Wie funktioniert das mit dem aufnehmen?

von danielkilian, 18.02.07.

  1. danielkilian

    danielkilian Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.02.06
    Zuletzt hier:
    14.12.09
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.02.07   #1
    Hi! Also ich habe eine frage! Ich will langsam anfangen ein kleiens studio im keller einzurichten!! Ich würde mir den recorder kaufen Korg D-3200 Harddisc Recorder
    und halt die mikros und des audiointerface! Bloß jetzt meine frage welche software soll ich kaufen? welches ist denn gut? was preißlich gut ist! außerdem würde ich gerne was wissen: wie funktioniert das ich nehme mit der rec taste auf und dann kann ich über diesen recorder schon abmischen und dann mit verbindung zu nem pc programm nocheffekte oder ne freinabstimmung machen oder wie`?wieso ist dann ein cd brenner mit dabei? könnt ihr mir da bissl was erklären wie das geht mit dem ablauf ? danke schon mal im vorraus!
    Dany

    TWIG - Die Band
     
  2. kosmo

    kosmo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.05
    Zuletzt hier:
    27.09.08
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.02.07   #2
    Tach auch...

    also in der Regel isses so das du mit dem HD Recorder soweit alles Aufnehmen kannst und auch schon "mischen". Wenn du dann noch mit dem PC Effekte & Co. Nachbearbeiten willst dann lass das mit dem Korg sein. Kauf dir ein vernünftiges PC Interface wo du direkt in den PC aufnimmst. Dazu dann ne ordentliche DAW Software (Cubase, Samplitude o.ä.) Ist wesentlich unumständlicher, ansonsten nimmst du nämlich erst auf den Korg auf, spielst die Spuren dann zum PC und bearbeitest sie dort. Das kannst du dir sozusagen sparen. Aber je nach dem, hängt alles auch ein bißchen davon ab was du machen willst. Sollen mehrere Spuren simultan Recorded werden usw...

    Naja, war sicherlich keine große Hilfe, aber n Versuch isses ja Wert ;)

    Gruß, der Jan
     
  3. danielkilian

    danielkilian Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.02.06
    Zuletzt hier:
    14.12.09
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.02.07   #3
    Ich will das schon recht professionell angehen halt erst drums und bass aufnehmen(die anderen begleiten dawei nur) und dann jede spur einzeln !! Ja wie geht das kann ich auf dem Korg gut mixen und auch einzeln aufnehmen. Wir waren schon mal im studio und der kerl hatte genau sowas vorsich und hat dann noch am pc gearbeitet !! Erklärung bitte!!
     
  4. Kfir

    Kfir HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    24.10.04
    Zuletzt hier:
    4.03.14
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Plochingen (Stuttgart/Esslingen)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    5.730
    Erstellt: 18.02.07   #4
    Jetzt nehm mal bisschen den Fuss vom Gas hier...:rolleyes:


    Es gibt da gar nicht so viel dazu zu sagen. Man kann mit einem Multitracker/Kompaktstudio wie dem D3200 völlig ohne PC aufnehmen, mischen, mastern.

    Wenn der "Kerl" zusätzlich am PC arbeitet, liegt das einfach daran, dass die Bearbeitung am PC idR komfortabler ist. Maus, großer Bildschirm...einfach übersichtlicher.
    Man kann auch mit dem D3200 aufnehmen, die Spuren in den Rechner schicken und dort mischen etc.
    Es gibt da keine Regel...ist einfach eine andere Art des arbeitens.


    Was genau hast du denn vor?
    Du sagst du möchtest das "schon recht professionell angehen" - ok, aber dann solltest du erstmal etwas Ahnung von der Materie generell haben, bevor du dich für teuer Geld mit (womöglich total überflüssigem) Equipment eindeckst. Und die Ahnung erfragt man nicht in einem Forum, sondern liest sie sich an (also Recherche, Gedanken machen, ausprobieren, lernen).
    Ist nicht böse gemeint...;)
     
  5. JeffVienna

    JeffVienna Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.03
    Zuletzt hier:
    14.04.16
    Beiträge:
    1.086
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    721
    Erstellt: 20.02.07   #5
    Irgendwie werd ich das Gefühl nicht los, dass du keine oder nur ganz wenig Ahnung vom Recording hast´, dir jetzt auf die Schnelle ein D3200 willst und hopp-hopp anfangen willst, damit aufzunehmen. (dass das D3200 dir da möglicherweise nicht genug FX-Power bietet, lass ich jetz mal außen vor...)

    Ich empfehl dir gaaanz dringend, dich zuerst ein bisschen mit der Materie zu beschäftigen, bevor du dich da Hals über Kopf ins Abenteuer stürzt. Das da kann ich dir aus eigener Erfahrung ans Herz legen: Amazon.de: Das Homerecording Handbuch: Bücher: Roland Enders,Andreas Schulz
     
  6. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 20.02.07   #6
    Würd ich auch erst mal vorschlagen, bevor du die ganze Welt auf den Kopf stellst.

    Workshops studieren: https://www.musiker-board.de/vb/f186-faq-workshop/

    Bücher lesen:

    Gutes Buch über Tonstudiotechnik
    Bücher über Recording
    Alles rund ums Recording (Bücher, Tutorials ...)
    suche Recording Literatur für Cubase!?
    Kennt dafür jemand gute Fachliteratur???
    Standardwerke für Aufnahme, Mixing und Mastering

    Mein absoluter Favorit und schon oft erwähnt, ist das Buch von Uli Eisner – Mixing Workshop. In diesem Buch wird auf 240 Seiten die Grundlagen über das Recording und Public Adress niedergeschrieben. Uli Eisner ist sowohl Tonmeister, als auch Produzent und Musiker. Dieses Werk wird als absoluter Favorit und Leitfaden gehandelt. Weitere Bücher gibt es wie Sand am Meer, die mehr auf spezielle Themen eingehen.

    Bye :great:
     
Die Seite wird geladen...

mapping