Wie Kopfhörer an Marshall tsl602 anschließen

von gguitarman, 03.11.05.

  1. gguitarman

    gguitarman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.04
    Zuletzt hier:
    10.02.09
    Beiträge:
    223
    Ort:
    Südtirol
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    19
    Erstellt: 03.11.05   #1
    Hallo Leute,

    Es ist so das ich manchmal aus lautstärkegründen mit kopfhörern üben muss. Nun meine Frage: Kann ich irgendwie einen Kpfhörer an den tsl602 hängen. Wenn ja wie? Über den Effekt Send? oder über den xlr DJOut?

    Danke schonmal für eure Hilfe
     
  2. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 03.11.05   #2
  3. Kramerama

    Kramerama Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.05
    Zuletzt hier:
    3.09.13
    Beiträge:
    737
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    462
    Erstellt: 04.11.05   #3
    Da bin ich nicht deiner Mainung Lennynero.
    das geht auch günstiger.
    Man nehme einen Lastwiederstand (3,9Ohm 150W bei Conrad - die großen Messingblöcke) und eine Red Box von HK
    und schon geht das auch.
    Wiederstand ca 20€
    Red Box ca 80€
    Also einen Hunni
     
  4. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 04.11.05   #4

    Ich sehe da keinen Widerspruch zu meiner Aussage, lediglich hast du weitere Moeglichkeiten aufgezeigt.

    Wichtig ist einfach, dass der Amp nicht ohne Last gefahren wird, und das sich ein Kopfhoerer am Line-Out (vorausgesetzt es ist einer ohne Speakersim), bzw am FX-Send nicht gut anhoeren wird.
     
  5. hoss

    hoss HCA Gibson, Fender, vintage HCA

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    18.703
    Zustimmungen:
    6.210
    Kekse:
    90.323
    Erstellt: 04.11.05   #5
    Da würde ich die Finger davon lassen. Gefährliches Billigzeug. Wenn da einer von den Widerständen abraucht, kommt es zu einer Kettenreaktion und am Schluß raucht die Endstufe ab.
     
  6. Kramerama

    Kramerama Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.05
    Zuletzt hier:
    3.09.13
    Beiträge:
    737
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    462
    Erstellt: 04.11.05   #6
    Das ist nicht der Fall...
    Die Dinger sind Markenware und haben eine Dauerleistung (ohne Kühlung unter 60°C) von 150W im DC Betrieb das heist sie haben eine Spitzenleistung von bis zu 1500W und haben Eine Genauigkeit von 0,1%.
    OK zur sicherheit kaufste sie bei Bürklin
    Aber die Dinger Halten mit Sicherheit mehr als 100W Röhre aus und auch mehr als 60°C
    Die sind in Keramik gegossen und haben dann noch eine Messinghülle mit Kühlrippen.
    [​IMG]
    Sowas da in Groß
    so ca 10cmx15cmx7cm
    und so schnell stirbt ein Amp auch nicht. (Weiß ich aus Erfahrung Amp an Amp oder beim Einmessen vergessen)
    Mein Marshall hat schon die ein oder andere Verstöpselung erlebt und ohne Probleme überlebt.
    Nur eine (durch Transport) Kaputte V1 konnte den Trafo mal zum Raucher machen.
     
  7. gguitarman

    gguitarman Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.04
    Zuletzt hier:
    10.02.09
    Beiträge:
    223
    Ort:
    Südtirol
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    19
    Erstellt: 05.11.05   #7
    Dass ich den amp nicht ohne last bzw box laufen lassen kann weiß ich aber wäre es rein technisch gesehen möglich den Kopfhörer an den Effekt-Send anzuschließen? Mal abgesehen vom Klang
     
  8. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 05.11.05   #8
    Das ging auch nicht persoenlich gegen dich, sondern war auch als allgemeine Info gedacht, denn nicht jeder weiss das, und nicht zu selten versuchen Leute solche Fragen zu beantworten die es (noch) nicht wissen.

    Dein Effekt-Send ist Mono, der Kopfhoerer Stereo... d.h. entweder ziehst du ihn etwas raus, dann wuerdest du auf beiden Seiten hoeren, oder du besorgst dir einen Mono-auf-Stereo Adapter (der das Signal dann auf beide Seiten verteilt).

    Problematisch duerfte da das Line-Level sein, d.h. im Grunde wirts du da wohl nicht allzuviel hoeren.
     
  9. beatzstruck

    beatzstruck Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.06.04
    Zuletzt hier:
    6.04.13
    Beiträge:
    1.341
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    516
    Erstellt: 05.11.05   #9
    Was ist eigentlich mit dem Line out. ICh meine die Boxen kann man doch beim TSL muten.
    Warum könnte man nicht ganz einfach an dem Line Out ein Kopfhörer ran hängen?
     
  10. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 05.11.05   #10
    Dabei handelt es sich um ein symmetrisches Signal, mit dem man z.B: direkt ins Mishcoult gehen kann, und das inkl. Speaker Emulation.

    Klar, mindestens einmal. Danach braucht man wohl einen neuen Ausgangsuebertrager.

