Wie Moving/Wash Heads wirkungsvoll aussehen lassen

von kooper, 16.11.05.

  1. kooper

    kooper Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.04
    Zuletzt hier:
    1.02.16
    Beiträge:
    2.000
    Ort:
    Papenburg
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    1.332
    Erstellt: 16.11.05   #1
    Hallo Leute
    ich mache ein Praktikum bei einer Event Firma und nun haben wir heute eine Traveresse mit einem Wash und einem Moving Head installiert udn ich sollte dann ein wenig rum spielen. Gesagt etan doch irgendwie konnte ich die Leuchten nicht wirkllungsvoll einsetzten und das Leuchtmischpult arbeite zu ungenau also ahb ich den Pc genommen und das da angeschlossen. Naja konnte man besser steuern aber irgendwie hab ich es imnmernoch nciht so wirklich hinbekommen. Habt ihr s keline Tricks wie man das Licht gut einsetzten kann bzw einstellen. (vllt hab ihr ja Presets /ode rProgrammempfehlungen)

    Danke:great:

    Die Heads sind beide solche Billigdinger von der Marke futurelight und das Mischpult kommt von IMG Stageline (bitte nicht ausachen,für diese Firma reicht das allemal aus)
     
  2. joe-gando

    joe-gando Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    30.03.05
    Zuletzt hier:
    25.02.13
    Beiträge:
    2.339
    Ort:
    Waiblingen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.387
    Erstellt: 17.11.05   #2
    ??????Sorry, aber was willst du hören?

    Man kann sie in verschiedenen Winkeln auf die Bühne strahlen lassen, sie als Spot oder als wild durch die Gegend rasendes GLühwürmchen einsetzen, aber mit 2 Geräten kann man nicht viel machen? Zudem ist der Einsatz von der VA abhängig?
     
  3. slaytalix

    slaytalix Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.05
    Zuletzt hier:
    4.04.10
    Beiträge:
    2.819
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.187
    Erstellt: 17.11.05   #3
    Wenn es ein IMG Stageline DMX 1440 ist, ist es gar nicht soooooooo schlecht.

    Bißchen probieren. Strobe mit Shutter, mal als Verfolger über Pan & Tilt einsetzen & Leute "hetzen". Farb & Gobowechsel (Letzteres natürlich nicht beim Washlight)
     
  4. kooper

    kooper Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.04
    Zuletzt hier:
    1.02.16
    Beiträge:
    2.000
    Ort:
    Papenburg
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    1.332
    Erstellt: 17.11.05   #4
    okidoki...dankeschönn....:great:
     
  5. deejay__yoshi

    deejay__yoshi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.11.05
    Zuletzt hier:
    22.11.05
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.11.05   #5
    Hi :-D
    Naja...

    Moving Heads kann man entweder "wild" herumlaufen lassen oder auch als 360 Grad Spot benutzen. Ich kenne leider dein DMX- Pult nicht, aber normalerweise müsstest du Spotpunkte festlegen können (bsp.weise könntest du beide Movingheads auf einen bestimmten Punkt leuchten lassen.) Aus eigener Erfahrung kann ich dir nur einen Tipp geben:
    Steuere das Pult nicht mit den Fadern, sondern leg am besten einige Szenen an und lass diese einfach nur durchlaufen :-D
    Das ist nur halb so schwer und du kannst das Ganze zu 100% unter Kontrolle halten!!

    Es würde noch 1000e andere Funktionen geben, doch es kommt doch auch ganz darauf an, für was du deine "Intelligenten" Scheinwerfer brauchst... (sollten Sie einfach nur zur Dekoration dienen oder werden sie mit einer laufenden musik gesteuert)

    Ich hoffe, geholfen zu haben ;-)

    (PS: Ich hab das alles jetzt aus meinen bisherigen erfahrungen erzählt. das wichtigste jedoch bleibt dein lichtgeschmack *gg*)
     
  6. scheissPi-ber[]

    scheissPi-ber[] Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.07.04
    Zuletzt hier:
    3.09.12
    Beiträge:
    976
    Ort:
    127.0.0.1 (Zürich)
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.094
    Erstellt: 30.12.05   #6
    was meist einmal gut aussieht ist symmetrie jeglicher art: punkt-, achsen-, ebenen-.... o.ä.- symmetrie -> und das angewendet auf gobos, bewegung, farben, effekte...

    so kannst du dem zuschauer bereits mit wenigen lichtern ein einigermassen aufgebautes bild präsentieren -> wobei du dann bereits wieder mind 2 lights von jedem typ brauchst um das einfach hinzukriegen

    wenn sich die verschiedenen lichter zwar im tackt aber ohne sichtbaren sinn im raum bewegen dazu noch ein wenig die farben und gobos ändern kann deine lichtshow einfach nicht verstanden werden und sieht sehr gebastelt aus
     
  7. niethitwo

    niethitwo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    6.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.976
    Erstellt: 30.12.05   #7
    hach das kann man doch so pauschal nicht sagen.

    symmetrie ist nett, trotzdem kann zB:

    links rechts das gleiche, dann:
    movingheadschwenks erst links dann bei der hälfte der zeit auch rechts einsetzend

    sehr nett aussehen, lenkt halt die aufmerksamkeit auf eine seite de rbühne

    und wild durcheinander passt auch manchmal ;)

    was ich überhauptnicht mehr leiden kann, da viel zu oft gesehen: LILA und blau oder mit rot gemixt. wäh, ich hasse lila. :( (<- wieso muss jetzt ausgerechnet dieser smilie "UV-blau, wie das so schön bei JB lighting heißt, sein??)
     
  8. scheissPi-ber[]

    scheissPi-ber[] Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.07.04
    Zuletzt hier:
    3.09.12
    Beiträge:
    976
    Ort:
    127.0.0.1 (Zürich)
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.094
    Erstellt: 30.12.05   #8
    sorry war mehr als eine anwort an den thread steller ...logisch mache ich auch nicht immer alles symmetrisch und geregelt... :) es gibt so viele varianten

    -> daher seh ich dein post mehr als eine gute weiterführung...
     
Die Seite wird geladen...

mapping