Wie oft muss ein älterer Halbröhren amp zur reperatur?

von Metalspaddl, 25.11.07.

  1. Metalspaddl

    Metalspaddl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.07
    Zuletzt hier:
    22.12.12
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    17
    Erstellt: 25.11.07   #1
    Hi ich will mir demnächst einen größeren amp zulegen um bei den Bandproben mit meinem kleinen 15 Watt amp nicht wegen dem Schlagzeug unterzugehen. Ich hab mir überlegt einen älteren Marshall Halbröhren Amp mit 100 Watt von einem Bekannten zu kaufen für
     
  2. )-(Sacrifice)-(

    )-(Sacrifice)-( Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    7.06.10
    Beiträge:
    1.032
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.055
    Erstellt: 25.11.07   #2
    Wie alt ist er denn?
    Also wenn er funktioniert wenn du ihn kaufst muss der in der Regel garnicht zur Reperatur, und bei einem Hybrid fällt das Röhrenwechselnn eigentlich auch mehr oder weniger aus. (Da es ja nicht allzuviel bringt)
     
  3. stam

    stam Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.05
    Zuletzt hier:
    11.03.16
    Beiträge:
    690
    Ort:
    Wimbach
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.499
    Erstellt: 26.11.07   #3
    Da ist die Frage ob er die Röhren in der Vorstufe oder in der Endstufe hat. kennst du die Bezeichnung des Amps? Wenn sie in der Vorstufe sind ist es kein Problem die Röhren kosten da glaube ich sogar unter 10€ und es dauert lange bis die verschleissen.
    In der Endstufe wirds teuerer aber der wechsel ist nicht soo häufig nötig. bei guter pflege, vorglühen und abkühlen lassen halten die schon ein paar jahre. ich musste noch nie röhren wechseln
     
Die Seite wird geladen...

mapping