Wie lerne ich am besten?? was gibt es so??

von TorpedoTommy, 15.01.06.

  1. TorpedoTommy

    TorpedoTommy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.01.06
    Zuletzt hier:
    16.01.06
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.01.06   #1
    Hallo Ihr alle da draußen!!!

    Ich bin ein Totaler ROCK FAN wie warscheinlcih viele von euch. Da ich immer die Gitarren Solos so geil finde habe ich mir gedacht warum probierst dus denn nich mal. Hab mir jetzt eine billige einsteiger Gitarre gekauft. Jetzt stehe ich vor dem Problem: Ich will keinen Unterricht aber ich will spielen können :-) wie bekomme ich das am besten hin?? Was gibt es da an Büchern oder Websites die mir da helfen können???

    Hat dies jemand von euch schon mal geschafft ohne unterricht gitarre spielen zu können??

    Dankeschön schon mal im vorraus!!

    MfG Thomas
     
  2. gouraud

    gouraud Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.05
    Zuletzt hier:
    25.05.10
    Beiträge:
    505
    Ort:
    Oberhausen
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    104
  3. Real Joe

    Real Joe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.06
    Zuletzt hier:
    19.08.06
    Beiträge:
    12
    Ort:
    Zürich / Schweiz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.01.06   #3
    Bis du so tolle Solos kannst, dauerts aber ne Weile, gib ja nicht auf!
     
  4. klabautermann

    klabautermann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.05
    Zuletzt hier:
    14.05.09
    Beiträge:
    1.043
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.211
    Erstellt: 15.01.06   #4
    Wieso willst du keinen Unterricht?


    (Hmm.. Als ich mich damals für die Gitarre entschlossen habe, wollte ich spielen lernen, nicht spielen können.)
     
  5. Cornholio

    Cornholio Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.04
    Zuletzt hier:
    2.10.16
    Beiträge:
    2.423
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    3.182
    Erstellt: 15.01.06   #5
    Weil das Geld ist, dass ich lieber in Equipment investieren würde,
    wenn ich es denn hätte, und was ich wie mache soll mein Problem sein.
    Davon gibt es wie Sand am Meer, auch unter Klampfervirtuosen und wirklichen Musikern.
    Dazu gehör ich wohl nicht, aber ich "kann" Gitarre spielen und habe es mir autodidaktisch erworben. :cool:
     
  6. Pitti

    Pitti Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    1.930
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    82
    Kekse:
    2.931
    Erstellt: 15.01.06   #6
  7. Fozzy

    Fozzy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.05
    Zuletzt hier:
    1.12.12
    Beiträge:
    148
    Ort:
    Brake
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    34
    Erstellt: 15.01.06   #7
  8. Alexa

    Alexa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.04
    Zuletzt hier:
    12.11.14
    Beiträge:
    707
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    289
    Erstellt: 15.01.06   #8
    Frag dich erstmal selber, ob du lesen und andere Dinge auch so gut ohne Unterricht hinbekommen hättest.
    Ansonsten kannst du dich mal hier umschauen, wobei ich dir dir selbst dir dortigen Bücher nur mit einem Lehrer empfehlen würde:
    http://gitarrenlehrer.thebigeasy-band.de/buch.htm

    Kommt wohl darauf an, was du unter Gitarre-Speilen-Können verstehst. Hier im Forum gibt es tatsächlich einige, die meinen dies zu können, wo ich aber bei vielen meine berechtigten Zweifel habe. Denn Gitarre spielen ist bei weitem mehr als nur ein paar Powerchords zu greifen und Skalen nachzuspielen.

    Es gibt zahlreiche Gitarristen, die das auch ohne Unterricht geschaft haben, zumindest im Rahmen ihrer Möglichkeiten, aber dies auch nur mit dafür umso größerem Zeitaufwand.
     
  9. gouraud

    gouraud Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.05
    Zuletzt hier:
    25.05.10
    Beiträge:
    505
    Ort:
    Oberhausen
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    104
    Erstellt: 15.01.06   #9
    Ich konnte schon vor der Schule lesen und schreiben. :rolleyes:
    Und mit dem, was ich jetzt spielen kann, bin ich auch zufrieden und dafür brauchte ich keinen Lehrer. Ist immer ne Sache der Motivation ... sicher gehts mit nem Lehrer schneller, aber ich habe mich z.B. bewusst dagegen entschieden, damit ich das spielen kann, was ich will und vor allem wann ich will.
     
  10. Alexa

    Alexa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.04
    Zuletzt hier:
    12.11.14
    Beiträge:
    707
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    289
    Erstellt: 15.01.06   #10
    Vor der Schule und ohne jeglichen Unterricht durch Eltern usw., bestimm nicht!

    Ich konnte mich in meiner Schulzeit nie gegen den Unterrich wirklich wehren, konnte und durfte aber immer das lesen was ich wollte, wann und wo, außer in den paar Minuten des Unterichtest. Hat soweit sehr gut funktioniert.

    Ich weiß echt nicht, was ihr hier immer für Probleme erfindet, ein Musikunterricht würde einem keine Entfaltung und Zeit für die eigenen Musikwünsche und Richtungen geben. Das sind doch nur billige ausreden.

    Sagt, ihr habt kein Geld, keine Lust usw. aber der Rest ist einfach nur dummes Gerede, was man sich auch einreden kann, aber in der Praxis absolut null Relevanz hat!
     
