Wie kann ich als Frau rockiger klingen?

von Amalthea, 05.07.07.

  1. Amalthea

    Amalthea Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.07.07
    Zuletzt hier:
    11.07.07
    Beiträge:
    7
    Ort:
    Schleswig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.07.07   #1
    Hallo Leute, ich bin ganz neu hier und noch habe ich hier nicht den rechten Überblick...

    Zu meinem Problemchen. Ich habe Gesang (klassisch) studiert, mein Interesse etwas Gesangstechnisch zu machen liegt jedoch eher im rockigen Bereich (von Hause aus halt eher Metal, Melodic Metal etc.).

    1. Findet mal eine band, die ne Frau am Gesang haben will (und damit meine ich nicht die Kopfstimm-Kehlchen á la Liv Kristine)
    1.2. findet mal eine Band, der der Frau dann noch erlaubt als Frau zu singen (da sis gar nicht so einfach)

    2. habt ihr nen tip wie alles mal ein bissl rockiger klingen kann?

    3. wenn ihr eine Band kennt, die ne Frau sucht - und dann noch bereit ist in deren Tonlage zu zocken, ruft mich an *g*


    Eure frustrierte Amalthea
     
  2. IcePrincess

    IcePrincess Vocals Ex-Moderator

    Im Board seit:
    17.10.05
    Zuletzt hier:
    3.12.10
    Beiträge:
    5.594
    Ort:
    Kernen im Remstal
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    17.834
    Erstellt: 05.07.07   #2
    Der Threadtitel ist leider nicht besonders aussagekräftig. Ich ändere den mal hin zu was passendem.
    Bitte in Zukunft beachten dass solche Titel wie "bitte einen Tip" oder "Habe ein Problem" kommentarlos gelöscht werden.

    So wie ich das sehe hast Du aus den Zeiten Deines Studiums auch noch ein klassisches Timbre. Vielleicht solltest Du Dich mal mit Musical-Techniken wie Belting auseinander setzen. Das klingt auf jeden Fall poppiger und fetziger.

    Um rockiger zu klingen singe ich die Töne hart und kurz - also quasi staccato. Das funktioniert schon mal sehr gut.

    Qua Band: Selber gründen. Einfach ist es nicht, aber wenn Du die richtigen Leute suchst, wirst Du finden.
    Dann eben das Repertoire gut aussuchen. Wenn Du Songs von sehr hohen Tenören singst, bringst Du die als Frau in der knalligen Misch-/Kopfstimme viel besser als die meisten Männer. Musst Du nur mal testen. (Foreigner - Lou Gramm)


    ...habe ein ähnliches Problem ;) Wir machen zwar eher Synthie-Pop, haben aber auch Toto-, Foreigner- und Chicago-Covers im Programm.
    (Chicaco in Unkuschelig. Stay the night und 25 or 6 to 4)
     
  3. antipasti

    antipasti Singemod Moderator

    Im Board seit:
    02.07.05
    Beiträge:
    25.225
    Ort:
    Wo andere Leute Urlaub machen
    Zustimmungen:
    5.419
    Kekse:
    91.863
    Erstellt: 05.07.07   #3
    Crosspost - sorry, wenn sich die eine oder andere Aussage mit denen von Ice überschneidet :)

    Hallo und herzlich willkommen !!

    leider erstmal bißchen meckern muss:

    Bitte aussagekräftigen Threadtitel wählen (siehe Boardregeln). "Hat jemand einen Tipp" oder "Oder ich hab da mal ne Frage" wird nicht viele Interessenten anlocken :)

    Möchtest Du wirklich als klassische Sängerin rockiger klingen (Punkt2) oder suchst Du nicht eigentlich eine Rock/Metal-BAnd, die Dich mit Deinem Gesang so akzeptiert, wie er nun mal ist (Punkt 1.2 klingt ein bißchen so, als würdest Du eigentlich ganz gerne so singen, wie Du es tust und nun versuchst, Dich den Wünschen der Bands anzupasen)?

    Als Tipp empfehle ich Dir den Flohmarkt hier im Board, dort kann man Bands und Bandmitglieder suchen, oder eine Anzeige in der Zeitung, einen Aushang am schwarzen Brett in der Uni, der Schule usw....

    Ansonsten weiss ich persönlich nicht genau, was "eine Frau, die wie eine Frau singt" bedeutet. Meinst Du damit das klasssche Timbre? Singen denn die anderen Frauen wie Männer?
     
