen...
    Veränderungen normal? Wie siehts bei euch aus?
     
  2. IcePrincess

    IcePrincess Vocals Ex-Moderator

    Im Board seit:
    17.10.05
    Zuletzt hier:
    3.12.10
    Beiträge:
    5.594
    Ort:
    Kernen im Remstal
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    17.834
    Erstellt: 16.05.06   #2
    Das hängt bei mir von der Länge der Probe ab ;)

    Nach der letzten TI-Generalprobe von geschlagenen sechs Stunden war meine Stimme auch müde. Wie Du schreibst - eben ganz leicht Heiser und so.

    Eine normale Bandprobe von zwei bis drei Stunden sing' ich mühelos durch, da spüre ich keine Veränderung. ...es sei denn der Rock-Virus greift und ich belte nicht mehr sauber sondern fang' an zu schreien. Aber das ist dann nicht die Probe, sondern der technische Fehler.

    Auch in der Chorprobe von anderthalb Stunden spüre ich nicht mal was, wenn ich unverstärkt als Solist gegen den ganzen Chor angehe.

    Ich denke, viel davon ist Übung. Und Technik.
    Wir haben das Singen ja doch an anderer Stelle schon mit Sport verglichen - um einen Marathon laufen zu können, muss man trainieren. Um ungestraft vier Tage in Folge jeweils vier Stunden singen zu können auch.
    Mit steigendem "Übungsfaktor" wird die Anstrengung sicher geringer. Allerdings würde ich auch den Faktor "Unterricht" nicht vernachlässigen - wenn Du weisst, was Du tust, schonst Du die Stimme automatisch mehr.

    Gruß

    Ice
     
  3. Masterstroke

    Masterstroke Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.05
    Zuletzt hier:
    30.12.15
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    22
    Erstellt: 16.05.06   #3
    Genau wie bei mir. https://www.musiker-board.de/vb/showthread.php?t=111787Es ist sogar schon vorgekommen ,daß ich mit der Mischstimme(!oder das ,was ich dafür halte!) höher kam als mit der Kopfstimme.(Nagelt mich aber bitte nicht wegen dieser Begriffe fest.Jeder hat mittlerweile eine andere Definition.)
     
  4. Brigitte

    Brigitte Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.05.04
    Zuletzt hier:
    14.12.15
    Beiträge:
    573
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    55
    Erstellt: 16.05.06   #4
    Hallo,
    also 2 bis 3 Stunden kann ich schon proben, ohne dass sich meine
    Stimme verändert (Stütze heisst das Zauberwort) - vorausgesetzt ich höre mich laut genug und muss nicht gegen die Instrumente anschreien.

    Grüße
    Brigitte
     
  5. StayTuned

    StayTuned Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.09.05
    Zuletzt hier:
    17.05.11
    Beiträge:
    1.368
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    254
    Erstellt: 17.05.06   #5
    das prob hab ich zur zeit brigitte!

    wir sind derzeit soooo laut lol aber es macht halt mal irre spass!
    Rock ist halt mal laut! ;O)

    Proben bis zu 2-3 std gehen schon... bei längerer probe hab ich das gefühl mir steckt was im hals. zumindset so ungefähr ;) aber auch nur dann wenn wir laut abgehen!
     
  6. Sangesdame

    Sangesdame Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.03.06
    Zuletzt hier:
    9.05.12
    Beiträge:
    127
    Ort:
    Lüneburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.05.06   #6
    Je nach Sound und Lautstärke im Ü-Raum---bevor wir eine vernünftige Gesangsanlage hatten (war echt ne Katastrophe) und ich mich weder hören noch sonst was konnte, hatte ich trotz Stütze Halsschmerzen..daher musste unbedingt ne Anlage her...seitdem ist es besser, es hängt aber wirklich auch viel davon ab, wie lange und ob man vorher Zeit zum Warmsingen hatte und wie oft man in der Woche oder am Tag singt....jedenfalls ist es bei mir so.
     
  7. StayTuned

    StayTuned Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.09.05
    Zuletzt hier:
    17.05.11
    Beiträge:
    1.368
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    254
    Erstellt: 19.05.06   #7
    ich hab mal ne evtl echt dumme frage...

    was meint ihr mit dieser Stütze immer?
     
