Wie gestaltet ihr eure Ansagen?

von maddze, 10.01.06.

  1. maddze

    maddze Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.07.04
    Zuletzt hier:
    16.11.15
    Beiträge:
    288
    Ort:
    Rheine
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    189
    Erstellt: 10.01.06   #1
    Ja, habe in der SuFu nichts in der Art gefunden, finde es dennoch sehr interessant!
    Wie gestaltet ihr (als Sänger oder mit der ganzen Band) eure Ansagen bei euren Gigs? Kündigt ihr die Songs einzeln an, spielt ihr durch ...oder textet ihr das Publikum voll? :)
     
  2. Lite-MB

    Lite-MB Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.05
    Zuletzt hier:
    25.06.06
    Beiträge:
    2.094
    Ort:
    Nähe Karlsruhe
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    861
    Erstellt: 10.01.06   #2
    kurz und knapp! nichts, was das Publikum ohnehin schon weiß, keine Gags mit Bart, ...

    ->Ansage vom Stück, wenn was nettes Eigenes dazu zu sagen ist ja, sonst nur Titelansage - natürlich von wem komponiert + getextet
    ->nach jedem Stück werden die Musiker genannt, die ein Solo gespielt haben
    ->ab und an dezenter Hinweis, wenn eines der Stücke auf CD zu kaufen ist
    ->am Ende von jedem Set werden alle Musiker vorgestellt
    ->natürlich am Anfang nette kleine Begrüßung und am Ende kleiner Dank fürs Zuhören
     
  3. Loomis

    Loomis Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    1.868
    Ort:
    Mountains of Madness
    Zustimmungen:
    18
    Kekse:
    1.818
    Erstellt: 10.01.06   #3
    Aber erst NACH dem ersten Song oder den ersten Songs nehme ich an?

    Ich finde es schrecklich, wenn eine Band sich auf die Bühne stellt und labert:
    "So, also das ist der Heinz, der spielt Bass, das ist der Heiner, unser Schlagzeuger, ich bin der Fritz und spiel Gitarre, ähm, OK, das seht ihr ja. Die Band heißt Haumichtot und jetzt kommt unser erstes Lied. Ähm, jo, 3...4..."
    :D

    Erst mal spielen und dann reden ;)
     
  4. FuzzBrowse

    FuzzBrowse Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.03.05
    Zuletzt hier:
    14.01.08
    Beiträge:
    15
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.01.06   #4
    Ach naja, was ganz Knappes zu Beginn fänd ich jetzt aber nich so wild. Also 'ne Ansage in der Richtung "Hallo, wir sind Indie Tonne aus Berlin!" und direkt darauf gleich losknautschen wär doch okay.
    Aber stimmt schon, nach dem ersten Song wirkt's nochmal mehr. Also wahrscheinlich besser so. :great:
     
  5. Loomis

    Loomis Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    1.868
    Ort:
    Mountains of Madness
    Zustimmungen:
    18
    Kekse:
    1.818
    Erstellt: 10.01.06   #5
    Ja, stimmt schon, so wäre es OK, aber es gab echt schon dieses komplette Vorstellen inkl. tabellarischem Lebenslauf vom Hund des Bassers ;)

    Da wirds dann echt schon langweilig, bevor es losgeht :D
     
  6. maddze

    maddze Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.07.04
    Zuletzt hier:
    16.11.15
    Beiträge:
    288
    Ort:
    Rheine
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    189
    Erstellt: 10.01.06   #6
    Wir machen es so das wir erst ein kleines Intro spielen was ordentlich rockt, dann eine kurze Vorstellung ala Wir sind ... aus ... und ... Dann gehts los mit rocken, vor fast jedem Song kurz den Titel nennen und zwischendurch noch ne andere Kleinigekeit erzählen und im letzten Song, extra eingebaut, nennen wir dann unsere Namen und bedanken uns...
     
  7. FuzzBrowse

    FuzzBrowse Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.03.05
    Zuletzt hier:
    14.01.08
    Beiträge:
    15
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.01.06   #7
    Is doch bestens so! :cool:
    Schätze, wenn das nun so daneben wäre hättet Ihr das längst am Feedback Eures Publikums festgestellt. Und wenn die Kleinigkeiten mittendrin sich im Rahmen halten und von Gig zu Gig variieren bzw. jedes Mal komplett spontan entstehen, dann habt Ihr doch 'ne feine Ansagestrategie!
     
