Wie halte ich den Daumen??

von millenMark, 05.06.06.

  1. millenMark

    millenMark Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.06
    Zuletzt hier:
    23.02.10
    Beiträge:
    85
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    22
    Erstellt: 05.06.06   #1
    Hallo,
    habe mich nun schon oft gefragt wie ich beim spielen den Daumen der Greifhand halten soll. Wenn ich z.B. Powerchords spiele, ist es dann besser den Daumen hinter dem Hals zu haben oda oben?!
     
  2. MrFair

    MrFair Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.04
    Zuletzt hier:
    28.02.12
    Beiträge:
    703
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    817
    Erstellt: 05.06.06   #2
    Ganz einfach: Ja! Der Daumen sollte an sich immer hinter dem Griffbrett bleiben, außer wenn du bendest. Das ist die klassische Handhaltung und mit der habe ich die besten Ergebnisse erzielt.

    Schau dir dazu auch mal diesen Artikel an.
     
  3. wasa

    wasa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.11.05
    Zuletzt hier:
    11.02.09
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 05.06.06   #3
  4. )-(Sacrifice)-(

    )-(Sacrifice)-( Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    7.06.10
    Beiträge:
    1.032
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.055
    Erstellt: 05.06.06   #4
    Auch wenn du recht hast lieber wasa, entscheiden immer noch die mods was geschlossen wird (ider ton macht die musik, aber ich gebe zu, du hast recht XD)
    Wie gesagt hat er aber prinzipiell recht, benutz bitte die Suche, vorallem, wenn 2 Threads weiter unten das selbe Thema zu finden ist.

    Trotzdem:) :

    Variante 1 - Daumen über dem Griffbrett:

    Ich persönlich "verwende" diese Variante nur sehr selten, da ich sie ziemlich unkomfortabel finde

    [​IMG]


    Variante 2 - Daumen hinter dem Griffbrett I:

    So spiele ich meistens, ist finde ich am gemütlichsten^^
    (Das man den Daumen sehen kann habe ich mehr oder weniger zu Demontrationszwecken arrangiert.;)

    [​IMG]


    Variante 2 - Daumen hinter dem Griffbrett II:

    Verwene ich auch selten, der Daumen ist parallel zum Griffbrett

    [​IMG]

    Es läst sich sagen, jeder wie er will. Wenn du dir auf eine gewisse Art und Weise leichter tust, dann spiel auch so^^, ich persönlich spiele immer mit dem Finger hinter dem Griffbrett, obwohl ich in den ersten Gitarrenwochen den Finger darüber (Variante 1) hatte.
    Hoffe ich konnte helfen:great:
     
  5. Harlequin

    Harlequin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Zuletzt hier:
    23.02.14
    Beiträge:
    6.218
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    5.942
    Erstellt: 05.06.06   #5
    Zu Variante 2.II:
    Diese Haltung stammt von der klassischen Gitarre und empfiehlt sich bei Instrumenten mit nur einem Cutaway, wie beispielsweise einer Les Paul. Der Übergang von Variante 2.I zu Variante 2.II sollte gewissermaßen fließend erfolgen, so um den 12. Bund herum.
    Kommt wie gesagt von der klassischen Spielweise und es nutzt eigentlich kaum jemand auf der E-Gitarre. Ich hatte es mal so gelernt, mache es aber nur selten und dann halt auch nur bei meiner Les Paul.
     
  6. wasa

    wasa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.11.05
    Zuletzt hier:
    11.02.09
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 06.06.06   #6
    Sry, wollte nicht dass das so besserwisser-mäßig rüberkommt, dachte nur, dass man den Threadersteller auf seinen unnötigen thread aufmerksam machen sollte


    mfg wasa
     
  7. BlueScreen07

    BlueScreen07 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.07
    Zuletzt hier:
    1.03.08
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.12.07   #7
    So, da ich nicht für jede Frage einen neuen Thread aufmachen möchte, frage ich hier:

    Momentan halte ich den Daumen parallel zum Griffbrett wie bei dieser Variante II.2 hier:
    http://members.chello.at/gore-apocalpyse/Files/pics/h3.jpg

    So hatte ich es im Lehrbuch von Bernd Brümmer auf den Fotos gesehen.
    Wenn ich genauer hinsehe, sieht es aber doch eher wie Variante II.1 (Daumen schräg zum Griffbrett) aus:
    http://members.chello.at/gore-apocalpyse/Files/pics/h1.jpg

