Wie kann das sein Herr Zumwinkel???

von Fleadz, 15.02.08.

  1. Fleadz

    Fleadz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.10.07
    Zuletzt hier:
    17.12.11
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.02.08   #1
    Hallo,

    Was ist los mit Wirtschaftskapitänen? Erst die Diskussion um die Vorfälle bei VW(Lustreisen), dann BenqQ, Nokai, WestLB, IKB...

    ...und jetzt Herr Zumwinkel der bis zu einer Million Steuern hinterzogen haben soll.

    Warum bekommen manche Leute den Rachen einfach nicht voll:confused:,
    warum riskiert ein Vorstandschef von !!500.000!! Angestellten alles zu verlieren wegen ein paar Hunderttausend Euro - das ist für jemanden doch kein Geld!!!!

    Ich find das alles ziemlich strange, trotzdem will ich nicht mit dem Finger auf jemanden zeigen das ich nicht abschließend sagen kann wie ich mich mit einem solchen Gehalt verhalten würde. -EGAL-
    Aber trotzdem es hängt eine ganze Menge daran dass unserer Wirtschaft funktioniert. Die meisten von uns vertrauen ihr Existenz Managern an, die permanent in die eigne Tasche wirtschaften und vielleicht am falschen Platz sitzen. Irgendwie beängstigend oder??:screwy:

    Es sollen jetzt noch hunderte weitere Namen auftauchen, Im SPIEGEL 07/08 ist diese Woche ein Bericht über eine ominöse Liste einer Liechtensteiner Bank mit hunderten Schwarzkonten. Wo führt das hin? Die Schere zwischen arm und reich klafft immer weiter auseinander. Armes Land Land, leider gibt es keinen Platz auf der Welt wo dies auch nur annährend anders ist - also sind wir jetzt alle mal froh das bei uns nicht zu holen ist.:great:

    Greetz - Fleadz
     
  2. Pleasure Seeker

    Pleasure Seeker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.06
    Zuletzt hier:
    19.06.12
    Beiträge:
    1.428
    Ort:
    Rhein/Main
    Zustimmungen:
    153
    Kekse:
    10.145
    Erstellt: 15.02.08   #2
    Laut Spon ist es noch schlimmer, es geht um mininmal 300Millionen bis zu 4 Milliarden €uros an Steuergeldern und eine vierstellige Zahl von Verdächtigen. Saubere Leistung kann man da nur sagen :D
    An Zumwinkel sollte man einen Dummheitsorden vergeben, sollte er wirklich nur eine Millionen hinterzogen haben wäre das "nur" ein lächerlicher Teil seines Monatsgehalts.
     
  3. Boerx

    Boerx Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.08.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    383
    Kekse:
    14.712
    Erstellt: 15.02.08   #3
    Also Dummheit/Gier usw. ist beleibe keine Eigenschaft welche nur auf Reiche/Manager usw. beschränkt ist.

    Das fängt schon im ganz kleinen an. Es gibt auch Leute die für 1000€ Beute ne Bank ausrauben. Oder die Leute in meiner Firma die mit ihrer Tankkarte ihres Firmenwagen den Wagen der Frau mittanken usw.
    Und er wer von uns hat nicht schon beim MacDonalds 10 Röhrchen genommen obwohl er nur eins bräuchte? Einfach halt weil es umsonst ist?

    Allerdings sollte man sich in einer gewissen Position schon überlegen ob man nicht eine gewisse Vorbildfunktion hat. Ansonsten braucht man sich auch nicht wundern wenn die "Masse" auf einmal aufbegehrt.

    Ach ja, noch ist Zumwinkel nicht verurteilt, also ist gilt die Unschuldsvermutung.
     
  4. Haianson

    Haianson Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.03
    Zuletzt hier:
    14.04.11
    Beiträge:
    988
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    3.255
    Erstellt: 15.02.08   #4
    nur das solche leute in den knast kommen und besagte manager nichmal in die nähe von einem..
     