  11. gouraud

    gouraud Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.05
    Zuletzt hier:
    25.05.10
    Beiträge:
    505
    Ort:
    Oberhausen
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    104
    Erstellt: 15.01.06   #11
    Doch, aber da du ja besser über mein Leben Bescheid weißt, als ich, lass ich das einfach mal so stehen. ;)
     
  12. Cornholio

    Cornholio Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.04
    Zuletzt hier:
    2.10.16
    Beiträge:
    2.423
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    3.182
    Erstellt: 15.01.06   #12
    owned! :eek:
     
  13. Reaper's Ballz

    Reaper's Ballz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.05.05
    Zuletzt hier:
    27.03.08
    Beiträge:
    414
    Ort:
    kuhkaff
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    212
    Erstellt: 15.01.06   #13
    Also normalerweise isses bei nem guten Gitarrenlehrer so, dass er dich spielen und lernen lässt was du möchtest, aber dennoch paar Anstöße in andere Richtungen gibt.
    Ich kann sagen, dass ich ohne lehrer in dieser Zeit (bisschen weniegr als 2 jahre spiel ich jetzt ungefähr) nie so weit gekommen wäre, wie ich's mit lehrer geschafft habe.
    Ohne Lehrer hätte mir einfach die Motivation gefehlt.
    Hilft auch, wenn man weiß, dass man jede Woche nen Termin hat zu dem man möglichst das besprochene gelernt haben sollte.

    Naja egal, musst du ja selbst wissen.
    Ich hab jedenfalls mit Lehrer und als Anfang mit dem Buch "Rockgitarre" von Klaus Schwarz gelernt.
    Find ich für nen Anfänger recht cool das Ding, wenn man das durch hat sind so ungefähr die Basics drauf.
     
  14. Alexa

    Alexa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.04
    Zuletzt hier:
    12.11.14
    Beiträge:
    707
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    289
    Erstellt: 15.01.06   #14
    Erzähl doch mal, wie ein Kind vor der Einschulung soetwas bewerkstelligt. Dies ist für mich ebenso wie auch für die anderen Eltern hier interessant, wie sie ihre Sprößlinge ohne weiteres Zutun dazu bringen können, bzw. wie sie es eben nicht durch eigenes Zutun, dazu bringen können.
     
  15. gouraud

    gouraud Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.05
    Zuletzt hier:
    25.05.10
    Beiträge:
    505
    Ort:
    Oberhausen
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    104
    Erstellt: 15.01.06   #15
    So genau weiß ichs nicht mehr. Aber auf Erzählungen beruhend, kann ich sagen, dass ich viel Glücksrad geschaut hab. Ich glaub, daran hats gelegen. Ich mein, schöner kann man Wörter und Buchstaben nicht vorgelegt bekommen. :D
     
  16. Alexa

    Alexa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.04
    Zuletzt hier:
    12.11.14
    Beiträge:
    707
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    289
    Erstellt: 15.01.06   #16
    Meinst du nicht, dass du mit solchen Aussagen, den Anfängern die sich hier Hilfesuchend an vermeindliche Gitarrenspieler mit Erfahrung wenden, die falschenTipps gibst?
     
  17. gouraud

    gouraud Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.05
    Zuletzt hier:
    25.05.10
    Beiträge:
    505
    Ort:
    Oberhausen
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    104
    Erstellt: 15.01.06   #17
    Warum falsche Tipps? Auf Erfahrungen beruhend kann ich sagen, dass ich keinen Lehrer gebraucht hab, um mir E-Gitarre spielen beizubringen. Das ist eine für mich gültige Aussage, die durchaus für den ein oder anderen auch gelten kann.

    Warum aus der Schule hier so ein Wind gemacht wird, weiß ich allerdings auch nicht.
     
  18. td-

    td- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.01.06
    Zuletzt hier:
    25.01.07
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    15
    Erstellt: 15.01.06   #18
    Ich kann Alexa in ALLEN Punkten nur zustimmen.
    Ich spiele seit ca 2 Jahren Gitarre und habe - leider - keinen Unterricht genommen.
    Am Anfang war ich echt überrascht, wie toll meine Fortschritte waren, aber irgendwann stösst man an Grenzen. Ich z.B. habe sehr starke Probleme mit Rythmus und Taktgefühl, was mich am meisten Ärgert. Dann kommt noch dazu, das es mir nichts bringt, wenn ich ein paar Songs so spielen kann, das sie sich ganz okay anhören aber wenn jemand nach nem bestimmten Chord fragt oder von sachen wie Scales, Alternate Picking oderso redet keine Ahnung habe.
    Dazu kommt noch, das ein Lehrer dich auf deine Fehler aufmerksam macht - ein Buch oder Onlinetutorial macht das nicht. Und wenn du über Jahre mit immer dem selben Fehler spielst, ist es am Ende sehr schwer für dich den wieder loszuwerden.
    Es gibt noch 10000 weitere Argumente, die für einen Lehrer sprechen, aber wurd eh schon alles gesagt.

    Bye, td-
     
  19. gouraud

    gouraud Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.05
    Zuletzt hier:
    25.05.10
    Beiträge:
    505
    Ort:
    Oberhausen
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    104
    Erstellt: 15.01.06   #19
    Ich muss dazu sagen, dass ich vorher einige Jahre Keyboard in der Musikschule gelernt hab und von daher ein gewisses Gefühl für Musik mitgebracht habe. Wenn jemand musikalisch total unberührt ist, ist ein Lehrer nicht schlecht. Gerade wenn man, wie td- sagt, wenig Rhythmus- und Taktgefühl hat.
     
Die Seite wird geladen...

mapping