Wie groß ist der unterschied bei Gitarrenkabeln?

von Max666, 09.04.18.

Sponsored by
pedaltrain
  1. Max666

    Max666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.17
    Zuletzt hier:
    16.08.18
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    0
    Erstellt: 09.04.18   #1
    Hi, ich spiele schon etwas länger E-Gitarre und vor einiger Zeit angefangen mein Equipment aufzurüsten, Amp, Gitarre etc. nur beim Kabel bin ich derzeit bei meinem Kabel von Thomann geblieben, war ein ganz billiges, ca 4 euro wenn nicht weniger. Nun zur meiner Frage unterscheidet sich ein Kabel vom Ton oder der Latenz ? und ist es sinnvoll auch das Kabel nachzurüsten, solange es hält? Falls ja, bitte eine Empfehlung.
    Ich danke schon mal im voraus.
     
  2. aspenD28

    aspenD28 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.12
    Beiträge:
    1.329
    Zustimmungen:
    1.026
    Kekse:
    6.744
    Erstellt: 09.04.18   #2
    Solange es nicht kaputt ist braucht man es nicht tauschen.
    bei Neuanschaffung würde ich auf die Neutrik Silent Stecker achten. Kracht dann nichts mehr am Verstärker beim Kabel einstecken.
    Ob nun fertig oder Sommercable mit Neutrik selber löten ist egal wenn man es richtig macht.

    [​IMG]
     
    gefällt mir nicht mehr 4 Person(en) gefällt das
  3. mix4munich

    mix4munich Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.02.07
    Zuletzt hier:
    21.08.18
    Beiträge:
    4.511
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    1.919
    Kekse:
    29.520
    Erstellt: 09.04.18   #3
    Willst Du hier einen Glaubenskrieg lostreten?

    Also, um Latenzen musst Du Dir keine Sorgen machen - das Signal bewegt sich mit Lichtgeschwindigkeit durch den Kupferleiter, egal ob Billigkabel, Mittelklasse, Ober- oder Voodooklasse.

    Klanglich sieht das m.E. anders aus. Billigstkabel können den Ton verwaschen klingen lassen, da sie Obertöne killen. Ab der Mittelklasse ist die Welt dann in Ordnung - ich spiele z.B. seit Jahren Kabel aus dem mittleren Segment von Cordial, z.B. sowas hier:

    [​IMG]

    Oder sowas (teurer, weil länger und Winkelklinke):

    [​IMG]


    Keine Soundverluste, kein Rauschen oder Brummen, hält bei guter Behandlung ewig und lässt sich ganz gut wieder aufwickeln.

    Vielleicht hört man ja bei Kabeln der Voodooklasse (so oberhalb 100 EUR pro Kabel) noch Verbesserungen, aber ich behaupte, live merkt man da keinen Unterschied. Ich habe so einen Vergleich mal zuhause mit Mikrofonkabeln gemacht und habe von Billig- zu Mittelklassekabeln eine leichte Verbesserung wahrgenommen. Darüber dann waren keine für mich hörbaren Änderungen oder Verbesserungen mehr wahrnehmbar.
     
    gefällt mir nicht mehr 5 Person(en) gefällt das
  4. Max666

    Max666 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.17
    Zuletzt hier:
    16.08.18
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    0
    Erstellt: 09.04.18   #4
    Danke für die Empfehlung, werde ich mir mal im Laufe der Zeit anlegen. Vielleicht noch eine Kabellose Alternative ? Sowas ist ja mittlerweile auch möglich.
     
  5. aspenD28

    aspenD28 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.12
    Beiträge:
    1.329
    Zustimmungen:
    1.026
    Kekse:
    6.744
    Erstellt: 09.04.18   #5
    Das war mal zeitgleich ;)
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  6. netstalker

    netstalker HCA Funk- und Netzwerktechnik HCA

    Im Board seit:
    29.03.12
    Zuletzt hier:
    20.08.18
    Beiträge:
    4.540
    Ort:
    Franconian Forrest
    Zustimmungen:
    2.634
    Kekse:
    25.865
    Erstellt: 09.04.18   #6
    Ton lasse ich bei billigen Kabeln ja noch gelten - aber Latenz?? Die Physik sagt, auf einem (Kupfer-)Kabel ist die Information 0,7 bis 0,8 x Lichtgeschwindigkeit - physikalisch messbar, für dich als Gitarrist wäre nicht mal eine 100x langsamere Geschwindigkeit bemerkbar.

    Die Qualität der Markenkabel im Preisbereich von bis zu 30€ für 6m ist absolut ausreichend und auch nicht schlechter als die eines Kabels für 200€.
    Die Markenkabel sind dann auch mechanisch stabil genug, dass man ohne schlechtes Gewissen mal drauftreten kann.

