Wie hoch ist der Wert einer Vocalline?

von Me!, 08.02.17.

Sponsored by
Gravity Stands
  1. Me!

    Me! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.09
    Zuletzt hier:
    25.06.17
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    133
    Erstellt: 08.02.17   #1
    Hey,

    Ein Sänger singt eine von einer anderen Person geschriebenen Vocals ein, ein Produzent möchte diese Vocals benutzen.

    Der Produzent bietet 300€ an.

    Ist ein fester Vertrag mit Prozentsatz oder sind solche einmaligen Gagen für das Einsingen üblich?

    Hat hier jemand Erfahrung gemacht oder Ahnung über dieses Thema? Ist der Deal fair?

    Wir haben leider überhaupt keine Ahnung und bevor wir uns an einen Anwalt wenden wollten wir einfach mal wissen ob es hier Meinungen gibt:)

    Danke!
     
  2. Beyme

    Beyme Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.01.08
    Zuletzt hier:
    15.10.18
    Beiträge:
    1.156
    Ort:
    Hamburg, Germany
    Zustimmungen:
    238
    Kekse:
    5.766
    Erstellt: 08.02.17   #2
    Wenn die Komposition vorgegeben ist und die Leistung nur im Einsingen besteht, ist ein einmaliges Honorar üblich (sogenannte "Künstlerquittung").

    Wieviel da nun angemessen ist, hängt halt vom Einzelfall ab. Wie berühmt ist der Sänger, wie sehr trägt er selbst zum kommerziellen Erfolg des Tracks bei usw., wieviel Kohle wird überhaupt mit der Produktion gemacht. Und umgekehrt, verhilft ihm vielleicht die Veröffentlichung zu weiterem Fame?

    Ich hab das auch noch nie gemacht, aber ansonsten ins Blaue hinein meine persönliche Meinung: Ob man sich nun als Aushilfsmusiker für einen Gig für 300 Euro buchen lässt oder sich zwei Stunden ins Studio stellt - da sehe ich keinen großen Unterschied. Also aus meiner Sicht ist das Angebot okay.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...