    Ich persönlich finde die parallele Variante am natürlichsten und so spiele ich bisher (angefangen vor einer Woche) und kann so auch am besten Greifen. Den Daumen leicht schräg geht auch noch, aber im 90°-Winkel zum Hals, wie ich jetzt ein paar Mal hier im Forum mittels SuFu gelesen habe oder wie es auch in diesem Video gezeigt wird halte ich für unnatürlich und kann so zumindest derzeit nicht gescheit spielen (nur kurz ausprobiert, wie gesagt habe ich mir die parallele Griffweise angewöhnt):
    http://www.youtube.com/watch?v=Q_ATggw3ucg

    Auf dieser Seite wird es auch mit 90°-Winkel gezeigt und dort steht, es müssen erst die Muskeln trainiert und die Beweglichkeit entwickelt werden (Beispiel C-Akkord):
    http://www.guitarprinciples.com/Guitar_Technique/left hand shots.htm

    Mir ist durchaus bewusst, dass es nicht immer "richtig" oder "falsch" gibt, aber ich möchte nicht mit einer suboptimalen Technik lernen. Daher hätte ich gerne nun ein paar Hinweise, wie ich in Zukunft mit dem Daumen der linken Hand greifen soll.
     
  8. BenChnobli

    BenChnobli Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.09.06
    Beiträge:
    13.217
    Zustimmungen:
    2.445
    Kekse:
    70.523
    Erstellt: 17.12.07   #8
    Deine beiden Links zum dem Youtube-Video und zu Guitarprinciples.com zeigen die optimale Position des Daumens hinter dem Gitarrenhals, sozusagen die perfekte Grundhaltung.

    Ausnahmsweise kann sich dieses Optimum mal in die eine oder andere Richtung verschieben, je nach Spielsituation. Solche Ausnahmen treten bei dir mit erst einer Woche Spielerfahrung noch nicht auf.

    Gruss, Ben
     
  9. BlueScreen07

    BlueScreen07 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.07
    Zuletzt hier:
    1.03.08
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.12.07   #9
    => Ich sollte die "optimale Position des Daumens" wählen? Barrés mögen so leichter fallen, aber die normalen Saiten greifen ist schwieriger, die Hand verkrampft auf Grund der unnatürlichen Haltung schneller.
     
  10. BenChnobli

    BenChnobli Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.09.06
    Beiträge:
    13.217
    Zustimmungen:
    2.445
    Kekse:
    70.523
    Erstellt: 17.12.07   #10
    :great::great: Guter Witz, danke...

    Da du ja nun schon auf eine ganze Woche Spielerfahrung zurück blicken kannst und in dieser Zeit zu deiner unendlichen Betrübung bemerkt hast, dass 99% aller Gitarristen sich entsetzlicherweise eine völlig falsche Haltung des Daumens ihrer Greifhand angewöhnt haben, schlage ich vor, dass du selbst ein Lehrvideo aufnimmst und nach YouTube stellst, damit du uns alten Kämpen mal so richtig zeigen kannst, wo der Hammer hängt :D:D

    </Quatsch>

    Nee, wenn du's nicht gebacken kriegst, machst du was falsch. Nimm ne Stunde oder zwei bei einem Lehrer und lass es dir zeigen, dann ersparst du dir später das lästige Umlernen von falsch eingeübten Haltungen.

    Gruss, Ben (dessen Daumen schon seit über vierzig Jahren gemütlich und ganz unverkrampft hinter Gitarrenhälsen hängt).

    Edit: Hier noch ein Link, zu einem Wikibook, wo es erklärt wird (Klick)
     
  11. stuckl

    stuckl Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    18.04.07
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    6.128
    Zustimmungen:
    419
    Kekse:
    2.118
    Erstellt: 17.12.07   #11
    Also, das scheint ja hier DER Trend zu sein, auch "drüben", bei den Keyboardern: Es wird auf "Suchfunktion" verwiesen, dabei geht es doch hier um die individuelle Beratung.

    Andererseits, wenn man "alte" Threads heraussucht und da dann weiterschreibt, weil man weitere Fragen hat, ist es auch nicht in Ordnung.
     
  12. Desperados

    Desperados Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.09.06
    Zuletzt hier:
    7.06.12
    Beiträge:
    713
    Ort:
    Mönchengladbach
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.358
    Erstellt: 17.12.07   #12
    Hallo BlueScreen07,
    so wie der "Peter Vogel" im ersten You Tube Video den Daumen hält, sprich Daumen mittig am Hals zwischen Zeige. und Mittelfinger, ist es die richtige Grundhaltung.
    Gewöhne dir gleich diese Haltung an.
    Verkrampfe aber auch nicht sondern lass den Daumen zusammen mit den anderen Fingern hin und her gleiten sodass dieser immer zwischen den beiden o.g. Fingern am Hals liegt.