    Das größte Augenmerk würde ich auf die Stecker legen - Chinaschrott ist hier nicht angesagt. Neutrik ist hier (für mich) die Messlatte.

    Sowas ist absolut ausreichend und wird von 10x teureren nicht übertroffen (eigentlich schon Referenzklasse):
    [​IMG]
     
    gefällt mir nicht mehr 8 Person(en) gefällt das
  7. Luckie

    Luckie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.12
    Zuletzt hier:
    21.08.18
    Beiträge:
    645
    Ort:
    Kassel
    Zustimmungen:
    244
    Kekse:
    1.001
    Erstellt: 09.04.18   #7
    Sicherlich gibt es da qualitative Unterschiede. Ausführung der Stecker: Plastik oder solides Metall. Abschirmung usw. Aber ab einem gewissen Preis ist es dann wahrscheinlich doch mehr Voodoo. Ich erinnere an den Hi-Fi Hype in den 80'ern/90'ern. Vergoldete Stecker, Spikes auf die man die Boxen gestellt hat und so.

    Ich war jetzt in einem Gitarrengeschäft, um meine Gitarre zum Setup zu bringen und habe mich mal nach einem Gitarrenkabel informiert. Ich brauchte eins mit abgewinkeltem Stecker für meine Telecaster. "Joar, haben wir da." "Passt das auch? Die Buchse ist recht tief. Meins rutscht immer raus." "Nee, passt." "Wie viel kostet denn das?" "100 Euro." ":eek:" "Wir haben da aber auch eins für 17,90 Euro hängen."

    Es kommt eben drauf an, wie viel du bereit bist auszugeben. Wobei bei Kabeln würde ich zu mittelpreisigen greifen. Ich denk, da kann man wenig falsch machen.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  8. Rake5000

    Rake5000 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.08.14
    Zuletzt hier:
    19.08.18
    Beiträge:
    795
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    693
    Kekse:
    8.420
    Erstellt: 09.04.18   #8
    Unterschiede gibt es in der Kapazität, je höher, desto mehr Höhen dämpft das Kabel Pro Meter. 80-100pF/m gefällt den meisten, ab ca. 6m hören damit viele, dass es langsam dumpfer wird. Das muss nichts schlechtes sein, viele mögen das. Spiralkabel dämpfen extrem.

    Unterschiede gibt es sonst noch in der Schirmung vor Störsignalen, Haltbarkeit (Knick Schutz und Zugentlastung der Stecker), wie gut es sich aufrollen lässt.

    Bei der Latenz gibt es überhaupt keinen Unterschied.

    Das Sommer The spirit XXL Ist Recht beliebt, ich benutze das auch. Bei Steckern sind Neutrik quasi der Standard. Ich benutze da die silent Variante, die beim einstecken nicht knallt.

    Gibt auch schon einige Threads dazu, schau Mal in die SuFu ;)
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  9. Max666

    Max666 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.17
    Zuletzt hier:
    16.08.18
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    0
    Erstellt: 09.04.18   #9
    Was meinst du mit SuFu?
     
  10. Luckie

    Luckie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.12
    Zuletzt hier:
    21.08.18
    Beiträge:
    645
    Ort:
    Kassel
    Zustimmungen:
    244
    Kekse:
    1.001
    Erstellt: 09.04.18   #10
    Nachtrag: Es kommt auch auf den Einsatzzweck an. Für's Üben zu Hause auf dem Sofa tut es bestimmt auch ein günstiges Kabel. Für den Gig vor 20.000 Leuten kann man dann aber schon mal zu den teureren greifen, denke ich mal. ;) Was aber nicht davor schützt, dass der Gitarrist von der Vorgruppe dich mit seinem 3 Euro Kabel trotzdem an die Wand spielt. :D
    --- Beiträge zusammengefasst, 09.04.18, Datum Originalbeitrag: 09.04.18 ---
    Nicht bei der BW mit ihrem AküFi gewesen? :D SuFu: Suchfunktion.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  11. Max666

    Max666 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.17
    Zuletzt hier:
    16.08.18
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    0
    Erstellt: 09.04.18   #11
    So eine Konkretes Thema hab ich nicht gefunden (hab zugegeben auch nur im Gitarrenforum gesucht). und ich habe recht teures Equipment, deswegen wäre es halt gut, wenn ich mir meinen Ton nicht durch ein Kabel runterziehen lasse.
     
