Wie schließe ich 2 Mics an den PC?

von ReggaeAmbassador, 08.11.06.

  1. ReggaeAmbassador

    ReggaeAmbassador Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.05
    Zuletzt hier:
    9.11.06
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.11.06   #1
    Hi!

    Mache am PC Aufnahmen ( Vocal ), bisher mit einem Mikro über den normalen Eingang. Jetzt will ich noch ein 2. anschließen. Weiß einer wie ich das hinbekomm?
    Vieleicht so ne Karaokebox an den PC schließen? Is das einzige was mit grad einfällt:confused:

    Danke schonmal!!!
    Gruß

    KentuckyFlow

     
  2. originofsymmetry

    originofsymmetry Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.09.05
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    546
    Ort:
    DD
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    37
    Erstellt: 08.11.06   #2
    Wie wär's denn mit nem Mischpult?:great:
     
  3. captain future

    captain future Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    15.11.05
    Zuletzt hier:
    29.12.09
    Beiträge:
    532
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    388
    Erstellt: 08.11.06   #3
  4. UntoldApocalypse

    UntoldApocalypse Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.07.04
    Zuletzt hier:
    8.09.10
    Beiträge:
    181
    Ort:
    Stendal
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 08.11.06   #4
    Eine ganz billige lösung wer auch soein Klinkenadapter wo 2x3.5mm reingeht und hinten 1x3,5mm raus geht.

    Mal sehen ob ich noch n Bild find.

    Ahhh ja sowas hier.

    [​IMG]

    0,40 Euro

    Halt ganz einfach falls dir das reicht.
     
  5. RAUTI

    RAUTI Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    13.03.13
    Beiträge:
    2.411
    Ort:
    Melle
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    3.241
    Erstellt: 08.11.06   #5
    Ganz üble Lösung! Die Mikrofone werden sich gegenseitig beeinflussen - und zwar selten positiv.

    @ReggaeAmassador:
    98% der Mic-Inputs (bzw. der auf der Soundkarte verbauten Preamps) sind absolute Kacke. Wenn Du Wert legst auf eine halbwegs rauscharme und (im Frequenzgang) lineare Aufnahme, solltest Du unbedingt auf einen externen Micpreamp setzen, z.B. in Form des bereits genannten Kleinmischpults! Das Teil wird dann an den LineIn der Soundkarte gehängt.
     
  6. captain future

    captain future Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    15.11.05
    Zuletzt hier:
    29.12.09
    Beiträge:
    532
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    388
    Erstellt: 08.11.06   #6
    kann mich nur anschließen - das ist nix gscheites.
    die standard-soundkarten haben einen saumäßigen mic-preamp (falls sie sowas überhaupt haben), der für 2 mikros mal sicher nicht reicht.
     
  7. singersongwriter

    singersongwriter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.06
    Zuletzt hier:
    2.02.11
    Beiträge:
    172
    Ort:
    Vor den Toren Cölns
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    80
    Erstellt: 09.11.06   #7
    Die einfachste Lösung wäre ein Klein- Mischpult, das zwei Mono- Mikrokanäle hat. Die gibt es für um die 50€ z.B. von Behringer oder Tapco...
    Ich habe das Behringer UB 802, welches ein gutes Prei Leistungsverhältnis hat, da es ein Auslaufmodell ist... Ich glaube es ist das günstigste mit 2 Mik Kanälen... Kann aber sein, das die mittlerweile alle Ausverkauft sind:-(

    Eine andere Möglichkeit wären 2 externe Mikro Verstärker (oder ein 2Kanal Mik Verstärker) Von denen du dann in den Line In der Soundkarte gehst. (z.B. mit einem Insert Kabel)
     
