wie macht man ein vibrato?

von jballestrem, 04.04.08.

  1. jballestrem

    jballestrem Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.03.08
    Zuletzt hier:
    3.05.15
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    17
    Erstellt: 04.04.08   #1
    hallo,
    ich bring mir seit ner weile selber trompete bei nur zum spaß, ich komm auch ganz gut klar, hab nen tonumfang von fast 2 oktaven und jetzt hab ich mich mal gefragt, wie man eigentlich ein vibrato macht... hab ein bisschen rumprobiert aber so richtig funktioniert es nicht ;)
    wenn ihr sehen wollt was ich meine: http://youtube.com/watch?v=bFFwkfVdMQc
    nun ja, bin gespannt auf eure erklärungen und sagt mal ob das überhaupt sinnvoll is das zu probieren oder ob ich erstma bisschen besser spielen muss.
    mfg
    johannes
     
  2. kloppi

    kloppi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.07
    Zuletzt hier:
    28.04.14
    Beiträge:
    434
    Ort:
    Bei Trier - RLP
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    984
    Erstellt: 04.04.08   #2
    hi,
    also wenn du eine naturtonbindung in zeitlupe spielst, merkst du ja dass sich die intonation verändert, entweder nach oben oder nach unten.
    un in dem zwischenraum kannst du dein vibrato machen, in dem du einfach die intonation mit der zunge veränderst.
    möglichkeit 2: du veränderst einfach den druck auf die lippen durch wackeln am instrument nach vorne und hinten, so mach ich s meistens.
     
  3. jballestrem

    jballestrem Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.03.08
    Zuletzt hier:
    3.05.15
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    17
    Erstellt: 04.04.08   #3
    hmm, danke schonmal ;) aber was ist denn eine naturtonbindung? sry für die dummen fragen aber mit trompete kenn ich mich halt gar nich aus ich spiel einfach rein nach gehör aber hab keine ahnung von den ganzen begriffen!
     
  4. oggimatt

    oggimatt HCA Posaune HCA

    Im Board seit:
    11.01.06
    Zuletzt hier:
    6.06.14
    Beiträge:
    533
    Ort:
    Giessen, das liegt zwischen Siegen und Frankfurt
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    440
    Erstellt: 05.04.08   #4
    Tach auch,

    Du kannst ja mal ein Vibrato mit der Zunge probieren, mit Gedanken an afrikanische Klagefrauen.
    Mit der Vokalbildung auf einem Ton:
    uuiiih-uuiiih-uuiiih-uuiiih-uuiiih-uuiiih-uuiiih usw., oder halt aaa-iiih etc
    Kannste ja mal probieren, viel Spaß am Experimentieren

    Matt
     
  5. kloppi

    kloppi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.07
    Zuletzt hier:
    28.04.14
    Beiträge:
    434
    Ort:
    Bei Trier - RLP
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    984
    Erstellt: 07.04.08   #5
    hi
    naturtonbindung ist eine bindung die du spielst ohne umzugreifen.
    beispielsweise wenn du eine bindung f'-g' spielst musst du umgreifen (->erstes ventil loslassen)
    wenn du aber zb eine bindung f'-b' spielst musst du ja beide male das erste ventil drücken, und veränderst den ton nur durch die zungenbewegung.
    gruß
     
Die Seite wird geladen...

mapping