Wie krieg ich den Plastik Sound von dem Toms weg?

von Xcitus, 07.08.05.

  1. Xcitus

    Xcitus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.03.05
    Zuletzt hier:
    8.02.14
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.08.05   #1
    Ich hab schon ettliche Felle ausprobiert: Remo Ambassador, Pinstripe, Powerstroke 4 Coated, aber alle Felle haben mir zuviel Attack und klingen wie Plastik (tack tack tack)
    Bei leisem Spiel klingt alles Wunderbar, aber wenn ich lauter spiele, dann knallt das alles nur noch und von einem Ton ist da nicht mehr viel zu hören.
    Es klingt vielleicht blöd aber ich will mich an den Sound annähern, der entsteht wenn man mit nem Filzschlegel drauf haut, bitte jetz keine blöden Kommentare wie nimm halt nen Filzschlegel.

    Liegt es an den Fellen oder kann man dass durch anderes stimmen wegbringen?
    Danke!
     
  2. macprinz

    macprinz HCA Drums HCA

    Im Board seit:
    30.08.03
    Zuletzt hier:
    25.01.11
    Beiträge:
    3.346
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    754
    Erstellt: 07.08.05   #2
    Kannst höchstens mal Remo Diplomats versuchen und die recht hoch stimmen und nicht dämpfen. Mit ungedämpften Ambassadors solltest du eigentlich auch gut auskommen.
    Aber ich habe eh viel mehr den Verdacht, dass dein Schlagzeug einfach nicht gut klingt und billigere Kessel hat, die diese Eigenschaften, welche du beschreibst nunmal haben. Da kann man nichts dran ändern.
     
  3. Xcitus

    Xcitus Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.03.05
    Zuletzt hier:
    8.02.14
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.08.05   #3
    Mein Set ist ein Yamaha Birch custom absolute, als billige Kessel würd ich die eher nicht bezeichnen (Listenpreis war ca. 2400 Euro)
    Meiner Meinung nach bin ich einfach zu blöd zum stimmen.
     
  4. macprinz

    macprinz HCA Drums HCA

    Im Board seit:
    30.08.03
    Zuletzt hier:
    25.01.11
    Beiträge:
    3.346
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    754
    Erstellt: 07.08.05   #4
    Oder du hast zu kleine Trommelgrößen?

    Okay, eh jetzt hier abenteuerliche Vermutungen aufgestellt werden, halten wir uns mal an deiner These des "nicht-stimmen-könnens" fest.
     
  5. bichdrums

    bichdrums Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.05
    Zuletzt hier:
    17.09.16
    Beiträge:
    597
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    100
    Erstellt: 07.08.05   #5
    ne das is überhaupt nicht billig!!! das is obere mittelklasse! aus dem Set solltest du aber schon was hinbekommen ohne groß was zu machen!

    Stimmst du deine Felle eher straff oder eher durchhängend ... wie das reso wie das schalgfell??

    Also ich hatte mal son volldepp vom Musikverein der hat als schalgfell tausend felle gekafut und ausprobiert und hat als reso ein doppelschichtiges schlagfell genommen und das noch mit tape gedämpft!! naja da kannst dann ziemlich viele Felle kaufen und es klappt nie! ;)
    Sag mal einfach was du drauf hast ... reso schlag und wie angezogen
    wie lange spielst du schon schalgzeug?
     
  6. Xcitus

    Xcitus Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.03.05
    Zuletzt hier:
    8.02.14
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.08.05   #6
    Also momentan sind drauf

    Powerstroke 4 Coated Schlagseite
    und Remo Ambassador Resonanzseite.

    Die Schlagfelle sind eher lasch angezogen, (Aber nicht labbrig) weil ich eher einen tiefen Ton haben wollte.
    Resonanzfelle sind ein bisschen stärker angezogen.
    *g* ne Abgeklebt hab ich nur die Snare ;)
    Hab den ganzen Mist nach der Drumtuning Bible gestimmt aber es wird einfach nicht.
    Ich spiele schon seit längerem aber mit der Stimmerei hatte ich immer schon Probleme.
     