  4. IcePrincess

    IcePrincess Vocals Ex-Moderator

    Im Board seit:
    17.10.05
    Zuletzt hier:
    3.12.10
    Beiträge:
    5.594
    Ort:
    Kernen im Remstal
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    17.834
    Erstellt: 05.07.07   #4
    ...ich glaube, ich weiss, was sie meint, antipasti. Mein Drummer hat auch ein bisschen ein Problem damit, wenn eine Frau klingt wie eine Frau. (Will sagen: Wenn sie Sopran ist :D)
    Er ist ganz begeistert von tiefen, rauchigen Stimmen, oder von so einer Stimmvergewaltigung wie sie die Sängerin der Dresden Dolls betreibt. Ich mach' das auch nicht mehr mit. Mein Vorteil ist halt, dass der Keyboarder ganz begeistert ist von meinem Sopran...

    Da greift dann das Mehrheitsprinzip.
     
  5. Bell

    Bell HCA Gesang HCA

    Im Board seit:
    26.05.06
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    6.537
    Zustimmungen:
    1.383
    Kekse:
    23.490
    Erstellt: 05.07.07   #5
    Hallo !
    Es ist aber im Laufe der klassischen Gesangsausbildung oft so, dass einem die Bruststimme regelrecht abtrainiert wird - gerade Sopranistinnen. Ich finde es absurd und zudem sehr unnatürlich... persönlich bin ich jedenfalls froh, das rechtzeitig abgebrochen zu haben.
    schöne Grüße
    Bell
     
  6. Scorpiosa

    Scorpiosa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.02.06
    Zuletzt hier:
    28.02.09
    Beiträge:
    116
    Ort:
    Kiel
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    34
    Erstellt: 05.07.07   #6
    Gaaaanz wichtig finde ich: nicht den Gesang der Band anpassen (müssen), sondern eine Band finden, die zu Deinem Gesang passt! Bzw. Mitmusiker, die genau Deinen Gesang suchen. Also wie IcePrincess schon schrieb, such Dir selber passende Leute. Ist sicherlich nicht so einfach, aber es lohnt sich, wenn am Ende alles stimmt und man sich selber nicht verbiegen muss. Wo kommen wir denn hin, wenn eine Frau nicht mehr klingen darf wie eine Frau? :D
    Ich würde erstmal selber ganz viele Suchanzeigen aufgeben und schauen, was dabei rumkommt - hab ich auch so gemacht und es hat sich gelohnt. Viel Glück!
     
  7. Amalthea

    Amalthea Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.07.07
    Zuletzt hier:
    11.07.07
    Beiträge:
    7
    Ort:
    Schleswig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.07.07   #7
    Puh- vielen Dank für die vielen Antworten. Und demütigste Entschuldigung für den doofen Titel, den ich gewählt hatte.:confused:

    @Iceprincess: danke für den Tip mit dem Belting, das werde ich mal versuchen.

    @antipasti: Iceprincess hat Recht und es verstanden, hätte nicht gedacht, dass man meine Anmerkung nicht verstehen könnte und drum nicht weiter ausgeführt. Ich denke da an solch Spezialisten die gerne eine Gröhlerin als Frontfrau hätten, zum Beispiel.

    @scorpiosa: du hast wohl Recht. Bislang versuchte ich immer den Kerls :D gerecht zu werden. Ich muss mir wohl was Eigenes suchen. Denn mir nochmal anhören zu müssen, dass man den Song nicht ne Terz oder Sekunde höher spielen kann, muss ich mir echt nicht mehr.
    Betreff den Gesang der Band anpassen: wenn man dies nicht tut, oder nicht möchte/kann, bekommt man schonmal von den ganz "Tollen" zu hören, man sei eben nicht professionell genug, wenn man das nicht kann, toll was?

    @Bell: Nein also ich kann nicht sagen, dass die Bruststimme abtrainiert wurde- im Gegenteil. Klassischer Gesang ist eben ja nicht nur Kopfstimme. Die höhen in der Brust zu erreichen war immer der Kniff.
     