  12. netstalker

    netstalker HCA Funk- und Netzwerktechnik HCA

    Im Board seit:
    29.03.12
    Zuletzt hier:
    20.08.18
    Beiträge:
    4.540
    Ort:
    Franconian Forrest
    Zustimmungen:
    2.634
    Kekse:
    25.865
    Erstellt: 09.04.18   #12
    Dazu wurde schon alles gesagt. Irgendwelche Voodoo-Kabel bringen nur dem Vertreiben eine dicke Brieftasche - Klangmäßig ist nichts mahr zu holen.
    BTW:
    Solltest du aktive Pickups benutzen, ist es überigens komplett egal (außer der mechanischen Stabilität).

    Übrigens: Die SuFu bringt für das Stickwort "Gitarrenkabel" 103 Ergebnisse......
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  13. Max666

    Max666 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.17
    Zuletzt hier:
    16.08.18
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    0
    Erstellt: 09.04.18   #13
    upload_2018-4-9_18-57-3.png

    Ich merke ich sollte etwas konkreter Suchen, und ich nutze Passive Pickups
     
  14. crazy-iwan

    crazy-iwan Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    15.11.06
    Zuletzt hier:
    21.08.18
    Beiträge:
    12.103
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    7.539
    Kekse:
    21.931
    Erstellt: 09.04.18   #14
    Wie schon gesagt, ist fast egal.
    Nimm nicht den billigsten Schrott, da hörst es nämlich auch.
    Meine Klotz halten jetzt alle knapp 10 Jahre, und ich behnadle die nicht immer so, wie ich könnte. Die sind teurer, lassen mich aber in Ruhe.

    Funke geht auch, wirkt aber wie ein Buffer. Misst du wissen.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  15. benny barony

    benny barony Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.05
    Beiträge:
    6.064
    Ort:
    Brounschwaaich
    Zustimmungen:
    2.792
    Kekse:
    15.870
    Erstellt: 09.04.18   #15
    Im "E-Gitarrenforum" komm ich auch auf "0 Treffer" wenn ich es direkt ins kleine "Lupenfeld" tippe. Über die erweiterte Suche funktionierts dann auch im kompletten Gitarrenbereich.
    SuFu.jpg

    Oder direkt im entsprechenden Unterforum suchen, das klappt bei mir auch ohne die "Erweiterte" gut.

    Der ist schon alt, aber dennoch vielleicht interessant für Dich: Der ultimative Kabel-Thread
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  16. Max666

    Max666 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.17
    Zuletzt hier:
    16.08.18
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    0
    Erstellt: 09.04.18   #16
    Ok, danke wusste ich nicht, dachte das grenzt weniger ein und ein zweites danke wegen dem Thread.
     
  17. ChP

    ChP Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.12.17
    Beiträge:
    366
    Zustimmungen:
    187
    Kekse:
    214
    Erstellt: 09.04.18   #17
    Ich benutze schon seit einiger Zeit Kabel von Cordial oder Fender für um die 20€. Auch wenn ich gerade über die Fender Kabel viel schlechtes gelesen habe halten diese bei mir doch recht gut. Bei noch günstigeren Kabeln höre ich dann aber doch ein deutliches Brummen.

    Das Sommer Cable kannte ich noch gar nicht. Das werde ich beim nächsten Kabel-Kauf mal probieren.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  18. HD600

    HD600 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.06.16
    Beiträge:
    1.968
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    1.125
    Kekse:
    4.655
    Erstellt: 09.04.18   #18
    Habe mit Kabeln der Fa. Klotz bisher ganz gute Erfahrungen gemacht.
     
  19. nasi_goreng

    nasi_goreng Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.08
    Zuletzt hier:
    21.08.18
    Beiträge:
    1.193
    Zustimmungen:
    782
    Kekse:
    4.396
    Erstellt: 09.04.18   #19
    Hallo,
    eine Anmerkung hätte ich noch:
    Ich würde ein Kabel mit Winkelstecker kaufen. Am Effektgerät bzw. Effektboard bietet ein Winkelstecker weniger Angriffsfläche zum Drauftreten.
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  20. C_Lenny

    C_Lenny Moderator Moderator HFU

    Im Board seit:
    03.06.06
    Beiträge:
    13.069
    Ort:
    Zentrales Münsterland
    Zustimmungen:
    7.142
    Kekse:
    109.027
    Erstellt: 10.04.18   #20
    Nun, (Gitarren-)Kabel gehören gefühlsmässig zu den am häufigsten bemühten Themen hier im E-Git-Sub. Ich zittere jedesmal, ob sich die Voodoo-Priester dann wieder mit den Physikprofessoren verbale Schlachten liefern. Einen lesenswerten Einstiegsartikel zu Kabeln, so Du Dich denn wirklich damit auseinandersetzen möchtest, findest Du hier....

    https://www.musiker-board.de/thread...bel-elektro-technische-zusammenhaenge.603213/

    ...und eine imho wahre Kernaussage hier ;):
    LG Lenny
     
    gefällt mir nicht mehr 9 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...

mapping