  7. Faro

    Faro Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.05
    Zuletzt hier:
    7.10.11
    Beiträge:
    1.308
    Ort:
    KÖLN
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    244
    Erstellt: 07.08.05   #7
    Hast du irgendwelche gute Drummer in deinem Umkreis, die dir da evtl. behilflich sein könnten?
     
  8. Xcitus

    Xcitus Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.03.05
    Zuletzt hier:
    8.02.14
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.08.05   #8
    Mein ehemaligen Schlagzeuglehrer könnte ich fragen, aber der hat kaum Zeit und ich will ihm eigentlicht nicht auf die Nerven gehen, weil er z.Z ein paar Probleme hat.
     
  9. bob

    bob Mod: Drums und so Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    6.709
    Zustimmungen:
    490
    Kekse:
    27.906
    Erstellt: 08.08.05   #9
    Zuerst mal ist das PS4 ein Fell, was keine oder nur wenig Obertöne zulässt und die hast Du bei einer Pauke. Auf keinen Fall doppelschichtige Felle nehmen, die dämpfen zu stark vor. Mit nem klaren Ambassador müsstet Du schon in die Nähe kommen, gut wäre dann noch ein Diplomat als Resofell. Alternativ wären noch die naturfellähnlichen Remos zu nennen (Frag mich jetzt nicht nach dem Namen :o ).

    Generell:
    Stimm die Trommeln mal höher, dann wird das auch mit dem annähernd paukigen Klang.

    Fang mit dem Resofell an, das solltest Du höher als das Schlagfell stimmen, dadurch hast du weniger Attack aber mehr Sustain. Dann kannst Du am Schlagfell di eTonhöhe bestimmen.

    Funktioniert aber nur paukenähnlich bei größen Trommeln.

    Grüße

    Bob
     
  10. session

    session Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.06.05
    Zuletzt hier:
    5.06.07
    Beiträge:
    355
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    95
    Erstellt: 08.08.05   #10
    HI!
    also dein set ist schon recht amtlich.
    die drum-tuning-bibel hab ich auch...ist auch ok, aber da wird sehr viel beschrieben, wichtig ist das es sich für dich oder band gut/richtig anhört!

    ich habe bei meinem 16" tom ein Emperor drauf.
    das klingt viel geiler als mit ambassador.
    auf den tiefen toms find ich doppelschichtige auf jeden fall besser.

    ha, das du dich da mal nicht irrst!
    als reso ein doppelschichtiges fell zu nehmen und das zu dämpfen ist recht dumm, da haste recht. aber allgemein macht sich ein gedämpftes reso fell auf tiefen toms nicht schlecht. hatte mal ein PS3 beim 16" als reso und ambassador als schlagfell!
    die klingt dann zwar ein bisschen tot, aber manche wollen ja fast nur attack und für die ist das dann eine lösung. ich hätte das zwar auch nicht geglaubt, aber als ich das getestet hab, uiui.
    man darf dann nur kein doppelschichtiges fell als schlagfell benutzen, sonst kommt garnihcts mehr raus!

    mfg session
     
  11. bob

    bob Mod: Drums und so Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    6.709
    Zustimmungen:
    490
    Kekse:
    27.906
    Erstellt: 08.08.05   #11
    Das mag ja für deinen Sound stimmen, aber das hat nichts mit "paukigem Sound" zu tun.

    Das PS3 ist einschichtig. Und genau diesen Attack will der Threadstarter ja nicht. Der Sound mit dem PS3 als Reso dürfte sehr percussiv und knallig, ähnlich wie bei alten Concerttoms sein, allerdings mit mehr "Holz" im Sound und etwas mehr Fülle. Interessant.


    Grüße

    Bob
     
  12. session

    session Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.06.05
    Zuletzt hier:
    5.06.07
    Beiträge:
    355
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    95
    Erstellt: 08.08.05   #12
    ui! sry, hatte mich verschrieben! sry sry
     
  13. Offspringfreak

    Offspringfreak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.06.05
    Zuletzt hier:
    10.04.06
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.08.05   #13
    Das Powerstroke 3 ist doch doppelschichtig!!!:confused:
     
  14. macprinz

    macprinz HCA Drums HCA

    Im Board seit:
    30.08.03
    Zuletzt hier:
    25.01.11
    Beiträge:
    3.346
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    754
    Erstellt: 13.08.05   #14
    Nein. Es ist einschichtig und hat am Rand einen eingearbeiteten Dämpfungsring, welchen du von innen auch fühlen und sehen kannst.

