Wie mache ich aus einer Clapton Strat eine Akustik-Clapton-Strat?

von bomba, 21.02.08.

  1. bomba

    bomba Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.07.07
    Zuletzt hier:
    9.06.09
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.02.08   #1
    Ich habe mir sehr sehr günstig eine Clapton Strat erstanden. Die wurde zwar stark bespielt, aber ist technisch top. Jetzt spiele ich aber nur Akustik und wollte die Strat zum Üben benutzen. Die ist nicht so laut!:D

    In irgend einem Interview von irgend einem Genie oder echtem Superstar habe ich gelesen das die Claptonsche Strat wegen ihrer bautechnischen Vollkommenheit:confused: besonders gut geeignet sei um sie auf Akustik umzumodeln. Deswegen habe ich sofort zugegriffen, als ich die Gitarre sah.

    Weiss jemand mit welchen Pickups bzw. Pickup ich das realisieren kann? Mein Händler weiss es nicht. Google bemühe ich gerade ...

    Vielleicht gibts noch andere Wege mit anderen Gitarren? Bin jedenfalls für jeden Tipp dankbar.

    Dieter:great:
     
  2. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 21.02.08   #2
    Die Quelle wuerde mich mal interessieren. Das war nicht zufaellig eine Aprilausgabe, oder?

    Zum Thema...

    1. Acouticsimulator (z.B. Boss AC3)
    2. Piezobridge (Fishmann, LR Baggs, RMC Pickups)
    3. Rolands VG-System (inkl. GK-Pickup)


    aber.... all das sind nur tricks, eine A-Gitarre wird aus deiner Strat dadurch nicht.
     
  3. bomba

    bomba Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.07.07
    Zuletzt hier:
    9.06.09
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.02.08   #3
    :rolleyes:

    gerade ist es mir wieder eingefallen: :D Das war Pete Townshend von The Who. Das werd ich gleich mal bei Freund google eintippen.:p

    Danke für die Tricks. Ist auch nur zum Üben wegen der Lautstärke. Es geht hier nämlich etwas ruhiger zu wo ich hier jetzt wohne.

    Dieter:great:
     
  4. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 21.02.08   #4
    Du schreibst immer noch in Raetseln.

    Was willst du mit der Gitarre machen?
     
  5. xanthine

    xanthine Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.02.08
    Zuletzt hier:
    7.07.12
    Beiträge:
    64
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    364
    Erstellt: 21.02.08   #5
    aushöhlen wäre eine möglichkeit.

    oder halt piezos, aber das dürfte verstärkt nicht so gut klingen, glaub ich.

    gruß
     
  6. bomba

    bomba Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.07.07
    Zuletzt hier:
    9.06.09
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.02.08   #6
    Soll nur zum Üben sein. Bin umgezogen und -na ja- die Nachbarn stört es, wenn ich auf der Akustik übe, also nehm ich eine E-Gitarre und machs mit Kopfhörer. Ist blöd, aber geht.

    Hier ein link zu http://www.thewho.net/whotabs/equipment.htm#stage01-w

    Fishman heisst der pickup. Was mir jetzt noch fehlt ist eine Demoaufnahme dazu.

    Dieter:great:
     
  7. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
  8. bomba

    bomba Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.07.07
    Zuletzt hier:
    9.06.09
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.02.08   #8
    Äh, ich seh grad der post wurde nach ANFÄNGER verschoben. Äh äh, ich geb an einer VHS Unterricht!:screwy::eek:

    Dieter:great:
     
  9. Weilando

    Weilando Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.05.06
    Zuletzt hier:
    26.07.09
    Beiträge:
    427
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    730
    Erstellt: 21.02.08   #9
    also 2 persönliche anmerkungen: a würde ich ne schöne clapton start nicht verschandeln indem ich da dran rumbastel
    und b sollen sich die nachbarn mal nicht so anstellen, soo laut ist ne klampfe mal sicher nicht. können froh sien keinen bassisten, trompeter drummer, death metall freund als nachbarn zu haben und selbst das ist zu normalen zeiten erlaubt zu spielen.
     
  10. Darth_Doc

    Darth_Doc Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.02.08
    Zuletzt hier:
    29.08.10
    Beiträge:
    20
    Ort:
    Innsbruck
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.02.08   #10
    Das denk ich auch. Es gibt kein Gesetz der Welt das mir verbieten kann, zu normalen Zeiten "Lärm" zu machen. Würde an deiner Stelle schon mal die HILTIauspacken um denen zu zeigen was wirklicher Lärm ist.
     
