Wie krieg ich die "Windmühle" am besten hin ??

von EpiphoneSG, 15.09.05.

  1. EpiphoneSG

    EpiphoneSG Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.05
    Zuletzt hier:
    5.02.08
    Beiträge:
    357
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    142
    Erstellt: 15.09.05   #1
    Hallo,
    sicher habt ihr schon mal Pete Townshend von The Who gesehen, er hat eine ganz spezielle Armtechnik, die "Windmühle" : Dabei streckt er seinen Arm ganz aus, wirbelt ihn einmal komplett in einem vertikalen Kreis herum und schlägt, wenn er ankommt, die Saiten an.
    Dazu hab ich allerdings noch ein paar Fragen : Muss man dazu irgendwie die Gitarre tiefer hängen oder extra nach vorn ziehen ? Wenn ich meinen Arm strecke, treffe ich die Saiten irgendwo am Hals ( 15. Bund etwa )...
    Dreht Pete seinen Arm vor- oder rückwärts ??
    Ich finde, das ist eine der coolsten Bühnenkunststückchen, die es gibt, außer Duckwalk natürlich :D:D
     
  2. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    9.766
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    353
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 15.09.05   #2
    Oh mein Gott, ich dacht das gibts nur in schlechten Filmen :D

    Habs grad ausprobiert, dazu muss man die Gitarre nach vorn ausrichten, zumindest tu ich des net annerst hinbekommen. Abgesehen von der tatsache dass es schmerzhaft ist die saiten nicht mim plek sondern mit den fingernagel-seitenkanten zu treffen....
     
  3. antifacist

    antifacist Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.05
    Zuletzt hier:
    8.02.12
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.09.05   #3
    da sollen sich schon einige die whammy bar in die hand gerammt haben....

    :D
     
  4. mozo 13

    mozo 13 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.09.05
    Zuletzt hier:
    11.09.06
    Beiträge:
    16
    Ort:
    Bonn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.09.05   #4
    Hey Mr Epiphone.
    Mr Petes Trick ist das er die Saiten nicht anschlägt sonder zur richtigen Zeit ein Akkordtapping macht.
    Wenn du es anders machen würdest dann müsste dein Schlagarm kürzer sein als der andere.
    Du hast also zwei Optionen.
    1.Du lässt dich operieren oder
    2.Du machst es richtig(also mit Tapping)

    Bis denne...
     
  5. Tonic

    Tonic Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    12.01.07
    Beiträge:
    770
    Ort:
    Leverkusen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    209
    Erstellt: 17.09.05   #5
    Guck dir mal Sweet Child o Mine Video an da macht Izzy das auch.

    Aber wenn du das mit Tapping machst haste bestimmt nen scheiss Soundergebnis....
     
  6. EpiphoneSG

    EpiphoneSG Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.05
    Zuletzt hier:
    5.02.08
    Beiträge:
    357
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    142
    Erstellt: 17.09.05   #6
    Also, du meinst, er schlägt die Saiten gar nicht mit dem rechten Arm an, sondern er macht mit der linken Hand ein Tapping ?? Was macht er, wenn er Leersaiten schlagen muss ?
    Meinst du mit Akkordtapping alle Töne gleichzeitig oder spielt er sie schnell einzeln hintereinander ?

    @Tonic : Auf welcher DVD ist das mit G´n´R denn ? Gibts da eine die Sweet child o mine heißt ??
    Edit: Sorry, war dumm von mir. Hab das Video grad auf Viva gesehen, du hast recht.
    Sieht ziemlich cool aus, was Izzy da macht *neid*
     
  7. Zakkrifice

    Zakkrifice Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    12.10.14
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    20
    Erstellt: 17.09.05   #7
    Also, das gibts weder nur in schlechten Filmen, noch muss man Akkorde tappen.
    Man kann das sehr wohl mit dem kreisenden Arm tun, ich mach das auch. Ist aber kompliziert, da man sich gerne die Flossen am Gitarrenkorpus / Hals, oder an den Potis anknallt. Oder die Fingernägel spaltet.
    Trick dabei: Plektrum in einen Finger klemmen und die Hand öffnen, so dass du mit den Innenseiten der Finger an den Saiten vorbeikommst. Dann ist der aufprall nicht schmerzhaft.
    Es gibt ein Interview mit Pete Townshend, wo er an der rechten Hand nen fetten Verband trägt. Sieht schwer nach "Sportunfall" aus.
    Und ja, man trifft die Saiten eher am 15. Bund, als direkt über den Tonabnehmern.außer man hat die Gitarre sehr weit unten hängen, dann gehts eher.
    Ich hoffe, das war verständlich!
     
  8. OFFFI

    OFFFI Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.04
    Zuletzt hier:
    10.01.07
    Beiträge:
    3.032
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.162
    Erstellt: 18.09.05   #8
    wenn schon ein Pete Townshend Thread dann hab ich auch mal ne Frage, wie macht er diesen RANG sound beidem er die Gitarre schon von hintenher schlägt, mitm pleck über die saiten kratzen ist es afaik nicht--
     
  9. Zakkrifice

    Zakkrifice Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    12.10.14
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    20
    Erstellt: 26.09.05   #9
    Is zwar schon ne weile Alt die Frage, aber habs grad erste gesehen!

    Wo, und wann macht er das?
    Ich versteh deine frage net ganz..........
     
  10. Anton_Jeremy

    Anton_Jeremy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.08.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.09.05   #10
    noch mal zurück zu der "windmühle":
    keine ahnung, wie das jetzt genau funktioniert :rolleyes: ... aber in dem neuen song von Bon Jovi "Have A Nice Day" wird das auch gemacht. voll cool.
    ist also wieder in, und gibt es nicht nur in schlechten filmen :great:
     
  11. EpiphoneSG

    EpiphoneSG Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.05
    Zuletzt hier:
    5.02.08
    Beiträge:
    357
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    142
    Erstellt: 28.09.05   #11
    Bei "School of Rock" macht das der kleine Gitarrist mit der Flying V auch so, Zakk heißt der glaub ich.
     
  12. Freakshow

    Freakshow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.09.05
    Zuletzt hier:
    23.03.15
    Beiträge:
    403
    Ort:
    Am Arsch der Welt
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    894
    Erstellt: 28.09.05   #12
    Na wie wäre es, wenn du die Saiten dann halt mal nicht überm Tonabnehmer Anschlägst? Was ist denn an dem Windmühlenteil so schwer? Einfach Armkreisen und treffen.. scheiß drauf, wo du anschlägst.
     
  13. mozo 13

    mozo 13 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.09.05
    Zuletzt hier:
    11.09.06
    Beiträge:
    16
    Ort:
    Bonn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.10.05   #13
    @Zakkrifice

    Es ging ja auch nur darum wie der gute alte Pete es macht.und der tappt!Wie jeder es für sich macht ist relativ egal.
     
  14. ColdBlade

    ColdBlade Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.10.05
    Zuletzt hier:
    22.03.08
    Beiträge:
    172
    Ort:
    Sundern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    30
    Erstellt: 23.10.05   #14
    ich hasse die technik..ich find sie albern..und es sieht net wirklich cool aus *find*
     
  15. franticfanatic

    franticfanatic Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.03.04
    Zuletzt hier:
    9.02.15
    Beiträge:
    284
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.10.05   #15
    haase die technik auch. lost prophets. der gitarrist macht die live auch und mich regt das eher auf als das ichs cool finde. das ist mindestens so scheiße, wie das mikro wie ein lasso schwingen. aber gut.
     
Die Seite wird geladen...

mapping