  8. Scorpiosa

    Scorpiosa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.02.06
    Zuletzt hier:
    28.02.09
    Beiträge:
    116
    Ort:
    Kiel
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    34
    Erstellt: 05.07.07   #8
    Ha, da könnte ich Dir Geschichten erzählen... :D Am besten war da immer noch der Gitarrist in meiner vorletzten Band, der zur jeder Probe die Gitarre anders gestimmt hatte (mal drei Halbtöne runter, dann wieder höher) und an mir rumnörgelte, dass ich die Gesangslinien nicht mal spontan anpassen konnte bzw. wollte (!).
    Ich habe auch recht lange suchen müssen und habe dann doch noch die "passenden" Mitmusiker gefunden, die meinen Gesang klasse finden, wie er ist, ehrliche Kritik äußern, wenn mal was nicht passt, aber vom Ganzen einfach überzeugt sind. Nicht aufgeben, es wird schon :)
     
  9. IcePrincess

    IcePrincess Vocals Ex-Moderator

    Im Board seit:
    17.10.05
    Zuletzt hier:
    3.12.10
    Beiträge:
    5.594
    Ort:
    Kernen im Remstal
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    17.834
    Erstellt: 05.07.07   #9
    Gerade wenn es ums Höhertransponieren geht: Kauf Dir ein Kapodaster, die Dinger kosten fast nix. Und wenn der Gitarrist mault, drück' es ihm in die Hand ;) Das Argument bringt sie immer zum Schweigen.

    ...möchte hier allerdings ehrlich anführen, dass wir inzwischen eine Band ohne Gitarre (minusSix) machen.

    ...und kleinlaut einwerfen, dass mir der Keyboarder die Linie in verschiedenen Transpositionen zuspielt, ich es mal testsinge, und dann so quasi die Jungs entscheiden, in welcher Tonart sie's gerne hätten. Ich würde mir da öfter mal was bequemes aussuchen.

    Gerade bei den "Höhen" im Brustbereich wird Dir das Belting helfen, da geht es darum, die Mischstimme in einer brustigeren Mischung als in der Klassik härter und kraftvoller auszusingen.
     
  10. Amalthea

    Amalthea Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.07.07
    Zuletzt hier:
    11.07.07
    Beiträge:
    7
    Ort:
    Schleswig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.07.07   #10
    @IcePrincess:

    <Gerade wenn es ums Höhertransponieren geht: Kauf Dir ein Kapodaster, die Dinger kosten fast nix. Und wenn der Gitarrist mault, drück' es ihm in die Hand Das Argument bringt sie immer zum Schweigen.>

    Hm ja das habe ich ihm auch gesagt, aber wehe man sagt etwas gegen einen "Experten"*fg*
     
  11. Amalthea

    Amalthea Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.07.07
    Zuletzt hier:
    11.07.07
    Beiträge:
    7
    Ort:
    Schleswig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.07.07   #11
    *nickt* gaaaaanz genau. Is ja nich so, dass die Dinger sich auch mal so verstimmen, nicht??? Jaaaa genau. *lach* schön zu hören, dass es andren auch so geht.

    Vorallem dann als Sängerchen da stehen, die wir doch am allermeisten an schlechten Vibrations im Raum leiden müssen. Hängt sowas mal in der Luft, ist es gleich vorbei. Leider haben wir weder nen Stimmschlüssel, noch Wirbel um an uns herum zu drehen *murmelt etwas von "Ich könnt ja mal versuchen in meinem Rücken herumzu kneifen"*
     
  12. Scorpiosa

    Scorpiosa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.02.06
    Zuletzt hier:
    28.02.09
    Beiträge:
    116
    Ort:
    Kiel
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    34
    Erstellt: 05.07.07   #12
    Und genau darin liegt doch das eigentlich Problem. Entweder man macht MITeinander Musik und geht aufeinander ein, was die jeweiligen Möglichkeiten bzw. Probleme angeht, oder nicht. Ich fand es auch immer sehr schwierig, konsequent alles anzumerken, was gegen mich zu laufen schien, aber wenn man erstmal mit faulen Kompromissen anfängt, wird man meiner Meinung nach irgendwann gar nicht mehr ernstgenommen. Also geduldig Leute suchen, mit denen man ehrlich und offen reden kann, die die gleichen (musikalischen) Ziele verfolgen und die einen auch ernstnehmen, ohne sich als "Experten" aufzuspielen...

