Wie sind Duncan desinged im Klangverhalten?

von kooper, 09.05.05.

  1. kooper

    kooper Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.04
    Zuletzt hier:
    1.02.16
    Beiträge:
    2.000
    Ort:
    Papenburg
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    1.332
    Erstellt: 09.05.05   #1
    Hallo Leute
    ich wollte von euch mal erklärt bekommen in wie fern das Klangverhalten der desinged Dinger anders ist im Gegensatz zum Original? Klingen die desinged Dinger komplett anders oder bedeutet der Name irgedetwas?
     
  2. OFFFI

    OFFFI Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.04
    Zuletzt hier:
    10.01.07
    Beiträge:
    3.032
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.162
    Erstellt: 09.05.05   #2
    designd heist entworfen, gebaut werden die von irgentwelchen anderen Firmen. Sind halt lizensierte Kopien. Sind wohl so zu halten wie ein Floyd Rose Licensed Tremelo.. also eher Finger weg. Ich habe die auch noch in keiner "richtigen" Gitarre gesehen sondern immer nur in irgentwelchen 60€ Ebay Gitarren.
     
  3. famulus

    famulus Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    25.04.05
    Zuletzt hier:
    29.05.16
    Beiträge:
    463
    Zustimmungen:
    135
    Kekse:
    1.821
    Erstellt: 09.05.05   #3
    Ich habe Erfahrungen gemacht mit den DD HB-103 und den DD HB-108 Detonator gemacht. Die HB-103 sind den SD SH-6 (Duncan Distortion) nachempfunden waren in meiner Jackson - da hatte ich übergangsweise (jetzt SD SH-4 Jeff Beck) auch mal einen originalen SH-6 eingebaut. Da muss ich sagen, dass für mein (bescheidenes) Empfinden der DD dem SD in NICHTS nach steht - absolut nebengeräuscharm (was das angeht sogar besser als mein SH-4), klar und fett im Klang.
    Auch von den HB-108, die dem SD SH-8 Invader nachempfunden und die in den neueren Jackson KE-3 Kellys verbaut sind, bin ich absolut überzeugt. Bevor ich die Klampfe angespielt habe, war ich der festen Überzeugung, die DD's würde ich irgendwann ausbauen und durch SD's oder EMG's ersetzen - das wird nicht notwendig sein.

    Ich nehme an, da werden unter dem Namen DD günstiger Originale auf den Markt geworfen, da man eben darauf setzt, dass man für die originalen SD's eben nochmal ordentlich mehr bezahlen würde. Klangunterschiede sind - vielen Unkenrufen zum Trotz - meiner Erfahrung nach marginal bzw. nicht existent. Und das sage ich als jemand, der ernüchtert auf sein kostspieliges Umrüsten von DD's auf SD's blickt.

    Infos: http://www.seymourduncan.com/website/products/duncandesigndescr.shtml
     
  4. R4g3

    R4g3 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.06.04
    Zuletzt hier:
    17.02.08
    Beiträge:
    208
    Ort:
    Berg. Gladbach
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    20
    Erstellt: 09.05.05   #4
    @über mir :rolleyes:

    Du scheinst ja echt die Ahnung zu haben.

    1. Duncan Designed werden fast in der kompletten Jackson X uind Professional Serie eingebaut, die bis zu 1000€ kosten. Nix mit 60€ beui Ebay!!

    2. Warum Finger weg bei Floyd Rose Licensed? Eigentlich haben doch nur teure, in den USA hergestellte Gitarren Floyd Rose Orig. Ich bin auf jeden Fall mit dem Tremolo an meiner Jackson voll zufrieden.

    Naja, zum Topic: DD sind für den Anfangh schon OK, ziemlich Outputstark was man beim clean spielen merkt. Die aus meiner Gitt haben bei (sehr) hoher Lautstärke oft angefangen zu pfeifen. Aölso für den ANfang echt gut. Austauschen kannst du sie wenn du dann mal was Geld auf der Kante hast, aber es ist nicht zwingend erforderlich.

    mfG
    R4g3
     
  5. famulus

    famulus Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    25.04.05
    Zuletzt hier:
    29.05.16
    Beiträge:
    463
    Zustimmungen:
    135
    Kekse:
    1.821
    Erstellt: 09.05.05   #5
    Ähm - ESP/LTD verbauen die, Jackson ebenfalls. Jeweils bis in die Preisklassen von ~700€. Ich bin schon der Meinung, dass man die als "richtige" Gitarren bezeichnen kann.
    Der Unterschied liegt aber wie gesagt meiner Meinung nach nur im Preis. :)
     
  6. kooper

    kooper Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.04
    Zuletzt hier:
    1.02.16
    Beiträge:
    2.000
    Ort:
    Papenburg
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    1.332
    Erstellt: 09.05.05   #6

    yep es handelt sich um eine ESP/LTD für 630€neu .....
     