  11. Vincent-Vega

    Vincent-Vega Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.07
    Zuletzt hier:
    1.03.13
    Beiträge:
    618
    Ort:
    Marburg
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    1.615
    Erstellt: 22.02.08   #11
    Wenn Du Klangbeispiele fuer ne Fishman Bridge suchst, dann wackel doch einfach mal in einen der grossen Läden und spiel ne Parker oder aehnliches an die ne Fishman Bridge hat. Ich hab ne Parker P-36 mit Fish. Aber - wie ne akustische klingt es ..naja. Ein wenig. Ich mein- der Ton ist schon anders als der von magnetischen, und auch näher dran an akustischen. ist perkussiver, und Du hörst halt Sachen die Du mit nem magnetischem nicht hörst, naemlich mechanische Einwirkungen auf die Gitarre. Aber vom Klang einer Takamine ist das alles trotzdem weit entfernt. Ich würde sagen, zum Üben biste mit nem Kopfhörer an nem Miniamp, oder mit so nem Line6 Pocket Pod oder dem ähnlichen Teil von...wie hiessen die noch gleich...ah Behringer echt besser dran. Der Umbau würde nen Haufen Geld kosten, und ob er wirklich das bringt was Du willst ist echt fraglich. Abgesehen davon dass Du die Elektronik an der Gitarre umbauen muesstest , und irgendwie auch die Kabel von den Piezos in die Elektrikkammer bringen musst. Da die Gitarre dafuer wohl keine Bohrungen hat...Also ich würd das lassen.
     
  12. LorDiablo

    LorDiablo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.11.06
    Zuletzt hier:
    15.02.16
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    151
    Erstellt: 22.02.08   #12
    Man kann doch einfach clean spielen, oder wenn das nicht akustisch genug ist, dann mit einen akustik Simulator kombinieren, aber so wie eine Akustikgitarre wird es eh nicht klingen, auch mit Piezo nicht. Ich würde die Piezoeinbau lassen, man kann mit einen Simulator ähnliche Ergebnisse erzielen.
     
  13. Gast 23432

    Gast 23432 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Beiträge:
    30.432
    Zustimmungen:
    6.508
    Kekse:
    150.155
    Erstellt: 23.02.08   #13
  14. Darth_Doc

    Darth_Doc Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.02.08
    Zuletzt hier:
    29.08.10
    Beiträge:
    20
    Ort:
    Innsbruck
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.02.08   #14
    @tonstudio2

    Ich würde es einfach drauf ankommen lassen. Denn er muss mir das mal erst beweisen, dass das was ich "musiziere" Lärm ist.

    Ich finde es einfach lächerlich. Es ist was anderes, ob ich an einem Instrument übe, oder absichtlich die Musik meiner Anlage laut aufdrehe.

    Würde halt mit dem Nachbarn reden, oder vielleicht ausmachen, dass ich dann nicht spiele, wann es ihn denn so in seiner persönlichen Freiheit einschränkt.
     
  15. bomba

    bomba Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.07.07
    Zuletzt hier:
    9.06.09
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.02.08   #15
    Super Antwort, danke. Ja, das mit dem Umbau ist ein Problem. Selbst ein Fachmann schafft es nicht unter 2 Stunden und mit Fachmann meine ich die von Fishman. Danach soll meine Strat es mit einer $500 Akustik aufnehmen können. Vorausgesetzt ich nehme bestimmte Amps und halte mich an bestimmte Regeln.

    Ich habe mal den Gitarren-Techniker von Bob Weir angemailt. Weir spielt mit einem Line6 und eine E-Gitarre auf der Bühne. Weir selber konnte mir dazu keine Antwort geben:confused: weil wie er schreibt das Teil für Notfälle ist und er es in years nur 2x gespielt hat. Ausserdem meint er, das Teil sehe gut aus und mache seine Anlage noch professioneller aussehend.

    Ansonsten @Vincent-Vega gebe ich Dir mit Deinem einfacheren Lösungsvorschlag recht. Würde völlig ausreichen. Hätte ich die Strat nicht bekommen dann hätte ich mir für 100€ eine Billig-Strat gekauft oder diese billig-billig E-Gitarre die JJ Cale benutzt. Name fällt mir jetzt nicht ein.:rolleyes:

    Zu dem Lärm oder der Musik sei gesagt, dass ich daran nichts ändern kann. Die Leute sind nun mal so wie sie sind. Je älter umso kindlicher wird es oftmals.:D

    Dieter:great:
     
  16. stratomat

    stratomat Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.07.07
    Zuletzt hier:
    6.06.15
    Beiträge:
    185
    Ort:
    Rhein-Main Hessen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    220
    Erstellt: 23.02.08   #16
    Hihi, der Koebes ist heute in Fahrt.

