Wie geht ihr an neue Songs ran?

von Fechlabbl, 13.04.05.

  1. Fechlabbl

    Fechlabbl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.05
    Zuletzt hier:
    6.05.05
    Beiträge:
    39
    Ort:
    Hördt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.04.05   #1
    wenn mir ein lied gefällt, dann lad ich mir die tabs ausm netz setz mich dran bis ichs vom ablauf her kann, spiels dann noch 10-20 mal und dann wirds wieder vergessen. ist eigentlich voll schade. bis jetzt hab ich nur 2 dauerbrenner, die, jedenfalls bei vielen gitarristen, wohl beliebtesten songs: nothing else matters und staiway to heaven. das andere zeugs gerät nach und nach immer mehr in vergessenheit.:(
    wenn ihr dann ein neues lied lernen wollt, spielt ihr das dann auswendig oder nach noten (tab) oder vielleicht sogar nach noten des g-schlüssels (übliche klaviernoten; "klaviatur"?). und wann habt ihr eurer meinung nach ein lied "gelernt", denn wenn man den ablauf spielen kann, heisst es ja noch lange nicht, dass man den song auch wirklich drauf hat. versucht ihr den song als ganzes zu lernen oder in kleinen häppchen? ich würde sagen kleinere einteilungen erleichtern das lernen, wobei es dann bei mir oft beim übergang von einem teil zum anderen probleme gibt.....
    oder wie seht ihr das?
    greets fechlabbl :D
     
  2. Blubb

    Blubb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    4.11.16
    Beiträge:
    560
    Ort:
    Hachenburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    79
    Erstellt: 13.04.05   #2
    Falsches Forum...


    naja, ich zieh mir die Tabs rein und spiel dann erst mal einen Teil nach dem anderen für sich. Wenn ich alle kann, spiel ich das ganze Lied halt durch. So einfach ist das. ^^
     
  3. Guitar

    Guitar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.12.04
    Zuletzt hier:
    12.10.05
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    22
    Erstellt: 13.04.05   #3
    Meistens lerne ich immer nur vereinzelnde Parts, Riffs oder ganze Solis auswendig, aber ein Komplettes Lied lern ich eher selten.


    Als ich damals mit dem Gitarrenspielen anfing, hatte ich noch die Motivation Komplette Lieder auswendig zu lernen z.B. House of the Rising Sun ist eines davon.


    In Zeiten von Guitar Pro bin ich auch diesbezüglich wirklich faul geworden, früher hab ich mir die sachen noch rausgehört, heute zieh ich mir das Tab einfach aus dem Internet.


    Ich hab mir jetzt aber vorgenommen Stevie Ray Vaughan's Little Wing Version Komplett auswendig zu lernen. Ich über in kleinen schritten und auch nicht jeden Tag, denn das halte ich nicht aus. Es ist nicht die Technik die mich schon mal zum verzweifeln bringt, sondern die Rhytmik!

     
  4. Tonic

    Tonic Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    12.01.07
    Beiträge:
    770
    Ort:
    Leverkusen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    209
    Erstellt: 13.04.05   #4
    Ich amche es auch so. In Abschnitte aufteilen, lernen und irgenwann wenn ich alles kann, die Puzzleteile zu dem gesamten Lied zusammensetzen.
    Im moment lerne ich Civil War von Guns n Roses
     
  5. Heike

    Heike HCA Bass Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    19.11.03
    Beiträge:
    4.447
    Zustimmungen:
    435
    Kekse:
    14.673
    Erstellt: 13.04.05   #5
    Gefallen kann bei mir schon viel heißen, und nachspielen wollen (sollen :konfus: ... müssen :tongue: ...) ist dann wieder eine andere Veranstaltung.

    Errrrr... ja eben :o Aber mal im Ernst, glaubst Du ich erinnere mich überhaupt noch daran, welche Songs ich mit welcher Band alles dereinst mal gespielt habe, geschweige daß ich die noch könnte? Von etlichen hab' ich nichtmal mehr den kleinsten Notizzettel. Dann war's halt wohl auch nicht so wichtig.

    Kommt drauf an, was man für Material hat, oder auch nicht (was ich 'raushöre kommt meist direkt in den Kopf, nimmt nur selten den Umweg über Papier oder PC).

    Idealerweise lernt man das ganze sowieso irgendwann auswendig. Das ist nicht anders als beim Vorträge halten. Zumindest hat man mir noch beigebracht, am besten frei zu sprechen, am zweitbesten mit möglichst konzisen Notizen. Am schlimmsten ist eine Abhandlung nur vorzulesen, und sich dabei womöglich noch zu versprechen...

    Das sehe ich auch so.

    Kommt drauf an, wie komplex das alles ist.

    Ja, das kann vorkommen, dann muß man sich die nochmal besonders vornehmen.
     
  6. Veril_Droge

    Veril_Droge Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.04
    Zuletzt hier:
    11.09.08
    Beiträge:
    220
    Ort:
    Melle
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    61
    Erstellt: 13.04.05   #6
    Mein Tipp zum merken: Lass die Tabseiten ruhen und hör dir Songs raus. Ich zumindest merke mir dabei mehr :)
     
  7. tastenheinz

    tastenheinz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.04.05
    Zuletzt hier:
    18.04.05
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.04.05   #7
    Ich taste mich immer Takt für Takt / Note für Note heran....

    Parts die ich sofort spielen kann, übe ich nicht. Ich übe die Parts die mir schwer fallen.... Wenn ich die einzelnen Parts spielen kann, spiele ich alles als ganzes.
     
  8. Lenny

    Lenny Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    18.03.14
    Beiträge:
    1.115
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    49
    Erstellt: 13.04.05   #8
    Ich hörs mir nen Tag lang an, schau dabei zwischendurch mal in die Tabs. Dann hab ich das Lied schon mal komplett im Kopf. Gerade bei Liedern mit seltener oder schwieriger Rythmik hilfreich. Ja und dann halt versuchen dazu zu spielen. Die Parts die ich schnell kann werden gespielt, dazwischen wird gehört. Dann die fehlenden Parts nach und nach ergänzen.
     
  9. Fechlabbl

    Fechlabbl Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.05
    Zuletzt hier:
    6.05.05
    Beiträge:
    39
    Ort:
    Hördt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.04.05   #9
    ich mach mittlerweile alles mit tabs, früher hab ich auch meistens versucht die lieder rauszuhörn, aber da es mit abs so schön einfach geht kann ich nicht widerstehen ;), dafür achte ich in letzter zeit mehr auf die präzision. früher hat es mir schon fast gereicht, wenn ich einen song spielen konnte (vom ablauf), da dachte ich, geil ich kanns ja und nun das nächste lied.... das ging dann so lange bis ich mal in ner band spielte und merkte, dass es eben nicht reicht um im takt bleiben zu können und auch live ne gute figur abzugeben...
    im moment spiel ich every breath you take von police :great: