wie kann ich bei einem Musikstück feststellen, ob dieses in Dur oder Moll ist?

von Reni, 09.01.06.

  1. Reni

    Reni Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.05.05
    Zuletzt hier:
    23.10.06
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.01.06   #1
    Hallo,

    an den Vorzeichen kann ich bei einem Musikstück erkennen ob es sich z.B. um f-Dur oder d-Moll handelt.
    Doch wie kann ich dann feststellen welche von beiden Tonarten es ist?

    Liebe Grüße

    Reni
    ~~
     
  2. Jay

    Jay HCA Piano/Spieltechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    29.10.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    4.667
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    181
    Kekse:
    7.137
    Erstellt: 09.01.06   #2
    Am Ende. Die meisten Musikstücke enden auf dem Grundton bzw. auf dem Grundakkord. Natürlich gibts auch Ausnahmen, aber ein guter Anhaltspunkt ist das allemal.

    Gruß,
    Jay
     
  3. Günter Sch.

    Günter Sch. HCA Piano/Klassik HCA

    Im Board seit:
    21.05.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    4.788
    Ort:
    March-Hugstetten, nächster vorort: Freiburg/Breisg
    Zustimmungen:
    3.390
    Kekse:
    43.669
    Erstellt: 09.01.06   #3
    Man kann es auch hören. Spiele doch F und d-dreiklänge oder andere und vergleiche.
     
  4. Houellebecq!

    Houellebecq! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.05
    Zuletzt hier:
    27.10.11
    Beiträge:
    888
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    867
    Erstellt: 09.01.06   #4
    Es hängt natürlich auch davon ab, welche Akkorde in welcher Funktion verwendet werden (wenn man davon ausgeht, dass es die ganze Zeit in F-Dur oder D-Moll bleibt). Die häufigen ii-V-I/i-Wendungen lauten etwa in F-Dur: Gm7, C7, F(maj7) und in D-melodisch Moll: Em7, A7, Dm(maj7) bzw. in D-äolisch: Em7b5, A7(Am7), Dm7
     
  5. Jay

    Jay HCA Piano/Spieltechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    29.10.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    4.667
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    181
    Kekse:
    7.137
    Erstellt: 09.01.06   #5
    Das íst zwar eine nette Ergänzung, aber m.E. etwas am Thema vorbei, denn in allen Fällen enden wir auf dem Grundakkord. ;) Außerdem ist es nicht zwingend notwenig, dass das ganze Stück unbedingt immer in der selben Tonart bleibt. Von "Blue Bossa" z.B. spricht jeder als "Stück in c-moll", auch wenn das nicht durchgängig so ist.
     
  6. Ataxia

    Ataxia Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.06.05
    Zuletzt hier:
    29.07.13
    Beiträge:
    589
    Ort:
    Region / Westerwald
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    154
    Erstellt: 09.01.06   #6
    Am besten kann man es in der Tat am Endakkord erkennen, bzw am Endton (der allerdings dann ja nicht alleine zwischen Moll und Dur entscheiden lässt).

    PS: Wenn ich mir das so vom Herrn Hoodgesaargh (?) durchlese. D melodisch moll? ^^ Ich glaube, ich verzichte auf eine Frage per PN und lies nochmal die Harmonielehre durch und lerne dieses mal auhc noch die ganzen Sachen.
     
  7. Günter Sch.

    Günter Sch. HCA Piano/Klassik HCA

    Im Board seit:
    21.05.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    4.788
    Ort:
    March-Hugstetten, nächster vorort: Freiburg/Breisg
    Zustimmungen:
    3.390
    Kekse:
    43.669
    Erstellt: 10.01.06   #7
     
  8. HëllRÆZØR

    HëllRÆZØR HCA-Harmonielehre HCA

    Im Board seit:
    20.10.05
    Zuletzt hier:
    8.12.13
    Beiträge:
    711
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.650
    Erstellt: 10.01.06   #8
    Einerseits hast du recht, andererseits aber auch wiederum nicht.
    Wenn du zum Beispiel weißt, dass du F-Dur oder d-Moll hast und dein Stück mit einem D-Dur-Akkord endet,
    weißt du, dass das Stück in d-Moll steht, da du F-Dur ausschließen kannst und man ja weiß,
    dass der Schlussakkord auch eine verdurte Moll-Tonika sein kann.

    Ein weiterer Hinweis, Tonarten zu bestimmen, ist übrigens die Dominante.
    hat man zum Beispiel die Akkorde E7, Am, ist a-Moll definitiv die momentane Tonika
    (muss nicht die Tonika des kompletten Stückes sein).
     
  9. Reni

    Reni Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.05.05
    Zuletzt hier:
    23.10.06
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.01.06   #9
    Hallo zusammen,

    vielen Dank für Eure Antworten.

    Liebe Grüße

    Reni
    ~~
     
Die Seite wird geladen...