Wie geht Buzzen und wie sinnvoll ist das?

von Trompet, 17.05.05.

  1. Trompet

    Trompet Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.05
    Zuletzt hier:
    15.03.13
    Beiträge:
    68
    Ort:
    Woltersdorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.05.05   #1
    Hallo Leute ich spiele schon seit geraumer Zeit Trompete allerdings
    eher leihenhaft da ich mir keinen Lehrer leisten kann.
    Nun zu meiner Frage: Habe viel über das Buzzen Gehört, habe aber trotzdem keine Ahnung wie das so geht. Vieleicht kann mir ja hier einer sagen wie ich das anstellen soll währe furchtbar nett.:)
     
  2. duden

    duden Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.01.05
    Zuletzt hier:
    1.10.09
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    35
    Erstellt: 17.05.05   #2
    Buzzen ist spielen auf dem Mundstück, ohne Trompete dran. Ist enorm hilfreich - die Verstärkerfunktion des Horns fällt weg, ebenso die an sich praktische Einrichtung, dass die Töne mehr oder weniger "einrasten". Du musst also sehr genauer kontrollieren, wie du spielst und was du machst. Gute Aufwärmübung außerdem. Beispiel: Setz dich mit dem Mundstück ans Klavier und buzze Dreiklänge: Grundton - Quint - Terz. Chromatisch rauf und runter. Also c-g-e, h-fis-dis, b-d-f usw. Hat den Vorteil, dass du nicht nur die Zunahme von Spannung und Stütze kontrollierst, sondern auch die Abnahme, beim Sprung nach unten auf die Terz. Ohne Zunge, möglichst aber auch ohne Glissando. Zur Gehörschulung außerdem noch gut: Lass auf dem Klavier eine Quint klingen und versuch, die Terz reinzubuzzen. Für Fortgeschrittene gerne auch in Moll.
     
  3. Trompet

    Trompet Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.05
    Zuletzt hier:
    15.03.13
    Beiträge:
    68
    Ort:
    Woltersdorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.05.05   #3
    Alles klar ich verstehe und werde mich gleich mal rann setzten also Herzlichen dank für die antwort.:D
     
  4. Brassstar

    Brassstar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.05.05
    Zuletzt hier:
    15.10.06
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.05.05   #4
    Das eigentliche Buzzen geht ohne Instrument
    mit dem Mundstück rutschen die Lippen Automatisch in die gewünschte possition
    Man sollte ohne Instrument und ohne Mundstück Buzzen können
    die Lippen werden wie beim spielen gestellt und durch die ricjhtige atmung bekommt man durch die verschiedene drücke auf der Lippe verschiedene höhen die auf dem Instrument aber wesentlich höher glingen....
     
  5. Scroll

    Scroll Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.08.06
    Zuletzt hier:
    19.09.11
    Beiträge:
    36
    Ort:
    Gummersbach
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.08.06   #5
    Hi,
    bin ein bisschen spät, aber mich interessiert, obs bei Dirh funktioniert? Ich tröte auch auf dem Mundstück herum, aber es rastet nicht so richtig ein, mir fehlt die Kontrolle übers Ohr, ob ichs richtig angehe.

    Gruß

    Scroll
     
  6. ann-kathrin

    ann-kathrin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.03.06
    Zuletzt hier:
    3.12.09
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.08.06   #6
    also ich mach das jedes ma bevorich spiel und ich finde schon das des was bringt. ich werds au weiterhin machen, es hilft au wenn man z.B länger im urlaub is und das instrument net mit kann einfach das mundstück einpacken und Buzzen .mach ich immer *gg*

    Ann-Kathrin
     
  7. posaunix

    posaunix Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.09.04
    Zuletzt hier:
    18.08.13
    Beiträge:
    248
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    30
    Erstellt: 22.08.06   #7
    Der Posaunenprof in Hannover (Bylund) ist absolut gegen das Buzzing... da es seiner Meinung nach unnatürlich ist. Das kann ich sehr gut nachempfinden. Ich buzze zwar auch ab und an als Warm-Up oder auch als Abwechslung zwischendurch... kann aber die Begründung nachvollziehen. Man verwendet seine Muskulatur ohne die Stütze des Mundstücks definitv anders.

    Es ist ja nciht so,d ass man mit dem Mundstück pressen sollte - um Gottes Willen!
    Aber Selbst durch die leichte Berührung (die man ja braucht, sonst ists net Luftdicht *g*) bekommen die Lippen einen Halt, der beim Buzzen einfach nicht vorhanden ist.

    Slokar fängt in seiner Schule ja deshalb auch mit Mundstückbuzzing an, anstatt mit richtigem Buzzing. (vom kleinen b die B-Dur-Tonleiter abwärts immer ein ton hinzufügend. also: 1. b-a-b-a-b-a-b (usw.. solange wie die luft reicht!) 2. b-a-g-a-b-a-g-a-b.... usw.

    und Slokar gilt so ziemlich als Standard an fast jeder deutschen Musikhochschule... kann also nicht so ganz dumm sein der Gedanke mit dem unnatürlichen Verhalten.
     
  8. MONDÄN!

    MONDÄN! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.06
    Zuletzt hier:
    9.09.07
    Beiträge:
    11
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.09.06   #8
    Es gibt ja auch den Buzzer-ein Messingrohr mit seitlichem Loch darin,das zwischen Mundstück und Trompete gesteckt wird.Die Luft kommt gar nicht erst in die Trompete, sondern kommt aus den Löchern des Buzzers.
     