  8. maddze

    maddze Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.07.04
    Zuletzt hier:
    16.11.15
    Beiträge:
    288
    Ort:
    Rheine
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    189
    Erstellt: 10.01.06   #8
    jo klar, das passt auch so ;)
    mich interessiert halt nur, wie es bei anderen Bands so abläuft :)
     
  9. Lite-MB

    Lite-MB Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.05
    Zuletzt hier:
    25.06.06
    Beiträge:
    2.094
    Ort:
    Nähe Karlsruhe
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    861
    Erstellt: 10.01.06   #9
    Wir spielen ziemlich viele Club- und Kneipen-Gigs, sehr oft sagt der Veranstalter ein paar Worte, da macht es sich einfach gut, kurz drauf zu antworten.
    Klar! Nur 1-2 Sätze zur Begrüßung, die kompl. Musiker werden immer am Ende vorgestellt.

    Wenn es bei uns "Beanstandungen" gibt, dann eher, weil wir zu wenig "angesagt" haben - wir lassen lieber die Musik sprechen...
     
  10. Der D?nsch

    Der D?nsch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.12.05
    Zuletzt hier:
    17.05.11
    Beiträge:
    394
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    227
    Erstellt: 10.01.06   #10
    Wir spielen 2 Songs, dann sagen wir auf dem Intro von Lied 3 die Band an. Aber zwischen den Liedern mach ich schon ab und zu mal spontan nen kleines Witzchen. Ich hasse Konzerte, in denen nur total perfekt gespielt wird (z.B. Korn). Da kann ich mir doch auch die CD anhören. Man geht doch gerade wegen der Show auf ein Konzert... Und da kann man schon mal erwarten, dass die Musiker wenigstens ein paar Floskeln wie "Wir werden auf jeden Fall alles dafür tun, das wieder erleben zu dürfen" (Beatsteaks) oder "Nehmt alle heroin, aber hört nicht dieses Lied" (Die Ärzte) ablassen. Egal obs ernst gemeint ist oder nicht, aber man merkt, dass sie das Publikum nicht einfach so als Zuhörer ansehen. Man muss doch auch ab und zu das Publikum anheizen. Da schrei ich halt mal ins Publikum: "Geile Scheisse, Kommt schon, das nächste Lied heisst so und so... Come on!!! 1 2 3 4" Oder so...

    Lange rede kurzer Sinn, ein paar Worte zwischen einzelnen Songs find ich nicht verkehrt.
    Dazu muss ich sagen, dass ich es total lächerlich und arrogant find, anzusagen, wer ein Solo gespielt oder wer das Lied geschrieben hat. Erstens ist das bei uns nicht möglich, da wir alle zusammen die Lieder schreiben und zweitens kommt das für mich so rüber:"Ich sein so ein geiler Typ, ich schreiben können Lied"... Hab ich persönlich auch noch nie erlebt, dass das jemand gemacht hat (aus besagtem Grund).
     
  11. maddze

    maddze Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.07.04
    Zuletzt hier:
    16.11.15
    Beiträge:
    288
    Ort:
    Rheine
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    189
    Erstellt: 10.01.06   #11
    ich denke das wiederrum hängt von der musikrichtung an und wenn man eine formation aus mehr als evtl. sogar 10 mann hat, finde ich, ist es sinnvoll auch die leute zu nennen die den song geschrieben haben bzw. ein solo gespielt haben!
    klar bei einer 4 oder 5 mann rockband ist das bescheuert ;)
     
  12. DeNNz

    DeNNz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.02.05
    Zuletzt hier:
    5.06.13
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    65
    Erstellt: 10.01.06   #12
    Wir machen das immer so, das wir sofort mit 3-4 Lieder anfangen und in der Bridge des vierten Liedes das Lied quasi "anhalten", also die ganze Zeit das gleiche Spielen, bis unsere Sängerin alle vorgestellt hat (Momentan ist das bei "Farin Urlaub - OK" so).
    Zwischen den Songs werden nur kurze Ansagen, wenn sie nötig sind, gemacht.
     
  13. Der D?nsch

    Der D?nsch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.12.05
    Zuletzt hier:
    17.05.11
    Beiträge:
    394
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    227
    Erstellt: 10.01.06   #13
    Ja, aber wie will man denn das ansagen?
    "Bei dem Lied eben hat der Maddin an Gitarre Nummer 5 das Solo nach der 2. und der Karl An Bass Nummer 2 hat das Solo nach der 3. Strophe gespielt. Ausserdem hat der Julius am Saxophon den Refrain, der Heinz am Cello die Strophe und der Max am Backgroundgesang den Text geschrieben". Oder wie? Das nimmt doch die gesamte Stimmung raus, egal in welcher Musikrichtung. Man macht ja auch seine Setliste nicht umsonst. Du willst ja eine bestimmte Stimmung rüberbringen... Ausserdem interessierts doch niemanden, wer was gespielt hat, hauptsache es hat sich gut angehört... Also ich finds ziemlich komisch und unsinnig. Wenns wirklich jemanden interessiert, wird er schon nachher fragen, wer die Songs schreibt, etc.
    Habs wie gesagt auch noch nie gehört, obwohl ich einen ziemlich weitreichenden Musikgeschmack und dadurch viele Konzerte aus verschiedenen Musikrichtungen gesehen habe.
     
