WIe gefällt euch diese Klavier?? - Wichtig !

von Wizzard, 06.12.05.

  1. Wizzard

    Wizzard Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.12.05
    Zuletzt hier:
    18.12.05
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.12.05   #1
  2. Günter Sch.

    Günter Sch. HCA Piano/Klassik HCA

    Im Board seit:
    21.05.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    4.788
    Ort:
    March-Hugstetten, nächster vorort: Freiburg/Breisg
    Zustimmungen:
    3.390
    Kekse:
    43.669
    Erstellt: 06.12.05   #2
    Wie findet ihr es?

    Es sieht gut aus, aber ohne es zu spielen - - - - - -?
     
  3. Wizzard

    Wizzard Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.12.05
    Zuletzt hier:
    18.12.05
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.12.05   #3
    und wie is die firma thomann?
     
  4. Günter Sch.

    Günter Sch. HCA Piano/Klassik HCA

    Im Board seit:
    21.05.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    4.788
    Ort:
    March-Hugstetten, nächster vorort: Freiburg/Breisg
    Zustimmungen:
    3.390
    Kekse:
    43.669
    Erstellt: 06.12.05   #4


    Anscheinend hat niemand so wie ich je ein "Thomann-klavier" gesehen, geschweige denn, gespielt. Ich hielt Thomann bisher für einen händler, nicht für einen klavierbauer.
    Im ernst, du musst beim klavierkauf umsichtig zu werke gehen, nimm dir jemanden mit, prüfe auf herz und nieren und entscheide nicht sofort, wenn es nicht liebe auf den ersten blick ist. Klang, anschlag können auch beim gleichen hersteller sehr differieren, ob es die stimmung hält, erfährst du erst später. Lass dich nicht vom preis beeinflussen, was nützt es dir, wenn du für wenig/mehr/viel geld ein unbrauchbares möbel erwirbst, über das du dich jahrelang ärgerst, weil es dir die lust am spielen verdirbt.
     
  5. mirGef?llts

    mirGef?llts Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.11.05
    Zuletzt hier:
    21.01.07
    Beiträge:
    78
    Ort:
    Bodensee
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    55
    Erstellt: 06.12.05   #5
    schau mal hier http://www.vioworld.com/index.htm unter (links) Diskussionsforum, Tasteninstrumente bzw. frage dort, sind sehr kompetente und hilfsbereite Teilnehmer darunter.

    Ich selbst habe keine Ahnung, lese nur diesbezüglich (Klavierkauf) kreuz&quer und wäre bei dem Preis sehr skeptisch!!!. Ist unterstes Limit des Preisrahmens, _normale_ Preise sind ca. 3 x so hoch (Edelgeräte erheblich teurer), und ich bereue fast schon den Kauf eines 3200 € teuren Neuklaviers, geschehen ohne fachkundige Begleitung.

    Kostet nun mal eine Menge Geld, an den Gedanken muß man sich erstmal gewöhnen - wenn man kann :-(

    Darum überleg's Dir gut (bzw. frag dort oben). Und überdenke Alternativen: gebrauchtes bzw. e-Piano (sollen 2002/2003 deutlich besser geworden sein).

    Viel Glück!
    H.
    PS: mein Pseudonym bezieht sich auf die meiste Musik, nicht auf Dein Klavier!
     
  6. pille

    pille Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.02.05
    Zuletzt hier:
    6.02.15
    Beiträge:
    689
    Ort:
    Hessen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    244
    Erstellt: 07.12.05   #6
    Man wird Dir bei "vioworld" lediglich versichern, daß diese Thomann-Klaviere absoluter Schrott sind, und Du mit diesem Kauf genau 1390,- Euronen in den Sand setzen wirst! Ich weiß nicht, ob die Leute damit Recht haben, da ich selbst auch noch kein Thomannklavier ausprobiert habe. Habe die entsprechenden Threads dort aber in letzter Zeit verfolgt, und so ganz unplausibel klingt das alles nicht. Wahrscheinlich ist es besser, statt im Internet zu suchen, zu diversen (großen oder kleinen) Klavierhäusern zu gehen, und sich dort Gebrauchtklaviere anzusehen und vorallem auszuprobieren. Dann hat man jemanden, an den man sich im Falle eines Falles wenden kann, und man weiß was man kauft, auch wenns dann für denselben Preis "nur" ein Gebrauchtes ist. Wenn man auf gut Glück kaufen will, dann schau Dich lieber nach gebrauchten Japanern um, die bieten wenigstens ein Minimum an garantierter Qualität. Besonders günstig (und für ihre Robustheit bekannt) sind gebrauchte KAWAIS.
    Wenn ich mir jetzt meinen eigenen Beitrag ansehe und die Beiträge von mirGefällts und Günther Sch. dann kann ich Dir nur raten erstmal von diesem Kauf abzusehen und Dich selbst vor Ort irgendwo zu informieren. Ich finde, daß 1390,- Euronen auch viel Geld sind.
    Liebe Grüße,
    Wolf
     
  7. andi85

    andi85 Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    6.125
    Zustimmungen:
    93
    Kekse:
    7.499
    Erstellt: 07.12.05   #7
    ich würde an deiner stelle auch UNBEDINGT was gebrauchtes nehmen! da bekommst du viel mehr fürs geld!
     
