Wie macht sich der Behringer BCD 2000?

von Gitarrenstaender, 10.11.07.

  1. Gitarrenstaender

    Gitarrenstaender Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.08.07
    Beiträge:
    403
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    929
    Erstellt: 10.11.07   #1
    Hi,

    also ein Kumpel von mir will sich einen Mixer kaufen. Er möchte den Behringer BCD 2000. Ich persönlich kenne mich mit Mixern nicht aus. Ich habe die SuFu benutzt diese hat mir aber nicht wirklich weitergeholfen. Meine Fragen: Ist der gut verarbeitet? Hat man länger Spass damit?

    MfG
    Gitarrenstaender
     
  2. guinness

    guinness Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    07.09.05
    Zuletzt hier:
    9.12.11
    Beiträge:
    967
    Ort:
    Braunschweig
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    2.541
    Erstellt: 10.11.07   #2
    Das BCD2000 ist im eigentlichen Sinne kein Mixer, sondern MIDI-Controler und Audio-Interface in einem. D.h. ohne Rechner und DJ-Software ist man aufgeschmissen. Ich hab das BCD2000, und muss sagen, dass das Gerät nicht so viel Geld wert ist wie man dafür bezahlt. Die Pitchfader sind zum Beispiel viel zu ungenau, ein Beatmatching ist damit manuell kaum möglich (deshalb ist wohl auch der SYNC-Button direkt am Start). Ich hab mir das BCD2000 gekauft um einfach ein bisschen rumzuprobieren. Das ist noch nicht lange her, aber mir ist jetzt schon klar, dass in absehbarer Zukunft vernünftiges Equipment her muss ;)
    Denn zum antesten ist das BCD2000 geeigenet, für mehr nicht. Und fürs antesten ist es doch ein bisschen teuer.
     
  3. Gitarrenstaender

    Gitarrenstaender Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.08.07
    Beiträge:
    403
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    929
    Erstellt: 10.11.07   #3
    Hi,

    Danke für die Antwort! Gibt es denn bessere Alternativen in der gleichen Preisklasse?

    MfG
    Gitarrenstaender
     
  4. topo

    topo HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    8.046
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    554
    Kekse:
    21.124
    Erstellt: 10.11.07   #4
    Nein.

    Es geht hiermit weiter: http://www.musik-service.de/numark-total-control-prx395761240de.aspx

    Und noch mal was zum BCD 2000.

    Wenn man sich mal den Preis nur für ein Audiointerface anschaut, was nur den Audio Teil des BCD abbildet, stellt man fest, wie günstig der BCD 2000 ist. Ein Audio Interface mit 2x stereo out liegt minimal bei mindestens 200,- € ohne alles andere. Der letzte Preis des BCD 2000 war 145,- €.

    Insofern kann ich überhaupt nicht dem Vorschreiber in punkto Preis/Leistung folgen.
     
  5. guinness

    guinness Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    07.09.05
    Zuletzt hier:
    9.12.11
    Beiträge:
    967
    Ort:
    Braunschweig
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    2.541
    Erstellt: 10.11.07   #5
    Ich gehe jetzt einfach mal davon aus, dass ein DJ-Controler gesucht wird.
    Die einzige mir bekannte Alternative in der Preisklasse ist die Hercules DJ Console (die gibts auch noch in der MK1 ausführung für weniger Geld). Allerdings hab ich damit keine Erfahrungen gesammelt, also kann ich dir auch nicht sagen ob die besser ist.
     
  6. Riven

    Riven Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.08.07
    Zuletzt hier:
    30.01.15
    Beiträge:
    22
    Ort:
    Oberhausen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.11.07   #6
    Das Numark ist besser als das BCD? Würde mich interessieren, da ich mir auch überlege auf ein Midi Controller bzw Audiointerface zu sparen.
     
  7. ehemaliger_005

    ehemaliger_005 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.05
    Zuletzt hier:
    14.11.10
    Beiträge:
    4.367
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.584
    Erstellt: 13.11.07   #7
    es gibt keine schlimmere tupperware als behringer.
     
  8. Riven

    Riven Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.08.07
    Zuletzt hier:
    30.01.15
    Beiträge:
    22
    Ort:
    Oberhausen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.11.07   #8
    Mit den Aussagen triffste bei mir auf Granit, da ich genug Behringer Geräte schon im Einsatz gesehen habe, die gut waren und wir sind hier auch nicht im Behringer Flamethread dafür bitte einen seperaten Thread aufmachen, danke.
    Wäre gut wenn mir jemand auf meine zuvor gestellte Frage eine Antwort geben könnte :)
     
  9. ehemaliger_005

    ehemaliger_005 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.05
    Zuletzt hier:
    14.11.10
    Beiträge:
    4.367
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.584
    Erstellt: 14.11.07   #9
    kennst Du godwin's law?

    ich deklariere hiermit tranqui's law:
    erwähnst Du behringer in einem thread, wird es automatisch ein behringer-bash-thread.
     
  10. Riven

    Riven Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.08.07
    Zuletzt hier:
    30.01.15
    Beiträge:
    22
    Ort:
    Oberhausen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.11.07   #10
    Wie gesagt ich würde gerne wissen in wie fern das Numark besser ist, welche Vorteile besitzt das Behringer und welche das Numark ich denke damit wird dem Threadopener gleichtzeitig mit geholfen. Und ich bitte um Meinungen von Leuten die ein höheres geistigeres Alter als Tranqui besitzen damit es hier mal wieder Back to Topic geht.
     
