Wie gross ist der Unterschied zwischen KH-203 und KH-603 ?

von Menace702, 07.04.04.

  1. Menace702

    Menace702 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.04.04
    Zuletzt hier:
    17.08.07
    Beiträge:
    23
    Ort:
    Rheidt (kennt keiner) bei Bonn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.04.04   #1
    Weiss jemand wie gross der Unterschied klanglich ist ?
    Die KH-603 kostet ja immerhin fastet doppelt so viel und da ich noch nich lange spiele frage ich mich, ob sich das lohnt ?
    Sind die EMG 81 wirklich sooo verdammt besser als die EMG HZ H-4 ?
    oder liegt das auch am holz etc ?
    Sorry für die vielleicht dämliche frage aber wie gesagt, ich spiel noch nich so lange :(
     
  2. -do_john_86-

    -do_john_86- HCA Gitarren Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    17.01.04
    Zuletzt hier:
    16.05.15
    Beiträge:
    2.878
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    7.863
    Erstellt: 07.04.04   #2
    Hi Du,
    also zu den EMGs:
    es sieht so aus, dass die Hz auch schon ordentlich durchbraten. Nur wenn Du an den Sound von Metallica kommen willst, sind die 81er halt unverzichtbar. Ich habe mich an aktive Pickups gewöhnt und möchte sie nichtmehr missen - ist eine tolle Sache und eine neue Erfahrung.
    Wie das bei den XX3er Modellen ist, weiß ich nicht - aber bei den XX2er ist es so, dass die 602 einen geleimten Hals hat (mehr Sustain / was man aber nur bei starkem "Pumpen" beim Spielen und in Akustik hört, bei Distortion oder Chorus fällt das nicht auf) und die 202 eben einen geschraubten Hals. Ich nehme an, dass es bei der 3er Variante die Du haben möchtest, gleich ist.
    Auch die Hölzer sind verschieden, die 603er hat soviel ich weiß Erle und die 203er Linde (Korpus).

    Ich stand vor genau der gleichen Entscheidung wie Du, nur eben zwischen KH202 und KH602. Und ich habe die 202 genommen. In der Theorie kann man unheimlich viele Unterschiede feststellen, in der Praxis jedoch sind die Unterschiede minimal.

    mfg. Jens
     
  3. BAZ

    BAZ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    223
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    128
    Erstellt: 07.04.04   #3
    Hi!

    Nicht zu vergessen, dass das Tremolo bei der 603 um einiges besser ist, als bei der 202. Die 603 hat ein orginales Floyd Rose, aber wenn du hier in deiner Frage andeutest, dass du noch nicht lange spielst und nicht viel Ahnung von Gitarren hast, dann würd ich mir an deiner stelle erstmal keine Gitarre der "oberen Mittelklassse" holen sondern erst mal das kleinere Model. Ich glaub schon das man den Unterschied zwischen aktiven und passiven EMGs hört, ich glaube aber nicht das sich dadurch für dich der hohe Preisunterschied rechtfertigt

    BAZ
     
  4. dogdaysunrise

    dogdaysunrise HCA - Gitarren HCA

    Im Board seit:
    21.09.03
    Zuletzt hier:
    26.02.11
    Beiträge:
    2.829
    Ort:
    Kansas, USA
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.295
    Erstellt: 07.04.04   #4
    Den Unterschied zwischen EMG aktiv und passiv (bei vergleichbaren modellen) hoert man eh nur wenn man auch nen ordentlichen Amp spielt (IMO!), also wenn du nen 15 oder 30 Watt Combo spielst, hoert man es nicht, also ich zumindest.
    Und wenn mich jetzt einer Fragen wuerde, welcher passive Pickup (egal welche Marke) am neachsten zum EMG 81 kommt, dann wuerde ich prompt Emg HZ4 antworten.
    Die KH 203 ist uebrigens neben der EC1000 das am besten und meist verkaufte ESP/LTD Modell.
    Wenn Du noch nich so lange spielst und es jetzt ein kampf waere die 603 zi kaufen, denke ich bist Du mit der 203 gut beraten.
     
Die Seite wird geladen...

mapping