Wie ist der Harley Benton HB-80R

von Bonebraker, 28.12.04.

  1. Bonebraker

    Bonebraker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.04
    Zuletzt hier:
    15.08.06
    Beiträge:
    462
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    51
    Erstellt: 28.12.04   #1
    ich hab bisher nur ein statement zu dem ding gesehen und die war ziemlich dürftig. bei thomann soll das ding der amp-topseller schlecht hin sein! hat den einer von euch schon mal angespielt oder besitzt ihr ihn vielleicht sogar? weil wenn es der topseller ist müssen ihn ja wohl irgendjemand besitzen. danke schon mal für die antworten!

    gtz Bonebraker
     
  2. Jerry77

    Jerry77 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.10.04
    Zuletzt hier:
    17.01.10
    Beiträge:
    894
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    260
    Erstellt: 28.12.04   #2
    uhhh...
    Harley Benton... das ist irgendwie so die billige Hausmarke...

    Also ich schrecke vor diesen Hausmarken immer zurück.
     
  3. NorthWalker

    NorthWalker Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    13.10.11
    Beiträge:
    412
    Ort:
    Schleswig
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    1.383
    Erstellt: 28.12.04   #3
    Ich hatte mal den Harley Benton HB-40R der "Meister in der Disziplin "viel für wenig ist" mit seinem ausgewogenen Klang, den umfangreichen Features zur Veränderung desselben (Gain, Presence, Hall)" etc. etc. (Werbung auf Thomanns Seiten).

    Jenseits der bunten Werbewelt sah es dann anders aus denn real klang er im cleanen Bereich reichlich blechern und schepperte, im Lead-Bereich muffig und dumpf. Habe ihn damals schleunigst bei eBay verkauft, würde ich mir nicht wieder kaufen. Der 40er ist ja der kleine Bruder des von Dir ins Auge gefassten 80igers, da dürften qualitativ kaum große Unterschiede bestehen.

    Und "Topseller" bezieht sich nur auf die Anzahl der verkauften Einheiten. Vermutlich werden über den Preis schon eine ziemliche Menge davon verkauft. Das die "glücklichen" Besitzer ihn anschliessend vielleicht einstampfen bzw. schleunigst weiterkaufen sagt die Topseller-Liste ja leider nicht.

    Meine persönliche Meinung: Spar dir das Geld, wenn Du nicht soviel ausgeben kannst/willst hol Dir einen besseren Gebraucht-Amp bei eBbay fürs gleiche Geld, davon hast Du mehr.
     
  4. kooper

    kooper Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.04
    Zuletzt hier:
    1.02.16
    Beiträge:
    2.000
    Ort:
    Papenburg
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    1.332
    Erstellt: 28.12.04   #4
    Richtig ich kann der Meinung nur zustimmen. Ich hab das ding auch mal ins Auge gefasst und angespielt. Aber das Teil ist ein totaler Fehlgriff. Harley Benton kann man generell als Billigmarke dekradieren
     
  5. Bonebraker

    Bonebraker Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.04
    Zuletzt hier:
    15.08.06
    Beiträge:
    462
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    51
    Erstellt: 28.12.04   #5
    naja...dacht ich mir schon. ich wollt das ding nur als übungsamp haben (für band bekomm ich bald nen fender fm212r. und der soll für sein geld geil sein). aber nach euren erfahrungen werd ich das ding wohl kaum bestellen. danke für den guten rat!

    gtz Bone
     
  6. Jerry77

    Jerry77 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.10.04
    Zuletzt hier:
    17.01.10
    Beiträge:
    894
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    260
    Erstellt: 28.12.04   #6
    Verkaufe meinen Peavey Studio Pro 112...
     
  7. Coyote

    Coyote Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.04
    Zuletzt hier:
    8.03.13
    Beiträge:
    95
    Ort:
    nahe Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    46
    Erstellt: 28.12.04   #7
    Wenn du eh nur einen Übungsamp brauchst und für deine Band schon was ordentliches bekommst, warum nimmst du dann nicht was kleineres? Für das Geld kriegt man doch schon einen wirklich guten Übungsamp (15 W) ...und die sind, wie ich finde für zu Hause auch schon ganz schön laut....