  9. Trompet

    Trompet Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.05
    Zuletzt hier:
    15.03.13
    Beiträge:
    68
    Ort:
    Woltersdorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.09.06   #9
    Ich Antworte auch ziemlich spät mmh sorry.:o

    Also das mit dem Buzzen geht total super habe das in mein tägliches üben eingebaut und habe dabei nicht nur beim Buzzen sondern auch auf dem Instrument sehr große Fortschritte gemacht Qualität vom Ton und das einrasten der töne hat sich auch sehr stark verbessert also immer ran und fleißig Buzzen natürlich mit und ohne Mundstück.
     
  10. dirk

    dirk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.08.04
    Zuletzt hier:
    5.11.11
    Beiträge:
    277
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    153
    Erstellt: 20.09.06   #10
    Was ist mit "unnatürlich" gemeint? Posaune spielen an sich ist auch unnatürlich.
    Vor allem als Anfängerübung ist Buzzing sehr hilfreich, mit und ohne Mundstück, damit die Schüler merken, worauf es eigentlich ankommt: viele Schüler drücken zuviel Lippe ins Mundstück, bekommen so nicht die richtige Lippenspannung hin und bleiben in der ersten Oktave hängen. So meine Erfahrungen auf der Trompete.
    Aber auch als "stilles" Ansatztraining (dann mit Mundstück) ist es nützlich.
     
  11. Hyperion

    Hyperion Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.04.06
    Zuletzt hier:
    18.11.13
    Beiträge:
    633
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    247
    Erstellt: 20.09.06   #11
    und eine lustige Ablenkung auf Autofahrten...
    hab meist ein Mundstück mit im Auto wenn ich länger fahre, aber auch ohne ist es ganz witzig, zur Musik im Radio die Passenden Töne auszuhalten.....
     
  12. Trompet

    Trompet Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.05
    Zuletzt hier:
    15.03.13
    Beiträge:
    68
    Ort:
    Woltersdorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.09.06   #12
    Und genau so ist es manchmal wird man zwar komisch angesehen aber ist mir egal.
     
  13. Hyperion

    Hyperion Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.04.06
    Zuletzt hier:
    18.11.13
    Beiträge:
    633
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    247
    Erstellt: 20.09.06   #13
    ach ich werd eh ständig komisch angesehn^^
    entweder tröte ich aufm mundstück rum, oder ich höre irgendwas lustiges, nen comedian oder sonst was und lache sehr kräftig dazu^^
    nur, wenn leute am auto vorbeilaufen und mich laut lachen sehen, ohne zu wissen warum, schauen sie meist auch sehr bescheiden^^
     
  14. Hyperion

    Hyperion Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.04.06
    Zuletzt hier:
    18.11.13
    Beiträge:
    633
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    247
    Erstellt: 03.10.06   #14
    hie retwas Anschauungsmaterial^^
    ist ja immer am hilfreichsten es einfach mal zu sehen:
    YouTube - Nils Landgren Jazz Trombone
    so ab der zweiten hälfte wirds richtig geil^^ das mti dem "zug knallen" ...da wrä ich nie drauf gekommen
     
  15. tantrix

    tantrix Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.05
    Zuletzt hier:
    25.07.13
    Beiträge:
    607
    Ort:
    Paderborn
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    404
    Erstellt: 03.10.06   #15
    Es geht auch mit so etwas ähnliches wie buzzen, nur ohne Mundstück, der Sensibilität der Lippen wegen und etwas Zwerchfelltrainig. Lippen aufeinanderpressen und so was wie "Alle meine Entchen" und "Hänschen klein" fiepen.
     
  16. Scroll

    Scroll Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.08.06
    Zuletzt hier:
    19.09.11
    Beiträge:
    36
    Ort:
    Gummersbach
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.10.06   #16
    Geniales Video- vielen Dank! :great:

    Scroll
     
  17. tantrix

    tantrix Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.05
    Zuletzt hier:
    25.07.13
    Beiträge:
    607
    Ort:
    Paderborn
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    404
    Erstellt: 05.10.06   #17
    Fenterei!!

    Demnächst schmier ich mir Brennpaste auf die Kanne. Dann sagen die Leute:
    Boah eyh, kann der spielen, da brennt ....

    Na gut, zum Showbiz gehört eben Schow.

    Aber wie wärs denn mit dem hier? Ich glaube er ist ein ganz anderes Kaliber:
    Achtet auf den wundervollen weichen Anstoß. Sooo muss das sein.
    YouTube - Christian Lindberg - Csardas

    Bei dem hier kommt auch echt Freude auf (und Ehrgeiz).
    Da kannste doch die meisten anderen Fuzzies links liegen lassen.
    YouTube - Alex Isles Plays Sweet Georgia Brown
     
  18. RacerEV

    RacerEV Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.06
    Zuletzt hier:
    30.03.10
    Beiträge:
    12
    Ort:
    Nendeln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.10.06   #18
    Hallo zusammen...
    ich hab noch eine frage zum buzzen... ist das eigentlich normal dass ohne mundstück ein grösserer teil der lippen schwingt als mit mundstück? also bei mir schwingt nicht nur ein ort ungefähr in der mitte sondern auch noch etwas weiter aussen...:confused:
     
  19. Hyperion

    Hyperion Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.04.06
    Zuletzt hier:
    18.11.13
    Beiträge:
    633
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    247
    Erstellt: 05.10.06   #19
    also ich würde sagen, dann hast du nicht die nötige Spannung in den Lippen....bei mir schwingt der Teil, der im Mundstück auch schwingt
     
  20. RacerEV

    RacerEV Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.06
    Zuletzt hier:
    30.03.10
    Beiträge:
    12
    Ort:
    Nendeln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.10.06   #20
    hm muss ich mal üben... das hab ich schon immer... kann es vielleicht auch sein dass die lippen nicht dazu "geeignet" sind?
     
Die Seite wird geladen...

mapping