  11. ehemaliger_005

    ehemaliger_005 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.05
    Zuletzt hier:
    14.11.10
    Beiträge:
    4.367
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.584
    Erstellt: 14.11.07   #11
    es ist minimal besser verarbeitet als das behringer-ding und wird nicht ganz so schnell kaputtgehen.

    ich beleidige nicht Dich, ich beleidige behringer. à propos geistiges alter.
     
  12. Riven

    Riven Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.08.07
    Zuletzt hier:
    30.01.15
    Beiträge:
    22
    Ort:
    Oberhausen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.11.07   #12
    Ich finde nicht, dass es von hohem geistigen Alter zeugt wenn man sagt "erwähnst Du behringer in einem thread, wird es automatisch ein behringer-bash-thread".
    Von daher weis ich nicht in wie fern du mein geistiges Alter angreifen willst, somit hat deine Aussage "... à propos geistiges alter" so einen "Bist-ja-selber-doof-Charakter".

    Dennoch danke ich dir für deine Information.
     
  13. 900?

    900? Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.01.04
    Zuletzt hier:
    31.12.15
    Beiträge:
    1.219
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    384
    Erstellt: 14.11.07   #13
    die bcd wird in den foren nicht gerade gelobt, über den totalcontroll hab ich noch nichts lesen können...
    generell würde auch dir wohl ein antesten im laden nicht schaden.

    gelobt werden dagegen: vci-100 und xponent...also auch das mal ins auge fassen!
     
  14. ehemaliger_005

    ehemaliger_005 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.05
    Zuletzt hier:
    14.11.10
    Beiträge:
    4.367
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.584
    Erstellt: 14.11.07   #14
    und ich finde, dass es nicht von geistigem alter zeugt, wenn man ironie nicht versteht oder verstehen will :)

    nein. sie hat einen "denk nach, bevor Du persönlich wirst und an den falschen baum pinkelst, sonst musst Du Dir nachher peinliche pseudoargumente ausdenken"-charakter.

    ich schließe mich dem tip mit dem vci-100 an, aber der xponent ist meiner meinung nach nicht annähernd so gut - auch plastik... naja, wenigstens viel besser verarbeitet, als das von behringer.
     
  15. Frank_F

    Frank_F Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.03.08
    Zuletzt hier:
    27.03.08
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.03.08   #15
    hallo erstmal
    bin neu hier
    sry wenn ich das alte thema nochmal aufgreife
    mein kumpel und ich sind am überlegen uns den bcd2000 zuzulegen der gibts grad bei conrad für 130€

    wir ham nen rechner mit musik drauf.
    nun die Fragen kann ich nun einfach den bcd anschließen die software(wenn eine dabei is) installen und dann einfach meine lieder über den bcd mischen bzw einfach rumscratchen
    ist überhaupt ne software dabei
    is die gut?
    sollte man sich ne bessere zulegen
    danke schonmal gruß
    Frank
     
  16. topo

    topo HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    8.046
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    554
    Kekse:
    21.124
    Erstellt: 09.03.08   #16
    Hallo und willkommen im Forum!

    was steht denn in der Beschreibung bei conrad was an Software dabei ist?

    Bei Behringer steht dieses: http://www.behringer.com/BCD2000/index.cfm?lang=ger

    Wenn man mal einsteigen möchte, um zu probieren, ob das was für einen ist und wenig Geld hat, dann ist das schon eine dem Einsteiger Level entsprechende gute Möglichkeit das Teil zu benutzen.

    Wenn man dann aber feststellt, man will mehr, wird der BCD 2000 nicht mehr ausreichen.

    Auch für 3-4 Klassenpartys im Jahr dürfte das Teil reichen.
     
  17. Frank_F

    Frank_F Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.03.08
    Zuletzt hier:
    27.03.08
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.03.08   #17
    hab den katalog grad nich bei der hand aber sag mir doch mal was so an sich ne gute software is um mit dem bcd was schönes anzufangen
    und ich hätte noch ne frage läuft der bcd auch auf mac mit entsprechender software bzw gibts passende software
     
  18. guinness

    guinness Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    07.09.05
    Zuletzt hier:
    9.12.11
    Beiträge:
    967
    Ort:
    Braunschweig
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    2.541
    Erstellt: 10.03.08   #18
    "Rumscratchen" kannst du damit vergessen.Theoretisch könnte das zwar funktionieren, aber der Crossfader ist zu lahm, und die Jogwheels viel zu ungenau.
    Als Software empfehle ich DJDecks, das begrenzt den Pitchbereich automatisch auf 4% wenn man es auf 8% einstellt, dadurch wird die Genauigkeit des Pitchfaders verdoppelt und befindet sich dann bei 0.125%. Das entspricht ungefähr einem billigen CD-Player.
    Allerdings ist ja Beatmixing bei manchen Musikrichtungen gar nicht gefragt, deshalb die Frage: um was für Musik geht es?
    Alles in allem ist das Ding nur sinnvoll um rauszufinden was geht. Das weiß ich, denn ich hab es selbst. Und glaub mir, es hat nicht lange gedauert bis ich mir sicher war, dass ich mit der BCD nicht lange glücklich werde und was vernünftiges brauche.
    Aber es gibt halt in dem Preisbereich keine wirklichen Alternativen.
     
  19. Frank_F

    Frank_F Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.03.08
    Zuletzt hier:
    27.03.08
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.03.08   #19
    es geht um so ziemlich jede musik hauptsächlich aber techno house hip hop
     
  20. ehemaliger_005

    ehemaliger_005 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.05
    Zuletzt hier:
    14.11.10
    Beiträge:
    4.367
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.584
    Erstellt: 10.03.08   #20
    also letzteres ist generell scheiße aufzulegen, wenn man etwas benutzt was nicht vinyl ist oder wenigstens eine halbwegs passable haptik hat.
     
Die Seite wird geladen...

mapping