    Ähm, ich merke grade, dass ich komplett vom Anfangsthema weg bin, sorry :o
     
  13. IcePrincess

    IcePrincess Vocals Ex-Moderator

    Im Board seit:
    17.10.05
    Zuletzt hier:
    3.12.10
    Beiträge:
    5.594
    Ort:
    Kernen im Remstal
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    17.834
    Erstellt: 05.07.07   #13
    Dann nehme ich seine Klampfe und zeige ihm wie man Gitarriert ;)
    Nein, mal im Ernst - mein Vorteil ist eben, dass ich zumindest klassische Gitarre spielen kann.
    Aber ja, wir sind ordentlich OT. Bitte um etwas Disziplin, die Damen und Herren.
     
  14. Amalthea

    Amalthea Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.07.07
    Zuletzt hier:
    11.07.07
    Beiträge:
    7
    Ort:
    Schleswig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.07.07   #14
    Tja, um dem Topic mal annähernd nochmal gerecht zu werden....*aber immernoch grinsend*: hab mir mal hier im Forum die Suchanfragen durchgelesen. Ich werde mich heute abend im Bett mal inspirieren lassen, was man so schreiben könnte. Hinzu kommt leider, dass ich gerade aus Wuppertal in den Norden gezogen bin und aaaaabsoluuuut kkkkkoooineee Ahnung habe, wie ich hier sonst Leute 1. kennelernen sollte und 2. zwecks Musik kennenlernen sollte. Also werd ichs mal hier versuchen.
     
  15. donay

    donay Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.08.06
    Zuletzt hier:
    21.09.09
    Beiträge:
    406
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    207
    Erstellt: 05.07.07   #15
    @Amalthea
    wenndu klassik studiert hast solltest du aber im metal bereich keine mühe haben leute zu finden die deine stimme mögen. ausser du meinst das nu-metal zeug, wo es sowieso schon tausende frauen an den mics gibt. ich würde dir empfehlen an konzerte zu gehen und dort leute kennenzulernen, über metal-forume im internet etc auch.
    ansonsten machst du dich sicherlich auch in einem duett mit nem männlichen gesang in einer metalband gut?
    viel glück:)
     
  16. Amalthea

    Amalthea Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.07.07
    Zuletzt hier:
    11.07.07
    Beiträge:
    7
    Ort:
    Schleswig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.07.07   #16
    @donay: ja das mit dem männlichen Gesang passt super, und es gibt auch Aufnahmen. Nur sind die meisten metalsänger so derart Frontmann dass sie eine Frau allenfalls als Background aktzepieren. Aber die Kombi aus meiner Stimme plus Mann ist einfach schön klingend.
    Bin gerade in eine andre gegend gezogen, daher klingt meine Suche vielleicht etwas "verzweifelt" :)- irgendwie ist hier in der Stadt nix los;-)

    Und ja, einige stehen da wirklich drauf (leider noch keine Gefunden die das dann auch als Musik machen wollten), oder sie denken sich: Umgottes willen, ne Frau= Gejohle.
    Ich weiss jetzt nicht was du mit Nu-Metal meinst (Nightwhish und co?) -Nu-Metal is (man korrigiere mich wenn ich falsch liegen sollte) eher das Linkin Park Zeugs und sowas. Das Ding mit dem "modernen Metal mit Frauengesang" ist leider bei mir so: ich höre es nicht, aber ich würde es tun. Ja ich würde es sogar tun :D
     
  17. Vali

    Vali Vocalmotz Moderator HFU

    Im Board seit:
    06.02.06
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    4.709
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    1.405
    Kekse:
    32.825
    Erstellt: 05.07.07   #17
    Nee, Nightwish ist Power Metal. Da wird sehr oft hoch und teilweise operesk gesungen (auch Männer). Ich stell mir unter Nu Metal mit Frau am Mic mehr so Brüllwürfel wie Kittie und Flyleaf vor.
    Was für Stile würdest du denn bevorzugen? Mehr in klassische Richtung Symphonic/Power/Gothic Metal wie Epica oder etwas mit "mehr Dreck in der Stimme" (Nu Metal, Punk Rock, Heavy Metal)? Natürlich kann man gesangstechnisch auch abwechseln wie bei After Forever (mal klassischer Sopran, mal Rockröhre).
    Irgendwie habe ich das Gefühl, dass es inzwischen schwieriger geworden ist als Sängerin eine Metal Band zu finden, auch wenn man eine eher poppige Stimme hat. Sind wohl nicht mehr in Mode. Stattdessen wollen heut irgendwie alle Billy Talent Schreimucke machen und Frauen in ner Band seien kein Heavy Metal :screwy:

    Um rockig zu klingen, fallen mir auch Sachen ein wie bereits erwähnt: Belting, Brust- und Mischstimme, Maskenresonanz, härtere Aussprache.

