wie funktioniert die beszahlung über PAYPAL?

von roastbeef, 15.02.05.

  1. roastbeef

    roastbeef Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.03
    Zuletzt hier:
    25.07.16
    Beiträge:
    3.424
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    72
    Kekse:
    4.088
    Erstellt: 15.02.05   #1
    hi!
    mich würde mal interessieren wie man etwas über paypal bezahlt.

    bsp:
    man kauft etwas (gitarre,effekte ect.) in amerika und will über paypal zahlen.
    wie funktioniert das ganze, und is paypal sicher?

    ich sehe immer öfters bei EBAY jemanden der "nur PayPal" bezahlung akzteptiert. jetzt interessierts mich wie sowas abläuft.

    kann mal einer starthilfe geben? :confused:
     
  2. Metalröhre

    Metalröhre Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.03.04
    Zuletzt hier:
    8.10.10
    Beiträge:
    3.708
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    1.644
    Erstellt: 15.02.05   #2
  3. roastbeef

    roastbeef Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.03
    Zuletzt hier:
    25.07.16
    Beiträge:
    3.424
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    72
    Kekse:
    4.088
    Erstellt: 15.02.05   #3
    hehe...
    hab mich ja gerade angemeldet (man kann ja nie wissen wann mans braucht :D ) und mich schon informiert ABER ich wollt eben von euch ein konkretes beispiel + ablauf hören. das is alles
     
  4. roastbeef

    roastbeef Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.03
    Zuletzt hier:
    25.07.16
    Beiträge:
    3.424
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    72
    Kekse:
    4.088
    Erstellt: 15.02.05   #4
    oh.
    hab grad gesehen das man dazu ne kreditkarte braucht. stimmt das?
     
  5. clemens

    clemens Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.02.04
    Zuletzt hier:
    7.10.08
    Beiträge:
    2.384
    Ort:
    Austria
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    668
    Erstellt: 15.02.05   #5
    Ja, in Österreich leider nach wie vor. Nur in Deutschland kann man auch schon per Konto einzahlen.

    Die einzige andere Möglichkeit ist, direkt Geld auf's PayPal-Konto zu "verdienen". Das kannst du z.B. machen, indem du selbst Zeug bei eBay verkaufst und nur PayPal akzeptierst.
     
  6. roastbeef

    roastbeef Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.03
    Zuletzt hier:
    25.07.16
    Beiträge:
    3.424
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    72
    Kekse:
    4.088
    Erstellt: 15.02.05   #6
    aha. d.h. also ich habe keine chance sagen wir mal 100$ aufs PP konto zu überweisen? (ausser kreditkarte/ebay schließe ich jetzt mal aus)
     
  7. clemens

    clemens Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.02.04
    Zuletzt hier:
    7.10.08
    Beiträge:
    2.384
    Ort:
    Austria
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    668
    Erstellt: 15.02.05   #7
    Stimmt genau. Außer du findest jemanden, der eine Kreditkarte hat (vielleicht Papi?) und der dir den Betrag überweist, wenn du ihm das Geld dafür gibst.
     
  8. roastbeef

    roastbeef Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.03
    Zuletzt hier:
    25.07.16
    Beiträge:
    3.424
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    72
    Kekse:
    4.088
    Erstellt: 15.02.05   #8
    ne, von den eltern bekomm ich schon lang kein zusätzliches geld mehr. (exclusive taschengeld)...
    "arbeiten sollst du gehen für dein hobby, von mir kriegst nix"....
    ^^
    in gewisser weise hat er da sogar recht. :D
     
  9. clemens

    clemens Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.02.04
    Zuletzt hier:
    7.10.08
    Beiträge:
    2.384
    Ort:
    Austria
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    668
    Erstellt: 15.02.05   #9
    Darum hab ich ja gesagt: du gibst ihm das Geld, und er überweist's auf dein PayPal-Konto. Klar?
     
  10. bloodyzoo

    bloodyzoo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.06.04
    Zuletzt hier:
    21.03.12
    Beiträge:
    356
    Ort:
    zwickau
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    72
    Erstellt: 16.02.05   #10
    ist ganz einfach.
    nach der auktion klickst du bei Ebay auf den Paypal Button.
    Dann gibst du deinen Paypal-Benutzernamen und Passwort an und bestätigst das ganze.
    Anschließend kriegst du dann ne Seite zum ausdrucken angezeigt, wo drauf steht wie deine Überweisung aussehen soll (ist halt ne ganz normale Überweisung zu paypal mit ner Kennnummer zur Identifizierung)
    du überweist das ganze, nach 1-2 Tagen ist die Transaktion gelaufen und der Verkäufer kann die Ware abschicken.
    wenn die ware da und i.O. ist bestätigst du das ganze und der Verkäufer kriegt das Geld.
     
  11. Darthie

    Darthie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.04
    Zuletzt hier:
    2.12.14
    Beiträge:
    576
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    504
    Erstellt: 16.02.05   #11
    Grundsätzlich schon, das Problem ist nur, daß Deine eMail-Addy quasi Deine "Kontonummer" ist. Das bedeutet, daß jemand, der deine eMail-Addy kennt, und weiß, daß Du PayPal-Nutzer bist, versuchen kann, da was zu tricksen.
    So etwas ist mir (und nicht nur mir) passiert.
    Ich bekam eine (englische) eMail von irgendwas @papypal.com (weiß nicht mehr genau) mit dem Betreff "Paypal Case ID-457845" (oder so ähnlich).
    Darin wurde mir mitgeteilt, daß etwas mit meinem Account nicht in Ordnung sei, und ich solle folgenden Link benutzen und auf der Website meine Daten neu eingeben, sonst würde man meinen account schließen.
    Natürlich habe ich gleich bei Paypal nachgefragt, die mir mitgeteilt haben, daß diese eMail nicht von ihnen stammt, und ich hätte auf der fraglichen Website meine Kreditkartennummer angeben sollen, und was wäre damit wohl passiert?!
    ;)

    Ich habe die eMail an die Polizei weitergeleitet, aber da wird wohl nichts bei rauskommen. Also, grundsätzlich klappt Paypal prima, aber Vorsicht ist dennoch geboten (wie bei allem im www)!
    :great:
     
  12. clemens

    clemens Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.02.04
    Zuletzt hier:
    7.10.08
    Beiträge:
    2.384
    Ort:
    Austria
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    668
    Erstellt: 16.02.05   #12
    @Darthie:
    Das nennt sich "Phishing", ist momentan irrsinnig beliebt und gibt's nicht nur bei PayPal, sondern auch bei eBay und etlichen anderen Online-Betreibern. Betrüger schicken Emails mit einem Link aus, der allerdings nicht auf die Originalseite führt, sondern auf deren eigene gefälschte Seite, die nur dem Sammeln von Passwörtern, Kreditkartennummern etc. dient.

    Darum: Nie auf Links in Emails klicken, immer die Adresse (z.B. paypal.com) selbst in die Adressleiste eingeben.

    Man kann mit PayPal allerdings auch Probleme anderer Art kriegen.... siehe http://www.paypalsucks.com/.