Wie notiert ihr euch eure Bass lines?

von Ziffi, 27.03.04.

?

Wie notiert ihr euch eure Bass lines?

  1. klar, leg dir das teil zu!

    1 Stimme(n)
    50,0%
  2. würd ich nich

    0 Stimme(n)
    0,0%
  3. hol dir ne andere für den Preis! (bsp nennen! :P)

    0 Stimme(n)
    0,0%
  4. Finde ich gut - ich wär' sicher dabei

    0 Stimme(n)
    0,0%
  5. na ja, kommt drauf an, wer's ist

    0 Stimme(n)
    0,0%
  6. interessiert mich nicht

    0 Stimme(n)
    0,0%
  7. Gitarre->Effektgerät->Amp->Aufnahmegerät->Pc

    0 Stimme(n)
    0,0%
  8. Gitarre->Aufnahmegerät->Pc und dann alles nachträglich rein

    0 Stimme(n)
    0,0%
  9. Gitarre->Amp->Aufnahmegerät-> Pc und nur Effekte nachträglich reinbringen

    0 Stimme(n)
    0,0%
  10. Volkommen anders

    0 Stimme(n)
    0,0%
  11. Rechts natürlich!

    0 Stimme(n)
    0,0%
  12. Links ist angenehmer!

    0 Stimme(n)
    0,0%
  13. Kommt drauf an wo ich steh ;-)

    0 Stimme(n)
    0,0%
  14. Schön sauber auf Notenpapier

    0 Stimme(n)
    0,0%
  15. Als Tabulatur

    0 Stimme(n)
    0,0%
  16. Eigenes System

    1 Stimme(n)
    50,0%
  17. Was aufschreiben? Ich kann mir das merken!

    0 Stimme(n)
    0,0%
  18. Ganz Anders (Wie auch immer)

    0 Stimme(n)
    0,0%
  1. Ziffi

    Ziffi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.12.03
    Zuletzt hier:
    17.12.09
    Beiträge:
    735
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    14
    Erstellt: 27.03.04   #1
    Bin mal gespannt was sich da so auftut.

    Persöhnlich kann ich keine Noten lesen. Tabulatur dauert mir auch zu lange, hab da so eine seltsame eigene Notation.

    Wie macht ihr das?
     
  2. fangorn

    fangorn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.03
    Zuletzt hier:
    19.01.08
    Beiträge:
    475
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    293
    Erstellt: 27.03.04   #2
    meistens als tab auf einem karriertem block. ohne linien ohne irgendwas, nur unterhalb so querstriche um 4tel 8tel.... noten zu kennzeichen.
     
  3. Onkel_Fungus

    Onkel_Fungus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    13.10.05
    Beiträge:
    124
    Ort:
    FFM
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    38
    Erstellt: 27.03.04   #3
    Ich schreibe meine Bass lines meist mit GuitarPro, als Tabulatur. Danach lerne ich sie dann.
     
  4. emo

    emo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.03.04
    Zuletzt hier:
    24.09.14
    Beiträge:
    1.437
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    701
    Erstellt: 27.03.04   #4
    Wenn sich beim Rumprobieren mit den Tönen die man zur Verfügung hat irgendwas interessantes Ergibt wird's augeschrieben..

    Und zwar entweder erstmal als simple Tabulatur aufn Schmierzettel oder gleich als Tabs in Guitar Pro... wenn ich denn die Rythmen die ich spiel auch auf Noten übertragen bekomme... manchmal garnicht so leicht:er_what:
     
  5. Peegee

    Peegee Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    10.01.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    5.273
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    208
    Kekse:
    27.824
    Erstellt: 27.03.04   #5
    Ich schreibe Tabulaturen in Guitar Pro.
    Superschnell über Tastatur, wobei man bei der Eingabe
    der Noten auch die Töne zu hören bekommt und dann
    kann man später auch noch alles im Hieb anhören.
    Auf Wunsch wirft das Proggi das Ganze auch noch als
    Standartnotation aus.
     
  6. Aqua

    Aqua Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    28.07.06
    Beiträge:
    3.333
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    861
    Erstellt: 27.03.04   #6
    Guitar Pro 4...aber leider vergess ich das meiste was ich in meinen Zimmer gejammt habe bevor ich es in den PC hacken kann...im Endeffekt wird immer was anderes geiles daraus!
     
