Wie greift ihr den A-Typ Barré?

von strangequark, 19.11.05.

?

Wie greift ihr den "A"-Barré?

  1. Zeigefinger & Mittel-, Ring- und kleiner Finger

    45 Stimme(n)
    61,6%
  2. Zeigefinger & Ringfinger (Doppelbarré)

    22 Stimme(n)
    30,1%
  3. anders (bitte ins Forum schreiben wie)

    6 Stimme(n)
    8,2%
  1. strangequark

    strangequark Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.04
    Zuletzt hier:
    12.12.07
    Beiträge:
    198
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    17
    Erstellt: 19.11.05   #1
    Hallo

    Mich würde mal interessieren, wie ihr den A-Typ-Barré (die Barré-Version des offenen A-Dur-Akkords) greift?

    Ich bin den gerade beim lernen und weiß noch nicht welche Variante ich üben soll, da bis jetzt beide schlecht klingen. :D Aber wird schon werden. :great:

    Grüße,
    strangequark
     
  2. DrScythe

    DrScythe Endorser der Herzen

    Im Board seit:
    20.02.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    2.312
    Ort:
    Niederrhein
    Zustimmungen:
    1.369
    Kekse:
    30.478
    Erstellt: 19.11.05   #2
    Ich trainier mir die "alle Finger" Variante an. Der Doppelbarree klingt bei mir immer scheiße, außerdem fällts mir nach ein wenig Warmspielen leichter meine Finger zu dem gewünschten Ergebnis zu stretchen, als mit dem Ringfinger die E-Saite (bei mir D) mitschwingen zu lassen. Dazu kommt dann noch, dass es mir wesentlich leichter fällt aus dem Schema heraus was anderes zu greifen..


    Man beachte die erstaunliche Anzahl ICH und MIR in diesen Texte und verstehe es als MEINE Meinung....Danke^^
     
  3. Circle Zap

    Circle Zap Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.05
    Zuletzt hier:
    2.06.14
    Beiträge:
    622
    Ort:
    Kassel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    51
    Erstellt: 19.11.05   #3
    Ich sag mal das ist eigendlich egal ob du den mit Mittelfinger und Ringfinger greifst oder ob du noch den kleinen Finger dazu nimmst. Den F-5 greift man mit Mittelfinger Ringfinger und Kleinen Finger, damit man mehr Kraft hat. Bei ad ist das aber egal ich greif das nur mit Mittel und Ringfinger!
     
  4. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 19.11.05   #4
    Wenn ich clean spiele und auf alle Fälle die hohe E-Saite mitklingen lassen will, nehme ich meistens die klassische Variante mit einem Finger pro Seite.

    Wenn die hohe E-Saite wurscht ist, und v.a. bei Zerre, nehm ich immer die Doppelbarrée-Version.

    Kommt auch darf an, in welchem Griffkontext. Die Variante mit 1 Finger pro Saite dauert bei mir meist bissel länger. Ich kann die bis heute nicht auf einen Schlag sauber aufsetzen. Also den Akkordgriff schon perfekt in die Luft bilden und dann nur noch aufs Grifbrett setzen...

    Meine dritte Variante ist, dass der Mittelfinger als Minibarrée über D und G liegt, der Ringfinger dann senkrecht auf der H sitzt. Dann klingt die hohe E auch gut leer mit.

    Vierte Variante geht genauso, nur dass der Ringfinger den Minibarrée macht und der kleine Finger auf der H sitzt.

    Meine fünfte Variante kann man nur zeigen, nicht erklären. :)
     
  5. hoffstrat

    hoffstrat Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.11.05
    Zuletzt hier:
    28.01.07
    Beiträge:
    153
    Ort:
    Much, NRW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    25
    Erstellt: 19.11.05   #5
    Ich umgehe die Fingerbrechaktion meistens und spiele den am liebsten so für A-Dur:
    Zeigefinger 2. Bund über h-, g- und D-Saite
    Ringfinger 4. Bund A-Saite
    Kleiner Finger 5. Bund E-Saite
    Die hohe e-Saite spare ich mir dabei.

    Für B-Dur natürlich alles einen Bund höher.

    Wenn die hohe e-Saite mitklingen soll, spiele ich die normale Variante aber die E- und A-Saite mit dem Daumen,
    hohe E-Saite mit dem Zeigefinger. Den Rest mit den anderen 3 Fingern.
     
  6. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 19.11.05   #6
    Das wäre für mich ne Fingerbrechaktion :D

    Zumindest für den offenen A-Akkord. Beim Verschieben nach oben hat's seinen Reiz.
     
  7. hoffstrat

    hoffstrat Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.11.05
    Zuletzt hier:
    28.01.07
    Beiträge:
    153
    Ort:
    Much, NRW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    25
    Erstellt: 19.11.05   #7
    @Ray
    Gut, für den A-Dur selber benutze ich den eher nicht, ansonsten liebe ich auch den C-DUR Barré, der ist ja sehr ähnlich...
     
  8. Mori

    Mori Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.11.05
    Zuletzt hier:
    14.03.06
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.11.05   #8
    Ich greif das Ding meistens mit...Zeige- und kleinem Finger xD
    Oder mit Zeige+Ring, sofern ich auf nen Sus4-Akkord (Bsp: x5778x) wechseln muss/will...
     
  9. topsi

    topsi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.09.04
    Zuletzt hier:
    25.03.16
    Beiträge:
    58
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.11.05   #9
    also ich benutz meist variante eins. aber manchmal tuts auch daumen + ringfinger
     
  10. farmdertiere

    farmdertiere Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.03.05
    Zuletzt hier:
    29.01.09
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    25
    Erstellt: 21.11.05   #10
    zieht ihr den 3-finger a barre griff (als mittel, ring und kleiner finger) eigentlich auch bis in die oberen lagen durch? wird ja spätestens ab dem 9 bund doch relativ eng für die 3 finger...
     
  11. Jasomir

    Jasomir Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.08.05
    Zuletzt hier:
    1.01.16
    Beiträge:
    21
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.11.05   #11
    Stehe selbst noch in der Anfangsphase und versuche herauszufinden, was für mich besser bzw. einfacher ist. Sicher ist aber bereits, dass (je nach dem welche meiner Gitarren ich benutze) ab dem 5./6. Bund meine Finger ohnedies nicht mehr in einen Bund passen.
    Auch den offenen A-Dur greife ich mit nur 2 Fingern über 3 Saiten.
     
  12. TheKing

    TheKing Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.10.05
    Zuletzt hier:
    6.08.14
    Beiträge:
    3.415
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    7.075
    Erstellt: 22.11.05   #12
    a-dur mit doppelbarré, a-moll mit allen 4 fingern!
     
  13. schmunda

    schmunda Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.03
    Zuletzt hier:
    6.10.08
    Beiträge:
    1.301
    Ort:
    Liberty Hill
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    342
    Erstellt: 23.11.05   #13
    manchmal so manchmal so. meistens aber zeigefinger über alle Saiten, und den kleinen auf 3 bis letzte Saite. Machnmal auch ne komische Variante. der Daumen Drückt von oben die tiefsten zwei Saiten, der Ringfinger kommt dann von schräg unten. Die höchste saite unterschlag ich aber in beiden Fällen...
     
Die Seite wird geladen...

mapping