Wie komponiere ich?

von Rambo, 05.04.06.

  1. Rambo

    Rambo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.12.05
    Zuletzt hier:
    13.06.12
    Beiträge:
    191
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    79
    Erstellt: 05.04.06   #1
    Hi zusammen

    Also wie kann man gut komponieren also nach gehör spielen selber eine Melody spielen?
    Wie fange ich an? Ist das schwer?

    Gruß
    Stefan
     
  2. Perfect Drug

    Perfect Drug Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.04
    Zuletzt hier:
    29.04.15
    Beiträge:
    1.220
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    22
    Kekse:
    1.181
    Erstellt: 05.04.06   #2
    Das hängt sehr stark von deiner Person ab. Es gibt leider kein Rezept dafür.
    Viele spielen einfach auf der Gitarre ein Riff das ihnen spontan einfiel und entwickeln daraus dann Gesang und die restlichen Instrumente. Aber wie gesagt, es gibt keine Rezept...
    Deine erste Frage verstehe ich nicht. Vielleicht kannst du sie nochmal etwas anders stellen!
     
  3. Korittke

    Korittke Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.11.04
    Zuletzt hier:
    29.07.09
    Beiträge:
    538
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    166
    Erstellt: 05.04.06   #3
    Das gilt für Musik wie für jede Sprache: wenn du lesen kannst, musst du nur genauer lesen, damit du schreiben kannst. Ich verstehe nicht, warum Leute immer fragen, "wie" man komponiert. Diese Frage ist doch nichtig... das ist so wie zu fragen, wie man ein Bild malt oder wie man einen Arm hochebt... Wer einen Stift halten und bewegen kann bzw. keine Nervenkrankheit hat, dem steht es frei, alles mögliche zu tun... Also wo ist das Problem? Das heißt nicht, dass euch irgendjemand sagen kann, wie man ein Kunstwerk macht, aber malen geht trotzdem.
     
  4. Rico21

    Rico21 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Zuletzt hier:
    9.09.07
    Beiträge:
    27
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.04.06   #4
    am besten ist, du spielst erstmal ein wenig hin und her. irgendwann wird dir etwas richtig gut gefallen. wenn das der fall ist, spiel es noch ein paar mal in schleife und merk es dir oder noch besser schreib es dir auf. später spielste wieder irgendwas anderes was dir in den kopf kommt. wenn dir dies auch gefällt, spiel es wieder in schleife und schreib es auf. irgendwann hast du soviel material, dass du einige sachen aneinander hängen kannst und daraus evtl. eine strphe oder refrain bastelt kannst.

    mehr kann ich dir nicht sagen.

    melodie hat man im gefühl und im herz. *schnulz* ist aber so

    mfg
     
  5. therisenevil

    therisenevil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.01.05
    Zuletzt hier:
    4.02.15
    Beiträge:
    401
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    31
    Erstellt: 08.04.06   #5
    @rico: nee, das find ich nich gut. dann ist ja alles was du machst sogesehen mehr oder wenoiger Zufall. @Threadsteller: Mach einfach so wie du es kannst, wie es dir gefällt. Ich machs persönlich immer so, dass ich mir versuche, meinen Song vorzustellen, nur im Kopf, und das dann auf dem Kopf heraus raushöre, und wenn das nicht geht dinge und dann notiere, aber manchmal hab ich auch nen spontanen einfach auf der Gitarre, ich machs nicht davon abhängig...
     
  6. Hackbrettm?rder

    Hackbrettm?rder Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.05
    Zuletzt hier:
    19.05.07
    Beiträge:
    46
    Ort:
    Ochtendung
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.04.06   #6
    Man kann erst komponieren wenn man noten kann.
    naja gut ausser man heißt jack johnson
     
  7. The_Condor

    The_Condor Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.05
    Zuletzt hier:
    25.08.14
    Beiträge:
    1.078
    Ort:
    .at
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.024
    Erstellt: 11.04.06   #7
    Und wie begründest du diese Aussage? (Außer ich habe da jetzt was falsch verstanden)
     
  8. ItchyPoopzkid

    ItchyPoopzkid Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.05
    Zuletzt hier:
    14.06.13
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.04.06   #8
    Es gibt sehr viele leute, die gitarre/bass/schlagzeug spielen oder sogar singen und mit noten nichts am hut haben (wollen) und die trotzdem komponieren können.
    wieso soll das z.B. ein gitarrist, wenn er ein riff findet nicht können???

    Bei guitar pro kann man ja auch die noten durch die tabulaturen aufschreiben und selbst das schafft ein ohne-viel-am-hut-habender-ahnungsloser-gitarrist.
     
  9. Hackbrettm?rder

    Hackbrettm?rder Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.05
    Zuletzt hier:
    19.05.07
    Beiträge:
    46
    Ort:
    Ochtendung
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.04.06   #9
    Stimmt...Naja also man sollte aber schon en paar harmonien un so draufhaben sonst komponiert man da ziemlich langweiliges zeugs. Ich find ja das Gitarrentabs auch so was sind wie Noten, aber halt in ner anderen Form.

    MfG,
    Hackbrettmörder
     
  10. therisenevil

    therisenevil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.01.05
    Zuletzt hier:
    4.02.15
    Beiträge:
    401
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    31
    Erstellt: 12.04.06   #10
    Falsch...Versuch mal Musiktheorie mit Tabs zu lernen...das geht nicht....

    EDIT: Ein Gitarrist, der keine Tabs lesen kann ist eh arm dran...
     
  11. Senecus

    Senecus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.06
    Zuletzt hier:
    5.01.10
    Beiträge:
    16
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.04.06   #11
    Hi,
    es ist schon vorteilhaft, wenn man sich ein bisschen mit Musiktheorie auskennt. Aber für mich ist es kein muss. Ich kann auch solange rumspielen, bis ich den nächsten passenden Ton gefunden habe. Wenn ich einfach mal "drauflosspiele" und dann was gutes dabeirauskommt, muss ich weder Notenlesen noch Musiktheorie können.

    Zum Komponieren: Ich habe auch meistens eine Idee im Kopf, die ich dann versuche umzusetzten. Beim ausprobieren, merke ich dann, was passt und was weniger.

    Grüße,

    Senecus

    P.S.: Ich kann Notenlesen und bin auch theoretisch sehr fit ;)
     
  12. therisenevil

    therisenevil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.01.05
    Zuletzt hier:
    4.02.15
    Beiträge:
    401
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    31
    Erstellt: 12.04.06   #12
    Naja, aso etwas Theorie sollte man schon kennen, bei improvisieren (speziell Jazz- Sachen). Aber auch alle anderen Stile, auf jeden Fall...
     
Die Seite wird geladen...