  14. maddze

    maddze Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.07.04
    Zuletzt hier:
    16.11.15
    Beiträge:
    288
    Ort:
    Rheine
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    189
    Erstellt: 10.01.06   #14
    Okay, du hast schon recht... ist, wenn ich genau drüber nachdenke, doch eher unsinnig ;)
     
  15. Lite-MB

    Lite-MB Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.05
    Zuletzt hier:
    25.06.06
    Beiträge:
    2.094
    Ort:
    Nähe Karlsruhe
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    861
    Erstellt: 10.01.06   #15
    die Geschmäcker sind halt verschieden, ich gehe grundsätzlich nicht zu Konzerten, bei denen die Musik nicht gut genug ist und die der Show bedarf!!
     
  16. Foryoumydear

    Foryoumydear Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    25.09.08
    Beiträge:
    43
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.01.06   #16
    hmmmja Ansagen,.... also ich find, wie das ja auch schon angesprochen wurde, dass es unter Umständen total die Stimmung und/oder die Atmosphäre nimmt.
    Mir ist es generell ziemlich egal, wer da namentlich auf der Bühne steht (klar den Namen der Band möchte ich wissen), und mir ist es persönlich auch egal ob die Leute meinen Namen einmal gehört haben, wenn ich mal ne Show mit meiner Band spiele (sie vergessen ihn ja eh wieder in de nächsten Sekunde).
    Und welche Aktion meiner Meinung nach echt ne Totsünde ist, ist dieses "Das ist Tommi am Schlagzeug (Drums mache einen kleinen wirbel "tamtamtamBUmBUm), daaaaaas ist Kurt an der GItare (dudedudeldudeldidüüüüüü,) daaas ist der Bob am Bass (slapslap) usw..."

    ihr wisst was ich mein oder? ich find das grausam.
     
  17. mastercelebrator

    mastercelebrator Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.12.04
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    320
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    161
    Erstellt: 10.01.06   #17
    weiss was du meinst und kann nur dazu nicken...

    Ich finde eine gute Show unterstützt gute Musik nur noch (solange es nicht übertrieben wird mit z.B. einstudierten Showeinlagen)


    Bei uns is das so, dass wir zu Beginn des Konzerts erstmal ordentlich Krach machen (ersten Achord des ersten Songs durchschrammeln und einfach krach auf der Tupperware), dabei sagt unser Sänger dann nur noch "Schönen guten Abend! Wir sind Full Nelson!". Dann geht's direkt in den ersten Song.
    Zwischen den Stücken dann ein "Danke schön" und ne Ansage, wie der nächste Song heisst. Nach ein Paar Stücken dann schonmal ein wenig mehr gelaber. So Sachen wie "Danke, dass Ihr so geil abgeht" Hinweise auf die Homepage, oder unsere CD etc.. Beim Intro vom letzten Song dann ein Aufwiedersehn, nochmal Danke und Tschüss, dann Ab dafür.
     
  18. Der D?nsch

    Der D?nsch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.12.05
    Zuletzt hier:
    17.05.11
    Beiträge:
    394
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    227
    Erstellt: 10.01.06   #18
    Da stimm ich dir zu. Aber ich geh auch grundsätzlich nicht auf Konzerte, wo die Musik gut ist, die Show aber nicht. Denn da kann ich mir wie gesagt ne CD kaufen. Ich bin einfach der Meinung, dass jede Musik der Show bedarf.
     
  19. Loomis

    Loomis Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    1.868
    Ort:
    Mountains of Madness
    Zustimmungen:
    18
    Kekse:
    1.818
    Erstellt: 11.01.06   #19
    Es gibt aber auch Konzerte, die alleine durch die gelungene Interpretation der Stücke durch die Musiker und das intensive Charisma der Musiker zu einem unverwechselbaren Erlebnis werden.

    Da braucht es dann auch keine Show und trotzdem ist es das Konzert wert gesehen und gehört zu werden.
     
  20. Lite-MB

    Lite-MB Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.05
    Zuletzt hier:
    25.06.06
    Beiträge:
    2.094
    Ort:
    Nähe Karlsruhe
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    861
    Erstellt: 11.01.06   #20
     
Die Seite wird geladen...