    Musiker kann man halt über Anzeigen finden, aber noch leichter geht das, wenn man connections in der Szene hat. Einfach mal ein paar Konzerte und Jam Sessions besuchen. Ich würde mich für ne Band auch nicht verbiegen wollen, wenn es nicht meinen Vorstellungen entspricht. Manchmal muss man auch zu mehr Experimentierfreudigkeit motivieren. :great:
     
  18. Ophelia

    Ophelia Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.07
    Zuletzt hier:
    19.08.14
    Beiträge:
    178
    Ort:
    Stuttgarter Raum.
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    21
    Erstellt: 05.07.07   #18
    Das Problem mit dem Leutefinden kenne ich auch. Ich singe klassisch, habe da auch eine Ausbildung, wenn auch keine universitäre, und weiß, was ich kann und vorallem auch, was ich will. Das macht's trotzdem nicht einfacher, die passenden und richtigen Leute zu finden.

    Früher war ich eher bereit, mich zu verbiegen nach dem Motto "Hauptsache, ich habe eine Band. Das wird dann schon." Da bin ich aber enorm auf die Schnauze gefallen, was ich in einem anderen Thread auch mal ausführlicher dargelegt habe. Habe anschließend auch lange keine Band mehr gesucht, da die Gegend hier eh nicht so "metallisch", sondern eher "alternativ" angelegt ist, was sich mit klassischem Sopran gelinde gesagt bescheuert anhört.

    Also suche ich weiter. Momentan ist zwar was am Laufen, aber ob's was wird ist zur Zeit auch wieder mehr als fraglich...
     
  19. Bell

    Bell HCA Gesang HCA

    Im Board seit:
    26.05.06
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    6.537
    Zustimmungen:
    1.383
    Kekse:
    23.490
    Erstellt: 05.07.07   #19
    @Amalthea und Ophelia: das ist zwar jetzt wieder OT, aber es interessiert mich einfach brennend: warum wollt Ihr eigentlich als klassische Sängerinnen Rock singen ?
    schöne Grüße
    Bell
     
  20. Ophelia

    Ophelia Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.07
    Zuletzt hier:
    19.08.14
    Beiträge:
    178
    Ort:
    Stuttgarter Raum.
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    21
    Erstellt: 05.07.07   #20
    Immer nur Klassik ist auf Dauer halt irgendwie... eintönig. Es reizt einen irgendwann einfach, mal etwas anderes zu machen. Und da sind die Möglichkeiten ziemlich eingeschränkt, wie ich finde. Mich reizt halt etwas Neues und es muß nicht mal Rock sein (richtigen Rock höre ich lieber, da will ich meine Stimme nicht dafür plagen). Immer nur Kammerchor, Opernarien und irgendwelche Motetten ist zwar auch schön, aber ich will einfach auch mal das machen, was ich auch höre und das geht eher in Richtung Metal, bißchen Mittelalter. Eigentlich ein wildes Samelsurium, für das ich aber einfach nicht die richtigen Leute finde, die sich auf solche Experimente dann auch einlassen wollen. Ich hätte auch nichts dagegen, irgendwelche Arien zu E-Gitarre, Baß und Schlagzeug zu singen. Gerade dieser Gegensatz würde mich sogar noch anspornen.

    Es geht einfach darum, daß ich (seit Jahren) einfach etwas Neues ausprobieren möchte, mich in der Klassik zwar wohlfühle, ich aber auch das Gefühl habe, daß das nicht alles sein kann. Immer nur ernste Musik geht bei mir irgendwie nicht, U-Musik würde mich auch interessieren. Und mich ziehen Kontraste an.

    Jedenfalls bin ich der Meinung, daß man seine Stimme annehmen sollte, wie sie ist, daran arbeiten und Leute suchen, die sich darauf einlassen. Daraus können fruchtbare Zusammenarbeiten entstehen, aber mit den falschen Leuten kann es extrem frustig und demotivierend seind.

    Ich will so singen können, wie ich singe. Ich mag meine Zimmer. Aber bitte nicht immer nur mit Klavier oder kleinem Orchester. Sondern durch die Epochen treiben, überall das, was einem gefällt, mitnehmen und vielleicht zu etwas wohlklingendem Ganzen verarbeiten.
     
Die Seite wird geladen...

mapping