Wie „heilig“ ist Euch Eure Gitarre?

von shirker, 10.11.05.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. shirker

    shirker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.05
    Zuletzt hier:
    28.05.10
    Beiträge:
    288
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    191
    Erstellt: 10.11.05   #1
    Ich meine: Stört es Euch, wenn andere sie einfach anfassen?

    Folgende Situation:
    Wir hatten letztes Wochenende Besuch von einer guten Bekannten meiner Freundin. Die brachte nun auch ihren neuen Freund mit zu uns, den ich vorher noch nicht gesehen hatte. Wir haben denen dann kurz unsere Wohnung gezeigt und kamen auch in ein Zimmer, wo eine meiner Gitarren stand. Darauf er: „Klasse eine Gitte“ und ohne zu fragen nahm er sie sich, setzte sich hin und spielte drauflos. Also ich fand das ehrlich gesagt ziemlich unverschämt, habe aber nicht weiter reagiert. Nur hinterher gab’s mit meiner Freundin beinahe Krach, weil ich mich dann doch dazu geäußert habe. Sie meinte, ich solle mich nicht so anstellen. Wie denkt ihr darüber? Macht man doch nicht so was, oder? :evil:


    shirker
     
  2. LoneLobo

    LoneLobo Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    13.04.04
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    8.457
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    138
    Kekse:
    22.219
    Erstellt: 10.11.05   #2
    Naja...ein "kannichma?" wäre schon normal, aber ich würd da auch nicht so nen wind drum machen.

    Das is n Stück Holz, keine Urne mit Zeus' Asche.
     
  3. -Sl4vE-

    -Sl4vE- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.07.04
    Zuletzt hier:
    26.10.14
    Beiträge:
    2.893
    Ort:
    Edesheim
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.241
    Erstellt: 10.11.05   #3
    also mich würde das wirklich ankotzen!
    wenn er gefragt hätte wäre das ja kein problem aber ich finde man sollte das eigentum eines anderen respektieren.
     
  4. Metalröhre

    Metalröhre Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.03.04
    Zuletzt hier:
    8.10.10
    Beiträge:
    3.708
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    1.644
    Erstellt: 10.11.05   #4
    Was ist daran so schlimm`? Er hat doch nichts kaputt gemacht........

    mfg röhre
     
  5. zion

    zion Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.09.05
    Zuletzt hier:
    26.01.10
    Beiträge:
    504
    Ort:
    Mönchengladbach
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    198
    Erstellt: 10.11.05   #5
    aber fragen tut man trotzdem. ich mein schlimm ists nicht aber unhoeflich find ichs schon
     
  6. Pappnase

    Pappnase Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.04
    Zuletzt hier:
    25.07.06
    Beiträge:
    155
    Ort:
    Dormagen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    31
    Erstellt: 10.11.05   #6
    ah jo, fragen wär bei mir auf jeden fall pflicht! ich hab keinen bock, dass irgendein noob am meinem zeugs rumfingert. am besten fällt die gitarre dann noch runter und ich hab n tollen kopfplattenbruch. außerdem verhädert sich so n kabel gerne mal und es wäre äußerst ätzend wenn mir dann der schreibtisch abgeräumt wird.
     
  7. Sushi69

    Sushi69 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.05
    Zuletzt hier:
    7.01.13
    Beiträge:
    457
    Ort:
    Daheim!
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.223
    Erstellt: 10.11.05   #7
    Also mir sind meine Gitarren Heilig! Ich hätte sicher sofort etwas gesagt! Da bin ich schon empfindlich.
    Dafür gibts auch Gründe: zum einen sind die Teile richtig Teuer, muss ja nicht mal absicht sein, wenn ein fetter Kratzer drinn ist. Zum anderen würde ich niemals, einfach ne Gitarre nehmen und drauf los spielen. Fragen ist da wohl das mindeste.
    Kann man von mir denken was man will, aber jeder hat ne Macke.:screwy: Das is dann wohl meine!;)
    Wenn mich einer fragt, ist das was anderes!!:great:
     
  8. HempyHemp

    HempyHemp Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.02.05
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    962
    Ort:
    Griesheim
    Zustimmungen:
    142
    Kekse:
    2.507
    Erstellt: 10.11.05   #8
    so seh ich das auch. wenn mich jemand fragt ob er mal spielen darf, dann darf er das für gewöhnlich auch. aber wenn jemand einfach mein baby nimmt, dann werd ich stinkig (meine freundin versteht das, die würd da nix gegen sagen) :cool:
     
  9. hoss

    hoss HCA Gibson, Fender, vintage HCA

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    18.703
    Zustimmungen:
    6.210
    Kekse:
    90.323
    Erstellt: 10.11.05   #9
    Ich bin ansich sehr unheikel. Die Strat ist mir völlig egal, da unzerstörbar und "Bruises" sie nur cooler machen. Die würde ich an gute Freunde auch mal eine Woche verborgen.
    Bei den Gibsons möchte ich schon gerne dabeisein, wenn sie wer anderer spielt, habe aber damit überhaupt kein Problem.