  8. Bran

    Bran Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    2.260
    Zustimmungen:
    572
    Kekse:
    8.327
    Erstellt: 11.12.05   #8
    Also ich hab ein gebrauchtes Piano noch recht günstig für 1.700€ bekommen und das ist schon unterste Preisschicht. Ich hab mich da dann nochmal umgeguckt, also bei meinem Klavierbauer, und da gab es Klaviere mit Preisen bis zu 7.500€. Also wirst du dann warscheinlich nich so viel Spass haben an dem Gerät für 1300Euronen. Aber wie immer ist es am besten alle Instrumente selber anzuspielen.

    In diesem Sinne
    sers
    Bran
     
  9. JonsGirl

    JonsGirl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.12.05
    Zuletzt hier:
    18.12.05
    Beiträge:
    5
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.12.05   #9
    Du gehst am besten mal in ein Fachgeschäft und lässt dich beraten!! Dann würde ich erst mal auch den Rat von einem Experten einholen und gucken wie es sich auf dem Klavier spielt, und NIEMALS einfach aus dem Internet bestellen...
     
  10. Johannes@XK-3

    Johannes@XK-3 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.12.05
    Zuletzt hier:
    10.04.13
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    53
    Erstellt: 19.12.05   #10
    Hallo

    Ich kann mich meinen Vorrednern nur anschließen. Hier aber mein Tipp: Schau dich mal nach Klavieren um, die PRIVAT gebraucht verkauft werden. So Angebote findet man oft in der Zeitung oder hängen in Musikschulen aus usw... Wir (meine Eltern und ich) haben durch meinen Klavierlehrer, der von einem Privatverkauf erfahren hatte, ein Klavier von Geyer (irgendwas deutsches) für damals 3000 DM (vor etwa 4 Jahren) gekauft. Es sah (und sieht) makellos aus und spielt sich sehr gut (Bilder auf meiner Homepage (www.johannes-hammond.de.vu unter Bilder Instrumente)
    Ich hoffe dieser Hinweis hilft dir die richtige Entscheidung zu treffen, Wizzard!
     
  11. kleinershredder

    kleinershredder Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.04
    Zuletzt hier:
    20.06.11
    Beiträge:
    2.569
    Ort:
    Kierspe
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    698
    Erstellt: 19.12.05   #11
    Da hast du aber keine Garantie.
    Das heist, da kann jederzeit was mit sein, und dann reichts nur noch für den Kamin.
    Außerdem würde ich darauf achten, dass das Klavier nicht älter als 48 Jahre alt ist, da dir sonst jederzeit der Stimmstock kaputt gehen kann.
     
  12. Keith Wakelord

    Keith Wakelord Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.03.06
    Zuletzt hier:
    17.11.16
    Beiträge:
    40
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.03.06   #12
    Ja, also bei dem Preis kann das nichts gescheites sein. Noch dazu Thomann. Was haben die bitte mit Klavierbau zu tun? Ich find ja schon Yamaha-Klaviere - die ja einiges teurer sind - nicht so toll, weil die in den unteren Oktaven total holprig und bäh sind.

    Aber für 2000 Euro kriegt man sicher ein gutes gebrauchtes. Das sollte dann doch von einem Fachmann angesehen werden. Evtl. sind hier auch Klavierstimmer eine Hilfe, weil die schön rumkommen und immer wieder mal was mitkriegen, dass Klaviere verkauft werden und auch sagen können, ob die was taugen.

    Und: ältere Klaviere klingen auch viel besser, weil sie noch einen größeren Resonanzraum haben. Und sie haben eine Geschichte.....

    Martin
     
  13. Tastendilettant

    Tastendilettant Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.02.06
    Zuletzt hier:
    14.10.12
    Beiträge:
    1.042
    Zustimmungen:
    25
    Kekse:
    1.031
    Erstellt: 01.03.06   #13
    Ich vermute mal, es handelt sich um ein chinesisches Fabrikat. Nur die können Klaviere zu diesem Preis anbieten.
     
  14. Bran

    Bran Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    2.260
    Zustimmungen:
    572
    Kekse:
    8.327
    Erstellt: 01.03.06   #14
    O.o also ich empfinde es als ganz anders. die yamaha und kawai klaviere dich ich probegespielt habe sind super teile auch von der bespielbarkeit.
    allerdings waren die damals zu teuer als ich mir mein klavier gekauft hab. bzw. sie waren nicht zu teuer sondern ich war zu arm ^^. aber naja das ist glaub ich geschmackssache mit dem klang und der bespielbarkeit

    in diesem sinne
    sers
    bran
     
  15. Dummfisch

    Dummfisch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.12.04
    Zuletzt hier:
    26.02.10
    Beiträge:
    29
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.03.06   #15
    also an deiner Stelle würde ich auch versuchen lieber noch etwas mehr Geld aufzutreiben und mich dann mit fachkundiger Hilfe nach einem guten gebrauchten Klavier umsehen. Allerdings muss man auch sagen, dass du wenn du die Chance hättest das Thomann-Klavier anzuspielen und dir dieses gefällt du dann auch damit glücklich werden könntest ... zumindest eine Zeit lang ...
     
  16. n-gageboy

    n-gageboy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.12.05
    Zuletzt hier:
    7.08.12
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.07.06   #16
    Ich würde es nicht reskieren, es zu kaufen!!! Spar lieber noch ein wenig Geld und kauf dir ein Anstänges Klavier von Yamaha oder Kawaii...
     
Die Seite wird geladen...

mapping