  8. originofsymmetry

    originofsymmetry Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.09.05
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    546
    Ort:
    DD
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    37
    Erstellt: 09.11.06   #8
    Ob sie sich beeinflussen, da bin ich mir nicht sicher, könnte höchstens bei nem 0,40€-Teil an der Qualität des Adapters liegen, aber gemischt werden die Signale in dem Teil überhaupt nicht!
    Der Eingang der Soundkarte ist normalerweise stereo. Nutzt man also so einen Adapter kommt in linken Kanal das heiße Signal des ersten und im rechten das heiße Signal des zweiten Mikros an, da der Adapter eigentlich aus 2 Monoquellen ein Stereosignal macht. Sozusagen der einfachste(und mit normalen PC-Soundkarten fast einzige) Weg, zwei Spuren gleichzeitig separat aufzunehmen. Nur dass jedes einzeln dann eben nur noch Mono ist.(Gibt ja eh kein Stereo-Signal aus)

    Klar, mit nem Mixer mit Pan-Regler und dann nem Y-Kabel wird das Ergebnis besser, ich würde ohnehin das Mic NICHT vom PC verstärken lassen, die eingebauten Preamps sind schlicht und einfach schrott. Liegt aber dann nicht an dem Adapter:D
     
  9. RAUTI

    RAUTI Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    13.03.13
    Beiträge:
    2.411
    Ort:
    Melle
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    3.241
    Erstellt: 09.11.06   #9
    Die Mikrofone erzeugen eine Ausgangsspannung, ja nach Typ eben mehr oder weniger. D.h. Mikrofon A gibt (bei der durch diesen Y-Adapter parallel geschlossenen Mikrofonen) eine Spannung auf das Mikrofon B ab. Das ist in jedem Fall nicht gut!
    Die meisten Soundkarten haben keinen Stereo-Mic-Input, sondern sind hier MONO! Beim Daddeln wollen die User ja schließlich den Sound ihres Headsets dem Kollegen auf beide Ohren geben, richtig?
    Da sind wir uns völlig einig :D
     
  10. singersongwriter

    singersongwriter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.06
    Zuletzt hier:
    2.02.11
    Beiträge:
    172
    Ort:
    Vor den Toren Cölns
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    80
    Erstellt: 10.11.06   #10
    Richtig, so ein Mic Eingang einer Standard Soundkarte ist Mono!
    Aber der Adapterstecker hat auch rein gar nix mit Mono oder Stereo zu tuen.
    Er leitet schlicht den linken Eingang auf den linken Einganskanal der Soundkarte und den rechten auf den rechten. (eigentlich dasselbe wie mit einem Insertkabel) Aber beim Mic Eingang funktioniert das net, weil der nur Mono ist... Schon alleine Physikalisch: du hast 2 verschiedene (schwache) Mikrosignale, die beide von ein und dem selben Verstärker verstärkt werden sollen!? Logisch das da nix gescheites bei herumkommt... Zudem werden 8durch die paralell Schaltung der Mics, die Impedanzwerte verändert, es werden 2 mal Spannungen abgegeben etc... Also finger weg!
    Die einzige möglichkeit ist wie gesagt, zwei Line Pegel aus den Mics zu erzeugen, und diese in den (stereo) Line in zu geben8 [z.B. mit dem oben genannten Adapter(in diesem Fall mit Line Pegel und in einen Stereokanal klappt das nämlich wirklich, da ja jeder Kanal auf einen eigenen Kanal(Eingang) aufgenommen wird und sich damit net beeinflusst)]

    Oder halt (bessere und wahrscheinlich billigere Lösung) Ein Mischpult!
     
  11. RAUTI

    RAUTI Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    13.03.13
    Beiträge:
    2.411
    Ort:
    Melle
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    3.241
    Erstellt: 10.11.06   #11
    So so....
    2x 3,5mm Stereo-Klinkenbuchse auf 1x 3,5mm Stereo-Klinkenstecker
    Natürlich kann man einen ähnlichen Adapter auch so bauen, dass 2 Monoklinken jeweils auf den linken und rechten Kanal der Stereoklinke gelegt werden - bei dem von UntoldApocalypse abgebildeten Teil handelt es sich aber mit Sicherheit um einen simplen Y-Adapter, vergleichbar mit dem Reichelt-Teil, das ich verlinkt habe. Also Parallelschaltung und für den Anwendungszweck völlig ungeeignet!
     