    Neulich war eine unangenehme Situation bei meinen Eltern in meinem Proberaum (meine alte Studentenkellerwohnung). Da werden alle paar Wochen irgendwelche internationalen Freunde von meinen Eltern untergebracht und davor räume ich mein Zeug weg.
    Diesmal sagten sie mir aber nix davon und wer zieht ein? Ein Musiklehrer (über 50) aus Deutschland. Und was macht er: Packt meine Custom aus, schnallt sie sich um (gottseidank hat er das mit den Securitylocks begriffen) und spielt 2 Tage damit. Ist nachher erst draufgekommen dass das meine war und nicht die meines Vaters. War ihm sehr unangenehm.
    Und ich war nicht erfreut.

    Das Problem ist nicht "naja, so lange er nichts kaputtmacht". Das Problem ist: "Was ist, WENN er was kaputtmacht"?

    Ich: Gitarre gibt's nimmer. Gebraucht auf Ebay ca. 2.500,- und ausserdem finde ich nie wieder eine, die so klingt wie meine.
    Er: Scheisse. Was mach mer jetzt?

    Genau, was macht man dann?
     
  10. VOXplayer

    VOXplayer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.10.05
    Zuletzt hier:
    27.08.15
    Beiträge:
    291
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    73
    Erstellt: 10.11.05   #10
    Was ist denn das für ein Argument? Jedes Kind lernt, das man nicht mit dem Ergebnis argumentieren darf.
    Klingt abgedroschen, aber in vielen Belangen geht es nunmal ums Prinzip.

    Fragen vorher IMMER ! Egal was man macht. Obs nun ein Kaugummi ist oder die heilige Gitarre.
    Egal wie lange ich meine Freundin schon kenne, ich frage dennoch jedesmal: "Schatz, darf ich mir ein bischen was zum trinken nehmen?" Wenn ich bei Ihr zu Besuch bin.

    Das gehört nunmal zum guten Ton. Und für einen wohl erzogenen durchschnitts Mitteleuropäer gehört sich das allemal.


    ...
     
  11. Newsted

    Newsted Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.08.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    1.686
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    213
    Kekse:
    7.901
    Erstellt: 10.11.05   #11
    Als ein Kumpel von mir das mal gemacht hat, hab ich ihm gesagt, dass ich ja auch nicht seine (attraktive) Schwester einfach so anfasse. Das trafs damals eigentlich recht gut. Ich bin bei dem Punkt sehr eitel und lass da (wenn überhaupt) nur Leute dran, die ich wirklich gut kenne. Oder Frauen die gut aussehen...
     
  12. VOXplayer

    VOXplayer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.10.05
    Zuletzt hier:
    27.08.15
    Beiträge:
    291
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    73
    Erstellt: 10.11.05   #12
    @newsted


    :D:great: genau !!!



    ..
     
  13. Hellfire

    Hellfire Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.07.04
    Zuletzt hier:
    11.11.12
    Beiträge:
    2.477
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.173
    Erstellt: 10.11.05   #13
    Hm.. also ich bin da nich so kleinlich. Wer zu mir kommt, darf auch auf meinen Gitarren rumzuppeln, das hat sich so eingebürgert. Wenns meine Musikerkumpel sind, brauchen sie auch nich zu fragen, denn da weiß ich, dass sie sorgsam damit umgehen. Bei Fremden oder Laien hätte ich allerdings schon gerne, wenn ich vorher gefragt werde. Man sollte einen gewissen Respekt von dem Eigentum anderer haben und Gitarren sind teilweise echt wertvoll.
     
  14. gangstafacka

    gangstafacka Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.02.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    697
    Zustimmungen:
    56
    Kekse:
    2.060
    Erstellt: 10.11.05   #14
    Also, ich geb' meine Gitarre sehr ungern in fremde Hände und versuch es
    in der Regel auch zu vermeiden bzw. tendiere eher zu einem "nein", wenn
    man mich danach fragen würde, was wohl mit einem traumatischen
    Kindheitserlebnis zusammenhängt :rolleyes: ...

    Tja, Leute, und wenn einem das auch noch als EINZELKIND wiederfährt,
    zieht man daraus 2 Konsequenzen, die sich stärker als sein eigener Name
    ins Bewusstsein brennen:
    1. Vertraue NIEMANDEM.
    2. Gib' NICHTS weg, was dir wichtig ist.

    Zum Glück bin ich Linkshänder, weshalb ich mich nicht oft in so einer
    unangenehmen Situation, in der man aufgefordert wird, sein aller Heiligstes
    zu teilen, wiederfinde :rolleyes: . Ein weiterer Vorteil, wenn man zu einer
    LH-Gitarre greift :great: :D .
    Falls ich es überhaupt in erwägung ziehe, meine Gitarre mal an jemandem
    weiterzureichen, ist ausgiebiges Hände waschen und gründliches Abtrocken
    für den Betroffenen Pflicht. Da bin ich zwar ein bisschen eigen in der
    Angelegenheit, aber das ist mir sowas von wurscht :cool: ...
     