  7. Henk

    Henk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.03.04
    Zuletzt hier:
    12.05.08
    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    25
    Erstellt: 27.03.04   #7
    Ich will ja jetzt nicht anfangen zu prahlen, aber wenn ich ein Lied-Sheet (Lead-Sheet; Lied-Shit????) habe, dann genügt mir das in der Regel. Da stehen dann auch Tempiwechsel, Wiederholungen oder Lautstärkeangaben drauf. Mit Guitar-Pro habe ich noch nix gemacht, vielleicht probiere ich es mal aus.
     
  8. Dan Kenobi

    Dan Kenobi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.03
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    354
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    19
    Kekse:
    42
    Erstellt: 27.03.04   #8
    Ich bin auch der KaroBlatt-Tabulatur-Typ, wenn ichs überhaupt auf die Reihe kriege. Meistens fällt mir was ein und ich hab keinen Zettel und Stift zur Hand oder bin einfach zu faul. Aber wenns nicht zu gut war erinner ich mich nicht und dann wars eh nicht wichtig! :D
     
  9. Heike

    Heike HCA Bass Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    19.11.03
    Beiträge:
    4.447
    Zustimmungen:
    435
    Kekse:
    14.673
    Erstellt: 28.03.04   #9
    Basslinien so gut wie gar nicht, da zwar nicht ungeplant, aber meistens großenteils improvisiert. (Phrasen für modale Soli manchmal in indischer SRGM Notation.)

    Als Notation für Stücke meistens Lead-Sheets.

    Ausnahme, falls ich mir mal die Mühe mache, ganze Stücke selber zu schreiben, dann auch gleich Partitur, das geht dann nicht anders.
     
  10. Groofus

    Groofus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.01.04
    Zuletzt hier:
    19.06.16
    Beiträge:
    727
    Ort:
    on the dark side of the moon.
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.153
    Erstellt: 28.03.04   #10
    Das is unterschiedlich bei mir, wenn ich ma notenpaier hab dann nehme ich dass, weils einfach schneller geht, aber wenn keins da is bin ich auch zu faul neues zu hohlen und dann notier ichs halt als Tabulatur bei PowerTab
     
  11. fla

    fla Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.02.04
    Zuletzt hier:
    2.07.08
    Beiträge:
    140
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.03.04   #11
    Ich schreib mir meistens nur die Noten als Buchstaben auf, als Gedächtnisstütze quasi...ansonsten halt per Tabulatur.


    Eine Frage: Was sind Lead-Sheets ?
     
  12. LBB

    LBB Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    19.12.07
    Beiträge:
    956
    Ort:
    Groß-Umstadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 28.03.04   #12
    Die fertigen Songs hab ich immer im Kopf...
    Sollt ich vielleicht mal notieren, für den Fall der Fälle...
    Ich denk ich würd Guitar Pro für nehmen.
     
  13. II-V-I

    II-V-I HCA Bass HCA

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    1.005
    Ort:
    rhein-main
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    2.107
    Erstellt: 29.03.04   #13
    Ein Lead-Sheet im praktischen Sinne ist der notierte Ablauf eines Songs.
    Dabei kann es von ganz einfachen Anhaltspunkten wie

    Intro / Strophe / Strophe / Interlude / Refrain / Strophe 2/ Refrain / Solo (etc)

    über das Aufschreiben der Akkorde (Symbole wie A-7 für A-Moll Vierklang etc) und der Coda/des Segno, bis hin zur Notation des Themas(Gesangsmelodie) und speziellen Grooves und/oder Hits/Stops/Breaks gehen.
    Bei selbstgeschriebenen Sheets reduziert man es üblicherweise auf die Informationen die man selbst benötigt. Bei Sheets, welche man anderen Musikern zum mitspielen vorlegt, sollte man ausführliche Versionen angefertigt oder kopiert haben.

    Hier ein kleines Beispiel [​IMG]

    Erfahrene "Sheet"-Spieler können anhand solcher Vorlagen spontan den Song jammen, wenn auch das oben genannte Beispiel vielleicht ein Extrem darstellt.

    Weitere Beispiele: "there is no greater love" /altes Fakebook
     
Die Seite wird geladen...

mapping