Wie kann ich rauschen entfernen?

von Lucasius, 05.10.05.

  1. Lucasius

    Lucasius Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.05
    Zuletzt hier:
    27.06.09
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    46
    Erstellt: 05.10.05   #1
    hallo.....
    mein amp rauscht ein wenig , wenn ich mein korg ax3000g davorschalte

    wie kann ich dem entgegenwirken?

    bringt z.b. der noise supressor ns2 von boss was?

    gibt es andere geräte die rauschen entfernen können? wie kann man es mindern?

    bitte um rat:confused:
     
  2. diazepam

    diazepam Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.04
    Zuletzt hier:
    20.10.13
    Beiträge:
    873
    Ort:
    Siegen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    547
    Erstellt: 05.10.05   #2
    Die einzige Moeglichkeit, das rauschen ganz wegzubekommen wird wahrscheinlich in der Tat ein Noise Gate sein.

    Das Boss NS2 ist so eins.
    Weiterhin zu empfehlen ist das Rocktron Hush.

    Der Nachteil an diesen Gates ist, dass du unter Umstaenden Probleme bekommst, wenn du Toene ausklingen lassen moechtest. Beispiel: Du stellst dein Noise Gate so ein, dass das Rauschen im Lead Kanal verschwindet. Wenn du nun einen Akkord ausklingen laesst, cuttet das Gate das Signal, sobald das Rauschen lauter wird, als das Signal der Gitarre. Soweit alles in Ordnung. Schaltest du jetzt allerdings in den Clean Kanal und laesst hier einen Akkord klingen, wird das Gate das Signal wahrscheinlich zu frueh cutten, weil naturgemaess das Rauschen im Lead Kanal (auf das du das Noise Gate ja sinniger Weise eingestellt hast) lauter ist.

    Konsequenz: Wenn du vier Kanaele hast brauchst du theoretisch vier Gates, die alle fuer jeweils einen Kanal optimiert sind.
    Natuerlich macht das niemand, weil das mit dem Brummen/Rauschen im Clean und Crunch Kanal normalerweise nicht so schlimm ist, also musst du es halt irgendwie regeln, dass du, sobald du in den Lead Kanal schaltest auch das Gate anschaltest, dann sollte das reichen...
     
  3. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.147
    Zustimmungen:
    1.123
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 05.10.05   #3
    Stopp mal, bevor neue Geräte empfohlen werden. Das Korg hat doch bereits eine Rauschunterdrückung als "Effekt". Eventuell ist die nicht aktiviert oder nicht optimal eingestellt. Oder sitzt nicht an der richtigen Stelle - falls man die Effekreihenfolge (Chain) im Korg einstellen kann.
     
  4. Slider

    Slider Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.04
    Zuletzt hier:
    19.02.16
    Beiträge:
    1.363
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.140
    Erstellt: 05.10.05   #4
    Welchen Amp haste denn?
    Als ich das Ding vor den Peavey Bandit gepackt hab (bzw, auch in den Effect Return) rauschte alles ziemlich! Als ich das Gerät in Power Amp In gepackt hab (also direkt in die Endstufe) war es komplett weg...

    Andererseits beim Marshall Valvestate einfach in Return packen und ab geht die luzi ^^

    Was ich damit sagen möchte ist, dass du auch verschiedene Eingänge testen solltest, am besten klingt das Gerät so oder so direkt an der Endstufe, denn wenn du es in Input packst hast du logischerweise 2 Preamps hintereinander!

    Ich hoffe ich konnte etwas Helfen,

    Cheers
     
  5. Slider

    Slider Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.04
    Zuletzt hier:
    19.02.16
    Beiträge:
    1.363
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.140
    Erstellt: 05.10.05   #5
    Genau das meinte ich damit auch, denn das AX3000 hat ja nen eingebautes Gate, welches prima funktioniert!
    Wie schon gesagt, warscheinlich liegt es mehr an einem Anschlussproblem oder so...
     
  6. Lucasius

    Lucasius Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.05
    Zuletzt hier:
    27.06.09
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    46
    Erstellt: 05.10.05   #6
    ich hab das noise gate aktiviert im korg teil...bringt am grundrauschen nur wenig...
    hab aber nun gelesen dass das rocktron hush gut sein soll...!

    aber wie sollte ich die effektreihenfolge ändern?
    ich kann es doch nur vor den verstärker oder aber in den effekteloop hängen...was andres gibts doch nicht,oder?

    lucasius
     
  7. inoX

    inoX Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.08.05
    Zuletzt hier:
    18.12.05
    Beiträge:
    183
    Ort:
    Neumünster
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.10.05   #7
    erfahrungsgemäß sind multi-effekte generell nicht dazu geeignet vor amps geschaltet zu werden. das gibt fast immer komplikationen und nur selten nen wirklich schönen sound. aufjedenfall halte ich n gate nicht für sinnvoll. deiner aussage nach zu urteilen bräuchtest du n "intelligenten" rauschfilter, der n rauschprofil erstellt und dieses gezielt unterdrückt. ob es sowas als echtzeit-stompbox oderso gibt weiß ich ned.
     