  5. Dj_Ratte

    Dj_Ratte Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.11.04
    Zuletzt hier:
    27.12.13
    Beiträge:
    191
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    198
    Erstellt: 15.02.08   #5
    wir leben im kapitalismus, was erwartet ihr? das die reichen ihr ganzes geld verschenken?
     
  6. Frostbalken

    Frostbalken Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.04.06
    Zuletzt hier:
    30.06.13
    Beiträge:
    2.277
    Ort:
    Greifswald
    Zustimmungen:
    116
    Kekse:
    10.181
    Erstellt: 15.02.08   #6
    Zwischen Geld verschenken und es zu stehlen/hinterziehen ist ein großer Unterschied. Vor allem aber hat das gar nichts mit Kapitalismus zu tun, sondern mit Opportunismus.
    Diese Manager haben ihre Möglichkeiten (auch unrechtliche) ausgenutzt, um sich selbst einen Vorteil zu verschaffen, in dem Fall einfach Geld zu stehlen.
     
  7. Boerx

    Boerx Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.08.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    383
    Kekse:
    14.712
    Erstellt: 15.02.08   #7
    Naja ich denke auch der Zumwinkel wird, so es sich denn als wahr herausstellt mit ernsthaften Konsequenzen rechnen müssen. Es ging ja hier um Leute die wider bessere Wissens gegen ihr eigenes Interesse handeln.
     
  8. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.151
    Zustimmungen:
    1.124
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 15.02.08   #8
    Solche Leute verlieren nie alles. Das passiert nur Hartz4-Empfängern, die erstmal ihre gesamten Ersparnisse ausgeben müssen und anschließend 347 Euro im Monat bekommen.

    UNd zwar uns allen. Steuergelder gehören dem Staat und der Staat - das sind letztlich wir alle.
     
  9. Dj_Ratte

    Dj_Ratte Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.11.04
    Zuletzt hier:
    27.12.13
    Beiträge:
    191
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    198
    Erstellt: 15.02.08   #9

    oh doch hat es, es liegt im grundgedanken des kapitalismus reicher zu werden. das menschen die im kapitalismus leben egoisten sind wurde sogar mit etlichen tests bewiesen!

    auch rechtlich werden täglich menschen ausgebeutet, die zu nem hungerslohn arbeiten müssen während sich die manager, die teilweise null dafür tun (sie hatten einfach glück und haben nun das kapital) den neuen sportwagen kaufen, is das dann etwa ok??
     
  10. Missing$lash

    Missing$lash Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.10.06
    Zuletzt hier:
    17.12.09
    Beiträge:
    222
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    587
    Erstellt: 15.02.08   #10
    Also, nachdem was ich gestern gehört habe, verdient er 4 Millionen im Jahr, also wäre die Hinterziehung nicht ganz so unerheblich.
    Aber man weiß ja schon wieder wies läuft: Ein Gefängnis wird er NIEMALS von innen sehen, Geld hat er ohnehin genug verdient, und wenn über die Sache einigermaßen Gras gewachsen ist, wird er im Zweifelsfall im Ausland einen gutbezahlten Posten finden, denn nichts desto trotz ist er ein guter Manager, er hat aus der Post ein globales Unternehmen gemacht. Daher wird er im schlimmsten Fall "Berater" des Vorstandes eines großen Unternehmens o.ä. und das macht mich schon wütend.
     
