Wie sind bei einer Les Paul die Saiten geerdet?

von ...timur°°°, 24.04.04.

  1. ...timur°°°

    ...timur°°° Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.08.03
    Zuletzt hier:
    27.09.09
    Beiträge:
    1.332
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    753
    Erstellt: 24.04.04   #1
    Ich habe da eine Frage:
    Bei einer Strat (und überhaupt bei jeder Gitarre mit einer Vibratoeinheit) wird das Massekabel vom Elektronikfach in die Federkammer geführt und an die Halterung der Vibratofedern gelötet. Über die Federn und den Metallblock im Vibrato sind die Saiten dann geerdet.
    Meine Frage: Wie funktioniert das bei einer Les Paul, die bekanntermaßen kein Vibrato, sondern einen Tuneomatic-Steg mit Stoptailpiece hat?
    Bitte nicht raten, und wer es weiß, bitte posten.
     
  2. zerobastard

    zerobastard Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.10.03
    Zuletzt hier:
    6.08.14
    Beiträge:
    386
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.04.04   #2
    die saiten werden garnet geerdet, für was auch. die pickups werden geerdet, bei ner paule bzw klampfen ohne federn drin für gewöhnlich an der unterseite eines potis...
     
  3. ...timur°°°

    ...timur°°° Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.08.03
    Zuletzt hier:
    27.09.09
    Beiträge:
    1.332
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    753
    Erstellt: 24.04.04   #3
    Ungeerdete Saiten? Geht das? Aber dann brummt es doch.
     
  4. FMKE

    FMKE Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    3.10.12
    Beiträge:
    157
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    56
    Erstellt: 24.04.04   #4
    Die Saiten sind bei einer LesPaul genauso geerdet.

    Es dürfte ein Kabel von der elektronik zur Brücke oder zur Saitenaufhänung gehen. da reicht ja ein kleiner Kanal für ein einfaches Kabel
     
  5. BF79

    BF79 HCA - Gitarren HCA

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    8.09.10
    Beiträge:
    2.939
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.140
    Erstellt: 24.04.04   #5
    Die Bridge wird geerdet und damit auch die Saiten. Ein einfacher dünner Draht reicht schon.
     
  6. Dreshmaker

    Dreshmaker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.03
    Zuletzt hier:
    27.05.14
    Beiträge:
    1.919
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    150
    Erstellt: 24.04.04   #6
  7. the_paul

    the_paul Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.10.03
    Zuletzt hier:
    8.10.14
    Beiträge:
    2.982
    Ort:
    SU
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    1.878
    Erstellt: 25.04.04   #7
    wenn die gitarre vernünftig abgeschirmt ist brummt's nicht. bei meiner 79er paula (die keine abschirmung hatte) führte ein draht als saitenerdung vom e-fach zu einer bolzen-hülse des stop-tails, also dem saitenhalter. ich hab aber einfach das e-fach und die pu-mulden mit kupferpaste auslackiert und die kabel und deckel mit kupferfolie beklebt und dann an mehreren stellen mit dem minuspol verbunden, da konnte man dann auch die saitenerdung abmachen.
     
  8. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 25.04.04   #8

    Damit dein Körper ne gute Abschirmung ersetzt :-)
     
Die Seite wird geladen...

mapping