  12. UntoldApocalypse

    UntoldApocalypse Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.07.04
    Zuletzt hier:
    8.09.10
    Beiträge:
    181
    Ort:
    Stendal
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 10.11.06   #12
    Die frage war doch.

    "Mache am PC Aufnahmen ( Vocal ), bisher mit einem Mikro über den normalen Eingang. Jetzt will ich noch ein 2. anschließen. Weiß einer wie ich das hinbekomm?"

    Und da ist ein derartiger günstiger Adapter doch eine gute Lösung.
    Jedenfalls Kosten/Nutzen technisch.
    Ob es jetzt genau dieser sein sollt oder ein besserer.

    Mir ist schon klar das es bessere Möglichkeiten gibt.
    Ich wollte ja nur zeigen das es evt auch günstiger geht.
    Er hat ja die Frage sehr allgemein gestellt.

    Falls er es mit einem solchen oder ähnlichen Adapter versucht würde mich auf jeden Fall mal interessieren wie ihm diese ausgesprochen günstige Lösung gefällt.
     
  13. firenze

    firenze Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.06
    Zuletzt hier:
    2.01.16
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.11.06   #13
    ich sag dir was: ich hab auch versucht möglichst korstengünstig zwei geräte in die soundkarte zu schiebe, das waren bei mir digi-piano und gesang. nict das sowas auch ohne mixer geht. aber die qualität ist scheiße. ich habe jetzt mir ein Kleinmixer Berhinger xenyx 802 zugelegt. sind ja nur 70 € und die sollte man schon ausgeben. ich denke es hatte sich gleohnt. also kauf dir unbedingt einen mixer
     
  14. funk0freak

    funk0freak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.09.06
    Zuletzt hier:
    9.03.09
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    20
    Erstellt: 10.11.06   #14
    wenn man wenig geld hat reicht auch ein 4kanal mic mischer bei conrad für 24€ zu bekommen. oder wie alle es sagen nen mischpult.
     
  15. RAUTI

    RAUTI Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    13.03.13
    Beiträge:
    2.411
    Ort:
    Melle
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    3.241
    Erstellt: 11.11.06   #15
    Dann schon lieber sowas oder besser sowas ...
     
  16. captain future

    captain future Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    15.11.05
    Zuletzt hier:
    29.12.09
    Beiträge:
    532
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    388
    Erstellt: 11.11.06   #16
    --------
    Edit
     
  17. Astronautenkost

    Astronautenkost HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    7.656
    Zustimmungen:
    819
    Kekse:
    7.892
    Erstellt: 11.11.06   #17
    Die Frage ist doch noch die, ob es im PC noch auf zwei Spuren getrennt ankommen soll, oder gemixtes Stereosignal?
     
  18. singersongwriter

    singersongwriter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.06
    Zuletzt hier:
    2.02.11
    Beiträge:
    172
    Ort:
    Vor den Toren Cölns
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    80
    Erstellt: 13.11.06   #18
    Stimmt, ich war davon ausgegangen, das es sich um einen Stecker: 2x Mono Klinke auf ein mal Stereo Stecker handelt... Deswegen meine meinung das es nix mit Stereo oder Mono zu tuen hat... Aber trotzdem spielt es keine Rolle, da wir ja zwei Mono Mikrosignale haben und einen Mono Eingang....
    Aber wenn es sich um 2x Stereo auf ein mal Stereo Klinke handelt(Parallelschaltung), dann ist es sowieso nicht geeignet...

    Greif zu einem kleinen Mischpult (wie ich schon oben geraten habe) zurück, da hast du dann vernünftige Verstärker für die Mikros drin, kannst die beiden Miks auf eine Stereo Summe Mischen und dann einfach mit ner Stereoklinke an den Line In deiner Soundkarte geben! Kostenpunkt ca. 50€
     
Die Seite wird geladen...

mapping