Wie gut ist der PodXT Monitor-Out?

von MikeZ, 26.06.07.

  1. MikeZ

    MikeZ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.04
    Zuletzt hier:
    8.04.13
    Beiträge:
    338
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 26.06.07   #1
    Hallo,
    ich möchte mir evtl einen Pod XT kaufne und den evtl auch dazu nutzen, um die Musik die ich auf dem Rechner habe auf der Anlage anzuhören. Aber ist der Ausgang des PodXTs mehr oder weniger Hifi-tauglich? Gibt es irgendwelche Tests in die Richtung? Wäre über Hinweise dankbar!

    Grüße, Michael
     
  2. Samba_de_Amigo

    Samba_de_Amigo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.04
    Zuletzt hier:
    23.04.12
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 26.06.07   #2
    Musik vom Rechner auf der Anlage?
    Das erledigt doch eigendlich oder sollte deine Soundkarte erledigen.
    Dafür ist der POD nicht zu gebrauchen und dafür ist er ja auch nicht gemacht.
    Die Ausgänge sind rein für Instrumentenkabel. Da kann die Anlage nix mit anfangen.

    freundliche Grüße
    henry
     
  3. MikeZ

    MikeZ Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.04
    Zuletzt hier:
    8.04.13
    Beiträge:
    338
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 26.06.07   #3
    Also, die Soundkarte die ich im Rechner habe ist alles andere als Hifi-tauglich... ich schwanke zwischen einer Lösung à la SlimDevices Squeezebox 3 oder halt nem Pod XT. Ein Adapter von den großen Klinken hinten auf Chinch oder dem Kopfhörerausgang auf 2x Chinch zu finden wäre ja kein Problem, die Frage ist halt ob die Qualität stimmt, bzw besser ist als die Durschnittssoundkarte. Wäre schon anzunehmen, wenn der PodXT mit der Soundkartenfunktionalität ausgestattet ist und den manche vllt auch zum Mischen verwenden. Aber da ich mir da nicht sicher bin, wollte ich hier nochmal fragen :)
     
  4. Samba_de_Amigo

    Samba_de_Amigo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.04
    Zuletzt hier:
    23.04.12
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 26.06.07   #4
    Hallo nochmal,

    also diesbezüglich hab ich noch keine Erfahrungen gemacht.
    Denkbar wäre es sicherlich. Aber wie es sich anhört????
    Hab selber jetzt auch keine passenden Adapterlösungen....
    oder doch?

    ich bin im Moment nicht zu Hause.
    Darum kann ich mich aber mal kümmern
    wobei ich vermute das man dann aber mit einem Monosignal auskommen müsste.

    Wie gesagt...
    heute abend am 21 Uhr kann ich darüber gern nochmal Auskunft geben...
    bis dann
     
  5. MikeZ

    MikeZ Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.04
    Zuletzt hier:
    8.04.13
    Beiträge:
    338
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 26.06.07   #5
    THX :)
    Ja, ein Right & Left Monitor Out mit 6,5er Klinke und ein Stereo Out für Kopfhörer hat der PodXT ja. Und an den Adaptern würde es auch nicht scheitern. Die Frage ist halt echt, ob die Audioqualität wenn der PodXT als soundkarte verwendet wird, gut ist oder nicht.
     
  6. rustbucket

    rustbucket Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.09.06
    Zuletzt hier:
    21.01.16
    Beiträge:
    476
    Ort:
    Rottenburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    742
    Erstellt: 26.06.07   #6
    jetzt würde mich mal interessieren, was genau am sound deiner lo-fi-soundkarte so schlecht klingt? was ist "hifi-tauglich"? wenn du einen einigermassen aktuellen rechner besitzt (der darf auch ruhig 5,6 jahre oder noch älter sein), möchte ich mal behaupten, daß man da zu ner höherwertigen karte bei der soundausgabe keinen unterschied hört - also auch nicht zum pod.
     
  7. Samba_de_Amigo

    Samba_de_Amigo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.04
    Zuletzt hier:
    23.04.12
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 26.06.07   #7
    Hab mir da zwar noch nie drüber Gedanken gemacht.
    Aber hier hör ich grad die Slip von Quicksand über den Pod über die Anlage und die Qualität ist in Ordung.
    Also durchaus akzeptabel.
    Den Pod quasi auf bypass geschaltet und als Wiedergabe Soundkarte bei Windows angemeldet. Entsprechende Adapter vorrausgesetzt... Fertig!
    Spasseshalber noch den Kompressor an :great:
    ist auf jeden Fall ein überaus angenehmes Siganl...
    also jetzt auch kein Unterschied dazu wie wenn ich jetzt meinen iPod an die Anlage anschließe...

    also geht einwandfrei...ist halt nur fraglich ob du zum Musik höhren wirklich immer den Pod extra anmachen willst... aber wenn man den eh Computernah stehen hat....

    Von den Verstärkermodellen über die Anlage war ich aber grade eben beim kurzen Durchprobieren nicht so begeistert. Die Charakteristiken kamen trotz angeschalteter Boxensimulation nicht so gut rüber. Zum Musikhöhren ists in Ordnung aber zum selber Musikmachen... weis ichs jetzt nicht so.
    Vielleicht teste ich das gleich nochmal ausführlicher.

    bis dann
    henry


    also Ergänzung: wenn ich die ganze Adapterkabelage an den Phone-ausgang klemme ist auch das Gitarrensignal über die Anlage in Ordnung.
    Also das dann nicht über die Monitor Ausgänge schleusen.
    Der Phone Output ist eindeutig HiFI-tauglich würd ich sagen:great:
     
  8. MikeZ

    MikeZ Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.04
    Zuletzt hier:
    8.04.13
    Beiträge:
    338
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 27.06.07   #8
    Puh, schwer zu beschreiben. Ich hatte nie Messgeräte am Laptop hängen, aber irgendwas fehlt, wenn ich darüber Musik höre. Die Mitten kommen nicht so schön „reibend“ und die Höhen sind nicht so wirklich transparent. Und auch sonst stimmt irgendwie was nicht. Lieder die über CD richtig schön räumlich klingen und mir nen Schauer über den Rücken jagen, lassen mich, wenn ich die CD vom Laptop aus abspiele komplett kalt und verlieren einen Teil der Bühne. Frag mich nicht warum...

    Der iPod soll an ner Bassschwäche leiden... :D

    Aber sonst klingen deine Erfahrungen gut! Ich befürchte fast, dass ich nicht um eine Testbestellung umhin kommen werde um mal rauszufinden, ob mir ein PodXT genügt von der Quali her :)

    By the way, sind eigentlich die Treiberprobleme in Kombination mit den Apple iBooks beseitigt? Als ich den PodXT hatte (leider bevor ich mich für gut klingende Musik interessierte), hat der Pod den Rechner regelmäßig ins Computer-Nirvana geschickt ;)

    Grüße, Michael
     
Die Seite wird geladen...

mapping