    Ich halte es ähnlich wie im übrigen Leben dass ich das Unangenehme immer als erstes erledige und der Rest dann recht einfach zu erledigen ist :great:
    Da du ja schon recht fleißig bei der Sache bist auch noch einen Tipp von mir.
    Beginne nicht gleich mit Barrè sondern zum bsp. mit der Spinne (E-Saite 1.Bund Start 1-2-3-4 dann A-Saite 2.Bund Start 1-2-3-4 etc..).
    Damit kommt deine Koordination zum treffen der Richtigen Saiten und das Muskeltraining in Schwung.
    Übe vor allem aber langsam!!!
    Die Schnelligkeit kommt dann von selbst und auch die Präzision.
    Es bringt dir nichts sehr schnell über die Saiten zu flitzen aber die Töne nicht zu treffen.
    Gruß Despi

    PS: nach einer Woche taten mir auch die Finger weh und mute dir nicht zu viel zu.
    Wenn es schmerzt dann mach mal Pause.
    Arbeite mit System das Buch durch und du wirst sehen das es immer besser mit dem Gitarrenspiel klappt.
     
  13. Desperados

    Desperados Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.09.06
    Zuletzt hier:
    7.06.12
    Beiträge:
    713
    Ort:
    Mönchengladbach
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.358
    Erstellt: 17.12.07   #13
    Ja genau :great:
    Bei alten Threads wird man gleich als Leichenfledderer bezeichnet :D
    Ich überlese gerne die Kommentare der selbsternannten Forums-Polizei und "SuFu" hinweiser :p
     
  14. DerZauberer

    DerZauberer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.07
    Beiträge:
    2.884
    Ort:
    New York City
    Zustimmungen:
    2.630
    Kekse:
    49.802
    Erstellt: 17.12.07   #14
    Was noch zu ergänzen ist: Die persönliche Anatomie spielt auch eine Rolle. Wer (wie ich) breite kräftige Patscherfinger hat, für den können auch andere Haltungen durchaus "richtig" sein. Ich will jetzt nicht sagen "spielt wie ihr wollt" (obwohl man das denken könnte, wenn man sich mal ein paar der alten "Helden" anschaut, die auch "irgendwie" Gitarre gelernt haben), sondern nur, dass man irgendwann eben auch das finden muss, was für einen selbst ganz persönlich das Optimum darstellt.

    Jedem Anfänger sei geraten, erstmal klassisch "normal" anzufangen!
     
  15. BlueScreen07

    BlueScreen07 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.07
    Zuletzt hier:
    1.03.08
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.12.07   #15
    @stuckl:
    Ich habe in den letzten Tagen in genau diesem Unterforum schon einige Threads eröffnet und wollte nun nicht noch einen weiteren eröffnen, wenn es schon einen Thread gibt, der genau meine Thematik widerspiegelt.

    Ich sehe schon, ich werde wohl dann mal "umlernen" :-)D)... anfangs wird es wohl schwieriger sein, später sich aber dann hoffentlich auszahlen. :great:
     
  16. Desperados

    Desperados Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.09.06
    Zuletzt hier:
    7.06.12
    Beiträge:
    713
    Ort:
    Mönchengladbach
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.358
    Erstellt: 17.12.07   #16
    Auf jeden Fall.
    Wirst schon sehen dass es von mal zu mal besser geht.
     
  17. BlueScreen07

    BlueScreen07 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.07
    Zuletzt hier:
    1.03.08
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.12.07   #17
    Ich habe heute insgesamt vielleicht nur 5 Minuten geübt... und anfangs ging es gar nicht gut mit der neuen Haltung... aber nachdem ich gerade 2 Bierchen getrunken habe und etwas lockerer zu sein scheine (was jetzt kein Plädoyder dafür ist, immer Alkohol vor dem Spielen zu trinken!), greift es sich vorzüglich mit der neuen / klassischen / vermeintlich besseren Haltung. :great:
     
  18. BlueScreen07

    BlueScreen07 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.07
    Zuletzt hier:
    1.03.08
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.12.07   #18
    Vielleicht hab ich gestern etwas übertrieben, aber selbst in diesen 5-10 Minuten (oder wieviele es auch immer gewesen sein mögen) habe ich gemerkt, dass ich mit dieser Haltung doch was erreichen kann. Ich bleibe am Ball.
     
  19. BenChnobli

    BenChnobli Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.09.06
    Beiträge:
    13.217
    Zustimmungen:
    2.445
    Kekse:
    70.523
    Erstellt: 18.12.07   #19
    Grossartig! Gut gemacht. Achte nun nur noch ein wenig darauf, die Saiten mit möglichst wenig Kraft (gerade nur soviel wie nötig) zu drücken, dann hast du schon einen riesigen Schritt in die richtige Richtung gemacht.

    Diesmal kommen die :great::great: ganz ohne Sarkasmus :D

    Gruss, Ben
     
Die Seite wird geladen...

mapping