  8. Lucasius

    Lucasius Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.05
    Zuletzt hier:
    27.06.09
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    46
    Erstellt: 05.10.05   #8
    Moment mal...wenn Multi Effekt Geräte nicht dazu geeignet sind, vor nen amp zu schalten...

    für was sind sie denn dann da??:confused: :confused: :screwy:


    Lucasius
     
  9. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.147
    Zustimmungen:
    1.123
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 05.10.05   #9
    Verbreite hier bitte keine Gerüchte und Falschmeldungen.
     
  10. derbower

    derbower Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.04
    Zuletzt hier:
    3.09.10
    Beiträge:
    338
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    43
    Erstellt: 05.10.05   #10

    also mir wäre dann ein rätsel, wozu es multieffektgeräte gibt.
     
  11. -do_john_86-

    -do_john_86- HCA Gitarren Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    17.01.04
    Zuletzt hier:
    16.05.15
    Beiträge:
    2.878
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    7.863
    Erstellt: 05.10.05   #11
    Ich hab mir jetzt alles genau durchgelesen und mir ist immer noch nicht klar, um welche Art Störung es sich handelt.

    Ein Suppressor filtert das Rauschen im Betrieb, wenn das Rauschen permanent vorhanden ist.

    Ein Gate schaltet lediglich durch oder blockiert (0 oder 1 bzw. an oder aus).

    Und der NS-2 ist ein Supressor, kein Gate.

    @Lucasius
    Kannst Du das Rauschen genauer definieren?

    Bevor man Geräte dazunimmt, sollte man einpaar andere Dinge checken, wie die Kabel. Lässt sich dadurch nichts beheben, muss man die Art der Störung herausfinden bzw. analysieren und wenn man das weiß, kann man gezielt mit Geräten gegenan wirken.

    Dass MultiFX nicht für AMPs gedacht sind, ist ein Gerücht. Denn genau dafür sind sie entwickelt worden. Was nicht für den AMP entwickelt wurde, sind Modeller und Speaker-Simulatoren.

    mfg. Jens
     
  12. Slider

    Slider Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.04
    Zuletzt hier:
    19.02.16
    Beiträge:
    1.363
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.140
    Erstellt: 05.10.05   #12
    Wobei sein Gerät ja auch ein Modeller ist...also meiner Meinung klingt das Ding vorm Amp nicht, es klingt tausendmal besser wenns im Return oder direkt an PA usw. ist!!

    Natürlich hat keiner gesagt, dass man das Gerät nicht auch vorm Amp benutzen darf, aber empfohlen wird es im Loop!

    Wollte das nur nochmal sagen, weil dieses Rauschen (wenn ich es richtig verstehe) auch bei mir auftrat, als ich im Input war...Als ich dann aber in Return gegangen bin änderte sich dies schlagartig ;)
     
  13. Paranoid

    Paranoid Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.04
    Zuletzt hier:
    8.12.10
    Beiträge:
    908
    Ort:
    Lübeck
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    3.322
    Erstellt: 05.10.05   #13
    Hast du einen Distortion Effekt an und gehst gleichzeitig in einen verzerrten Kanal?
     
  14. inoX

    inoX Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.08.05
    Zuletzt hier:
    18.12.05
    Beiträge:
    183
    Ort:
    Neumünster
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.10.05   #14
    hahaha... lälä "keine gerüchte" usw. :p
    hey, das sind erfahrungen. hatte ma selbst son teil, das klang vor jedem amp scheiße, in pc direkt dafür genial (nur die zerre war mist)
    ansonsten rannten hier zB. irgend solche (absolut truen) metalloards rum, die immer ihr gt-6 am marshall stack genutzt haben... schrot sound (selbst nach ausgibigem justieren)

    das problem liegt aber auch auf der hand: die multis versuchen immer dinge nachzumachen, ohne dabei rücksicht auf den amp zu nehmen (der ja seine sehr eigene charakteristik hat) multis klingen dafür als DI richtig geil (nur oft n wenig synthetisch)
     
  15. bearb

    bearb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.04.05
    Zuletzt hier:
    18.12.15
    Beiträge:
    51
    Ort:
    Würzburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    15
    Erstellt: 05.10.05   #15
    ich denk am warscheinlichsten liegt es am kabel und am gain des multieffekts.
    ich hatte auch mal ein 10 Euro Kabel das doch noch recht gerauscht hat.
    ich denk voll wirst du das nicht wegbekommen.
    aber ich hab jetz n sommer kabel und das is schon ein unterscheid.
     