  11. Localgroover

    Localgroover Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.07
    Zuletzt hier:
    21.04.08
    Beiträge:
    159
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    66
    Erstellt: 15.02.08   #11
    Das es jetzt gerade den Zumwinkel erwischt hat ist doch nix besonderes. Das ist doch nur "eine Spitze" von "vielen Eisbergen"... dumm ist halt wirklich, dass einer, der mal zwei Jahre keine Steuer an's FA gezahlt hat, so wie ich z. B. :D mit Gefängniss bedroht wird auch wenn es "nur" um 15.000 EUR geht.... in so einer Situation helfen dann auch die Banken nicht mehr... die lachen sich kaputt und wollen eher noch Versicherungen verkaufen... dann kann man entweder Insolvenz anmelden oder in den Knast gehen... glücklicherweise fand ich einen Bürgen, der mir herausgeholfen hat aus dem Schlamassel... ich musste also mit Hilfe des Bürgen einen Kredit aufnehmen und SOFORT an's FA zahlen. Zwar stehe ich heute wieder ganz gut "auf den Beinen" aber dieses "harte Vorgehen" gegen einen "dummen Buben" im Vergleich zum Vorgehen wie gegen Leute vom Schlag Zumwinkel ist einfach nur krass und unangemessen. Der Staat behandelt keinesfalls seine Bürger gleich in solchen Fällen.... er handelt mafiös. Punkt aus.

    lg
     
  12. Günter Sch.

    Günter Sch. HCA Piano/Klassik HCA

    Im Board seit:
    21.05.05
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    4.788
    Ort:
    March-Hugstetten, nächster vorort: Freiburg/Breisg
    Zustimmungen:
    3.391
    Kekse:
    43.669
    Erstellt: 15.02.08   #12
    Eben hat er erfahren, dass Türken Türken bleiben wollen und laboriert an dem feinen unterschied von integration und assimilisation, jetzt wackeln seine lebenden denkmäler, die geliebten leistungsträger und offenbaren ihre tönernen füße. Von landesbanken reden wir lieber nicht, sie hatten nur den redlichen wunsch, gewinne zu machen.
    Haben wir das nicht alles schon vorher gewusst, aber nach bewährter Michel weise nur gedacht und nicht aussprechen gedurft und gewagt?
    Ha, gefahr von links, schnuppert nicht am kopf des fisches!
     
  13. oldboy

    oldboy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.04
    Zuletzt hier:
    18.06.12
    Beiträge:
    3.790
    Zustimmungen:
    101
    Kekse:
    24.926
    Erstellt: 15.02.08   #13
    Hm, ist doch nix neues, hat vorher doch immer schon mal welche erwischt, interessant wird es erst durch die "Liste" und den damit zu erwartenden "Massenskandal".

    Ich nicht

    Ja ja, die Götzen und das goldene Kalb, sowas wird dann draus.

    Verschwörung? Gleichschaltung der Massen? Strafandrohung bei Zweifel an Leistungsträgern?
     
  14. Pleasure Seeker

    Pleasure Seeker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.06
    Zuletzt hier:
    19.06.12
    Beiträge:
    1.428
    Ort:
    Rhein/Main
    Zustimmungen:
    153
    Kekse:
    10.145
    Erstellt: 15.02.08   #14
    Dass sie behandelt werden wie jeder andere auch, wie wäre es damit? Wenn jemand seinen Arbeitgeber um 500 000 Euro über 10 Jahre heimlich erleichtert, bekommt er 10-15 Jahre ohne Bewährung. Was bekommt jemand den Staat in 10-20 Jahren um 1Mio Euro prellt? Eine Geldstrafe..
    Heute forderte man im Bundestag für Jugendliche Gewalttäter bis zu 15 Jahre Haft..

    Das wäre ja auch alles so lustig, die mit hohen Einkommen so clever, wenn nicht der saure Beigeschmack bliebe, was mit dem Normalverdiener wohl passieren würde wenn er 10-20 Jahre keine Steuern zahlen würde. Auch wenn diejenigen, die ihr Geld in "Sicherheit" bringen nicht ständig durch die Medien jammern würden dass ihre Steuerlast so hoch wäre.
    Nur einmal ein Vergleich: 4Mrd entgangene Steuergelder, der Etat der Bundesregierung für Bildung und Forschung beträgt 2008 "nur" 9,2 Mrd.