    Das Powerstroke 4 ist doppellagig und hat zudem noch einen gleichen Dämpfungsring, wie das PS3.

    Für die Toms sind alle Powerstrokes ziemlich mies, auf der Bassdrum ist ein PS3 aber schon gold wert. Auf der Snare muss es auch nicht unbedingt sein. Man sollte sich lieber Ambassadors oder Eperors bzw. Pendants anderer Markenhersteller kaufen und dann nachdämpfen.
     
  15. poeddekk

    poeddekk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.02.05
    Zuletzt hier:
    29.08.12
    Beiträge:
    182
    Ort:
    Recklinghausen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    133
    Erstellt: 13.08.05   #15
    Also ich kann die ps4 für die Toms empfehlen! mir persönlich gefallen die wirklich gut.
     
  16. bob

    bob Mod: Drums und so Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    6.709
    Zustimmungen:
    490
    Kekse:
    27.906
    Erstellt: 14.08.05   #16
    @ poeddeck, ps4 sind absolut ungeeignet, nen Plastiksound weg und eine Paukensound hinzubekommen.
    Bei den PS4 ist alles, was geht weggedämpft, die sind genauso matt und palstikmäßig wie die Evans Hydraulics. Mehr Dämpfung bekommst Du nur noch hin, wenn Du alles mit Tempos zuklebst, Filzstreifen unter die Felle klemmst und die Trommeln mit Bauschaum ausschäumst.


    Grauslich.


    Grüße

    Bob
     
  17. Sherlock

    Sherlock Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.05
    Zuletzt hier:
    20.12.07
    Beiträge:
    16
    Ort:
    Dietzenbach
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.08.05   #17
    Ich habe auf allen Toms Emperors drauf, ist für mich perfekt, denn ich möchte zwar schon, dass die Toms "klingen", aber auch nicht zu lange. Vergesst bitte nicht die Resonanzfelle, wenn die schon alt sind, oder seit ewigkeiten nicht gestimmt wurden, können auch die für den Plastik-Sound verantwortlich sein. Ich löse eigentlich bei jedem Fellwechsel auch das Resonanzfell und Stimme von Grundauf. Wenn das Resonanzfell so schon nicht mehr so gut klingt, weg damit. Versuche beide Felle so gut es geht gleich zu stimmen. Ich habe mal den Tipp bekommen ohne Felle auf den Kessel zu klopfen und diesen Ton auf einem Keyboard festzuhalten. Danach beide Felle auf diesen Ton hin stimmen, dann soll es perfekt sein. Aber den Aufwand betreibe ich selbst nie.
     
  18. !mhm!

    !mhm! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.05
    Zuletzt hier:
    21.07.13
    Beiträge:
    815
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    138
    Erstellt: 23.08.05   #18
    das mit dem plastik sound gien mir ne weile auch so...
    als ich noch die werksfelle drauf hatte :rolleyes:
    aber das hat sich mittlerweile gelegt

    was komisch ist, ist das es wirklich nur auf den toms so ist...liegt das am material der snare ?
    sind ja manchmal auch holz snares ?!

    jup, nur ein neues oder anderes schlagfell bringt nicht wirklich viel :great:
     
  19. Laguna

    Laguna Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.03.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    1.606
    Ort:
    Fürth
    Zustimmungen:
    530
    Kekse:
    15.383
    Erstellt: 23.08.05   #19
    Mal n anderer Lösungsansatzt : Spielst du zufällig mit sticks die einen Plastik kopf haben?
    des könnte evtl auch für den klang verantwortlich sein.
     
  20. macprinz

    macprinz HCA Drums HCA

    Im Board seit:
    30.08.03
    Zuletzt hier:
    25.01.11
    Beiträge:
    3.346
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    754
    Erstellt: 23.08.05   #20
    Und eher Holzstöcke mit rundem Kopf/Tip/Spitze.
     
Die Seite wird geladen...

mapping