  16. Fischi

    Fischi Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Beiträge:
    5.867
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    480
    Kekse:
    7.343
    Erstellt: 05.10.05   #16
    im grunde genommen ist dein VOX auch nix anderes als ein multi in einem amp, der versucht einen anderen amp nachzuahmen....

    das problem, welches du ansprichst, ist eher, daß bei einem Multi vor einem amp, sofern man die Model-Sektion nicht deaktiviert, zwei (!!) Preamps in betrieb sind. teilweise auch sogar incl. Boxensim, was natürlich nur kacke klingen kann.
    bei der 4-kabel Methode (die bei einem Boss GT6 problemlos anwendbar ist) hast du das Problem nicht.
     
  17. -do_john_86-

    -do_john_86- HCA Gitarren Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    17.01.04
    Zuletzt hier:
    16.05.15
    Beiträge:
    2.878
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    7.863
    Erstellt: 05.10.05   #17
    Um Fischi zu ergänzen:

    MultiFX steht für "multifunktionales Effektgerät" und da ist es egal ob der Effekt-Prozessor in einem Boden-Gehäuse platziert ist, in einem 19"-Gehäuse, in einem Desktop-Gehäuse oder in einem Pocket-Gerät.

    Und Du, inoX, möchtest allen ernstes behaupten Geräte wie TC G-Major, TC G-Force, BOSS GT-Serie, etc. sind minderer Qualität und nur für Direct Injection geeignet? DI ist oft nur eine Zusatzfunktion um das Gerät auch am PC oder im Studio nutzbar zu machen. Die Effekte (wenn wir von Gitarren-FX reden) sind in der Regel jedoch ausschliesslich für die Verwendung am AMP ausgelegt.

    Ich denke, wir reden von verschiedenen Dingen. Kann es sein, dass Du Dich auf einzelne Effekt-Kategorien beziehst? MulfiFX ist ein ziemlich allgemeiner Begriff und es gibt auf dem Markt unzählige Geräte mit hoher Qualität wo kein Mensch in der Lage ist, Fehler, Gematsche oder Verluste raus zu hören.

    4-Kabel-Methode und korrekte Konfiguration (Modellings und Simulationen aus, Klangregelung abstimmen) und das Setup ist perfekt.

    Jens
     
  18. inoX

    inoX Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.08.05
    Zuletzt hier:
    18.12.05
    Beiträge:
    183
    Ort:
    Neumünster
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.10.05   #18
    hah, jetz fühl ich mich beleidigt. :p

    sicher hast du recht, dabei hast du aber nicht bedacht, das bei dem VOX alle komponenten aufeinander geeicht sind. wenn du n multi mit marshall-amp-emulation vor nen fender-amp hängst kann das logischer weise nicht sosehr nach marshall klingen wie wenn das alles darauf ausgerichtet ist mit dem lautsprecher, dem resonanzraum, der endstufe usw. nen marshallsound zu erzeugen.
    da ist ja das problem, wie schafft ein multieffekt es die eigene charakteristik eines amps vor den es geschaltet ist rauszurechnen ohne das es den amp kennt?
     
  19. Lucasius

    Lucasius Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.05
    Zuletzt hier:
    27.06.09
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    46
    Erstellt: 06.10.05   #19
    was bitte ist die 4-KAbel methode??
     
  20. -do_john_86-

    -do_john_86- HCA Gitarren Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    17.01.04
    Zuletzt hier:
    16.05.15
    Beiträge:
    2.878
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    7.863
    Erstellt: 06.10.05   #20
    Wie Du sicher weißt, gibt es Effekte die man vor die Vorstufe - also vor den Input des AMPs - schalten sollte (dynamische Effekte) und dass es welche gibt, die man im FX-Loop des AMPs betreiben sollte (Modulationseffekte).

    Mit der "4-Kabel-Methode" (was für ein Wort...) schließt Du das Effektgerät praktisch einmal vor den AMP und einmal in den Loop. Bei MultiFX der unteren Preisklasse kann man immer nur eines von beidem machen, "höhere" Modelle bieten allerdings die Loop-Funktion häufig an, womit man in der Lage ist, Effekte individuell den jeweiligen Schleifen zuzuordnen. Es muss allerdings unterstützt werden vom MultiFX.
     
Die Seite wird geladen...

mapping