    Ich denke dennoch, wie brauchen die Bierdeckelsteuererklärung, mehr Steuerfahnder und eine neue Ethik in Chefetagen. Statt diesen Skandal dazu zu nutzen, die Spitze der Wirtschaft in Deutschland auf einen Schlag bloszustellen, wird die Zumwinkelsache von der Politik bedauert und der nette Tip gegeben "sich selbst anzuzeigen", damit ja keiner merkt was für ein "ehrliches" Völkchen wirklich an den Hebeln der Macht sitzt. :screwy: Zumwinkel war wohl nur das Baueropfer, der Vorzeigetäter, den man, weil kurz vor dem Ruhestand, öffentlich an den Pranger jagte. Pfui! :mad:
     
  15. Günter Sch.

    Günter Sch. HCA Piano/Klassik HCA

    Im Board seit:
    21.05.05
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    4.788
    Ort:
    March-Hugstetten, nächster vorort: Freiburg/Breisg
    Zustimmungen:
    3.391
    Kekse:
    43.669
    Erstellt: 15.02.08   #15
    Wieso "brauchen wir", wenn es lange so gegangen ist und munter weitergehen wird?
     
  16. Pleasure Seeker

    Pleasure Seeker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.06
    Zuletzt hier:
    19.06.12
    Beiträge:
    1.428
    Ort:
    Rhein/Main
    Zustimmungen:
    153
    Kekse:
    10.145
    Erstellt: 15.02.08   #16
    Weil nicht wenige die Schnauze (ich bitte diesen Ausdruck zu entschuldigen, aber ein anderer wäre unpassend) voll haben, vielleicht darum?

    Hedgefonds die unbescholtene Bürger in den Ruin treiben und die Gewinne daraus auf Inseln verschieben, eine "Elite" die alltäglich herumnörgelt dass uns bald der Untergang droht wenn man ihnen keine Zugeständnisse macht, die aber selbst den im privaten den Staat betrügt, eine Regierung die fleissig Geld von unten nach oben scheffelt, im Eigennutz...
    Aber was will man erwarten, in einem Land das einem Fußballverbandsboss Milliarden hinterherwirft und wie echten Steuerflüchtlingen das Bundesverdienstkreuz umhängt? :rolleyes:
     
  17. Paranoid

    Paranoid Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.04
    Zuletzt hier:
    8.12.10
    Beiträge:
    908
    Ort:
    Lübeck
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    3.322
    Erstellt: 15.02.08   #17
    Achso, und Menschen, die in anderen Systemen leben, sind keine Egoisten? Kim Jong II, ein verkannter Gutmensch? :rolleyes:
     
  18. Quir

    Quir Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.03
    Zuletzt hier:
    5.01.15
    Beiträge:
    696
    Ort:
    Beyond Within
    Zustimmungen:
    26
    Kekse:
    11.216
    Erstellt: 15.02.08   #18
    Falsch, du darfst auch im Kapitalismus arm bleiben und in deiner Planwirtschaft ein egozentrisches Arschloch sein.
     
  19. Johannes Hofmann

    Johannes Hofmann v.i.S.d.P. Administrator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    26.300
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    12.442
    Kekse:
    107.745
    Erstellt: 15.02.08   #19
    Zumwinkel ist doch nur die zwar ärgerliche, aber ansich unbedeutende Spitze des Eisbergs.

    Das eigentliche Problem ist, dass Staaten wie Deutschland, Frankreich, Italien sich im Rahmen der EU-Querelen von Mikrostaaten wie Luxemburg oder gar Lichtenstein austrixen lassen.
     
  20. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.151
    Zustimmungen:
    1.124
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 15.02.08   #20
    HAst Du zufällig speziellere Webquellen zur Hand, wo es Informationen speziell zu diesem Thema gibt? Sonst geh ich mal googeln.

    EDIT: OK, hab schon was:

    http://www.ftd.de/politik/international/317546.html?nv=cd-topnews