  15. hoss

    hoss HCA Gibson, Fender, vintage HCA

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    18.703
    Zustimmungen:
    6.210
    Kekse:
    90.323
    Erstellt: 10.11.05   #15
    Ich kann Leute verstehen die ungern was herborgen, bei mir hat sich diese Einstellung während meiner Zeit als Motorradrennfahrer eingebrannt. Was ich da an Werkzeug entweder nicht mehr oder zerstört zurückbekam ist unfassbar.

    Wir haben damals eine Regel aufgestellt (und teilweise an die Boxentür geklebt):

    * Wenn ich Dir nix borge, bist Du sauer.

    * Wenn ich Dir was borge und Du machst es hin oder behältst es, bin ich sauer.

    * Besser Du bist sauer.
     
  16. Catweazle

    Catweazle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.05
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    2.106
    Ort:
    Down on the bayou...
    Zustimmungen:
    1.146
    Kekse:
    28.249
    Erstellt: 10.11.05   #16
    Ich bin keinesfalls oberkleinlich aber für mich gibt es ein paar Richtlinien/Regeln die ich selbst immer einhalte und auch von anderen erwarte.

    Bei guten Freunden reicht ja ein "Kannichma??" "Darfichmal?" wenn sie ne Gitarre bei mir anspielen wollen. Soviel Anstand muss ein. Zumal kann man das ab einem gewissen Alter vorraussetzen.

    Im Laden frage ich immer ob ich ne Gitarre (teures Modell) anspielen darf auch wenn nicht wie bei Thomann ein Schildchen dranhängt das man vorher jemand vom Personal fragen soll.
    Ab einem gewissen Preislevel ist fragen halt angesagt.
    Und wenns dann heisst "Ja klar..hier..haste ein Kabel. Nehm Dir nen Amp den Du magst..."
    hat ein "Danke !" danach auch nicht geschadet.

    Zudem könnte ich das kotzen bekommen, wenn ich seh, wie manch Leute im Laden sich aufführen. Kein bitte, kein Danke, kein Entschuldigen Sie bitte.... :screwy:

    Ich mein was ist da so schwer zB. beim Bäcker zu sagen "Ich hätte bitte gerne zwei Brezel und drei Brötchen" oder wenn einem der Verkäufer nen Preis rausgesucht hat ein "Vielen Dank! Hast mir sehr geholfen"
    Tut keinem weh und bringt einen sehr oft weiter (eigene Erfahrung).

    Kurzum: Bringe Deinem gegenüber genau die Freundlichkeit entgegen, die Du von Deinem Gegenüber erwartest !
     
  17. Sergej

    Sergej Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.12.04
    Zuletzt hier:
    28.09.10
    Beiträge:
    183
    Ort:
    Winsen/Luhe
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.11.05   #17
    Niemand fasst meine Gitarre an! Wenn er fragt, aber keine Ahnung hat, wird er sie auch nie anfassen. Wenn er gut spielen kann und ich weiß, dass er pfeglich mit Dingen umgeht, dann darf er sie vielleicht mal spielen ...

    Meine Gitarre ist mir verdammt heilig, also - Finger weg!
     
  18. VOXplayer

    VOXplayer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.10.05
    Zuletzt hier:
    27.08.15
    Beiträge:
    291
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    73
    Erstellt: 10.11.05   #18
    Du musst Bedenken, dass sich die Deutsche Sprache in einem großen Wandel befindet.

    Was früher immer ein: "Entschuldigen Sie bitte, darf ich ..."

    ist heute ein: "Ey Lan, gibst Du ...."


    und was immer ein: "Haben Sie vielen Dank für ihre Hilfe" war ist heute ein: "Krass digga, thanx man..."



    usw ...


    ...
     
  19. am_i_jesus?

    am_i_jesus? Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.08.04
    Zuletzt hier:
    26.05.09
    Beiträge:
    1.003
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    567
    Erstellt: 10.11.05   #19
    Würde mich schon stören.
    Ich würd halt was sagen: "Könntest aber schon fragen.." und gut iss.

    In der Wohnung von Leuten, die ich nicht kenn hab ich mich nicht wie zuhause zu fühlen. Ich mach ja auch nicht bei irgendwelchen Leuten den Fernseher an, oder?
     
  20. Blacky

    Blacky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.04
    Zuletzt hier:
    15.10.16
    Beiträge:
    542
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    151
    Erstellt: 10.11.05   #20
    jo das isn schwieriges thema.....
    also wenn mein bandkollege vorbei kommt kann er sie eigentlich ohne bedenken nehmen... wenn jedoch die tante mit den plagen ankommt und eine von den nervensägen sich ne gitte schnappt und die auf den boden knallen lässt dann hab ich ein familienmitglied weniger :evil:

    Gruß Blacky
     
Die Seite wird geladen...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
mapping