Wie hat euch die Musik verändert?

von LowRider, 05.04.05.

  1. LowRider

    LowRider Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.02.05
    Zuletzt hier:
    31.07.08
    Beiträge:
    34
    Ort:
    Alfter
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.04.05   #1
    Mich würde mal neben den offiziellen "Metal macht Aggressiv"-Mist mal Eure Meinung dazu hören, wie euch Metal verändert hat. Hört und spielt ihr es oder lebt ihr es?
     
  2. pennywise666

    pennywise666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.10.03
    Zuletzt hier:
    11.11.14
    Beiträge:
    826
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    86
    Erstellt: 05.04.05   #2
    Metal ist Musik und macht genau das mit mir, was auch andere Musik, die ich höre, mit mir macht: er hilft mir, meine Gefühle zu kanalisieren und zu verarbeiten, egal ob ich nur höre oder auch selber Musik mache.
     
  3. thommy

    thommy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.04
    Zuletzt hier:
    24.11.11
    Beiträge:
    4.586
    Ort:
    its better to burn out than to fade away ?? ...
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.456
    Erstellt: 05.04.05   #3
    Ein bisschen Hören, ein ganz klein wenig spielen.
    Aber mich macht metal nicht aggressiv.
    eher im gegenteil.
    bei manchen songs kann man sich irgendwie abreagieren und dann gehts mir besser.
    Ich könnte nur aggressiv werden wenn mich irgendwelche Futzis mit Aggro oder Bushido T-Shirts angehen....

    aufs mowl .... muhahahaa :twisted: :D
    bevor jetz irgendein mod daherkommt und mir ne Verwarnung wegen Gewalt oder weiss ich aufdrückt, DAS WAR NICHT ERNST GEMEINT..
     
  4. Swissmetaler

    Swissmetaler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.04
    Zuletzt hier:
    1.11.12
    Beiträge:
    670
    Ort:
    Schweiz
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    196
    Erstellt: 05.04.05   #4
    Die Musik entspannt mich, fördert die Lust zum spielen und na ja also aggressiv wurde ich noch nie weder durch Musik noch durch Fernsehen eher im gegenteil. Na dann ich geh mal Kreator - Extreme Aggressions hören :D
     
  5. Matkra

    Matkra Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    25.08.14
    Beiträge:
    1.447
    Ort:
    Saarbrücken
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    448
    Erstellt: 05.04.05   #5
    Die Musik verändert nicht mich;ich verändere die Musik. :twisted:
     
  6. Stryke!

    Stryke! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.06.04
    Zuletzt hier:
    12.07.13
    Beiträge:
    711
    Ort:
    Mönchengladbach
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    65
    Erstellt: 05.04.05   #6
    Alle sagen immer die Metal Musik verändert MICH. Aber ich denke eher, dass ICH mich verändere, und deswegen Metal höre.
    Während des Hörens werde ich aggressiv, Metal ist für mich u.a. zum Aggressionsabbau dar (und DAS ist mit Sicherheit besser als irgendwelchze Kinder zu verprügeln oder andere Formen körperlicher oder verbaler Gewalt!). Beim Egitarre spielen ist es fast dasselbe, wenn ich aber Klassische Gitarre spiele ist es eher zur Beruhigung (d.h ich werd nicht aggressiv sondern bin es bevor ich spiele).
    Die Musik gibt mir einfach Energie!

    Nach dem Hören/Spielen bin ich dann total erleichtert und entspannt, wie wenn ne Last während des Hörens von mir gefallen waäre. Ich bin übrigens im Alltag total ruhig und ausgeglichen, und dabei hilft mir denke ich die Musik!

    So, und jetzt mal Aggressive Perfector reinpfeifen :D !
     
  7. symbolic

    symbolic Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    30.04.04
    Zuletzt hier:
    8.08.11
    Beiträge:
    1.860
    Ort:
    Thueringen
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    671
    Erstellt: 05.04.05   #7
    Oder schon immer so war und deshalb zu dieser Musik gefunden habe. ;)
     
  8. Stryke!

    Stryke! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.06.04
    Zuletzt hier:
    12.07.13
    Beiträge:
    711
    Ort:
    Mönchengladbach
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    65
    Erstellt: 05.04.05   #8
    Ich bin ja in der Pubertät und deswegen verändere ich mich ja total :D .....hihi.
    Aber in Zukunft wird sich der Zustand dass ich Metal höre wohl nicht ändern und es wird so sein wie bei dir, also dass ich schon immer so war!
     
  9. Swissmetaler

    Swissmetaler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.04
    Zuletzt hier:
    1.11.12
    Beiträge:
    670
    Ort:
    Schweiz
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    196
    Erstellt: 05.04.05   #9
    Ach mir wird auch immer vorgeworfen das ich mich total verändert habe von Menschen die ich zwar jeden Tag sehe aber die min. 2 Jahre nicht ein Wort mit mir geredet haben bevor es zu ihrerer Feststellung kam. Ich würd sagen die Musik hat mich eher ins Positive verändert, ich bin überhaupt nie aggressiv und die Musik macht mich einfach glücklich das ist ja das schöne daran! MUYA!