    Hab übrigens auch n Fender Frontman (aber den kleinen 15R) und find, dass das Teil sein Geld absolut wert is.
     
  8. Bad-Habit

    Bad-Habit Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    30.01.13
    Beiträge:
    132
    Ort:
    nms
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.12.04   #8
    hab den auch...
    und darum mein rat: finger weg!
    einer der vom sound schlechtesten verstärker die ich mir je anhören durfte
    aber harley benton plektren kann ich empfehlen! die klingen auch garnich so schlecht ;)
     
  9. Regenwurm Rollt Ranzig

    Regenwurm Rollt Ranzig Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.03
    Zuletzt hier:
    15.01.14
    Beiträge:
    1.043
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    666
    Erstellt: 29.12.04   #9
    Also ich hatte auch mal son Teil. Eigentlich sind Harley Benton Sachen nicht unbedingt fürn Arsch, aber die VERSTÄRKER SIND ES!!!
     
  10. saTa

    saTa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.04
    Zuletzt hier:
    17.09.16
    Beiträge:
    2.710
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    297
    Kekse:
    4.939
    Erstellt: 30.12.04   #10
    harley benton ist die thomann hausmarke, was gitarren und amps betrifft. teilweise übelste billigware. topseller, weil es die hausmarke ist und sich zu derartigen preisen alles verkauft. um gute amps handelt es sich hierbei genau so wenig, wie um gute gitarren bei den 99€-harley-benton-strats.

    aber das wird auch niemand erwarten.
     
  11. RalleO

    RalleO Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.04
    Zuletzt hier:
    22.11.15
    Beiträge:
    790
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    335
    Erstellt: 30.12.04   #11
    Was die HB-Amps betrifft, stimmt das schon, die sind wirklich unterirdisch, aber für die Gitarren gilt das so nicht, finde ich. Ich habe als Zweitgitarre eine Harley Benton-Gitarre und die Pickups gegen Seymour-Duncans ausgetaucht und sie sehr sorgfältig eingestellt. Jetzt bin ich voll zufrieden damit. Hat mich unterm Strich (also Gitarre plus neue PUs) rund 300 Euro gekostet. Vom Spielgefühl und vom Grundsound her kann das Teil meiner Meinung nach locker mit doppelt so teuren Gitarren mithalten.
     
  12. Regenwurm Rollt Ranzig

    Regenwurm Rollt Ranzig Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.03
    Zuletzt hier:
    15.01.14
    Beiträge:
    1.043
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    666
    Erstellt: 30.12.04   #12
    Ich sags auch gerne immer wieder, die Gittaren sind gut, die Verstärker sind schlecht!
     
  13. Bonebraker

    Bonebraker Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.04
    Zuletzt hier:
    15.08.06
    Beiträge:
    462
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    51
    Erstellt: 30.12.04   #13
    im moment hab ich ja schon nen übungsamp (siehe sig.). ich dachte halt das nen 12"er mehr bass hat und deshalb einfach nen bisschen dünamischer (wird das wirklich so geschrieben...schaut so komisch aus) klingt. aber wenn der amp so besch..... ist wie alle sagen lass ich lieber die finger davon. nen teuren kann ich mir im moment noch nicht leisten.
    aber danke für eure vielen antworten.

    gtz Bonebraker
     
  14. Regenwurm Rollt Ranzig

    Regenwurm Rollt Ranzig Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.03
    Zuletzt hier:
    15.01.14
    Beiträge:
    1.043
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    666
    Erstellt: 30.12.04   #14
    Sehr gute Entscheidung. Eigentlich sag ich nur gutes über Harley Benton, aber dafür das ich mir mal das 80Watt ding gekauft habe, kann ich mir echt innen Arsch treten. Zum glück bin ich ihn wieder losgeworden!

    Edit: Dynamisch mit "y" ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping