Wie macht man Electromusik (mit Gitarre)

von Xy2oo4, 08.07.04.

  1. Xy2oo4

    Xy2oo4 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.07.04
    Zuletzt hier:
    8.01.06
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.07.04   #1
    Hallo,
    ich wollte einmal fragen, wie man denn Elektromusik macht, jetzt bitte nicht antworten mit Synthesizer und Vocoder, ich meine wie man die echte, live Elektromusik macht oder anders gefragt, welche Effektgeräte bräuchte man für seine E-Gitarre oder seinen E-Bass, damit elektrischen Töne entstehen..., ich suche Gerätenamen????

    Könnte man das sonst auch über den PC mit irgendeiner Software parallel zum spielen machen???

    Die Musikrichtung (nur als orientierung), die ich gerne machen würde, sollte wie folgt sein: progres. House: Moonbootica (We 1,2 rock), Lexy K-Paul (Love Me Baby), Phil Fuldner (Captain Future, Miami Pop)...etc...

    PS: Suche also Hardware (Gitarre) oder/und Software (PC)
     
  2. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 08.07.04   #2
    Die Antwort lautet trotzdem Gitarrensynthesizer ;)

    Z.b. Axon Blue Chip, Roland GR33, GR-20 etc.

    Dafuer brauchst du einen Hex-Tonabnehmer (Der nimmt dir die Saiten einzeln ab) und das Geraet (der Synth) wandelt das in MIDI-Informationen und spielt dann die Samples ab (oder die FM-Synthese, du kannst mit diesen Geraeten auch externe Klangmodule ansprechen).

    Das Problem den Kram nur mit der Gitarre zu erzeugen liegt darin, das es bisher kein zufriedenstellendes Geraet gibt, welches die einzelnen Saiten (und Obertoene) sauber trennen kann um daraus Steuerinformationen fuer einen Synth zu generieren.
     
  3. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.150
    Zustimmungen:
    1.124
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 08.07.04   #3
    Außerdem ist das Problem der Attack-Latenz noch nicht gelöst. Der von der Gitarre angeregte MIDI-Sound kommt leicht verzögert nach dem Anschlag.
     
  4. Xy2oo4

    Xy2oo4 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.07.04
    Zuletzt hier:
    8.01.06
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.07.04   #4
    Dann frag ich es mal anders, ich möchte keine live musik machen, sondern würde ich gerne house, progr. house selber machen und in solchen liedern gibt es immer gitarren, die leicht "bearbeitet" wurden und daher anders klingen (Bsp. Gitarrenpart in Miami Pop, Phil Fuldner), wie, mit welchen geräten würde ich solche sounds auch erstellen können, distroyer und verzerrer werden doch eher in der rock/metal richtung benutzt???

    Also welche geräte wären empfehlenswert um Housemusic (leichter electro einschlag) zu machen, ausser Synthesizer mit Keyboard, da ich weiss, dass solche Geräte im Trance, Elektro, Techno bereichen genutzt werden, aber im House wird das meistens noch mit echten, "bearbeiteten" Instrumenten aufgenommen wird???
     
  5. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.150
    Zustimmungen:
    1.124
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 08.07.04   #5
    Doppelthread. Thema läuft parallel auch unter Gitarre.
     
Die Seite wird geladen...

mapping