  8. Sangesdame

    Sangesdame Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.03.06
    Zuletzt hier:
    9.05.12
    Beiträge:
    127
    Ort:
    Lüneburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.05.06   #8
    damit ist das Zwerchfell gemeint...das muss ja angespannt sein, damit man überhaupt einen Ton halten kann und hilft dabei, ihn auch zu treffen..egal ob in höheren oder tieferen Lagen. Da gibt es doch so tolle Übungen (die ich auch viel zu wenig mache)
     
  9. Tanita

    Tanita Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.05.06
    Zuletzt hier:
    4.05.12
    Beiträge:
    399
    Ort:
    Rhein-Sieg-Kreis
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    370
    Erstellt: 20.05.06   #9
    Huhu,

    nach einer sehr langen Chorprobe (vier Stunden aufwärts) könnte ich problemlos noch Stunden singen, aber meine Sprechstimme fühlt sich dann leicht belegt an.
     
  10. phearon

    phearon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.06.05
    Zuletzt hier:
    2.05.07
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.05.06   #10
    Mh... nach den Proben bin ich meistens einfach nur noch heiser und extrem tief... hohe töne nur noch mit drücken
     
  11. franticfanatic

    franticfanatic Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.03.04
    Zuletzt hier:
    9.02.15
    Beiträge:
    284
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.05.06   #11
    Früher war ich nach 3 songs sehr heiser. heute kann ich schon ne gute stunde singen und bin danach nur ein bisschen angeschlagen. das geht aber innerhalb von einer halben stunde wieder weg. Allerdings singe ich dann auch in der stunde songs die an der grenze meiner stimmlage sind(also sehr hoch) und die sehr rockig sind, also harter gesang.
     
  12. spike1179

    spike1179 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.06
    Zuletzt hier:
    4.12.06
    Beiträge:
    195
    Ort:
    Drolshagen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 26.05.06   #12
    hmm, ich probe zwar zu Hause leider noch allein rum, aber auch alles andere als leise.(vorteilhaft bei den Schwiegerellis zu wohnen :D ) Anfangs ging nach ner Stunde garnichts mehr, mittlerweile klappts lange. Gestern war ne nette Sängerin bei mir, die seit 10 Jahren singt, und davon viel im Gospelchor und 3 Jahre professionellen Gesangsunterricht hatte.
    Sie hat mir einige Übungen für die Stütze erklärt,die mir anfangs recht "affig" vorkamen, aber mir alleine heute ermöglicht haben, 5 Stunden richtig Gas zu geben und meine Hemmungen was Lautstärke angeht fallen zu lassen.
    Naja, ich hab keinerlei Halsschmerzen nach dem Singen, komme i.d. R. noch genauso hoch wie zu Anfang der Trainingsstunde, nur merke ich, dass meine Stimme beim Sprechen dann ziemlich im Keller ist.(könnte gern so tief bleiben:D)

    Grüßle, Martin
     
  13. Whych

    Whych Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.09.03
    Zuletzt hier:
    3.08.16
    Beiträge:
    3.698
    Ort:
    Calw
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.474
    Erstellt: 29.05.06   #13
    Ein Sportler bringt ja auch nicht 5 Stunden konstante Leistung ;)

    Gerade was dei ganz Hohen angeht sind die halt verdammt anstrengend und irgendwann ist die Stimme eben erschoepft. Deshalb funkt Mischstimme udn Bass immer noch aber Hoch gehts halt nicht mehr so gut. Als ich frueher noch so Prog-Metal-Zeuchs gesungen habe udn da eben immer oben in Kopstimem udn Falsett rumgejault habe hab ich auch nicht solange durchgehalten ( ok damals kahm noch eine Mist-Technik dazu ).
     
  14. Violence

    Violence Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.04.06
    Zuletzt hier:
    10.01.16
    Beiträge:
    195
    Ort:
    Hessen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    80
    Erstellt: 04.06.06   #14
    je nach dem was und wie viel ich dabei getrunken habe....bei wenig oder gar keinem alkohol fühlt sie sich zwar angestrengt aber irgendweie auch größer an.

    Nach nem Sixpack Bier zur Probe, was alle Schaltjahre mal vorkommt, dann irgendwie als ob ich Blei auf der Zunge hätte.
     
Die Seite wird geladen...

mapping