    -Swissmetaler
     
  10. $tar/3u$$

    $tar/3u$$ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.04
    Zuletzt hier:
    8.12.09
    Beiträge:
    142
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    24
    Erstellt: 05.04.05   #10
    "Die pure Macht des Metal" ( :) ) hat mich an sich nicht verändert.

    Ich verändere mich Zeit meines Lebens, ohne es direkt zu bemerken (und das ist auch gut so), auf diesem Weg der Veränderung gibt es nicht ein Ding allein, welches mich dazu veranlasst etwas zu tun. Es sind immer alle Faktoren zusammen, welche mich auf neue Wege leiten und/ oder meine Handlungen beeinflussen und nicht nur ein Faktor allein, wie z.B. der Metal. Noch dazu höre Ich mehr Musik als nur Metal.

    Und zu diesem Metal macht aggressiv: Ich bin kein aggressiver Mensch - Aber warum sollte Ich etwas gerne hören, das in mir das Gefühl der Aggression hervorruft, wenn Ich keine Möglichkeit habe, diese (positiv) auszuleben?
    Wenn Metal etwas mit Aggressionen zu zun hat, dann wohl eher mit dem Ausleben dieses Gefühls, daher trägt die Aussage "Metal macht aggressiv" wohl keinen Sinn.
     
  11. 123

    123 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.04.04
    Zuletzt hier:
    21.09.13
    Beiträge:
    415
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    115
    Erstellt: 05.04.05   #11
    Ja, Metal hat mich beeinflusst: Meine Haare sind jetzt vier mal so lang wie vorher :D

    Und der Metaller an sich ist ja eher friedlich.
    Aggressionen kann ich weder abbauen, wenn ich Musik höre oder selbst spiele. Bei zu starken Emotionen hilft da auch nichts...
    Metal beruhigt mich eher oder macht mich nachdenklich, aber nie Aggressiv.
     
  12. aLeXi*

    aLeXi* Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.09.04
    Zuletzt hier:
    12.08.08
    Beiträge:
    47
    Ort:
    Salzburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.04.05   #12
    tja vom aussehen her hat es mich nur verändert das ich mich schwarz kleide und meine haare länger sind.

    sonst glaub ich schon das ich mich ziemlich verändert habe seit dem ich metal höre. bin viel entspannter als früher hab keinen stress mehr usw. wie schon oben gesagt wurde das man aggressionen abbauen kann..genau so is es bei mir auch. beim gitarre spielen kann ich richtig aus mir heraus gehen und richtig mitfühlen wie sich andere metal-größen fühlen beim spielen.

    manche freunde von mir die ich schon noch oft sehe aber mit metal nichts zu tun haben sagen auch immer zu mir ich bin ein ganz anderer mensch geworden was mich nicht stört...denn ich lebe mein leben und wie sie damit klar kommen ist mir relativ egal..ich liebe metal und bin froh das ich es höre :great:
     
  13. Battosai

    Battosai Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.10.04
    Zuletzt hier:
    31.08.13
    Beiträge:
    350
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    65
    Erstellt: 06.04.05   #13
    Vom Aussehen her, aber das ist eher nebensächlich. Ansonsten bin ich besser gelaunt und hab vor fast 2 Jahren mit Gitarre spielen angefangen :) Für mich ist Metal neben der Musik auch ne Lebenseinstellung.
     
  14. GRINDyourMIND

    GRINDyourMIND Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    13.09.03
    Zuletzt hier:
    30.07.15
    Beiträge:
    1.582
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    299
    Erstellt: 06.04.05   #14
    Ich töte für Satan !
     
  15. Burakki

    Burakki Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.03.05
    Zuletzt hier:
    6.02.11
    Beiträge:
    78
    Ort:
    Schiltern (Niederösterreich)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.04.05   #15
    Hm, ich intressier' mich jetzt viel mehr für Musik als zuvor :)
    Durch Metal kam ich dazu mir ne E-Gitarre zu kaufen :D

    Wenn ich meine Lieblingslieder hör kann ich mich auch super vom stressigen Allltag erholen und einfach mal abschalten...



    Äußerlich gabs halt auch paar Veränderungen, längere Haare & eher dunkle Kleidung. Und natürlich meine geliebten Blind Guardian Shirts ;)
     
  16. Sgt. Scatmark

    Sgt. Scatmark Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.04
    Zuletzt hier:
    2.12.12
    Beiträge:
    407
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    218
    Erstellt: 06.04.05   #16
    Und ich handle mit frischen Rinderhälften und archaischen, mit Stacheldraht umwickelten und Nägeln bewehrten Knüppeln.

    Hail and Kill.
     
  17. Creepy

    Creepy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    21.03.16
    Beiträge:
    1.872
    Ort:
    Erlangen, Germany
    Zustimmungen:
    47
    Kekse:
    2.065
    Erstellt: 06.04.05   #17
    Ich höre Metal öhm seid dem ich ungefähr denken kann , ich wurde nie mit einer anderen Musik konfrontiert ! :rolleyes: Außer in der Schule , da habe ich abundzu mal Hip Hop , oder so gehört- ich bin schon in der 5. un6. Klasse mit einem Metallica Shirt rumgelaufen - das war 96-97 ja - das wahren Zeiten.
     
Die Seite wird geladen...