    Wie kommst du darauf?

     
  11. orby

    orby Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.07.05
    Zuletzt hier:
    2.12.15
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.11.05   #11
    schonmal drangedacht einfach nen kleinen übungsamp mit headphone ausgang zu kaufen?
    kommt sicher billiger als vorschlag 1 und 2 :screwy:

    edit: spart auch sicher strom - ich mein das ganze signal an nen widerstand laufen lassen? :p :screwy:
     
  12. beatzstruck

    beatzstruck Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.06.04
    Zuletzt hier:
    6.04.13
    Beiträge:
    1.341
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    516
    Erstellt: 05.11.05   #12
    Ja ja, in sofern schon klar. Aber wenn man da nun ein Kopfhörerverstärker ran hängt, kommt man doch viel billiger weg als alle bisher vorgeschlagenen Möglichkeiten.
     
  13. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 05.11.05   #13
    Ja. Man koennte z.B. in die Soundkarte des PC gehen, dann bleibt aber immer noch das Problem, dass die Speaker selbst noch laufen, und die urspruengliche Absicht war ja das Ueben mit Kopfhoerer wg. der Lautstaerke..., und das macht imho erst Sinn, wenn man die Speaker stumm bekommt.
     
  14. beatzstruck

    beatzstruck Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.06.04
    Zuletzt hier:
    6.04.13
    Beiträge:
    1.341
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    516
    Erstellt: 05.11.05   #14
    Oh hab jetzt erst die Frage gesehen. Mein TSL hat ein Schalter dran, "Output mute". Wenn ich den betätige kommt nix mehr aus den Boxen.

    Meine Idee ist es nun den Line Out zu verbinden mit einem Kopfhörerverstärker oder meinetwegen kleinem Mischpult und daran dann den Kopfhörer an zu schließen.
    Ich denk nämlich das die Lösung seines Problems ehr über ein Output MUte in Verbindung mit dem Line Out zu erreichen ist, als alle anderen Ideen.

    [EDIT]
    Ich bemerk ja gerade das der TSL602 keine Output Mute Funktion besitzt. Der TSL 100 aber schon. Oder weshalb hat kein Shop der Welt diese Funktion bei dem TSL 602 nicht gelistet aber bein TSL 100.
    [EDIT] Stimmt ja, deshalb musste ich ja zum großen TSL greifen, weil diese netten Funktionen die anderen nicht hatten. Ich hatte es vergessen. Sorry.
     
  15. hoss

    hoss HCA Gibson, Fender, vintage HCA

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    18.703
    Zustimmungen:
    6.210
    Kekse:
    90.323
    Erstellt: 05.11.05   #15
    Hat eigentlich schon irgendwer daraufhingewiesen dass Lineout/Effekt Send, etc. SCHEISSE KLINGEN? Das ist das trockene Vorstufensignal. Da fehlt die Endstufe, die Speaker, der Raum, blabla.
     
  16. LoneLobo

    LoneLobo Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    13.04.04
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    8.457
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    138
    Kekse:
    22.219
    Erstellt: 05.11.05   #16
    Naja...also für Übungszwecke sollte man da nicht so hammermäßig großen Wert drauf legen. Und das wird er ja wohl mit den Kopfhörern erreichen wollen.
    Der XLR Line-out von meinem TSL100 klingt übrigens garnicht schlecht. Ham das bei der letzten Probe mal probiert. "Output Mute" gedrückt, und direkt vom XLR in die PA.
    Mir hats gefallen, auf jeden Fall.

    Zum Üben langt der Sound, der da rauskommt locker.
    Ich brauch doch net für 1234 nen Mördersound mit massig Druck.
     
  17. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 05.11.05   #17

    Ja, Beitrag 4, allerdings fehlte die Begruendung:

    Und: beim DI-Output handelt es sich um einen mit Speakersim, d.h. das Problem waere da gloest (und wir fangen jetzt nicht an uns ueber die Ergebnisse von Speaker Emulationen zu streiten :) ).
     
  18. gguitarman

    gguitarman Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.04
    Zuletzt hier:
    10.02.09
    Beiträge:
    223
    Ort:
    Südtirol
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    19
    Erstellt: 05.11.05   #18
    Was wäre wenn ich vom Emulated LineOut (inkl. Speakersimulation also) in einen Kopfhörerverstärker geht? Wäre das ne Lösung?
     
  19. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 05.11.05   #19

    Ja.

    Aber deine Speaker wuerden immer noch mitlaufen.

    Was ich jetzt nicht weiss: ist der Emulated Out abhaengig vom Master Volume oder nicht (normalerweise sollte er das nciht sein und stumpf ein Level rausgeben)?
     
  20. gguitarman

    gguitarman Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.04
    Zuletzt hier:
    10.02.09
    Beiträge:
    223
    Ort:
    Südtirol
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    19
    Erstellt: 05.11.05   #20
    OK dann ist das wohl die Lösung. Ich hab nämlich noch ein tsl100 top da ist ja der knopf mit "output Mute"
    danke für eure hilfe
     
Die Seite wird geladen...

mapping