  7. nackenschmerz!

    nackenschmerz! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.09.04
    Zuletzt hier:
    1.01.07
    Beiträge:
    125
    Ort:
    ost berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    54
    Erstellt: 09.05.05   #7
    ich hab ne rr3 von jackson und da sind auch die duncan designed detonator drinne. im vergleich zu den orginal sind die cht ned großartig anders. nur am neck find ich die scheiße...ansonsten sind die geil.
     
  8. Logan

    Logan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.09.03
    Zuletzt hier:
    5.06.09
    Beiträge:
    812
    Ort:
    Villach / Graz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    31
    Erstellt: 10.05.05   #8
    Erst denken... dann posten! :D
    Also die Floyd Rose Licensed Tremolos die Ibanez verbaut sind alle echt klasse... und da gibts sogar welche die 1000Euro und mehr kosten, also geh mal in nen Laden und spiel so ein Teil bevor du über Dinge urteilst bei denen du dich nicht auskennst. ;)
     
  9. hippiejim

    hippiejim Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.03.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    621
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    780
    Erstellt: 10.05.05   #9
    Hab den Detonator auch in meiner Gitarre drin, mein Kumpel spielt den Originalen, über seinen Amp merken wir eigentlich keine Unterschiede, nur im cleanen Bereich neigt der Detonator dazu anzuzehren, aber im Gainbereich fast gleich, hat irgendwie was der Detonator, aber Sound ist ne Geschmacksfrage.
     
  10. Patric

    Patric Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.01.05
    Zuletzt hier:
    23.10.12
    Beiträge:
    261
    Ort:
    Memmingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.05.05   #10
    ich hab duncon designed in meiner jackson ke3 und bin sehr zufrieden.

    über dass problem mit dem hohen output im clean modus dass die crunchen sag ich nur so viel:
    die sind für metalsachen gemacht worden und somit is der clean betrieb zu verzeihen. bei meinem fender performer 100 hab ich gar kein problem mit dem crunchen und wenn ich den volume regler n bischen zurückdreh passt dass auch. fazit: ich find die dinger geil
     
  11. sacred_mirrors

    sacred_mirrors Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.04
    Zuletzt hier:
    19.11.12
    Beiträge:
    56
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    82
    Erstellt: 10.05.05   #11
    Die DD's in meiner LTD SC-500 matschen mir zu sehr. Ich finde schon das man ganz genau den Unterschied zu originalen Pickups hört. Ich kenne Gibson und aktive EMG PU's und die klingen viel differenzierter.
     
  12. seele02

    seele02 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.12.04
    Zuletzt hier:
    4.01.07
    Beiträge:
    157
    Ort:
    Basel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.05.05   #12
    es müssen ja nichtmal 600 euro gitarren sein. In den neuen Szs gibts auch duncan designed ibanez abnehmer und die SZ serie ist ja nun weit davon entfernt keine gute Gitarre zu sein^^
     
  13. tele

    tele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    861
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    731
    Erstellt: 11.05.05   #13
    ich hab in meiner semiakkustischen ibanez artcore DD drinnen (ach1 und ach2). ich muss dazu sagen ich kenne keine original duncan pu's aber die zwei sind schwer in ordnung, vor allem der halshumbucker hat einen super klang. also mir gefällt er jedenfalls.

    die gitarre hat übrigens ein von bigsby lizensiertes tremolo das auch sehr gut arbeitet und stimmstabil ist

    möchte auch weiter oben gemachte aussage bezüglich ibanez floyd rose trem unterstützen, ich hatte ine rg mit so einem system, das war super!

    firmen wie ibanez haben so viel erfahrung im instrumentenbau, die schaffen es schon auf kompetente weise zu kopieren. auf die art sind sie ja erst gross geworden!
     
Die Seite wird geladen...

mapping