    Aber zum Thema:
    Sowas selbst zu machen gibt nur Murks und wenn man es von einem Fachmann erledigen läßt,
    kann man sich auch gleich eine gebrauchte halbakustische aus China kaufen.
    Die wird auch nicht schlechter klingen.
    Außerdem hat man dann auch noch zusätzlich eine Clapton-Strat, die nicht reif für den Müll ist.
     
  17. SkaRnickel

    SkaRnickel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.05
    Zuletzt hier:
    24.01.16
    Beiträge:
    3.877
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    6.447
    Erstellt: 23.02.08   #17
    Hi,

    "Anfänger" ist in diesem Forum keinswegs böse gemeint. Durch deine Fragestellung, und die Formulierung im Allgemeinen kommt natürlich der Verdacht auf, dass du von diesem Thema hier nicht so viel Ahnung hast, ganz gleich welche Kompetenzen du auf anderer Seite vorweisen kannst. Wie du im wahren Leben bist, können die Mods ja nicht wissen ;)

    Damit die Fragestellung nochmal klar wird: Du möchtest nicht aus einer E-Gitarre eine wirkliche akustische machen, sondern ihr einfach mit einem technischen Umbau auch Töne entlocken, die wie eine Akustische Gitarre klingen, oder? Dafür brauchst du keine Clapton Strat, das hättest du mit jeder machen können. Mal davon abgesehen, dass eine Clapton Strat, wenn es wirklich das hochpreisige Fender-Modell ist, durch den Einbau eines Piezo-Pickups stark an Wert verlieren kann.
    Wenn es dir hauptsächlich darum geht, einen leisen akustischen Klang für die Wohnung zu bekommen, dann würde ich dir die Silent Guitar von Yamaha empfehlen, die klingt meiner Meinung nach nochmal authentischer als eine Strat mit Piezo-Bridge, und sie gibt es auch mit Nylonsaiten, je nachdem ob du Western- oder Konzertgitarre spielst.

    Gruß,

    Ska
     
  18. Brigde

    Brigde Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.04.06
    Beiträge:
    649
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    814
    Erstellt: 23.02.08   #18
    Vielleicht ist das Crossroads-Pedal auch eine passende und einfache Lösung für dich. Geht im Moment für 99,- weg. Bei "Layla" müsste der Akustik-Simulator dabei sein.

    Crossroads

    Gruß

    Brigde
     
  19. Weilando

    Weilando Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.05.06
    Zuletzt hier:
    26.07.09
    Beiträge:
    427
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    730
    Erstellt: 23.02.08   #19
    die sachen die in deinem link stehen, stimmen so definitiv nicht alle. Musizieren darf auch vertraglich nicht verboten werden zB. und egal wie schlecht man ist, ist es dennoch musizieren. hab keinen bock alle urteile zu suchen, aber da gibts mitunter ganz unterschiedliche auffassungen. fakt ist, das musik im rahmen der freien persönlichkeitsentfaltung nicht verboten werden kann.

    Vielleicht solltest Du mal meinen Link in Ruhe (;)) genau lesen - es steht alles drin, ob Lärm oder Musik, wann, wie laut...Und gegenseitige Rücksichtnahme sollte erstes Gebot der Menschlichkeit sein, auch wenn es viele gibt, die meinen, sich nicht daran halten zu brauchen, weil sie so arrogant und unbegründet eingebildet sind und sich (irrtümlich) für was Besseres halten :eek:
     
  20. Rollingstone

    Rollingstone Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.04.07
    Zuletzt hier:
    26.06.15
    Beiträge:
    138
    Ort:
    Prenzlau
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    446
    Erstellt: 24.02.08   #20
    Hole Dir ein VOX ToneLab, stelle den Tweed Amp 4x10 mit Gain 11 Uhr und VR Gain 14 Uhr ein, EQ-Regler alle 12 Uhr. Dann die Black 2x10 Box , dazu Pedal auf Acoustic, ein bißchen Chorus und ein wenig Spring Reverb, setze Dir nen guten Kopfhörer auf und aus der Strat ( Halspickup) wird fast eine Ovation. Und mit den Nachbarn klappts auch wieder;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping